. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10.99 EUR, größter Preis: 13.99 EUR, Mittelwert: 11.59 EUR
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - David Herald-Werner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
David Herald-Werner:

Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640773535

ID: 9612518627

[EAN: 9783640773534], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Dez 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Int. Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1.7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Akteure, Organisationen und Konstellationen globaler Steuerung, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann ein empirischer Sachverhalt untersucht werden. Es wird erarbeitet, inwiefern operativ geschlossene Funktionssysteme auf ein Ereignis in ihrer Umwelt reagieren. Die Überlegungen für die vorliegende Arbeit entstanden aufgrund der Feststellung, dass politische Steuerung wegen der operativen Geschlossenheit des Funktionssystems Politik nicht möglich sei. Lediglich über den schmalen Kanal der strukturellen Kopplung, können sich operativ geschlossenen Systeme irritieren. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, diesen theoretischen Sachverhalt mit Hilfe empirischen Beispiels zu untersuchen. Konkret wird daher im folgenden ausgearbeitet, inwiefern eine politische Entscheidung für eine Irritation im Funktionssystem Wirtschaft sorgte. Dafür ist es aber notwendig, dass systemtheoretische Vokabular für die Lösung der Fragestellung in Kapitel eins und zwei schrittweise zu erarbeiten, wobei so vorgegangen wird, dass die Begriffe aufeinander aufbauen. In Kapitel eins wird auf die Eigenschaften sozialer Systeme eingegangen und aufgezeigt, wie sich soziale Systeme operativ schließen, aber auch gleichzeitig gegenüber Irritationen aus der Umwelt offen sind. Sie sind strukturell mit andern Systemen gekoppelt. Das zweite Kapitel erweitert dieses Vokabular dahingehend, dass dieser Sachverhalt auch für die Funktionssysteme der Gesellschaft zutrifft. Zusätzlich wird die Operationsweise des politischen und wirtschaftlichen Teilsystems erläutert, da sich die Fragestellung auf zwei Funktionssysteme und ihre strukturelle Kopplung bezieht. Die US-Zentralbank, das Federal Reserve System (FED) nimmt eine besondere Stellung bei der strukturellen Kopplung von beiden Funktionssystemen ein und der FED wird deswegen der letzte Abschnitt des zweiten Kapitels gewidmet. Im dritten Kapitel wird kurz auf die Aufgaben der FED und das empirische Fallbeispiel eingegangen, welches für die Irritation im Wirtschaftssystem sorgte. Das vierte und für die Arbeit wichtigste Kapitel wendet schließlich den erarbeiteten theoretischen Sachverhalt auf das empirische Fallbeispiel an. Da die vorliegende Arbeit einen empirischen Sachverhalt aus der systemtheoretischer Perspektive untersucht, kann auf die Wirtschaftswissenschaftlichen Hintergründe nicht im Detail eingegangen werden. 28 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - David Herald-Werner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

David Herald-Werner:

Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - neues Buch

2007, ISBN: 9783640773534

ID: 27ad96f099724d3f1a1f30ca053e5a8f

Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1.7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Akteure, Organisationen und Konstellationen globaler Steuerung, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann ein empirischer Sachverhalt untersucht werden. Es wird erarbeitet, inwiefern operativ geschlossene Funktionssysteme auf ein Ereignis in ihrer Umwelt reagieren. Die Überlegungen für die vorliegende Arbeit entstanden aufgrund der Feststellung, dass politische Steuerung wegen der operativen Geschlossenheit des Funktionssystems Politik nicht möglich sei. Lediglich über den schmalen "Kanal" der strukturellen Kopplung, können sich operativ geschlossenen Systeme irritieren. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, diesen theoretischen Sachverhalt mit Hilfe empirischen Beispiels zu untersuchen. Konkret wird daher im folgenden ausgearbeitet, inwiefern eine politische Entscheidung für eine Irritation im Funktionssystem Wirtschaft sorgte. Dafür ist es aber notwendig, dass systemtheoretische Vokabular für die Lösung der Fragestellung in Kapitel eins und zwei schrittweise zu erarbeiten, wobei so vorgegangen wird, dass die Begriffe aufeinander aufbauen. In Kapitel eins wird auf die Eigenschaften sozialer Systeme eingegangen und aufgezeigt, wie sich soziale Systeme operativ schließen, aber auch gleichzeitig gegenüber Irritationen aus der Umwelt offen sind. Sie sind strukturell mit andern Systemen gekoppelt. Das zweite Kapitel erweitert dieses Vokabular dahingehend, dass dieser Sachverhalt auch für die Funktionssysteme der Gesellschaft zutrifft. Zusätzlich wird die Operationsweise des politischen und wirtschaftlichen Teilsystems erläutert, da sich die Fragestellung auf zwei Funktionssysteme und ihre strukturelle Kopplung bezieht. Die US-Zentralbank, das Federal Reserve System (FED) nimmt eine besonde Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Vergleichende Politikwissenschaft 978-3-640-77353-4, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 26690567 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - David Herald-Werner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
David Herald-Werner:
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - neues Buch

2007

ISBN: 9783640773534

ID: 116693657

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1.7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Akteure, Organisationen und Konstellationen globaler Steuerung, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann ein empirischer Sachverhalt untersucht werden. Es wird erarbeitet, inwiefern operativ geschlossene Funktionssysteme auf ein Ereignis in ihrer Umwelt reagieren. Die Überlegungen für die vorliegende Arbeit entstanden aufgrund der Feststellung, dass politische Steuerung wegen der operativen Geschlossenheit des Funktionssystems Politik nicht möglich sei. Lediglich über den schmalen ´´Kanal´´ der strukturellen Kopplung, können sich operativ geschlossenen Systeme irritieren. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, diesen theoretischen Sachverhalt mit Hilfe empirischen Beispiels zu untersuchen. Konkret wird daher im folgenden ausgearbeitet, inwiefern eine politische Entscheidung für eine Irritation im Funktionssystem Wirtschaft sorgte. Dafür ist es aber notwendig, dass systemtheoretische Vokabular für die Lösung der Fragestellung in Kapitel eins und zwei schrittweise zu erarbeiten, wobei so vorgegangen wird, dass die Begriffe aufeinander aufbauen. In Kapitel eins wird auf die Eigenschaften sozialer Systeme eingegangen und aufgezeigt, wie sich soziale Systeme operativ schließen, aber auch gleichzeitig gegenüber Irritationen aus der Umwelt offen sind. Sie sind strukturell mit andern Systemen gekoppelt. Das zweite Kapitel erweitert dieses Vokabular dahingehend, dass dieser Sachverhalt auch für die Funktionssysteme der Gesellschaft zutrifft. Zusätzlich wird die Operationsweise des politischen und wirtschaftlichen Teilsystems erläutert, da sich die Fragestellung auf zwei Funktionssysteme und ihre strukturelle Kopplung bezieht. Die US-Zentralbank, das Federal Reserve System (FED) nimmt eine besonde Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft>Vergleichende Politikwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 26690567 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - Herald-Werner, David
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herald-Werner, David:
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640773534

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1.7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Akteure, Organisationen und Konstellationen globaler Steuerung, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann ein empirischer Sachverhalt untersucht werden. Es wird erarbeitet, inwiefern operativ geschlossene Funktionssysteme auf ein Ereignis in ihrer Umwelt reagieren. Die Überlegungen für die vorliegende Arbeit entstanden aufgrund der Feststellung, dass politische Steuerung wegen der operativen Geschlossenheit des Funktionssystems Politik nicht möglich sei. Lediglich über den schmalen "Kanal" der strukturellen Kopplung, können sich operativ geschlossenen Systeme irritieren. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, diesen theoretischen Sachverhalt mit Hilfe empirischen Beispiels zu untersuchen. Konkret wird daher im folgenden ausgearbeitet, inwiefern eine politische Entscheidung für eine Irritation im Funktionssystem Wirtschaft sorgte. Dafür ist es aber notwendig, dass systemtheoretische Vokabular für die Lösung der Fragestellung in Kapitel eins und zwei schrittweise zu erarbeiten, wobei so vorgegangen wird, dass die Begriffe aufeinander aufbauen. In Kapitel eins wird auf die Eigenschaften sozialer Systeme eingegangen und aufgezeigt, wie sich soziale Systeme operativ schließen, aber auch gleichzeitig gegenüber Irritationen aus der Umwelt offen sind. Sie sind strukturell mit andern Systemen gekoppelt. Das zweite Kapitel erweitert dieses Vokabular dahingehend, dass dieser Sachverhalt auch für die Funktionssysteme der Gesellschaft zutrifft. Zusätzlich wird die Operationsweise des politischen und wirtschaftlichen Teilsystems erläutert, da sich die Fragestellung auf zwei Funktionssysteme und ihre strukturelle Kopplung bezieht. Die US-Zentralbank, das Federal Reserve System (FED) nimmt eine besonde Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - Herald-Werner, David
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herald-Werner, David:
Die Hypothekenkrise im Jahr 2007 - Lässt sich die Intervention der Politik systemtheoretisch erklären? - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640773534

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1.7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Akteure, Organisationen und Konstellationen globaler Steuerung, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann ein empirischer Sachverhalt untersucht werden. Es wird erarbeitet, inwiefern operativ geschlossene Funktionssysteme auf ein Ereignis in ihrer Umwelt reagieren. Die Überlegungen für die vorliegende Arbeit entstanden aufgrund der Feststellung, dass politische Steuerung wegen der operativen Geschlossenheit des Funktionssystems Politik nicht möglich sei. Lediglich über den schmalen "Kanal" der strukturellen Kopplung, können sich operativ geschlossenen Systeme irritieren. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, diesen theoretischen Sachverhalt mit Hilfe empirischen Beispiels zu untersuchen. Konkret wird daher im folgenden ausgearbeitet, inwiefern eine politische Entscheidung für eine Irritation im Funktionssystem Wirtschaft sorgte. Dafür ist es aber notwendig, dass systemtheoretische Vokabular für die Lösung der Fragestellung in Kapitel eins und zwei schrittweise zu erarbeiten, wobei so vorgegangen wird, dass die Begriffe aufeinander aufbauen. In Kapitel eins wird auf die Eigenschaften sozialer Systeme eingegangen und aufgezeigt, wie sich soziale Systeme operativ schließen, aber auch gleichzeitig gegenüber Irritationen aus der Umwelt offen sind. Sie sind strukturell mit andern Systemen gekoppelt. Das zweite Kapitel erweitert dieses Vokabular dahingehend, dass dieser Sachverhalt auch für die Funktionssysteme der Gesellschaft zutrifft. Zusätzlich wird die Operationsweise des politischen und wirtschaftlichen Teilsystems erläutert, da sich die Fragestellung auf zwei Funktionssysteme und ihre strukturelle Kopplung bezieht. Die US-Zentralbank, das Federal Reserve System (FED) nimmt eine besonde Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Hypothekenkrise Im Jahr 2007 - L Sst Sich Die Intervention Der Politik Systemtheoretisch Erkl Ren?
Autor:

Fabian Carstensen

Titel:

Die Hypothekenkrise Im Jahr 2007 - L Sst Sich Die Intervention Der Politik Systemtheoretisch Erkl Ren?

ISBN-Nummer:

9783640773534

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Int. Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1.7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Akteure, Organisationen und Konstellationen globaler Steuerung, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann ein empirischer Sachverhalt untersucht werden. Es wird erarbeitet, inwiefern operativ geschlossene Funktionssysteme auf ein Ereignis in ihrer Umwelt reagieren. Die Überlegungen für die vorliegende Arbeit entstanden aufgrund der Feststellung, dass politische Steuerung wegen der operativen Geschlossenheit des Funktionssystems Politik nicht möglich sei. Lediglich über den schmalen "Kanal" der strukturellen Kopplung, können sich operativ geschlossenen Systeme irritieren. Diese Arbeit verfolgt das Ziel, diesen theoretischen Sachverhalt mit Hilfe empirischen Beispiels zu untersuchen. Konkret wird daher im folgenden ausgearbeitet, inwiefern eine politische Entscheidung für eine Irritation im Funktionssystem Wirtschaft sorgte. Dafür ist es aber notwendig, dass systemtheoretische Vokabular für die Lösung der Fragestellung in Kapitel eins und zwei schrittweise zu erarbeiten, wobei so vorgegangen wird, dass die Begriffe aufeinander aufbauen.In Kapitel eins wird auf die Eigenschaften sozialer Systeme eingegangen und aufgezeigt, wie sich soziale Systeme operativ schließen, aber auch gleichzeitig gegenüber Irritationen aus der Umwelt offen sind. Sie sind strukturell mit andern Systemen gekoppelt. Das zweite Kapitel erweitert dieses Vokabular dahingehend, dass dieser Sachverhalt auch für die Funktionssysteme der Gesellschaft zutrifft. Zusätzlich wird die Operationsweise des politischen und wirtschaftlichen Teilsystems erläutert, da sich die Fragestellung auf zwei Funktionssysteme und ihre strukturelle Kopplung bezieht. Die US-Zentralbank, das Federal Reserve System (FED) nimmt eine besondere Stellung bei der strukturellen Kopplung von beiden Funktionssystemen ein und der FED wird deswegen der letzte Abschnitt des zweiten Kapitels gewidmet. Im dritten Kapitel wird kurz auf die Aufgaben der FED und das empirische Fallbeispiel eingegangen, welches für die Irritation im Wirtschaftssystem sorgte. Das vierte und für die Arbeit wichtigste Kapitel wendet schließlich den erarbeiteten theoretischen Sachverhalt auf das empirische Fallbeispiel an. Da die vorliegende Arbeit einen empirischen Sachverhalt aus der systemtheoretischer Perspektive untersucht, kann auf die Wirtschaftswissenschaftlichen Hintergründe nicht im Detail eingegangen werden.

Detailangaben zum Buch - Die Hypothekenkrise Im Jahr 2007 - L Sst Sich Die Intervention Der Politik Systemtheoretisch Erkl Ren?


EAN (ISBN-13): 9783640773534
ISBN (ISBN-10): 3640773535
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag, Germany

Buch in der Datenbank seit 27.11.2011 12:16:15
Buch zuletzt gefunden am 08.10.2016 23:19:00
ISBN/EAN: 9783640773534

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-77353-5, 978-3-640-77353-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher