. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,99 €, größter Preis: 31,21 €, Mittelwert: 20,49 €
Der israelisch-palästinensische Konflikt - Konfliktgegenstände im Friedensprozess - Artiom Chernyak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Artiom Chernyak:

Der israelisch-palästinensische Konflikt - Konfliktgegenstände im Friedensprozess - neues Buch

2010, ISBN: 9783640825806

ID: aa8e697715848b3e6d6c6b8182b8bd89

Der israelisch-palästinensische Konflikt - Konfliktgegenstände im Friedensprozess Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,7, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlüsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956 , Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Kommentar des Dozenten war: Die Hausarbeit ist einwandfrei, der historische Abriss hätte etwas kürzer ausfallen können. , Abstract: "Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hängt von seiner Stärke und seinerGerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Stärke"1Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und denPalästinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der ältesteungelöste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung,2 insbesondere für dieDeutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um jüdische Geschichte geht, geht esauch um deutsche Geschichte.3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei denFriedensbemühungen, wie Israels Friedensschluss mit Ägypten 1978 und Jordanien 1994.Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttäuschendenMadrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konfliktund vor allen Dingen wie ist er zu lösen? Was sind die Sachfragen, an denen derFriedensprozess immer scheitert? Was steht einer Zwei-Staaten-Lösung im Wege? EinFriedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevölkerungsgruppen einmenschenwürdiges Dasein zu ermöglichen, sondern auch für die Befriedung einer ganzenkrisengeschüttelten Region und darüber hinaus für die Verbesserung der Beziehungenzwischen den muslimisch geprägten Staaten und der "westlichen Welt". Nach 60 JahrenKrieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungenbeider Konfliktparteien so unvereinbar.Im der vorliegenden Hausarbeit möchte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahrenjegliche Friedensbemühungen scheitern und mich den inhaltlichen Aspekten widmen,welche die Versuche einer einvernehmlichen Lösung des Konflikts immer wieder scheiternlassen. Im begrenzten Rahmen dieser Arbeit ist es nicht möglich den Nahost-Konflikt alsGanzes zu erläutern, daher werde ich mich im Kern auf die Beziehungen zwischen denPalästinensern und den Israelis beschränken und die externen Akteure größtenteils außen vorlassen. Nach einem chronologischen Gang durch die Geschichte, der notwendig ist,um die Hintergründe des Konflikt zu erfassen, werden die Friedensbemühungen erläutert,um im Anschluss die Streitfragen in den Blick zu nehmen ohne deren Regelung eineBeilegung des Konflikts nicht möglich erscheint. [...]==1 Schimon Peres. New York Times. 23.09.1982.2 Johannsen, Margret: Der Nahostkonflikt. Wiesbaden. 2006. S. 9.3 Neifeind, Harald; Der Nahostkonflikt - historisch, politisch, literarisch. Schwalbach/Ts. 2002. S. 10. Bücher / Fachbücher / Geschichtswissenschaft / 20. Jahrhundert 978-3-640-82580-6, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 27704842 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess - Artiom Chernyak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Artiom Chernyak:

Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess - neues Buch

2013, ISBN: 9783640825806

ID: 9783640825806

Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess: Paperback: Grin Verlag: 9783640825806: 19 Sep 2013: Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,7, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlüsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Kommentar des Dozenten war: Die Hausarbeit ist einwandfre. Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,7, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlüsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Kommentar des Dozenten war: Die Hausarbeit ist einwandfrei, der historische Abriss hätte etwas kürzer ausfallen können. , Abstract: "Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hängt von seiner Stärke und seinerGerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Stärke"1Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und denPalästinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der ältesteungelöste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung,2 insbesondere für dieDeutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um jüdische Geschichte geht, geht esauch um deutsche Geschichte.3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei denFriedensbemühungen, wie Israels Friedensschluss mit Ägypten 1978 und Jordanien 1994.Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttäuschendenMadrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konfliktund vor allen Dingen wie ist er zu lösen? Was sind die Sachfragen, an denen derFriedensprozess immer scheitert? Was steht einer Zwei-Staaten-Lösung im Wege? EinFriedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevölkerungsgruppen einmenschenwürdiges Dasein zu ermöglichen, sondern auch für die Befriedung einer ganzenkrisengeschüttelten Region und darüber hinaus für die Verbesserung der Beziehungenzwischen den muslimisch geprägten Staaten und der "westlichen Welt". Nach 60 JahrenKrieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungenbeider Konfliktparteien so unvereinbar. Im der vorliegenden Hausarbeit möchte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahrenjegliche Friedensbemühungen. 20th Century History: C 1900 To C 2000, , , , Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess, Artiom Chernyak, 9783640825806, Grin Verlag, , , , ,, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783640825806 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess - Artiom Chernyak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Artiom Chernyak:
Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess - Taschenbuch

2010

ISBN: 3640825802

ID: 10518570871

[EAN: 9783640825806], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], ARTIOM CHERNYAK,WORLD, Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.8in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Neueste Geschichte, Europische Einigung, Note: 1, 7, Universitt Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956 , Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Kommentar des Dozenten war: Die Hausarbeit ist einwandfrei, der historische Abriss htte etwas krzer ausfallen knnen. , Abstract: Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hngt von seiner Strke und seiner Gerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Strke1 Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und den Palstinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der lteste ungelste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung, 2 insbesondere fr die Deutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um jdische Geschichte geht, geht es auch um deutsche Geschichte. 3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei den Friedensbemhungen, wie Israels Friedensschluss mit gypten 1978 und Jordanien 1994. Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttuschenden Madrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konflikt und vor allen Dingen wie ist er zu lsen Was sind die Sachfragen, an denen der Friedensprozess immer scheitert Was steht einer Zwei-Staaten-Lsung im Wege Ein Friedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevlkerungsgruppen ein menschenwrdiges Dasein zu ermglichen, sondern auch fr die Befriedung einer ganzen krisengeschttelten Region und darber hinaus fr die Verbesserung der Beziehungen zwischen den muslimisch geprgten Staaten und der westlichen Welt. Nach 60 Jahren Krieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungen beider Konfliktparteien so unvereinbar. Im der vorliegenden Hausarbeit mchte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahren jegliche Friedensbemhungen scheitern und This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 11.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess (Paperback) - Artiom Chernyak
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Artiom Chernyak:
Der Israelisch-Palastinensische Konflikt - Konfliktgegenstande Im Friedensprozess (Paperback) - Taschenbuch

2013, ISBN: 3640825802

ID: 14611127633

[EAN: 9783640825806], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German,English . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Neueste Geschichte, Europaische Einigung, Note: 1,7, Universitat Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlusselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Kommentar des Dozenten war: Die Hausarbeit ist einwandfrei, der historische Abriss hatte etwas kurzer ausfallen konnen., Abstract: Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hangt von seiner Starke und seiner Gerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Starke 1 Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und den Palastinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der alteste ungeloste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung,2 insbesondere fur die Deutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um judische Geschichte geht, geht es auch um deutsche Geschichte.3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei den Friedensbemuhungen, wie Israels Friedensschluss mit Agypten 1978 und Jordanien 1994. Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttauschenden Madrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konflikt und vor allen Dingen wie ist er zu losen? Was sind die Sachfragen, an denen der Friedensprozess immer scheitert? Was steht einer Zwei-Staaten-Losung im Wege? Ein Friedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevolkerungsgruppen ein menschenwurdiges Dasein zu ermoglichen, sondern auch fur die Befriedung einer ganzen krisengeschuttelten Region und daruber hinaus fur die Verbesserung der Beziehungen zwischen den muslimisch gepragten Staaten und der westlichen Welt. Nach 60 Jahren Krieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungen beider Konfliktparteien so unvereinbar. Im der vorliegenden Hausarbeit mochte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahren jegliche Friedensbemuhungen scheitern und

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.81
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der israelisch-palästinensische Konflikt - Konfliktgegenstände im Friedensprozess - Chernyak, Artiom
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Chernyak, Artiom:
Der israelisch-palästinensische Konflikt - Konfliktgegenstände im Friedensprozess - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640825806

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,7, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlüsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956 , Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hängt von seiner Stärke und seiner Gerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Stärke"1 Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und den Palästinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der älteste ungelöste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung,2 insbesondere für die Deutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um jüdische Geschichte geht, geht es auch um deutsche Geschichte.3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei den Friedensbemühungen, wie Israels Friedensschluss mit Ägypten 1978 und Jordanien 1994. Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttäuschenden Madrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konflikt und vor allen Dingen wie ist er zu lösen? Was sind die Sachfragen, an denen der Friedensprozess immer scheitert? Was steht einer Zwei-Staaten-Lösung im Wege? Ein Friedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevölkerungsgruppen ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen, sondern auch für die Befriedung einer ganzen krisengeschüttelten Region und darüber hinaus für die Verbesserung der Beziehungen zwischen den muslimisch geprägten Staaten und der "westlichen Welt". Nach 60 Jahren Krieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungen beider Konfliktparteien so unvereinbar. Im der vorliegenden Hausarbeit möchte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahren jegliche Friedensbemühungen scheitern und mich den inhaltlichen Aspekten widmen, welche die Versuche einer einvernehmlichen Lösung Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der israelisch-palästinensische Konflikt   Konfliktgegenstände im Friedensprozess
Autor:

Artiom Chernyak

Titel:

Der israelisch-palästinensische Konflikt Konfliktgegenstände im Friedensprozess

ISBN-Nummer:

9783640825806

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Universität Paderborn (Historisches Institut), Veranstaltung: Schlüsselszenen der Neuesten Geschichte: Die Suezkrise 1956 , Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Kommentar des Dozenten war: Die Hausarbeit ist einwandfrei, der historische Abriss hätte etwas kürzer ausfallen können. , Abstract: "Das Schicksal Israels, sagte David Ben-Gurion, hängt von seiner Stärke und seinerGerechtigkeit ab. Gerechtigkeit muss unsere Taten bestimmen, nicht einfach nur Stärke"1Seit nunmehr 60 Jahren herrscht Krieg zwischen dem Staat Israel und denPalästinensern. Dieser Konflikt, der von besonderer Sprengkraft ist, gilt als der ältesteungelöste Regionalkonflikt von internationaler Bedeutung,2 insbesondere für dieDeutschen ist er relevant. Denn immer, wenn es um jüdische Geschichte geht, geht esauch um deutsche Geschichte.3 Immer wieder gab es auch Teilerfolge bei denFriedensbemühungen, wie Israels Friedensschluss mit Ägypten 1978 und Jordanien 1994.Doch auch immer wieder sind Friedensversuche gescheitert. So die enttäuschendenMadrider und Osloer Friedensverhandlungen 1991 und 1993. Wie entstand der Konfliktund vor allen Dingen wie ist er zu lösen? Was sind die Sachfragen, an denen derFriedensprozess immer scheitert? Was steht einer Zwei-Staaten-Lösung im Wege? EinFriedensschluss ist immens wichtig, nicht nur um beiden Bevölkerungsgruppen einmenschenwürdiges Dasein zu ermöglichen, sondern auch für die Befriedung einer ganzenkrisengeschüttelten Region und darüber hinaus für die Verbesserung der Beziehungenzwischen den muslimisch geprägten Staaten und der "westlichen Welt". Nach 60 JahrenKrieg schien der Frieden nie so weit weg zu sein wie heute, nie schienen die Vorstellungenbeider Konfliktparteien so unvereinbar.Im der vorliegenden Hausarbeit möchte ich mich der Frage widmen, warum seit 60 Jahrenjegliche Friedensbemühungen scheitern und mich den inhaltlichen Aspekten widmen,welche die Versuche einer einvernehmlichen Lösung des Konflikts immer wieder scheiternlassen. Im begrenzten Rahmen dieser Arbeit ist es nicht möglich den Nahost-Konflikt alsGanzes zu erläutern, daher werde ich mich im Kern auf die Beziehungen zwischen denPalästinensern und den Israelis beschränken und die externen Akteure größtenteils außen vorlassen. Nach einem chronologischen Gang durch die Geschichte, der notwendig ist,um die Hintergründe des Konflikt zu erfassen, werden die Friedensbemühungen erläutert,um im Anschluss die Streitfragen in den Blick zu nehmen ohne deren Regelung eineBeilegung des Konflikts nicht möglich erscheint. [...]==1 Schimon Peres. New York Times. 23.09.1982.2 Johannsen, Margret: Der Nahostkonflikt. Wiesbaden. 2006. S. 9.3 Neifeind, Harald; Der Nahostkonflikt - historisch, politisch, literarisch. Schwalbach/Ts. 2002. S. 10.

Detailangaben zum Buch - Der israelisch-palästinensische Konflikt Konfliktgegenstände im Friedensprozess


EAN (ISBN-13): 9783640825806
ISBN (ISBN-10): 3640825802
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 22.12.2011 07:34:06
Buch zuletzt gefunden am 08.01.2017 13:41:28
ISBN/EAN: 9783640825806

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-82580-2, 978-3-640-82580-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher