. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11.99 EUR, größter Preis: 21.92 EUR, Mittelwert: 17.16 EUR
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie Von La Roches - Andreas Mohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Mohr:

Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie Von La Roches - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640868063

ID: 585713371

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.0in. x 5.8in. x 0.5in.Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, 7, Albert-Ludwigs-Universitt Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Arbeit setze ich mich mit dem historischen Kriminalroman Die Detektivin von Nikola Hahn auseinander. Geschrieben im Jahr 1998 spielt er im grobrgerlichen Milieu Frankfurts Ende des 19. Jahrhundert. Mich interessiert besonders die Darstellung der brgerlichen Mnner und Frauen und deren Umgang miteinander: Ist es vorstellbar, dass die beschriebenen Menschen tatschlich im 19. Jahrhundert existiert haben und wird ihr Denken und Verhalten realistisch dargestellt Oder handelt es sich vielmehr um Klischeevorstellungen oder sogar um eine anachronistische Charakterisierung der brgerlichen Lebenswelt Um diese Fragen beantworten zu knnen ist es zunchst notwendig, einen kurzen berblick ber die historische Situation zu schaffen. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 56 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.7in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Allgemeines u. Fcherbergreifendes, Note: 1, 0, Johann Wolfgang Goethe-Universitt Frankfurt am Main (Institut fr romanische Sprachen und Literaturen), Veranstaltung: Vom Afrikaner zum Afro-Brasilianer Darstellungen in der brasilianischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts , 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist in Brasilien das Rassenproblem tatschlich gelst, so wie Stefan Zweig dies in den dreiiger Jahren uerte Als in den 1550er Jahren Brasiliens erste Zuckerrohrplantagen geboren worden waren, begann damit auch die massive Einfuhr von Sklaven aus Afrika. ber drei Jahrhunderte sollte dieser Handel andauern, in denen ihre Arbeitskraft ausgebeutet wurde und ihnen jegliche Menschenrechte abgesprochen wurden. Nach der Abolio (Abschaffung der Sklaverei) 1888 entwickelte sich ein neues kapitalistisch orientiertes Gesellschaftssystem. Welche soziale Stellung kam den befreiten Sklaven, den Afro-Brasilianern in dieser Gesellschaftsordnung zu In Brasilien hat es nach der Abolio keine rassistische Gesetzgebung gegeben. Dennoch gibt es kritische Stimmen, die der Auffassung sind, dass der Rassismus auf eine subtile Weise in das brasilianische Sozialsystem eingebettet worden sei und deswegen besonders schwer zu bekmpfen sei. Die folgende Arbeit bringt zunchst einen historischen Abriss ber die Vorbedingungen und den Entwicklungsprozess des atlantischen Sklavenhandels Portugals. Auch soll die Geschichte im Hinblick auf die konomische, soziale und politische Rolle der AfrikanerAfro-Brasilianer whrend der Zeit des Sklavenhandels sowie innerhalb der brasilianischen Sklavengesellschaft kritisch betrachtet werden. Der Schlussteil beschftigt sich mit der questo racial, der Rassenfrage in Brasilien. Es werden die zwei wissenschaftlichen Hauptstrmungen, der Rassismus aus der Perspektive der Kulturwissenschaften mit Gilberto Freyre sowie die Escola Paulista mit dem Soziol This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 76 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.4in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, Note: 1, 0, Johann Wolfgang Goethe-Universitt Frankfurt am Main (Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Feuerbach war ein begeisterter Schler Hegels. Von diesem bernahm er die Auffassung der dialektischen Methode als des philosophischen Mittels von Erkenntnis. Gleichzeitig sah er seine Aufgabe in einer Grundlegung einer ersten wirklichen Dialektik und wurde einer der entschiedensten Kritiker Hegels. Seine Abkehr von ergab sich aus theoretischen Einflssen Jacobis und Lavaters sowie aus der romanischen Epoche. Das philosophische Grundprinzip, welches diese Ein-flsse vereint ist der Pantheismus. Was hier zugrunde liegt, ist der Ge-danke oder die Einsicht, dass die Existenz eines Menschen unzertrennlich verbunden ist mit der Existenz anderer Menschen, dass das, was Individualitt ausmacht, mindestens ebenso auf die anderen wie auf sich selbst zurckzufhren ist. Diese Einsicht ist intuitiv leicht nachvollziehbar, was leicht ber die Tragweite ihrer Bedeutung hinwegtuscht. Was es eigentlich bedeutet, wenn nicht Ich, sondern Wir Grundlage des Denkens sein muss, mit dieser Frage und dem Verstndlichmachen ihrer wesentlichen Bedeutung fr die Philosophie, beschftigte sich Feuerbach sein Leben lang und sah sich dabei der besonderen Aufgabe gegenber, in Hegel einen mchtigen Vordenker zu haben, dessen Philosophie die eigene Aufgabenstellung gelst zu haben behauptete, dabei aber gerade in ihrem Kern bewahrte, was sie zu berwinden versuchte. Deshalb muss ein Verstndnis von Feuerbachs Dialektik ein Verstehen seiner grundstzlichen Unterschiede zu Hegel sein. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, 0, Johann Wolfgang Goethe-Universitt Frankfurt am Main (Institut fr Deutsche Literatur und ihre Didaktik), Veranstaltung: Edieren und Kommentieren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biographie der Sophie von La Roche ist schillernd: Von der Brgertochter brachte sie es bis zur Hofdame, bevor sie schlielich als Schriftstellerin den Grundstein fr ihren (spten) Ruhm legte. Sophie von La Roche war Deutschlands erste Bestsellerautorin - ihr gelang es, sich bereits mit ihrem Debtroman Die Geschichte des Fruleins von Sternheim im mnnerdominierten Literaturbetrieb des 19. Jahrhunderts durchzusetzen. Die vorliegende Arbeit gibt einen kurzen Abriss ber die Biographie Sophie von La Roches und schildert das dichte Beziehungsnetz, das die Gromutter Bettina von Arnims und Clemens Brentanos bis in den Frankfurter Zirkel um die Frau Rat Goethe knpfte. Mit einem Mitglied dieses Kreises, Goethes Jugendfreund Bernhard Crespel, verband Sophie eine besonders tiefe und langjhrige Freundschaft. Die vorliegende Arbeit vollzieht Sophies Werdegang nach, gibt einen berblick ber Sophies Beziehungsgeflecht und gibt einen Abriss ber die Briefkulultur im Zeitalter der Empfindamkeit, von der Sophies private Korrespondenz ein beredtes Zeugnis ablegt: Dies zeigen vier ausgewhlte Briefe Sophies an Bernhard Crespel, versehen mit einem Apparat sowie mit einem Kommentar. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.63
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches - Andreas Mohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Andreas Mohr:

Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches - neues Buch

2011, ISBN: 9783640868063

ID: 691073041

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik), Veranstaltung: Edieren und Kommentieren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biographie der Sophie von La Roche ist schillernd: Von der Bürgertochter brachte sie es bis zur Hofdame, bevor sie schliesslich als Schriftstellerin den Grundstein für ihren (späten) Ruhm legte. Sophie von La Roche war Deutschlands erste ´´Bestsellerautorin´´ - ihr gelang es, sich bereits mit ihrem Debütroman ´´Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim´´ im männerdominierten Literaturbetrieb des 19. Jahrhunderts durchzusetzen. Die vorliegende Arbeit gibt einen kurzen Abriss über die Biographie Sophie von La Roches und schildert das dichte Beziehungsnetz, das die Grossmutter Bettina von Arnims und Clemens Brentanos bis in den Frankfurter Zirkel um die Frau Rat Goethe knüpfte. Mit einem Mitglied dieses Kreises, Goethes Jugendfreund Bernhard Crespel, verband Sophie eine besonders tiefe und langjährige Freundschaft. Die vorliegende Arbeit vollzieht Sophies Werdegang nach, gibt einen Überblick über Sophies Beziehungsgeflecht und gibt einen Abriss über die Briefkulultur im Zeitalter der Empfindamkeit, von der Sophies private Korrespondenz ein beredtes Zeugnis ablegt: Dies zeigen vier ausgewählte Briefe Sophies an Bernhard Crespel, versehen mit einem Apparat sowie mit einem Kommentar. Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik Taschenbuch 16.03.2011, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 28476320 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie Von La Roches - Andreas Mohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Mohr:
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie Von La Roches - Taschenbuch

2007

ISBN: 9783640868063

ID: 586032108

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, 0, Johann Wolfgang Goethe-Universitt Frankfurt am Main (Institut fr Deutsche Literatur und ihre Didaktik), Veranstaltung: Edieren und Kommentieren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biographie der Sophie von La Roche ist schillernd: Von der Brgertochter brachte sie es bis zur Hofdame, bevor sie schlielich als Schriftstellerin den Grundstein fr ihren (spten) Ruhm legte. Sophie von La Roche war Deutschlands erste Bestsellerautorin - ihr gelang es, sich bereits mit ihrem Debtroman Die Geschichte des Fruleins von Sternheim im mnnerdominierten Literaturbetrieb des 19. Jahrhunderts durchzusetzen. Die vorliegende Arbeit gibt einen kurzen Abriss ber die Biographie Sophie von La Roches und schildert das dichte Beziehungsnetz, das die Gromutter Bettina von Arnims und Clemens Brentanos bis in den Frankfurter Zirkel um die Frau Rat Goethe knpfte. Mit einem Mitglied dieses Kreises, Goethes Jugendfreund Bernhard Crespel, verband Sophie eine besonders tiefe und langjhrige Freundschaft. Die vorliegende Arbeit vollzieht Sophies Werdegang nach, gibt einen berblick ber Sophies Beziehungsgeflecht und gibt einen Abriss ber die Briefkulultur im Zeitalter der Empfindamkeit, von der Sophies private Korrespondenz ein beredtes Zeugnis ablegt: Dies zeigen vier ausgewhlte Briefe Sophies an Bernhard Crespel, versehen mit einem Apparat sowie mit einem Kommentar. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.71
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches - Andreas Mohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Mohr:
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches - neues Buch

2007, ISBN: 9783640868063

ID: 02dae0d1c88f40b5593d830cf0f66f06

Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik), Veranstaltung: Edieren und Kommentieren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biographie der Sophie von La Roche ist schillernd: Von der Bürgertochter brachte sie es bis zur Hofdame, bevor sie schließlich als Schriftstellerin den Grundstein für ihren (späten) Ruhm legte. Sophie von La Roche war Deutschlands erste "Bestsellerautorin" - ihr gelang es, sich bereits mit ihrem Debütroman "Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim" im männerdominierten Literaturbetrieb des 19. Jahrhunderts durchzusetzen. Die vorliegende Arbeit gibt einen kurzen Abriss über die Biographie Sophie von La Roches und schildert das dichte Beziehungsnetz, das die Großmutter Bettina von Arnims und Clemens Brentanos bis in den Frankfurter Zirkel um die Frau Rat Goethe knüpfte. Mit einem Mitglied dieses Kreises, Goethes Jugendfreund Bernhard Crespel, verband Sophie eine besonders tiefe und langjährige Freundschaft. Die vorliegende Arbeit vollzieht Sophies Werdegang nach, gibt einen Überblick über Sophies Beziehungsgeflecht und gibt einen Abriss über die Briefkulultur im Zeitalter der Empfindamkeit, von der Sophies private Korrespondenz ein beredtes Zeugnis ablegt: Dies zeigen vier ausgewählte Briefe Sophies an Bernhard Crespel, versehen mit einem Apparat sowie mit einem Kommentar. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-640-86806-3, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 28476320 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches - Andreas Mohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Mohr:
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches - neues Buch

2007, ISBN: 9783640868063

ID: 116727546

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik), Veranstaltung: Edieren und Kommentieren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biographie der Sophie von La Roche ist schillernd: Von der Bürgertochter brachte sie es bis zur Hofdame, bevor sie schließlich als Schriftstellerin den Grundstein für ihren (späten) Ruhm legte. Sophie von La Roche war Deutschlands erste ´´Bestsellerautorin´´ - ihr gelang es, sich bereits mit ihrem Debütroman ´´Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim´´ im männerdominierten Literaturbetrieb des 19. Jahrhunderts durchzusetzen. Die vorliegende Arbeit gibt einen kurzen Abriss über die Biographie Sophie von La Roches und schildert das dichte Beziehungsnetz, das die Großmutter Bettina von Arnims und Clemens Brentanos bis in den Frankfurter Zirkel um die Frau Rat Goethe knüpfte. Mit einem Mitglied dieses Kreises, Goethes Jugendfreund Bernhard Crespel, verband Sophie eine besonders tiefe und langjährige Freundschaft. Die vorliegende Arbeit vollzieht Sophies Werdegang nach, gibt einen Überblick über Sophies Beziehungsgeflecht und gibt einen Abriss über die Briefkulultur im Zeitalter der Empfindamkeit, von der Sophies private Korrespondenz ein beredtes Zeugnis ablegt: Dies zeigen vier ausgewählte Briefe Sophies an Bernhard Crespel, versehen mit einem Apparat sowie mit einem Kommentar. Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie von La Roches Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 28476320 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie Von La Roches (German Edition)
Autor:

Andreas Mohr

Titel:

Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie Von La Roches (German Edition)

ISBN-Nummer:

9783640868063

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik), Veranstaltung: Edieren und Kommentieren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Biographie der Sophie von La Roche ist schillernd: Von der Bürgertochter brachte sie es bis zur Hofdame, bevor sie schließlich als Schriftstellerin den Grundstein für ihren (späten) Ruhm legte. Sophie von La Roche war Deutschlands erste "Bestsellerautorin" - ihr gelang es, sich bereits mit ihrem Debütroman "Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim" im männerdominierten Literaturbetrieb des 19. Jahrhunderts durchzusetzen. Die vorliegende Arbeit gibt einen kurzen Abriss über die Biographie Sophie von La Roches und schildert das dichte Beziehungsnetz, das die Großmutter Bettina von Arnims und Clemens Brentanos bis in den Frankfurter Zirkel um die Frau Rat Goethe knüpfte. Mit einem Mitglied dieses Kreises, Goethes Jugendfreund Bernhard Crespel, verband Sophie eine besonders tiefe und langjährige Freundschaft. Die vorliegende Arbeit vollzieht Sophies Werdegang nach, gibt einen Überblick über Sophies Beziehungsgeflecht und gibt einen Abriss über die Briefkulultur im Zeitalter der Empfindamkeit, von der Sophies private Korrespondenz ein beredtes Zeugnis ablegt: Dies zeigen vier ausgewählte Briefe Sophies an Bernhard Crespel, versehen mit einem Apparat sowie mit einem Kommentar.

Detailangaben zum Buch - Briefe an Bernhard Crespel. Eine Brieffreundschaft Sophie Von La Roches (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783640868063
ISBN (ISBN-10): 3640868064
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 15.07.2011 17:32:55
Buch zuletzt gefunden am 27.10.2016 17:11:48
ISBN/EAN: 9783640868063

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-86806-4, 978-3-640-86806-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher