. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,99 €, größter Preis: 22,65 €, Mittelwert: 15,44 €
Die Russische (Literarische) Postmoderne - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Irina Frey:

Die Russische (Literarische) Postmoderne - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783656067887

ID: 579174422

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 72 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.7in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Russistik Slavistik, Note: 1, 3, Universitt Konstanz, Veranstaltung: Kanonisieren! Explosive kulturelle Werte nach der Wende in Russland und Tschechien , Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Zitate teilweise auf Russisch , Abstract: Viktor Pelevin, dessen Werk Ampir V im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung stand, gehrt zu den populrsten Autoren der russischen Postmoderne und hat unterdessen mit seinem Wirken auch internationalen Bekanntheitsgrad erlangt. Zu Beginn der Untersuchung wurde zuerst versucht, ein ungefhres Gesamtbild des literarischen Schaffens Pelevins anhand von vier verschiedenen Romanen (Omon Ra, iznnasekomych, Svjaennaja kniga oborotnja und schlielich Ampir V) herauszuarbeiten. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse haben gezeigt, dass Pelevins Wirken eine bestimmte thematische und motivische Struktur zugrunde gelegt ist, die zudem die typischen Elemente eines postmodernistischen Textes, wie etwa die Intertextualitt, aufweist. Infolgedessen wurde die Thematik des Begriffs der Postmoderne und insbesondere des Begriffs der russischen (literarischen) Postmoderne gesondert aufgegriffen, um das Spektrum der Arbeit Pelevins als Postmodernist in seinem Werk Ampir V besser erfassen zu knnen. Auf diese Weise war festzustellen, dass die Bandbreite der Leitideen Pelevins, die ein verzerrtes Abbild der heutigen Wirklichkeit liefern, vom Gedanken der Leere bis zur Problematik der Sprache reichen. Der Gedanke der Leere, des Nichts, wird bereits zu Beginn der Schaffensra von Viktor Pelevin aufgenommen und bekommt in seinem Roman Ampir V einen entsprechenden Stellenwert, der zwischen negativer und positiver Konnotation schwankt und einen immerwhrenden Bezug zum Hauptprotagonisten des Romans, Roma, aufzeigt. Der Gedanke der Leere offenbart in seinem positiven Sinngehalt der Neuwahrnehmung der Welt durch Roma eines der Hauptmotive der Werke Pelevins, nmlich das Element des Mystischen, das be This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.84
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die russische (literarische) Postmoderne - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Irina Frey:

Die russische (literarische) Postmoderne - neues Buch

2011, ISBN: 9783656067887

ID: 691150452

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Universität Konstanz, Veranstaltung: Kanonisieren! Explosive kulturelle Werte nach der Wende in Russland und Tschechien , Sprache: Deutsch, Abstract: Viktor Pelevin, dessen Werk ´´Ampir V´´ im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung stand, gehört zu den populärsten Autoren der russischen Postmoderne und hat unterdessen mit seinem Wirken auch internationalen Bekanntheitsgrad erlangt. Zu Beginn der Untersuchung wurde zuerst versucht, ein ungefähres Gesamtbild des literarischen Schaffens Pelevins anhand von vier verschiedenen Romanen (´´Omon Ra´´, ´´Zizn`nasekomych´´, ´´SvjaScennaja kniga oborotnja´´ und schliesslich ´´Ampir V´´) herauszuarbeiten. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse haben gezeigt, dass Pelevins Wirken eine bestimmte thematische und motivische Struktur zugrunde gelegt ist, die zudem die typischen Elemente eines postmodernistischen Textes, wie etwa die Intertextualität, aufweist. Infolgedessen wurde die Thematik des Begriffs der Postmoderne und insbesondere des Begriffs der russischen (literarischen) Postmoderne gesondert aufgegriffen, um das Spektrum der Arbeit Pelevins als Postmodernist in seinem Werk ´´Ampir V´´ besser erfassen zu können. Auf diese Weise war festzustellen, dass die Bandbreite der Leitideen Pelevins, die ein verzerrtes Abbild der heutigen Wirklichkeit liefern, vom Gedanken der Leere bis zur Problematik der Sprache reichen. Der Gedanke der Leere, des Nichts, wird bereits zu Beginn der Schaffensära von Viktor Pelevin aufgenommen und bekommt in seinem Roman ´´Ampir V´´ einen entsprechenden Stellenwert, der zwischen negativer und positiver Konnotation schwankt und einen immerwährenden Bezug zum Hauptprotagonisten des Romans, Roma, aufzeigt. Der Gedanke der Leere offenbart in seinem positiven Sinngehalt der Neuwahrnehmung der Welt durch Roma eines der Hauptmotive der Werke Pelevins, nämlich das Element des Mystischen, d Viktor Pelevins Roman ´´Ampir V´´ im Kontext der Postmoderne Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Weitere Fachbereiche Taschenbuch 11.12.2011, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 30695201 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die russische (literarische) Postmoderne - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Irina Frey:
Die russische (literarische) Postmoderne - neues Buch

2011

ISBN: 9783656067887

ID: 116961793

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Universität Konstanz, Veranstaltung: Kanonisieren! Explosive kulturelle Werte nach der Wende in Russland und Tschechien , Sprache: Deutsch, Abstract: Viktor Pelevin, dessen Werk ´´Ampir V´´ im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung stand, gehört zu den populärsten Autoren der russischen Postmoderne und hat unterdessen mit seinem Wirken auch internationalen Bekanntheitsgrad erlangt. Zu Beginn der Untersuchung wurde zuerst versucht, ein ungefähres Gesamtbild des literarischen Schaffens Pelevins anhand von vier verschiedenen Romanen (´´Omon Ra´´, ´´Zizn`nasekomych´´, ´´SvjaScennaja kniga oborotnja´´ und schließlich ´´Ampir V´´) herauszuarbeiten. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse haben gezeigt, dass Pelevins Wirken eine bestimmte thematische und motivische Struktur zugrunde gelegt ist, die zudem die typischen Elemente eines postmodernistischen Textes, wie etwa die Intertextualität, aufweist. Infolgedessen wurde die Thematik des Begriffs der Postmoderne und insbesondere des Begriffs der russischen (literarischen) Postmoderne gesondert aufgegriffen, um das Spektrum der Arbeit Pelevins als Postmodernist in seinem Werk ´´Ampir V´´ besser erfassen zu können. Auf diese Weise war festzustellen, dass die Bandbreite der Leitideen Pelevins, die ein verzerrtes Abbild der heutigen Wirklichkeit liefern, vom Gedanken der Leere bis zur Problematik der Sprache reichen. Der Gedanke der Leere, des Nichts, wird bereits zu Beginn der Schaffensära von Viktor Pelevin aufgenommen und bekommt in seinem Roman ´´Ampir V´´ einen entsprechenden Stellenwert, der zwischen negativer und positiver Konnotation schwankt und einen immerwährenden Bezug zum Hauptprotagonisten des Romans, Roma, aufzeigt. Der Gedanke der Leere offenbart in seinem positiven Sinngehalt der Neuwahrnehmung der Welt durch Roma eines der Hauptmotive der Werke Pelevins, nämlich das Element des Mystischen, d Viktor Pelevins Roman ´´Ampir V´´ im Kontext der Postmoderne Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Weitere Fachbereiche, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 30695201 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die russische (literarische) Postmoderne - Irina Frey
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Irina Frey:
Die russische (literarische) Postmoderne - neues Buch

2011, ISBN: 9783656067887

ID: cb12d557c3acb0207cfb380b5a8daebb

Viktor Pelevins Roman "Ampir V" im Kontext der Postmoderne Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Universität Konstanz, Veranstaltung: Kanonisieren! Explosive kulturelle Werte nach der Wende in Russland und Tschechien , Sprache: Deutsch, Abstract: Viktor Pelevin, dessen Werk "Ampir V" im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung stand, gehört zu den populärsten Autoren der russischen Postmoderne und hat unterdessen mit seinem Wirken auch internationalen Bekanntheitsgrad erlangt. Zu Beginn der Untersuchung wurde zuerst versucht, ein ungefähres Gesamtbild des literarischen Schaffens Pelevins anhand von vier verschiedenen Romanen ("Omon Ra", "Zizn`nasekomych", "SvjaScennaja kniga oborotnja" und schließlich "Ampir V") herauszuarbeiten. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse haben gezeigt, dass Pelevins Wirken eine bestimmte thematische und motivische Struktur zugrunde gelegt ist, die zudem die typischen Elemente eines postmodernistischen Textes, wie etwa die Intertextualität, aufweist. Infolgedessen wurde die Thematik des Begriffs der Postmoderne und insbesondere des Begriffs der russischen (literarischen) Postmoderne gesondert aufgegriffen, um das Spektrum der Arbeit Pelevins als Postmodernist in seinem Werk "Ampir V" besser erfassen zu können. Auf diese Weise war festzustellen, dass die Bandbreite der Leitideen Pelevins, die ein verzerrtes Abbild der heutigen Wirklichkeit liefern, vom Gedanken der Leere bis zur Problematik der Sprache reichen. Der Gedanke der Leere, des Nichts, wird bereits zu Beginn der Schaffensära von Viktor Pelevin aufgenommen und bekommt in seinem Roman "Ampir V" einen entsprechenden Stellenwert, der zwischen negativer und positiver Konnotation schwankt und einen immerwährenden Bezug zum Hauptprotagonisten des Romans, Roma, aufzeigt. Der Gedanke der Leere offenbart in seinem positiven Sinngehalt der Neuwahrnehmung der Welt durch Roma eines der Hauptmotive der Werke Pelevins, nämlich das Element des Mystischen, d Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Weitere Fachbereiche 978-3-656-06788-7, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 30695201 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die russische (literarische) Postmoderne - Frey, Irina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frey, Irina:
Die russische (literarische) Postmoderne - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783656067887

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Universität Konstanz, Veranstaltung: Kanonisieren! Explosive kulturelle Werte nach der Wende in Russland und Tschechien , Sprache: Deutsch, Abstract: Viktor Pelevin, dessen Werk "Ampir V" im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung stand, gehört zu den populärsten Autoren der russischen Postmoderne und hat unterdessen mit seinem Wirken auch internationalen Bekanntheitsgrad erlangt. Zu Beginn der Untersuchung wurde zuerst versucht, ein ungefähres Gesamtbild des literarischen Schaffens Pelevins anhand von vier verschiedenen Romanen ("Omon Ra", "Ziznnasekomych", "SvjaScennaja kniga oborotnja" und schließlich "Ampir V") herauszuarbeiten. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse haben gezeigt, dass Pelevins Wirken eine bestimmte thematische und motivische Struktur zugrunde gelegt ist, die zudem die typischen Elemente eines postmodernistischen Textes, wie etwa die Intertextualität, aufweist. Infolgedessen wurde die Thematik des Begriffs der Postmoderne und insbesondere des Begriffs der russischen (literarischen) Postmoderne gesondert aufgegriffen, um das Spektrum der Arbeit Pelevins als Postmodernist in seinem Werk "Ampir V" besser erfassen zu können. Auf diese Weise war festzustellen, dass die Bandbreite der Leitideen Pelevins, die ein verzerrtes Abbild der heutigen Wirklichkeit liefern, vom Gedanken der Leere bis zur Problematik der Sprache reichen. Der Gedanke der Leere, des Nichts, wird bereits zu Beginn der Schaffensära von Viktor Pelevin aufgenommen und bekommt in seinem Roman "Ampir V" einen entsprechenden Stellenwert, der zwischen negativer und positiver Konnotation schwankt und einen immerwährenden Bezug zum Hauptprotagonisten des Romans, Roma, aufzeigt. Der Gedanke der Leere offenbart in seinem positiven Sinngehalt der Neuwahrnehmung der Welt durch Roma eines der Hauptmotive der Werke Pelevins, nämlich das Element des Mystischen, d Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die russische (literarische) Postmoderne: Viktor Pelevins Roman "Ampir V" im Kontext der Postmoderne
Autor:

Irina Frey

Titel:

Die russische (literarische) Postmoderne: Viktor Pelevins Roman "Ampir V" im Kontext der Postmoderne

ISBN-Nummer:

9783656067887

Detailangaben zum Buch - Die russische (literarische) Postmoderne: Viktor Pelevins Roman "Ampir V" im Kontext der Postmoderne


EAN (ISBN-13): 9783656067887
ISBN (ISBN-10): 3656067880
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Grin Verlag Gmbh

Buch in der Datenbank seit 07.01.2012 16:12:49
Buch zuletzt gefunden am 06.12.2016 20:59:22
ISBN/EAN: 9783656067887

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-06788-0, 978-3-656-06788-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher