. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9.29 EUR, größter Preis: 12.47 EUR, Mittelwert: 10.46 EUR
Der französische Adoleszenzroman
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Kraus:

Der französische Adoleszenzroman "Le Grand Meaulnes" von Alain-Fournier (German Edition) - Taschenbuch

2005, ISBN: 3656377243

Paperback, [EAN: 9783656377245], GRIN Verlag, GRIN Verlag, Book, [PU: GRIN Verlag], GRIN Verlag, Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Henri-Alban Fournier, der das Pseudonym Alain-Fournier annimmt, wird am 3.10.1886 als Sohn zweier Volksschullehrer in La Chapelle-d'Angillon im Departement Cher geboren. Nachdem er seine Kindheit mit seiner Schwester Isabelle (ihr ist "Le Grand Meaulnes" gewidmet) in der Sologne verbracht hat, beginnt er eine Ausbildung an einer Handelsmarineschule in Brest, die er jedoch abbricht. In der Tatsache, dass er zur See gehen will, macht sich schon sehr früh seine Abenteuerlust bemerkbar. 1903 besucht er das Gymnasium Lakanal in Sceaux, wo er seinen langjährigen Freund Jacques Rivière (1886 - 1925) kennenlernt, der 1909 seine Schwester Isabelle heiraten wird. Beide verbindet ein großes Interesse an der Literatur, wie zum Beispiel Claudel, Péguy und Valéry. Aus dieser Freundschaft gehen die "Correspondance avec Jacques Rivière" hervor, ein Briefwechsel, der von 1905 bis 1914 andauert und sehr bedeutend für Fourniers weiteres künstlerisches Schaffen ist. Von 1907 bis 1909 leistet er seinen Militärdienst ab und ist anschließend als Literaturkritiker in Paris tätig. Zu dieser Zeit entstehen zahlreiche Gedichte und Essays, die unter dem Titel "Miracles" zusammengefasst werden. Im Jahre 1907 veröffentlicht er beispielsweise den Essay "Le Corps de la femme". Nebenher schreibt er seinen einzigen vollendeten Roman "Le Grand Meaulnes", den er erst 1913 fertig stellt. Von Juli bis November 1913 erscheint sein Roman in fünf Teilen in der Zeitschrift "La Nouvelle Revue Française", wo Jacques Rivière seit 1911 Redaktionssekretär ist. Im Herbst kommt der Roman auch als Buch heraus, wird jedoch erst in der Zwischenkriegszeit ab 1920 als Kultbuch einer ganzen Generation entdeckt., 11970, Words, Language & Grammar, 11972, Alphabet, 11975, Communication, 11977, Etymology, 11981, Grammar, 11983, Handwriting, 11986, Linguistics, 11990, Phonetics & Phonics, 541648, Public Speaking, 11994, Reading Skills, 11996, Reference, 11998, Rhetoric, 12000, Semantics, 9408970011, Sign Language, 12002, Speech, 12004, Spelling, 12006, Study & Teaching, 12008, Translating, 12013, Vocabulary, Slang & Word Lists, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.com
super_star_seller
Gebraucht Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der französische Adoleszenzroman
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Alexander Kraus:

Der französische Adoleszenzroman "Le Grand Meaulnes" von Alain-Fournier (German Edition) - Taschenbuch

2005, ISBN: 3656377243

Paperback, [EAN: 9783656377245], GRIN Verlag, GRIN Verlag, Book, [PU: GRIN Verlag], GRIN Verlag, Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Henri-Alban Fournier, der das Pseudonym Alain-Fournier annimmt, wird am 3.10.1886 als Sohn zweier Volksschullehrer in La Chapelle-d'Angillon im Departement Cher geboren. Nachdem er seine Kindheit mit seiner Schwester Isabelle (ihr ist "Le Grand Meaulnes" gewidmet) in der Sologne verbracht hat, beginnt er eine Ausbildung an einer Handelsmarineschule in Brest, die er jedoch abbricht. In der Tatsache, dass er zur See gehen will, macht sich schon sehr früh seine Abenteuerlust bemerkbar. 1903 besucht er das Gymnasium Lakanal in Sceaux, wo er seinen langjährigen Freund Jacques Rivière (1886 - 1925) kennenlernt, der 1909 seine Schwester Isabelle heiraten wird. Beide verbindet ein großes Interesse an der Literatur, wie zum Beispiel Claudel, Péguy und Valéry. Aus dieser Freundschaft gehen die "Correspondance avec Jacques Rivière" hervor, ein Briefwechsel, der von 1905 bis 1914 andauert und sehr bedeutend für Fourniers weiteres künstlerisches Schaffen ist. Von 1907 bis 1909 leistet er seinen Militärdienst ab und ist anschließend als Literaturkritiker in Paris tätig. Zu dieser Zeit entstehen zahlreiche Gedichte und Essays, die unter dem Titel "Miracles" zusammengefasst werden. Im Jahre 1907 veröffentlicht er beispielsweise den Essay "Le Corps de la femme". Nebenher schreibt er seinen einzigen vollendeten Roman "Le Grand Meaulnes", den er erst 1913 fertig stellt. Von Juli bis November 1913 erscheint sein Roman in fünf Teilen in der Zeitschrift "La Nouvelle Revue Française", wo Jacques Rivière seit 1911 Redaktionssekretär ist. Im Herbst kommt der Roman auch als Buch heraus, wird jedoch erst in der Zwischenkriegszeit ab 1920 als Kultbuch einer ganzen Generation entdeckt., 11970, Words, Language & Grammar, 11972, Alphabet, 11975, Communication, 11977, Etymology, 11981, Grammar, 11983, Handwriting, 11986, Linguistics, 11990, Phonetics & Phonics, 541648, Public Speaking, 11994, Reading Skills, 11996, Reference, 11998, Rhetoric, 12000, Semantics, 9408970011, Sign Language, 12002, Speech, 12004, Spelling, 12006, Study & Teaching, 12008, Translating, 12013, Vocabulary, Slang & Word Lists, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
Book Depository US
, Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der französische Adoleszenzroman ´´Le Grand Meaulnes´´ von Alain-Fournier - Alexander Kraus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Kraus:
Der französische Adoleszenzroman ´´Le Grand Meaulnes´´ von Alain-Fournier - neues Buch

2013

ISBN: 9783656377245

ID: 135077470

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Henri-Alban Fournier, der das Pseudonym Alain-Fournier annimmt, wird am 3.10.1886 als Sohn zweier Volksschullehrer in La Chapelle-d´Angillon im Departement Cher geboren. Nachdem er seine Kindheit mit seiner Schwester Isabelle (ihr ist ´´Le Grand Meaulnes´´ gewidmet) in der Sologne verbracht hat, beginnt er eine Ausbildung an einer Handelsmarineschule in Brest, die er jedoch abbricht. In der Tatsache, dass er zur See gehen will, macht sich schon sehr früh seine Abenteuerlust bemerkbar. 1903 besucht er das Gymnasium Lakanal in Sceaux, wo er seinen langjährigen Freund Jacques Rivière (1886 - 1925) kennenlernt, der 1909 seine Schwester Isabelle heiraten wird. Beide verbindet ein grosses Interesse an der Literatur, wie zum Beispiel Claudel, Péguy und Valéry. Aus dieser Freundschaft gehen die ´´Correspondance avec Jacques Rivière´´ hervor, ein Briefwechsel, der von 1905 bis 1914 andauert und sehr bedeutend für Fourniers weiteres künstlerisches Schaffen ist. Von 1907 bis 1909 leistet er seinen Militärdienst ab und ist anschliessend als Literaturkritiker in Paris tätig. Zu dieser Zeit entstehen zahlreiche Gedichte und Essays, die unter dem Titel ´´Miracles´´ zusammengefasst werden. Im Jahre 1907 veröffentlicht er beispielsweise den Essay ´´Le Corps de la femme´´. Nebenher schreibt er seinen einzigen vollendeten Roman ´´Le Grand Meaulnes´´, den er erst 1913 fertig stellt. Von Juli bis November 1913 erscheint sein Roman in fünf Teilen in der Zeitschrift ´´La Nouvelle Revue Française´´, wo Jacques Rivière seit 1911 Redaktionssekretär ist. Im Herbst kommt der Roman auch als Buch heraus, wird jedoch erst in der Zwischenkriegszeit ab 1920 als Kultbuch einer ganzen Generation entdeckt. Studienarbeit Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft Taschenbuch 24.02.2013, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 34572528 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der französische Adoleszenzroman
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kraus, Alexander:
Der französische Adoleszenzroman "Le Grand Meaulnes" von Alain-Fournier - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783656377245

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Henri-Alban Fournier, der das Pseudonym Alain-Fournier annimmt, wird am 3.10.1886 als Sohn zweier Volksschullehrer in La Chapelle-d'Angillon im Departement Cher geboren. Nachdem er seine Kindheit mit seiner Schwester Isabelle (ihr ist "Le Grand Meaulnes" gewidmet) in der Sologne verbracht hat, beginnt er eine Ausbildung an einer Handelsmarineschule in Brest, die er jedoch abbricht. In der Tatsache, dass er zur See gehen will, macht sich schon sehr früh seine Abenteuerlust bemerkbar. 1903 besucht er das Gymnasium Lakanal in Sceaux, wo er seinen langjährigen Freund Jacques Rivière (1886 - 1925) kennenlernt, der 1909 seine Schwester Isabelle heiraten wird. Beide verbindet ein großes Interesse an der Literatur, wie zum Beispiel Claudel, Péguy und Valéry. Aus dieser Freundschaft gehen die "Correspondance avec Jacques Rivière" hervor, ein Briefwechsel, der von 1905 bis 1914 andauert und sehr bedeutend für Fourniers weiteres künstlerisches Schaffen ist. Von 1907 bis 1909 leistet er seinen Militärdienst ab und ist anschließend als Literaturkritiker in Paris tätig. Zu dieser Zeit entstehen zahlreiche Gedichte und Essays, die unter dem Titel "Miracles" zusammengefasst werden. Im Jahre 1907 veröffentlicht er beispielsweise den Essay "Le Corps de la femme". Nebenher schreibt er seinen einzigen vollendeten Roman "Le Grand Meaulnes", den er erst 1913 fertig stellt. Von Juli bis November 1913 erscheint sein Roman in fünf Teilen in der Zeitschrift "La Nouvelle Revue Française", wo Jacques Rivière seit 1911 Redaktionssekretär ist. Im Herbst kommt der Roman auch als Buch heraus, wird jedoch erst in der Zwischenkriegszeit ab 1920 als Kultbuch einer ganzen Generation entdeckt. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der französische Adoleszenzroman
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Kraus:
Der französische Adoleszenzroman "Le Grand Meaulnes" von Alain-Fournier - neues Buch

2005, ISBN: 9783656377245

ID: be37da72264e058f32f83e6a00e90a53

Studienarbeit Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Henri-Alban Fournier, der das Pseudonym Alain-Fournier annimmt, wird am 3.10.1886 als Sohn zweier Volksschullehrer in La Chapelle-d'Angillon im Departement Cher geboren. Nachdem er seine Kindheit mit seiner Schwester Isabelle (ihr ist "Le Grand Meaulnes" gewidmet) in der Sologne verbracht hat, beginnt er eine Ausbildung an einer Handelsmarineschule in Brest, die er jedoch abbricht. In der Tatsache, dass er zur See gehen will, macht sich schon sehr früh seine Abenteuerlust bemerkbar. 1903 besucht er das Gymnasium Lakanal in Sceaux, wo er seinen langjährigen Freund Jacques Rivière (1886 - 1925) kennenlernt, der 1909 seine Schwester Isabelle heiraten wird. Beide verbindet ein großes Interesse an der Literatur, wie zum Beispiel Claudel, Péguy und Valéry. Aus dieser Freundschaft gehen die "Correspondance avec Jacques Rivière" hervor, ein Briefwechsel, der von 1905 bis 1914 andauert und sehr bedeutend für Fourniers weiteres künstlerisches Schaffen ist. Von 1907 bis 1909 leistet er seinen Militärdienst ab und ist anschließend als Literaturkritiker in Paris tätig. Zu dieser Zeit entstehen zahlreiche Gedichte und Essays, die unter dem Titel "Miracles" zusammengefasst werden. Im Jahre 1907 veröffentlicht er beispielsweise den Essay "Le Corps de la femme". Nebenher schreibt er seinen einzigen vollendeten Roman "Le Grand Meaulnes", den er erst 1913 fertig stellt. Von Juli bis November 1913 erscheint sein Roman in fünf Teilen in der Zeitschrift "La Nouvelle Revue Française", wo Jacques Rivière seit 1911 Redaktionssekretär ist. Im Herbst kommt der Roman auch als Buch heraus, wird jedoch erst in der Zwischenkriegszeit ab 1920 als Kultbuch einer ganzen Generation entdeckt. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft 978-3-656-37724-5, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 34572528 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der französische Adoleszenzroman "Le Grand Meaulnes" von Alain-Fournier
Autor:

Claus, Axel

Titel:

Der französische Adoleszenzroman "Le Grand Meaulnes" von Alain-Fournier

ISBN-Nummer:

9783656377245

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Henri-Alban Fournier, der das Pseudonym Alain-Fournier annimmt, wird am 3.10.1886 als Sohn zweier Volksschullehrer in La Chapelle-d'Angillon im Departement Cher geboren. Nachdem er seine Kindheit mit seiner Schwester Isabelle (ihr ist "Le Grand Meaulnes" gewidmet) in der Sologne verbracht hat, beginnt er eine Ausbildung an einer Handelsmarineschule in Brest, die er jedoch abbricht. In der Tatsache, dass er zur See gehen will, macht sich schon sehr früh seine Abenteuerlust bemerkbar. 1903 besucht er das Gymnasium Lakanal in Sceaux, wo er seinen langjährigen Freund Jacques Rivière (1886 - 1925) kennenlernt, der 1909 seine Schwester Isabelle heiraten wird. Beide verbindet ein großes Interesse an der Literatur, wie zum Beispiel Claudel, Péguy und Valéry. Aus dieser Freundschaft gehen die "Correspondance avec Jacques Rivière" hervor, ein Briefwechsel, der von 1905 bis 1914 andauert und sehr bedeutend für Fourniers weiteres künstlerisches Schaffen ist. Von 1907 bis 1909 leistet er seinen Militärdienst ab und ist anschließend als Literaturkritiker in Paris tätig. Zu dieser Zeit entstehen zahlreiche Gedichte und Essays, die unter dem Titel "Miracles" zusammengefasst werden. Im Jahre 1907 veröffentlicht er beispielsweise den Essay "Le Corps de la femme". Nebenher schreibt er seinen einzigen vollendeten Roman "Le Grand Meaulnes", den er erst 1913 fertig stellt. Von Juli bis November 1913 erscheint sein Roman in fünf Teilen in der Zeitschrift "La Nouvelle Revue Française", wo Jacques Rivière seit 1911 Redaktionssekretär ist. Im Herbst kommt der Roman auch als Buch heraus, wird jedoch erst in der Zwischenkriegszeit ab 1920 als Kultbuch einer ganzen Generation entdeckt.

Detailangaben zum Buch - Der französische Adoleszenzroman "Le Grand Meaulnes" von Alain-Fournier


EAN (ISBN-13): 9783656377245
ISBN (ISBN-10): 3656377243
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: Grin Verlag

Buch in der Datenbank seit 19.03.2013 21:08:20
Buch zuletzt gefunden am 18.11.2016 23:00:12
ISBN/EAN: 9783656377245

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-37724-3, 978-3-656-37724-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher