. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11.91 EUR, größter Preis: 13.71 EUR, Mittelwert: 12.64 EUR
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? - Pascal Dieterich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Pascal Dieterich:

Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? - neues Buch

2013, ISBN: 9783656601494

ID: 126064967

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Poetikvorlesungen, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Essay ´Der Tod des Autors´ plädiert Roland Barthes für die vollständige ´´Verabschiedung des Autors aus der Interpretation literarischer Texte´´. Im Folgenden soll diese These durch das hinzuziehen von verschiedenen anderen Quellen und Theorien von weiteren Literaturwissenschaftlern geprüft und in Kontrast zu eben diesen gestellt werden. Zuerst sollte eine Definition, oder zumindest die Annäherung an eine Definition des Autorbegriffs gefunden werden. Dies wird sich, wie im Folgenden klar werden sollte, als ein schwieriges Unterfangen herausstellen, da die Untersuchung des Begriffs des Autors in der Literaturwissenschaft ein weites Feld für Spekulationen, Mutmassungen und verschiedenste Interpretationen eröffuet hat. Beim finden einer angemessenen Lösung zu diesem Problem wird - neben anderen Quellen - vor allem Michel Foucaults Vortrag ´Was ist ein Autor?´ eine entscheidende Rolle spielen. Daraufhin wird dieser Aufsatz das Verhältnis zwischen Autor und Textgenese untersuchen und hierbei die Konzepte des Genies und des rationalen Schreibers gegenüberstellen. Hierzu werden einige Auszüge aus Anne Bohnenkamps Theorien = Textgenese zur näheren Erläuterung herangezogen werden. In Barthes´ Argumentation sind ausserdem auch starke Parallelen zu den Erläuterungen von Platon zum Gedankenprozess zu finden. Diese sollen verglichen und auf ihre Aktualität für die heutige Forschung untersucht werden. Ausserdem wird dieser Text Barthes´ Vorschlag einer F okussierung des Interpretationsansatzes weg vom Autor und hin zum Rezipienten vorstellen. Zur Unterstützung dieser Argumente wird wiederum der Vortrag von Michel Foucault herangezogen werden. Hierbei wird sich auch eine (zumindest teilweise) Bestätigung der These vom ´Tod des Autors´ finden lassen. Ziel dieser Hausarbeit ist es eine neue und unkonventionelle Perspektive zur Interpretation literarischer Texte zu erörtern, die sich von der ´´naive(n) Identifikation von Werkbedeutung und Autorbiographie´´ verabschiedet. Hierbei sollen der Interpretation neue Impulse gegeben werden. Letztendlich wird sich zeigen, dass eine totale Einschränkung der Interpretation eines Textes auf den Autor zwar ihre Berechtigung hat, sie jedoch im Sinne des aktuellen Forschungsstandes unzweckmässig ist. Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Poetikvorlesungen, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Essay ´Der Tod des Autors´ plädiert Roland Barthes für die vollständige ´´Verabschiedung des Autors aus der ... eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 38837760 Versandkosten:DE (EUR 12.78)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes:
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Pascal Dieterich:

Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: "Der Tod des Autors"? - neues Buch

2013, ISBN: 9783656601494

ID: 7122da814cb54dd6627f0a0252860800

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Poetikvorlesungen, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Essay 'Der Tod des Autors' plädiert Roland Barthes für die vollständige "Verabschiedung des Autors aus der ... Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Poetikvorlesungen, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Essay 'Der Tod des Autors' plädiert Roland Barthes für die vollständige "Verabschiedung des Autors aus der Interpretation literarischer Texte". Im Folgenden soll diese These durch das hinzuziehen von verschiedenen anderen Quellen und Theorien von weiteren Literaturwissenschaftlern geprüft und in Kontrast zu eben diesen gestellt werden. Zuerst sollte eine Definition, oder zumindest die Annäherung an eine Definition des Autorbegriffs gefunden werden. Dies wird sich, wie im Folgenden klar werden sollte, als ein schwieriges Unterfangen herausstellen, da die Untersuchung des Begriffs des Autors in der Literaturwissenschaft ein weites Feld für Spekulationen, Mutmaßungen und verschiedenste Interpretationen eröffuet hat. Beim finden einer angemessenen Lösung zu diesem Problem wird - neben anderen Quellen - vor allem Michel Foucaults Vortrag 'Was ist ein Autor?' eine entscheidende Rolle spielen. Daraufhin wird dieser Aufsatz das Verhältnis zwischen Autor und Textgenese untersuchen und hierbei die Konzepte des Genies und des rationalen Schreibers gegenüberstellen. Hierzu werden einige Auszüge aus Anne Bohnenkamps Theorien = Textgenese zur näheren Erläuterung herangezogen werden. In Barthes' Argumentation sind außerdem auch starke Parallelen zu den Erläuterungen von Platon zum Gedankenprozess zu finden. Diese sollen verglichen und auf ihre Aktualität für die heutige Forschung untersucht werden. Außerdem wird dieser Text Barthes' Vorschlag einer F okussierung des Interpretationsansatzes weg vom Autor und hin zum Rezipienten vorstellen. Zur Unterstützung dieser Argumente wird wiederum der Vortrag von Michel Foucault herangezogen werden. Hierbei wird sich auch eine (zumindest teilweise) Bestätigung der These vom 'Tod des Autors' finden lassen. Ziel dieser Hausarbeit ist es eine neue und unkonventionelle Perspektive zur Interpretation literarischer Texte zu erörtern, die sich von der "naive(n) Identifikation von Werkbedeutung und Autorbiographie" verabschiedet. Hierbei sollen der Interpretation neue Impulse gegeben werden. Letztendlich wird sich zeigen, dass eine totale Einschränkung der Interpretation eines Textes auf den Autor zwar ihre Berechtigung hat, sie jedoch im Sinne des aktuellen Forschungsstandes unzweckmäßig ist. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 38837760 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? - Pascal Dieterich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Pascal Dieterich:
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? - neues Buch

2014

ISBN: 9783656601494

ID: 689439917

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Poetikvorlesungen, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Essay ´Der Tod des Autors´ plädiert Roland Barthes für die vollständige ´´Verabschiedung des Autors aus der Interpretation literarischer Texte´´. Im Folgenden soll diese These durch das hinzuziehen von verschiedenen anderen Quellen und Theorien von weiteren Literaturwissenschaftlern geprüft und in Kontrast zu eben diesen gestellt werden. Zuerst sollte eine Definition, oder zumindest die Annäherung an eine Definition des Autorbegriffs gefunden werden. Dies wird sich, wie im Folgenden klar werden sollte, als ein schwieriges Unterfangen herausstellen, da die Untersuchung des Begriffs des Autors in der Literaturwissenschaft ein weites Feld für Spekulationen, Mutmassungen und verschiedenste Interpretationen eröffuet hat. Beim finden einer angemessenen Lösung zu diesem Problem wird - neben anderen Quellen - vor allem Michel Foucaults Vortrag ´Was ist ein Autor?´ eine entscheidende Rolle spielen. Daraufhin wird dieser Aufsatz das Verhältnis zwischen Autor und Textgenese untersuchen und hierbei die Konzepte des Genies und des rationalen Schreibers gegenüberstellen. Hierzu werden einige Auszüge aus Anne Bohnenkamps Theorien = Textgenese zur näheren Erläuterung herangezogen werden. In Barthes´ Argumentation sind ausserdem auch starke Parallelen zu den Erläuterungen von Platon zum Gedankenprozess zu finden. Diese sollen verglichen und auf ihre Aktualität für die heutige Forschung untersucht werden. Ausserdem wird dieser Text Barthes´ Vorschlag einer F okussierung des Interpretationsansatzes weg vom Autor und hin zum Rezipienten vorstellen. Zur Unterstützung dieser Argumente wird wiederum der Vortrag von Michel Foucault herangezogen werden. Hierbei wird sich auch eine (zumindest teilweise) Bestätigung der These vom ´Tod des Autors´ finden lassen. Ziel dieser Hausarbeit ist es eine neue und unkonventionelle Perspektive zur Interpretation literarischer Texte zu erörtern, die sich von der ´´naive(n) Identifikation von Werkbedeutung und Autorbiographie´´ verabschiedet. Hierbei sollen der Interpretation neue Impulse gegeben werden. Letztendlich wird sich zeigen, dass eine totale Einschränkung der Interpretation eines Textes auf den Autor zwar ihre Berechtigung hat, sie jedoch im Sinne des aktuellen Forschungsstandes unzweckmässig ist. Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 24.02.2014, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 38837760 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? - Pascal Dieterich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Pascal Dieterich:
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? - neues Buch

2013, ISBN: 9783656601494

ID: 126064967

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Institut für Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Poetikvorlesungen, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem Essay ´Der Tod des Autors´ plädiert Roland Barthes für die vollständige ´´Verabschiedung des Autors aus der Interpretation literarischer Texte´´. Im Folgenden soll diese These durch das hinzuziehen von verschiedenen anderen Quellen und Theorien von weiteren Literaturwissenschaftlern geprüft und in Kontrast zu eben diesen gestellt werden. Zuerst sollte eine Definition, oder zumindest die Annäherung an eine Definition des Autorbegriffs gefunden werden. Dies wird sich, wie im Folgenden klar werden sollte, als ein schwieriges Unterfangen herausstellen, da die Untersuchung des Begriffs des Autors in der Literaturwissenschaft ein weites Feld für Spekulationen, Mutmassungen und verschiedenste Interpretationen eröffuet hat. Beim finden einer angemessenen Lösung zu diesem Problem wird - neben anderen Quellen - vor allem Michel Foucaults Vortrag ´Was ist ein Autor?´ eine entscheidende Rolle spielen. Daraufhin wird dieser Aufsatz das Verhältnis zwischen Autor und Textgenese untersuchen und hierbei die Konzepte des Genies und des rationalen Schreibers gegenüberstellen. Hierzu werden einige Auszüge aus Anne Bohnenkamps Theorien = Textgenese zur näheren Erläuterung herangezogen werden. In Barthes´ Argumentation sind ausserdem auch starke Parallelen zu den Erläuterungen von Platon zum Gedankenprozess zu finden. Diese sollen verglichen und auf ihre Aktualität für die heutige Forschung untersucht werden. Ausserdem wird dieser Text Barthes´ Vorschlag einer F okussierung des Interpretationsansatzes weg vom Autor und hin zum Rezipienten vorstellen. Zur Unterstützung dieser Argumente wird wiederum der Vortrag von Michel Foucault herangezogen werden. Hierbei wird sich auch eine (zumindest teilweise) Bestätigung der These vom ´Tod des Autors´ finden lassen. Ziel dieser Hausarbeit ist es eine neue und unkonventionelle Perspektive zur Interpretation literarischer Texte zu erörtern, die sich von der ´´naive(n) Identifikation von Werkbedeutung und Autorbiographie´´ verabschiedet. Hierbei sollen der Interpretation neue Impulse gegeben werden. Letztendlich wird sich zeigen, dass eine totale Einschränkung der Interpretation eines Textes auf den Autor zwar ihre Berechtigung hat, sie jedoch im Sinne des aktuellen Forschungsstandes unzweckmässig ist. Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: ´´Der Tod des Autors´´? eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 38837760 Versandkosten:DE (EUR 12.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: 'Der Tod des Autors'? - Pascal Dieterich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Pascal Dieterich:
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: 'Der Tod des Autors'? - Erstausgabe

2014, ISBN: 9783656601494

ID: 29300874

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: "Der Tod des Autors"? (eBook, PDF)
Autor:

Dieterich, Pascal

Titel:

Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: "Der Tod des Autors"? (eBook, PDF)

ISBN-Nummer:

9783656601494

Detailangaben zum Buch - Eine Neuorientierung der Prioritäten der Interpretation in Roland Barthes: "Der Tod des Autors"? (eBook, PDF)


EAN (ISBN-13): 9783656601494
ISBN (ISBN-10): 3656601496
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 07.03.2014 15:55:56
Buch zuletzt gefunden am 28.10.2016 19:51:26
ISBN/EAN: 9783656601494

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-656-60149-6, 978-3-656-60149-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher