. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 69.00 EUR, größter Preis: 69.00 EUR, Mittelwert: 69 EUR
The Register of the Patriarchate of Constantinople - Christian Gastgeber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Gastgeber:

The Register of the Patriarchate of Constantinople - neues Buch

2009, ISBN: 9783700175742

ID: 9783700175742

An Essential Source for the History and Church of Late Byzantium Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene " Register des Patriarchats von Konstantinopel" enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse.Preserved in two Greek manuscripts of the Austrian National Library, the " Register of the Patriarchate of Constantinople" contains more than 800 documents, which were written between 1315 and 1402 by or for the Patriarchate and the Synod of Bishops of Constantinople it is one of the most important sources for the religious, political and social history of the Byzantine Empire in the last centuries of its existence. In 2009, an international congress assembled experts from Austria and abroad in Vienna, who illuminated various aspects of these texts from the perspectives of palaeography, codicology, sociolinguistics, church history, law, social and economic history, and history of diplomacy. The contributions collected in this volume (in German, English and French) open a new view on the medieval Patriarchate of Constantinople and its Register, but also in general on the continued significance of the Byzantine Empire as a spiritual centre in Eastern and South-Eastern Europe and in the entire Mediterranean in an era in which its political power was already shrunk dramatically a few decades before the conquest by the Ottomans in 1453. Thus, the volume is of great interest both for experts from the field of Byzantine as well as Medieval Studies. The Register of the Patriarchate of Constantinople: Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene " Register des Patriarchats von Konstantinopel" enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse.Preserved in two Greek manuscripts of the Austrian National Library, the " Register of the Patriarchate of Constantinople" contains more than 800 documents, which were written between 1315 and 1402 by or for the Patriarchate and the Synod of Bishops of Constantinople it is one of the most important sources for the religious, political and social history of the Byzantine Empire in the last centuries of its existence. In 2009, an international congress assembled experts from Austria and abroad in Vienna, who illuminated various aspects of these texts from the perspectives of palaeography, codicology, sociolinguistics, church history, law, social and economic history, and history of diplomacy. The contributions collected in this volume (in German, English and French) open a new view on the medieval Patriarchate of Constantinople and its Register, but also in general on the continued significance of the Byzantine Empire as a spiritual centre in Eastern and South-Eastern Europe and in the entire Mediterranean in an era in which its political power was already shrunk dramatically a few decades before the conquest by the Ottomans in 1453. Thus, the volume is of great interest both for experts from the field of Byzantine as well as Medieval Studies. 14. Jahrhundert Alltag Byzantinisches Reich Byzantinistik Byzanz Constantinople Dokumente Handschrift Kirche Konstantinopel Late Byzantium Mittelalter Patriarchat Politik Quelle Register Religionsgeschichte Sammlung Sozialgeschichte SpÃ, Verlag Der Österreichischen Akademie Der Wissenschaften

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Englisch| Französisch| Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Register of the Patriarchate of Constantinople - Christian Gastgeber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christian Gastgeber:

The Register of the Patriarchate of Constantinople - neues Buch

2009, ISBN: 9783700175742

ID: 9783700175742

An Essential Source for the History and Church of Late Byzantium Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene Register des Patriarchats von Konstantinopel enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse.Preserved in two Greek manuscripts of the Austrian National Library, the Register of the Patriarchate of Constantinople contains more than 800 documents, which were written between 1315 and 1402 by or for the Patriarchate and the Synod of Bishops of Constantinople it is one of the most important sources for the religious, political and social history of the Byzantine Empire in the last centuries of its existence. In 2009, an international congress assembled experts from Austria and abroad in Vienna, who illuminated various aspects of these texts from the perspectives of palaeography, codicology, sociolinguistics, church history, law, social and economic history, and history of diplomacy. The contributions collected in this volume (in German, English and French) open a new view on the medieval Patriarchate of Constantinople and its Register, but also in general on the continued significance of the Byzantine Empire as a spiritual centre in Eastern and South-Eastern Europe and in the entire Mediterranean in an era in which its political power was already shrunk dramatically a few decades before the conquest by the Ottomans in 1453. Thus, the volume is of great interest both for experts from the field of Byzantine as well as Medieval Studies. The Register of the Patriarchate of Constantinople: Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene Register des Patriarchats von Konstantinopel enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse.Preserved in two Greek manuscripts of the Austrian National Library, the Register of the Patriarchate of Constantinople contains more than 800 documents, which were written between 1315 and 1402 by or for the Patriarchate and the Synod of Bishops of Constantinople it is one of the most important sources for the religious, political and social history of the Byzantine Empire in the last centuries of its existence. In 2009, an international congress assembled experts from Austria and abroad in Vienna, who illuminated various aspects of these texts from the perspectives of palaeography, codicology, sociolinguistics, church history, law, social and economic history, and history of diplomacy. The contributions collected in this volume (in German, English and French) open a new view on the medieval Patriarchate of Constantinople and its Register, but also in general on the continued significance of the Byzantine Empire as a spiritual centre in Eastern and South-Eastern Europe and in the entire Mediterranean in an era in which its political power was already shrunk dramatically a few decades before the conquest by the Ottomans in 1453. Thus, the volume is of great interest both for experts from the field of Byzantine as well as Medieval Studies. 14. Jahrhundert Alltag Byzantinisches Reich Byzantinistik Byzanz Constantinople Dokumente Handschrift Kirche Konstantinopel Late Byzantium Mittelalter Patriarchat Politik Quelle Register Religionsgeschichte Sammlung Sozialgeschichte Spä, Verlag Der Österreichischen Akademie Der Wissenschaften

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Englisch| Französisch| Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Register of the Patriarchate of Constantinople - Christian Gastgeber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Gastgeber:
The Register of the Patriarchate of Constantinople - neues Buch

2009

ISBN: 9783700175742

ID: 9783700175742

An Essential Source for the History and Church of Late Byzantium Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene Register des Patriarchats von Konstantinopel enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse. The Register of the Patriarchate of Constantinople: Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene Register des Patriarchats von Konstantinopel enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse. Constantinople Sozialgeschichte 14. Jahrhundert Konstantinopel Late Byzantium Sammlung Mittelalter Byzanz Kirche Politik Register Spätmittelalter Byzantinisches Reich Dokumente Alltag patriarchate Byzantinistik Quelle Religionsgeschichte, Verlag Der Österreichischen Akademie Der Wissenschaften

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Englisch| Französisch| Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Register of the Patriarchate of Constantinople (eBook, PDF) - Gastgeber, Christian; Mitsiou, Ekaterini; Preiser-Kapeller, Johannes
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gastgeber, Christian; Mitsiou, Ekaterini; Preiser-Kapeller, Johannes:
The Register of the Patriarchate of Constantinople (eBook, PDF) - neues Buch

2009, ISBN: 9783700175742

ID: 03827d7aa2c5b2140090feaff7be69c6

Das in zwei griechischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek erhaltene ?Register des Patriarchats von Konstantinopel? enthält mehr als 800 Dokumente, die zwischen 1315 und 1402 vom oder für das Patriarchat und die Synode der Bischöfe von Konstantinopel verfasst wurden, und stellt eine der wichtigsten Quellen für die kirchliche, politische und soziale Geschichte des Byzantinischen Reiches in den letzten Jahrhunderten seines Bestehens dar. Im Jahr 2009 versammelte ein internationaler Kongress Experten aus dem In- und Ausland in Wien, die verschiedene Aspekte dieser Texte aus paläographischen, kodikologischen, soziolinguistischen, diplomatischen, kirchen-, rechts-, sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Perspektiven beleuchteten. Die in diesem Band versammelten Beiträge in deutscher, englischer und französischer Sprache eröffnen damit einen neuen Blick auf das mittelalterliche Patriarchat von Konstantinopel und sein Register, aber auch insgesamt auf die fortwährende Bedeutung des Byzantinischen Reiches als spirituelles Zentrum in Ost- und Südosteuropa und im gesamten Mittelmeerraum in einer Epoche, in der seine politische Macht wenige Jahrzehnte vor der Eroberung durch die Osmanen 1453 bereits dramatisch geschrumpft war. Damit ist der Band sowohl für Byzantinisten als auch für die Mittelalterforschung insgesamt von großem Interesse.Preserved in two Greek manuscripts of the Austrian National Library, the ?Register of the Patriarchate of Constantinople? contains more than 800 documents, which were written between 1315 and 1402 by or for the Patriarchate and the Synod of Bishops of Constantinople; it is one of the most important sources for the religious, political and social history of the Byzantine Empire in the last centuries of its existence. In 2009, an international congress assembled experts from Austria and abroad in Vienna, who illuminated various aspects of these texts from the perspectives of palaeography, codicology, sociolinguistics, church history, law, social and economic history, and history of diplomacy. The contributions collected in this volume (in German, English and French) open a new view on the medieval Patriarchate of Constantinople and its Register, but also in general on the continued significance of the Byzantine Empire as a spiritual centre in Eastern and South-Eastern Europe and in the entire Mediterranean in an era in which its political power was already shrunk dramatically a few decades before the conquest by the Ottomans in 1453. Thus, the volume is of great interest both for experts from the field of Byzantine as well as Medieval Studies. E-Book, [PU: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien]

Neues Buch Buecher.de
Nr. 41576935 Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Register of the Patriarchate of Constantinople - Christian Gastgeber; Ekaterini Mitsiou; Johannes Preiser-Kapeller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Gastgeber; Ekaterini Mitsiou; Johannes Preiser-Kapeller:
The Register of the Patriarchate of Constantinople - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783700175742

ID: 30895438

An Essential Source for the History and Church of Late Byzantium, [ED: 1], eBook Download (PDF), eBooks, [PU: Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
The Register of the Patriarchate of Constantinople (eBook, PDF)
Autor:

Gastgeber, Christian; Mitsiou, Ekaterini; Preiser-Kapeller, Johannes

Titel:

The Register of the Patriarchate of Constantinople (eBook, PDF)

ISBN-Nummer:

9783700175742

Detailangaben zum Buch - The Register of the Patriarchate of Constantinople (eBook, PDF)


EAN (ISBN-13): 9783700175742
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften

Buch in der Datenbank seit 26.10.2014 18:01:35
Buch zuletzt gefunden am 18.09.2016 02:39:59
ISBN/EAN: 9783700175742

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-7001-7574-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher