. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 0.99 EUR, größter Preis: 0.99 EUR, Mittelwert: 0.99 EUR
Amerika - Franz Kafka
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franz Kafka:

Amerika - neues Buch

ISBN: 9783734791499

ID: 9783734791499

Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel `Amerika` veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Roman versucht, der teilweise in Amerika spielen sollte. Erst Ende 1911 griff er das Thema wieder auf mit dem Beginn des Romans Der Verschollene. Mit großen zeitlichen Unterbrechungen beschäftigte ihn dieses Vorhaben Ende 1912 unterbrach er die Arbeit für die Erzählung Die Verwandlung. 1914 legte er schließlich das Romanfragment unvollendet beiseite. An Felice Bauer schreibt er bereits im Januar 1913: `Mein Roman! Ich erklärte mich vorgestern abend vollständig von ihm besiegt. Er läuft mir auseinander, ich kann ihn nicht mehr umfassen ...` Anregungen zu seinem Werk erhielt Kafka aus dem Reisebuch Amerika heute und morgen von Arthur Holitscher aus dem Jahre 1912. Neben wichtigen Motivübernahmen geht die Schreibweise `Oklahama` auf einen Druckfehler bei Holitscher zurück: Er unterschreibt mit `Idyll aus Oklahama` eine Fotografie, die eine Lynchjustizszene zeigt, in der der Leichnam eines erhängten Schwarzen von gleichgültigen weißen Amerikanern umringt wird. Die Beseitigung missliebiger Minderheiten in Form der Erhängung des Schwarzen und die Übertragung auf den sozialen Abstieg Karls manifestiert sich hier in der Übernahme der Bildunterschrift aus Holitschers Buch. Auch lassen sich Parallelen zu Charles Dickens Roman David Copperfield nachweisen, was sich Kafka am 8. Oktober 1917 in seinem Tagebuch selbst eingestand. Er bezeichnete in diesem Zusammenhang Karl Roßmann sogar als `entfernte(n) Verwandte(n) von David Copperfield und Oliver Twist. Des Weiteren verwendet Kafka zwei einschlägige Amerika-Stereotype. Karl ist bis zuletzt immer weiter unterwegs, sozusagen `on the road again` und die Richtung geht von New York im Osten zu den Bergen im Westen, also `going west`. (aus wikipedia.de) Amerika: Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel `Amerika` veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Roman versucht, der teilweise in Amerika spielen sollte. Erst Ende 1911 griff er das Thema wieder auf mit dem Beginn des Romans Der Verschollene. Mit großen zeitlichen Unterbrechungen beschäftigte ihn dieses Vorhaben Ende 1912 unterbrach er die Arbeit für die Erzählung Die Verwandlung. 1914 legte er schließlich das Romanfragment unvollendet beiseite. An Felice Bauer schreibt er bereits im Januar 1913: `Mein Roman! Ich erklärte mich vorgestern abend vollständig von ihm besiegt. Er läuft mir auseinander, ich kann ihn nicht mehr umfassen ...` Anregungen zu seinem Werk erhielt Kafka aus dem Reisebuch Amerika heute und morgen von Arthur Holitscher aus dem Jahre 1912. Neben wichtigen Motivübernahmen geht die Schreibweise `Oklahama` auf einen Druckfehler bei Holitscher zurück: Er unterschreibt mit `Idyll aus Oklahama` eine Fotografie, die eine Lynchjustizszene zeigt, in der der Leichnam eines erhängten Schwarzen von gleichgültigen weißen Amerikanern umringt wird. Die Beseitigung missliebiger Minderheiten in Form der Erhängung des Schwarzen und die Übertragung auf den sozialen Abstieg Karls manifestiert sich hier in der Übernahme der Bildunterschrift aus Holitschers Buch. Auch lassen sich Parallelen zu Charles Dickens Roman David Copperfield nachweisen, was sich Kafka am 8. Oktober 1917 in seinem Tagebuch selbst eingestand. Er bezeichnete in diesem Zusammenhang Karl Roßmann sogar als `entfernte(n) Verwandte(n) von David Copperfield und Oliver Twist. Des Weiteren verwendet Kafka zwei einschlägige Amerika-Stereotype. Karl ist bis zuletzt immer weiter unterwegs, sozusagen `on the road again` und die Richtung geht von New York im Osten zu den Bergen im Westen, also `going west`. (aus wikipedia.de), Books On Demand

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Amerika - Franz Kafka
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Franz Kafka:

Amerika - neues Buch

2015, ISBN: 9783734791499

ID: 9200000043160734

Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel ?Amerika? veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Ro..., Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel ?Amerika? veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Roman versucht, der teilweise in Amerika spielen sollte. Erst Ende 1911 griff er das Thema wieder auf mit dem Beginn des Romans Der Verschollene. Mit großen zeitlichen Unterbrechungen beschäftigte ihn dieses Vorhaben; Ende 1912 unterbrach er die Arbeit für die Erzählung Die Verwandlung. 1914 legte er schließlich das Romanfragment unvollendet beiseite. An Felice Bauer schreibt er bereits im Januar 1913: ?Mein Roman! Ich erklärte mich vorgestern abend vollständig von ihm besiegt. Er läuft mir auseinander, ich kann ihn nicht mehr umfassen ...? Anregungen zu seinem Werk erhielt Kafka aus dem Reisebuch Amerika heute und morgen von Arthur Holitscher aus dem Jahre 1912. Neben wichtigen Motivübernahmen geht die Schreibweise ?Oklahama? auf einen Druckfehler bei Holitscher zurück: Er unterschreibt mit ?Idyll aus Oklahama? eine Fotografie, die eine Lynchjustizszene zeigt, in der der Leichnam eines erhängten Schwarzen von gleichgültigen weißen Amerikanern umringt wird. Die Beseitigung missliebiger Minderheiten in Form der Erhängung des Schwarzen und die Übertragung auf den sozialen Abstieg Karls manifestiert sich hier in der Übernahme der Bildunterschrift aus Holitschers Buch. Auch lassen sich Parallelen zu Charles Dickens Roman David Copperfield nachweisen, was sich Kafka am 8. Oktober 1917 in seinem Tagebuch selbst eingestand. Er bezeichnete in diesem Zusammenhang Karl Roßmann sogar als ?entfernte(n) Verwandte(n) von David Copperfield und Oliver Twist. Des Weiteren verwendet Kafka zwei einschlägige Amerika-Stereotype. Karl ist bis zuletzt immer weiter unterwegs, sozusagen ?on the road again? und die Richtung geht von New York im Osten zu den Bergen im Westen, also ?going west?. (aus wikipedia.de)Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers te koop bij bol.com (of compatible met Adobe DRM). Telefoons/tablets met Google Android (1.6 of hoger) voorzien van bol.com boekenbol app. PC en Mac met Adobe reader software; Verschijningsdatum: mei 2015; ISBN10: 3734791499; ISBN13: 9783734791499; , Duitstalig | Ebook | 2015, Boeken, Books On Demand

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Versandkosten:Direct beschikbaar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Amerika - Franz Kafka
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franz Kafka:
Amerika - neues Buch

2015

ISBN: 9783734791499

ID: 9200000043160734

Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel ?Amerika? veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Ro..., Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel ?Amerika? veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Roman versucht, der teilweise in Amerika spielen sollte. Erst Ende 1911 griff er das Thema wieder auf mit dem Beginn des Romans Der Verschollene. Mit großen zeitlichen Unterbrechungen beschäftigte ihn dieses Vorhaben; Ende 1912 unterbrach er die Arbeit für die Erzählung Die Verwandlung. 1914 legte er schließlich das Romanfragment unvollendet beiseite. An Felice Bauer schreibt er bereits im Januar 1913: ?Mein Roman! Ich erklärte mich vorgestern abend vollständig von ihm besiegt. Er läuft mir auseinander, ich kann ihn nicht mehr umfassen ...? Anregungen zu seinem Werk erhielt Kafka aus dem Reisebuch Amerika heute und morgen von Arthur Holitscher aus dem Jahre 1912. Neben wichtigen Motivübernahmen geht die Schreibweise ?Oklahama? auf einen Druckfehler bei Holitscher zurück: Er unterschreibt mit ?Idyll aus Oklahama? eine Fotografie, die eine Lynchjustizszene zeigt, in der der Leichnam eines erhängten Schwarzen von gleichgültigen weißen Amerikanern umringt wird. Die Beseitigung missliebiger Minderheiten in Form der Erhängung des Schwarzen und die Übertragung auf den sozialen Abstieg Karls manifestiert sich hier in der Übernahme der Bildunterschrift aus Holitschers Buch. Auch lassen sich Parallelen zu Charles Dickens Roman David Copperfield nachweisen, was sich Kafka am 8. Oktober 1917 in seinem Tagebuch selbst eingestand. Er bezeichnete in diesem Zusammenhang Karl Roßmann sogar als ?entfernte(n) Verwandte(n) von David Copperfield und Oliver Twist. Des Weiteren verwendet Kafka zwei einschlägige Amerika-Stereotype. Karl ist bis zuletzt immer weiter unterwegs, sozusagen ?on the road again? und die Richtung geht von New York im Osten zu den Bergen im Westen, also ?going west?. (aus wikipedia.de)Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers te koop bij bol.com (of compatible voor PDF of ePub). Telefoons en tablets met Google Android (1.6 of hoger) voorzien van bol.com boekenbol app. PC en Mac; Verschijningsdatum: mei 2015; ISBN10: 3734791499; ISBN13: 9783734791499; , Duitstalig | Ebook | 2015, Boeken, Books On Demand

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Versandkosten:Direct beschikbaar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Amerika - Franz Kafka
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franz Kafka:
Amerika - neues Buch

5, ISBN: 9783734791499

ID: 196579783734791499

Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel Amerika" veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Ro Der Verschollene ist neben Das Schloss und Der Process einer der drei unvollendeten Romane von Franz Kafka, entstanden zwischen 1911 und 1914 und 1927 von seinem Freund und Herausgeber Max Brod postum veröffentlicht. In den frühen Ausgaben wurde der Roman unter dem von Brod bestimmten Titel Amerika" veröffentlicht. Bereits zu Lebzeiten Kafkas erschien das erste, eigenständige Kapitel Der Heizer im Jahr 1913 im Verlag Kurt Wolff. Franz Kafka hatte sich bereits als 15-jähriger Schüler an einem Roman versucht, der teilweise in Amerika spielen sollte. Erst Ende 1911 griff er das Thema wieder auf mit dem Beginn des Romans Der Verschollene. Mit groBen zeitlichen Unterbrechungen beschäftigte ihn dieses Vorhaben; Ende 1912 unterbrach er die Arbeit für die Erzählung Die Verwandlung. 1914 legte er schlieBlich das Romanfragment unvollendet beiseite. An Felice Bauer schreibt er bereits im Januar 1913: Mein Roman! Ich erklärte mich vorgestern abend vollständig von ihm besiegt. Er läuft mir auseinander, ich kann ihn nicht mehr umfassen." Anregungen zu seinem Werk erhielt Kafka aus dem Reisebuch Amerika heute und morgen von Arthur Holitscher aus dem Jahre 1912. Neben wichtigen Motivübernahmen geht die Schreibweise Oklahama" auf einen Druckfehler bei Holitscher zurück: Er unterschreibt mit Idyll aus Oklahama" eine Fotografie, die eine Lynchjustizszene zeigt, in der der Leichnam eines erhängten Schwarzen von gleichgültigen weiBen Amerikanern umringt wird. Die Beseitigung missliebiger Minderheiten in Form der Erhängung des Schwarzen und die Übertragung auf den sozialen Abstieg Karls manifestiert sich hier in der Übernahme der Bildunterschrift aus Holitschers Buch. Auch lassen sich Parallelen zu Charles Dickens Roman David Copperfield nachweisen, was sich Kafka am 8. Oktober 1917 in seinem Tagebuch selbst eingestand. Er bezeichnete in diesem Zusammenhang Karl RoBmann sogar als entfernte(n) Verwandte(n) von David Copperfield und Oliver Twist. Des Weiteren verwendet Kafka zwei e Literary, Fiction & Literature, Amerika~~ Franz Kafka~~Literary~~Fiction & Literature~~9783734791499, de, Amerika, Franz Kafka, 9783734791499, Books on Demand, 05/05/2015, , , , Books on Demand, 05/05/2015

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Amerika - Franz Kafka
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franz Kafka:
Amerika - Erstausgabe

2015, ISBN: 9783734791499

ID: 33846541

[ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB), eBooks, [PU: Books on Demand]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Amerika (eBook, ePUB)
Autor:

Kafka, Franz

Titel:

Amerika (eBook, ePUB)

ISBN-Nummer:

9783734791499

Detailangaben zum Buch - Amerika (eBook, ePUB)


EAN (ISBN-13): 9783734791499
Erscheinungsjahr: 5
Herausgeber: Books on Demand

Buch in der Datenbank seit 15.05.2015 16:12:56
Buch zuletzt gefunden am 14.11.2016 14:57:07
ISBN/EAN: 9783734791499

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-7347-9149-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher