. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 98.00 EUR, größter Preis: 98.00 EUR, Mittelwert: 98 EUR
Skandalautoren - Andrea Bartl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andrea Bartl:

Skandalautoren - neues Buch

2014, ISBN: 3826055306

ID: 13795321117

[EAN: 9783826055300], Neubuch, [SC: 8.75], [PU: Königshausen & Neumann Sep 2014], Neuware - Band 1: A. Bartl / M. Kraus: Vorwort - M. Wagner-Egelhaaf: Autorschaft und Skandal. Eine Verhältnisbestimmung - A. Haller: Intendierte Selbstskandalisierung. Ein kommunikationswissenschaftlicher Theorieansatz zur Erklärung medialer Erregung im literarischen Feld - J. Franzen: Indiskrete Fiktionen. Schlüsselroman-Skandale und die Rolle des Autors - F. Schmid: Dichterfehde zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Skandal und Skandalisierung bei Gottfried von Straßburg und Wolfram von Eschenbach - M. Roick: Das Spiel mit der Lust. Zwei Skandalautoren des Humanismus - R. Hartmann: Skandalösität literarischer Enthüllungen: Autorinszenierungen von Skandalen in der Aufklärungsöffentlichkeit - R. Roßbach: Der implizite Autor als Skandalierer. Johann Wolfgang von Goethes Die Wahlverwandtschaften und Honoré de Balzacs La Cousine Bette - S. Neuhaus: Aus der Kinderstube des Literaturskandals. Wilhelm Hauffs Der Mann im Mond von 1825 oder Wie man öffentliche Aufmerksamkeit erregt und berühmt (aber nicht kanonisiert) wird - M. Kraus: Skandalisierte Autorenstreitereien. Heinrich Heines Auseinandersetzungen mit August Graf von Platen und Ludwig Börne - T. Hiergeist: Totgesagte leben länger. Der Literaturskandal als kulturelle Praxis anhand von Gustave Flauberts Madame Bovary und Catherine Millets La vie sexuelle de Catherine M. - N. Gatter: '.mit kompromettanten Äußerungen über den König und alle lebenden Zeitgenossen.' Wie Alexander von Humboldt und Karl August Varnhagen Skandalautoren wurden - C. U. Gröner: Text-Dessous. Der Skandalautor Leopold von Sacher-Masoch und die Kategorie der Perversion in Die Liebe des Plato - P. Sprengel: Skandalautor Gerhart Hauptmann. Das Opfer als Täter - U. Wels: Der individualistische Dämon - Oskar Panizzas (1853-1921) dramatische Selbstinszenierung bis zur Katastrophe - C. Lieb: Der Fall Oskar Panizza. Skandalisierung des Skandals um das Liebeskonzil durch Recht und Bild - E. Unglaub: Bilitis - Die Inszenierung einer fiktiven Skandalautorin - Y. Ivory: The Skandalautor-Funktion. Oscar Wilde and the Theatre Critics in Fin-de-Siècle Germany - G. Gehrig: Träumer, Seher, Zeichner. Provokation und Selbstdarstellung bei Alfred Kubin - S. Gramatzki: Fotografische (Auto-)Fiktion. En bombe von Henry Gauthier-Villars alias Willy - H.-J. Schott: Skandalöse Lehren. Kynismus als Autorschaftskonzept bei Bertolt Brecht - B. Schuhbeck: 'Ich muß, muß, muß berühmt werden!' Klaus Manns Skandalmotivationen zwischen Selbst-Exposition und Gemeinschaftsstiftung - P. Kilian: Postmodern bad thinkers: oder Georges Bataille und die Rückkehr des Autors nach 9/11 Band 2: M. Aumüller: Skandalisierung und Autorschaft in der DDR - S. Groscurth: Inszenierungen politischer Skandalösität: Der Fall Peter Weiss - A. Bandeili: Rolf Dieter Brinkmann und Peter Handke um '68. Der Skandal als Akt der Revolte - F. Humphreys: 'Es wird einen Skandal geben, aber.' - Literaturskandale als diskursive Ereignisse am Beispiel von Pierre Guyotat - C. Strohbach: Gisela Elsner - 'Humoristin des Monströsen' Autorinnenkörper als Skandal und göttliche Inszenierung - H. Michael: The Weird turns Pro. Zur Funktion des Skandals in Hunter S. Thompsons gonzo-Reportagen - Y. Dauer: 'fuck'em' - Charles Bukowskis Kunst der universalen Provokation - W. Straub: Camouflage als Skandalon. Drei Trojanische Pferde aus Österreich gegen den Literaturbetrieb - Max Maetz: Weilling, Franz Josef Czernin: Die Reisen, Luciana Glaser: Winterende - B. Mariacher: 'Wenn man den Wald kennt, kennt man auch das Echo.' Thomas Bernhards öffentliche Erregungen - B. Hayer: Elfriede Jelinek - Die ewige Provokateurin. Macht, Ideologie und Faschismus: Skandalösität zwischen Schreibweise und dekonstruktiver Rezeption - F. Forsbach: Geburt per Stirnschnitt. Rainald Goetz' Darlegung einer Fundamentalpoetik in seiner skandalösen Performance auf dem Ingeborg-Bachmann-Preis 1983 - S. Schnatwinkel: Der provozierte Skandal. Zum Tabubruch als Lesersteuerung bei E 978 pp. Deutsch

Neues Buch ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 8.75
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Skandalautoren - Andrea Bartl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Andrea Bartl:

Skandalautoren - neues Buch

2014, ISBN: 3826055306

ID: 13795320476

[EAN: 9783826055300], Neubuch, [PU: Königshausen & Neumann Sep 2014], Neuware - Band 1: A. Bartl / M. Kraus: Vorwort - M. Wagner-Egelhaaf: Autorschaft und Skandal. Eine Verhältnisbestimmung - A. Haller: Intendierte Selbstskandalisierung. Ein kommunikationswissenschaftlicher Theorieansatz zur Erklärung medialer Erregung im literarischen Feld - J. Franzen: Indiskrete Fiktionen. Schlüsselroman-Skandale und die Rolle des Autors - F. Schmid: Dichterfehde zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Skandal und Skandalisierung bei Gottfried von Straßburg und Wolfram von Eschenbach - M. Roick: Das Spiel mit der Lust. Zwei Skandalautoren des Humanismus - R. Hartmann: Skandalösität literarischer Enthüllungen: Autorinszenierungen von Skandalen in der Aufklärungsöffentlichkeit - R. Roßbach: Der implizite Autor als Skandalierer. Johann Wolfgang von Goethes Die Wahlverwandtschaften und Honoré de Balzacs La Cousine Bette - S. Neuhaus: Aus der Kinderstube des Literaturskandals. Wilhelm Hauffs Der Mann im Mond von 1825 oder Wie man öffentliche Aufmerksamkeit erregt und berühmt (aber nicht kanonisiert) wird - M. Kraus: Skandalisierte Autorenstreitereien. Heinrich Heines Auseinandersetzungen mit August Graf von Platen und Ludwig Börne - T. Hiergeist: Totgesagte leben länger. Der Literaturskandal als kulturelle Praxis anhand von Gustave Flauberts Madame Bovary und Catherine Millets La vie sexuelle de Catherine M. - N. Gatter: '.mit kompromettanten Äußerungen über den König und alle lebenden Zeitgenossen.' Wie Alexander von Humboldt und Karl August Varnhagen Skandalautoren wurden - C. U. Gröner: Text-Dessous. Der Skandalautor Leopold von Sacher-Masoch und die Kategorie der Perversion in Die Liebe des Plato - P. Sprengel: Skandalautor Gerhart Hauptmann. Das Opfer als Täter - U. Wels: Der individualistische Dämon - Oskar Panizzas (1853-1921) dramatische Selbstinszenierung bis zur Katastrophe - C. Lieb: Der Fall Oskar Panizza. Skandalisierung des Skandals um das Liebeskonzil durch Recht und Bild - E. Unglaub: Bilitis - Die Inszenierung einer fiktiven Skandalautorin - Y. Ivory: The Skandalautor-Funktion. Oscar Wilde and the Theatre Critics in Fin-de-Siècle Germany - G. Gehrig: Träumer, Seher, Zeichner. Provokation und Selbstdarstellung bei Alfred Kubin - S. Gramatzki: Fotografische (Auto-)Fiktion. En bombe von Henry Gauthier-Villars alias Willy - H.-J. Schott: Skandalöse Lehren. Kynismus als Autorschaftskonzept bei Bertolt Brecht - B. Schuhbeck: 'Ich muß, muß, muß berühmt werden!' Klaus Manns Skandalmotivationen zwischen Selbst-Exposition und Gemeinschaftsstiftung - P. Kilian: Postmodern bad thinkers: oder Georges Bataille und die Rückkehr des Autors nach 9/11 Band 2: M. Aumüller: Skandalisierung und Autorschaft in der DDR - S. Groscurth: Inszenierungen politischer Skandalösität: Der Fall Peter Weiss - A. Bandeili: Rolf Dieter Brinkmann und Peter Handke um '68. Der Skandal als Akt der Revolte - F. Humphreys: 'Es wird einen Skandal geben, aber.' - Literaturskandale als diskursive Ereignisse am Beispiel von Pierre Guyotat - C. Strohbach: Gisela Elsner - 'Humoristin des Monströsen' Autorinnenkörper als Skandal und göttliche Inszenierung - H. Michael: The Weird turns Pro. Zur Funktion des Skandals in Hunter S. Thompsons gonzo-Reportagen - Y. Dauer: 'fuck'em' - Charles Bukowskis Kunst der universalen Provokation - W. Straub: Camouflage als Skandalon. Drei Trojanische Pferde aus Österreich gegen den Literaturbetrieb - Max Maetz: Weilling, Franz Josef Czernin: Die Reisen, Luciana Glaser: Winterende - B. Mariacher: 'Wenn man den Wald kennt, kennt man auch das Echo.' Thomas Bernhards öffentliche Erregungen - B. Hayer: Elfriede Jelinek - Die ewige Provokateurin. Macht, Ideologie und Faschismus: Skandalösität zwischen Schreibweise und dekonstruktiver Rezeption - F. Forsbach: Geburt per Stirnschnitt. Rainald Goetz' Darlegung einer Fundamentalpoetik in seiner skandalösen Performance auf dem Ingeborg-Bachmann-Preis 1983 - S. Schnatwinkel: Der provozierte Skandal. Zum Tabubruch als Lesersteuerung bei E 978 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K., Lörrach, Germany [57451429] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 4.81
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Skandalautoren - Andrea Bartl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andrea Bartl:
Skandalautoren - neues Buch

2014

ISBN: 3826055306

ID: 13796653781

[EAN: 9783826055300], Neubuch, [PU: Königshausen & Neumann Sep 2014], Neuware - Band 1: A. Bartl / M. Kraus: Vorwort - M. Wagner-Egelhaaf: Autorschaft und Skandal. Eine Verhältnisbestimmung - A. Haller: Intendierte Selbstskandalisierung. Ein kommunikationswissenschaftlicher Theorieansatz zur Erklärung medialer Erregung im literarischen Feld - J. Franzen: Indiskrete Fiktionen. Schlüsselroman-Skandale und die Rolle des Autors - F. Schmid: Dichterfehde zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Skandal und Skandalisierung bei Gottfried von Straßburg und Wolfram von Eschenbach - M. Roick: Das Spiel mit der Lust. Zwei Skandalautoren des Humanismus - R. Hartmann: Skandalösität literarischer Enthüllungen: Autorinszenierungen von Skandalen in der Aufklärungsöffentlichkeit - R. Roßbach: Der implizite Autor als Skandalierer. Johann Wolfgang von Goethes Die Wahlverwandtschaften und Honoré de Balzacs La Cousine Bette - S. Neuhaus: Aus der Kinderstube des Literaturskandals. Wilhelm Hauffs Der Mann im Mond von 1825 oder Wie man öffentliche Aufmerksamkeit erregt und berühmt (aber nicht kanonisiert) wird - M. Kraus: Skandalisierte Autorenstreitereien. Heinrich Heines Auseinandersetzungen mit August Graf von Platen und Ludwig Börne - T. Hiergeist: Totgesagte leben länger. Der Literaturskandal als kulturelle Praxis anhand von Gustave Flauberts Madame Bovary und Catherine Millets La vie sexuelle de Catherine M. - N. Gatter: '.mit kompromettanten Äußerungen über den König und alle lebenden Zeitgenossen.' Wie Alexander von Humboldt und Karl August Varnhagen Skandalautoren wurden - C. U. Gröner: Text-Dessous. Der Skandalautor Leopold von Sacher-Masoch und die Kategorie der Perversion in Die Liebe des Plato - P. Sprengel: Skandalautor Gerhart Hauptmann. Das Opfer als Täter - U. Wels: Der individualistische Dämon - Oskar Panizzas (1853-1921) dramatische Selbstinszenierung bis zur Katastrophe - C. Lieb: Der Fall Oskar Panizza. Skandalisierung des Skandals um das Liebeskonzil durch Recht und Bild - E. Unglaub: Bilitis - Die Inszenierung einer fiktiven Skandalautorin - Y. Ivory: The Skandalautor-Funktion. Oscar Wilde and the Theatre Critics in Fin-de-Siècle Germany - G. Gehrig: Träumer, Seher, Zeichner. Provokation und Selbstdarstellung bei Alfred Kubin - S. Gramatzki: Fotografische (Auto-)Fiktion. En bombe von Henry Gauthier-Villars alias Willy - H.-J. Schott: Skandalöse Lehren. Kynismus als Autorschaftskonzept bei Bertolt Brecht - B. Schuhbeck: 'Ich muß, muß, muß berühmt werden!' Klaus Manns Skandalmotivationen zwischen Selbst-Exposition und Gemeinschaftsstiftung - P. Kilian: Postmodern bad thinkers: oder Georges Bataille und die Rückkehr des Autors nach 9/11 Band 2: M. Aumüller: Skandalisierung und Autorschaft in der DDR - S. Groscurth: Inszenierungen politischer Skandalösität: Der Fall Peter Weiss - A. Bandeili: Rolf Dieter Brinkmann und Peter Handke um '68. Der Skandal als Akt der Revolte - F. Humphreys: 'Es wird einen Skandal geben, aber.' - Literaturskandale als diskursive Ereignisse am Beispiel von Pierre Guyotat - C. Strohbach: Gisela Elsner - 'Humoristin des Monströsen' Autorinnenkörper als Skandal und göttliche Inszenierung - H. Michael: The Weird turns Pro. Zur Funktion des Skandals in Hunter S. Thompsons gonzo-Reportagen - Y. Dauer: 'fuck'em' - Charles Bukowskis Kunst der universalen Provokation - W. Straub: Camouflage als Skandalon. Drei Trojanische Pferde aus Österreich gegen den Literaturbetrieb - Max Maetz: Weilling, Franz Josef Czernin: Die Reisen, Luciana Glaser: Winterende - B. Mariacher: 'Wenn man den Wald kennt, kennt man auch das Echo.' Thomas Bernhards öffentliche Erregungen - B. Hayer: Elfriede Jelinek - Die ewige Provokateurin. Macht, Ideologie und Faschismus: Skandalösität zwischen Schreibweise und dekonstruktiver Rezeption - F. Forsbach: Geburt per Stirnschnitt. Rainald Goetz' Darlegung einer Fundamentalpoetik in seiner skandalösen Performance auf dem Ingeborg-Bachmann-Preis 1983 - S. Schnatwinkel: Der provozierte Skandal. Zum Tabubruch als Lesersteuerung bei E 978 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 9.63
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Skandalautoren - Zu repräsentativen Mustern literarischer Provokation und Aufsehen erregender Autorinszenierung. 2 Bände - Bartl, Andrea Kraus, Martin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bartl, Andrea Kraus, Martin:
Skandalautoren - Zu repräsentativen Mustern literarischer Provokation und Aufsehen erregender Autorinszenierung. 2 Bände - Taschenbuch

2014, ISBN: 9783826055300

[ED: Taschenbuch], [PU: Königshausen u. Neumann], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 1459g]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Skandalautoren - Andrea Bartl; Martin Kraus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andrea Bartl; Martin Kraus:
Skandalautoren - Taschenbuch

2014, ISBN: 9783826055300

ID: 29845311

Zu repräsentativen Mustern literarischer Provokation und Aufsehen erregender Autorinszenierung. 2 Bände, Softcover, Buch, [PU: Königshausen u. Neumann]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.