. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 15.00 EUR, größter Preis: 54.72 EUR, Mittelwert: 42.74 EUR
Ein Bild von einem Mann - Verena Stindl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Stindl:

Ein Bild von einem Mann - neues Buch

12, ISBN: 9783826055645

ID: 691428646

Er ist ein ´´Bild von einem Mann´´: der Offizier am Ende des 19. Jahrhunderts. Prächtig in seiner Uniform, umgeben von der Aura eines möglichen Heldentums - später, im Krieg. Aber vorerst ist Frieden und vorerst schmückt er die Theater und Salons von Berlin und Wien, flaniert auf dem Korso und lädt die Damen zum Tanz. Österreich-Ungarn, Preussen, das deutsche Kaiserreich - wo immer Geschichten über diese Monarchien erzählt werden, fehlt der Offizier selten. Er findet sich in Texten von Theodor Fontane, von Arthur Schnitzler und Joseph Roth, und er bevölkert Romane und Erzählungen, die heute längst vergessen sind. All diese Texte zeichnen es: das ´´Bild von einem Mann´´. Aber ein Bild ist nie ein historisches Abbild. Es reduziert die Komplexität der Wirklichkeit auf etwas, das intuitiv begreifbar ist. Es generiert Klischees, und immer dieselben Klischees tauchen in den Texten auf: der Offizier und seine Uniform, der Offizier und seine Frauen, der Offizier und das Geld, der Offizier und die Ehre, der Offizier und der Tod. Dennoch sind die Texte höchst unterschiedlich und die Analyse der Klischees - ihr Vorkommen, ihre Ausprägungen und die Abweichungen - erschliesst neue Ebenen und Aspekte der Interpretation. Und was geschieht, wenn die Klischees nicht mehr Reduktion der Wirklichkeit sind, weil sich diese Wirklichkeit abrupt verändert? Der Erste Weltkrieg besiegelt das Ende Österreich-Ungarns, Preussens und des Deutschen Reichs. Die Offiziere der Monarchien werden vom modernen Krieg vernichtet, die historische Grundlage des ´´Bildes´´ gibt es nicht mehr. Aber geschrieben wird weiter. Österreichische und deutsche Offiziere in der Literatur. Eine Studie zum Klischee in erzählender Prosa Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik Taschenbuch 12.2014, Königshausen & Neumann, 12.2014

Neues Buch Buch.ch
No. 41102023 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein Bild von einem Mann - Verena Stindl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Verena Stindl:

Ein Bild von einem Mann - neues Buch

ISBN: 9783826055645

ID: 06d2666496cbc04def7c153e53183d42

Österreichische und deutsche Offiziere in der Literatur. Eine Studie zum Klischee in erzählender Prosa Er ist ein "Bild von einem Mann": der Offizier am Ende des 19. Jahrhunderts. Prächtig in seiner Uniform, umgeben von der Aura eines möglichen Heldentums - später, im Krieg. Aber vorerst ist Frieden und vorerst schmückt er die Theater und Salons von Berlin und Wien, flaniert auf dem Korso und lädt die Damen zum Tanz. Österreich-Ungarn, Preußen, das deutsche Kaiserreich - wo immer Geschichten über diese Monarchien erzählt werden, fehlt der Offizier selten. Er findet sich in Texten von Theodor Fontane, von Arthur Schnitzler und Joseph Roth, und er bevölkert Romane und Erzählungen, die heute längst vergessen sind. All diese Texte zeichnen es: das "Bild von einem Mann". Aber ein Bild ist nie ein historisches Abbild. Es reduziert die Komplexität der Wirklichkeit auf etwas, das intuitiv begreifbar ist. Es generiert Klischees, und immer dieselben Klischees tauchen in den Texten auf: der Offizier und seine Uniform, der Offizier und seine Frauen, der Offizier und das Geld, der Offizier und die Ehre, der Offizier und der Tod. Dennoch sind die Texte höchst unterschiedlich und die Analyse der Klischees - ihr Vorkommen, ihre Ausprägungen und die Abweichungen - erschließt neue Ebenen und Aspekte der Interpretation. Und was geschieht, wenn die Klischees nicht mehr Reduktion der Wirklichkeit sind, weil sich diese Wirklichkeit abrupt verändert? Der Erste Weltkrieg besiegelt das Ende Österreich-Ungarns, Preußens und des Deutschen Reichs. Die Offiziere der Monarchien werden vom modernen Krieg vernichtet, die historische Grundlage des "Bildes" gibt es nicht mehr. Aber geschrieben wird weiter. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-8260-5564-5, Königshausen & Neumann

Neues Buch Buch.de
Nr. 41102023 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein Bild von einem Mann - Verena Stindl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Stindl:
Ein Bild von einem Mann - neues Buch

ISBN: 9783826055645

ID: 117427243

Er ist ein ´´Bild von einem Mann´´: der Offizier am Ende des 19. Jahrhunderts. Prächtig in seiner Uniform, umgeben von der Aura eines möglichen Heldentums - später, im Krieg. Aber vorerst ist Frieden und vorerst schmückt er die Theater und Salons von Berlin und Wien, flaniert auf dem Korso und lädt die Damen zum Tanz. Österreich-Ungarn, Preußen, das deutsche Kaiserreich - wo immer Geschichten über diese Monarchien erzählt werden, fehlt der Offizier selten. Er findet sich in Texten von Theodor Fontane, von Arthur Schnitzler und Joseph Roth, und er bevölkert Romane und Erzählungen, die heute längst vergessen sind. All diese Texte zeichnen es: das ´´Bild von einem Mann´´. Aber ein Bild ist nie ein historisches Abbild. Es reduziert die Komplexität der Wirklichkeit auf etwas, das intuitiv begreifbar ist. Es generiert Klischees, und immer dieselben Klischees tauchen in den Texten auf: der Offizier und seine Uniform, der Offizier und seine Frauen, der Offizier und das Geld, der Offizier und die Ehre, der Offizier und der Tod. Dennoch sind die Texte höchst unterschiedlich und die Analyse der Klischees - ihr Vorkommen, ihre Ausprägungen und die Abweichungen - erschließt neue Ebenen und Aspekte der Interpretation. Und was geschieht, wenn die Klischees nicht mehr Reduktion der Wirklichkeit sind, weil sich diese Wirklichkeit abrupt verändert? Der Erste Weltkrieg besiegelt das Ende Österreich-Ungarns, Preußens und des Deutschen Reichs. Die Offiziere der Monarchien werden vom modernen Krieg vernichtet, die historische Grundlage des ´´Bildes´´ gibt es nicht mehr. Aber geschrieben wird weiter. Österreichische und deutsche Offiziere in der Literatur. Eine Studie zum Klischee in erzählender Prosa Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, Königshausen & Neumann

Neues Buch Thalia.de
No. 41102023 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein Bild von einem Mann Österreichische und deutsche Offiziere in der Literatur. Eine Studie zum Klischee in erzählender Prosa - Stindl, Verena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stindl, Verena:
Ein Bild von einem Mann Österreichische und deutsche Offiziere in der Literatur. Eine Studie zum Klischee in erzählender Prosa - Taschenbuch

12, ISBN: 9783826055645

ID: 183676

362 S. Paperback Er ist ein "Bild von einem Mann": der Offizier am Ende des 19. Jahrhunderts. Prächtig in seiner Uniform, umgeben von der Aura eines möglichen Heldentums - später, im Krieg. Aber vorerst ist Frieden und vorerst schmückt er die Theater und Salons von Berlin und Wien, flaniert auf dem Korso und lädt die Damen zum Tanz. Österreich-Ungarn, Preußen, das deutsche Kaiserreich - wo immer Geschichten über diese Monarchien erzählt werden, fehlt der Offizier selten. Er findet sich in Texten von Theodor Fontane, von Arthur Schnitzler und Joseph Roth, und er bevölkert Romane und Erzählungen, die heute längst vergessen sind. All diese Texte zeichnen es: das "Bild von einem Mann". Aber ein Bild ist nie ein historisches Abbild. Es reduziert die Komplexität der Wirklichkeit auf etwas, das intuitiv begreifbar ist. Es generiert Klischees, und immer dieselben Klischees tauchen in den Texten auf: der Offizier und seine Uniform, der Offizier und seine Frauen, der Offizier und das Geld, der Offizier und die Ehre, der Offizier und der Tod. Dennoch sind die Texte höchst unterschiedlich und die Analyse der Klischees - ihr Vorkommen, ihre Ausprägungen und die Abweichungen - erschließt neue Ebenen und Aspekte der Interpretation. Und was geschieht, wenn die Klischees nicht mehr Reduktion der Wirklichkeit sind, weil sich diese Wirklichkeit abrupt verändert? Der Erste Weltkrieg besiegelt das Ende Österreich-Ungarns, Preußens und des Deutschen Reichs. Die Offiziere der Monarchien werden vom modernen Krieg vernichtet, die historische Grundlage des "Bildes" gibt es nicht mehr. Aber geschrieben wird weiter. ISBN 9783826055645 Versand D: 3,45 EUR, [PU:Königshausen u. Neumann,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein Bild von einem Mann. Österreichische und deutsche Offiziere in der Literatur. Eine Studie zum Klischee in erzählender Prosa. - Stindl, Verena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stindl, Verena:
Ein Bild von einem Mann. Österreichische und deutsche Offiziere in der Literatur. Eine Studie zum Klischee in erzählender Prosa. - Taschenbuch

2014, ISBN: 3826055640

ID: 15377685871

[EAN: 9783826055645], Fine, [SC: 5.9], [PU: Würzburg : Königshausen u. Neumann,], DEUTSCH, 361 S. Analyse von Texten von Leutnant Bilse (Fritz von der Kyrburg) -- Hermann Broch -- Rudolf von Eichthal -- Karl Federn -- Walter Flex -- Theodor Fontane -- Friedrich Heydenau -- Edlef Köpper -- Karl Kraus -- Alexander Lernet-Holenia -- Erich Maria Remarque -- Ludwig Renn -- Joseph Roth -- Ferdinand von Saar -- Freiherr von Schlicht (Wolf Graf von Baudissin) -- Arthur Schnitzler -- Carl Baron Torresani -- Josef Magnus Wehner -- Stefan Zweig. ISBN 9783826055645 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 558

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 5.90
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Ein Bild von einem Mann
Autor:

Verena Stindl

Titel:

Ein Bild von einem Mann

ISBN-Nummer:

9783826055645

Detailangaben zum Buch - Ein Bild von einem Mann


EAN (ISBN-13): 9783826055645
ISBN (ISBN-10): 3826055640
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2014
Herausgeber: Königshausen & Neumann Dez 2014

Buch in der Datenbank seit 29.12.2014 23:03:31
Buch zuletzt gefunden am 28.10.2016 19:03:53
ISBN/EAN: 9783826055645

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8260-5564-0, 978-3-8260-5564-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher