. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 98.80 EUR, größter Preis: 120.05 EUR, Mittelwert: 105.34 EUR
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Alexander Otterbeck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Otterbeck:

Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Taschenbuch

ISBN: 3830076169

Paperback, [EAN: 9783830076162], Verlag Dr. Kovac, Verlag Dr. Kovac, Book, [PU: Verlag Dr. Kovac], Verlag Dr. Kovac, Following the "seizure of power" by the National Socialists, discrimination against taxable Jewish persons constituted an important goal of fiscal policy. Taking as an example the Inland Revenue Office in Bonn (as such no longer in existence), this work examines the ways in which a single, "typical" inland revenue department was organized during the NS era, in addition which new tasks it was required to discharge in the wake of National Socialist policies, and how these provisions were put into practice. With the onset of Jewish emigration the regulations concerning the "Reichsfluchtsteuer" ("Imperial Tax Abscondence"), which had already been in existence since 1931, changed from being a means of countering flight of capital to one of actual expropriation. The first and largest special tax constituted the "Judenvermögensabgabe" ("Jewish capital tax") in November 1938, by which the entire Jewish population in the German Reich was required to raise a levy of one billion Reichsmark. In order to attain this goal, certain persons - by virtue of the legal definition of "Jew" - had to pay a contribution amounting to 25% of their assets to their relevant tax office. The "Eleventh Provision of the Imperial Citizenship Law" of November 1941 decreed that Jews who were normally resident abroad could not be German citizens. With the loss of citizenship their assets were forfeited to the German Reich. The administration and valorization of assets thus collected were at the disposal of the Imperial Fiscal Authority, and hence the tax offices. This overview of administrative practices in a "Third Reich" inland revenue office is rounded off by an illustration of further areas of work, for example the registration of "hostile", Polish or American assets. Also worthy of note is the financial processing of Jewish communities after the Imperial Finance Administration had taken over the assets of the "Reichsvereinigung der Juden in .. ..., 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Money, 3248857011, Calendars, 4, Children's Books, 12290, Christian Books & Bibles, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Technology, 6, Cookbooks, Food & Wine, 48, Crafts, Hobbies & Home, 8975347011, Education & Teaching, 173507, Engineering & Transportation, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Fitness & Dieting, 9, History, 86, Humor & Entertainment, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 173514, Medical Books, 18, Mystery, Thriller & Suspense, 20, Parenting & Relationships, 3377866011, Politics & Social Sciences, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science & Math, 25, Science Fiction & Fantasy, 4736, Self-Help, 26, Sports & Outdoors, 28, Teen & Young Adult, 5267710011, Test Preparation, 27, Travel, 283155, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.com
mygrandmasgoodies
Gebraucht Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Alexander Otterbeck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Alexander Otterbeck:

Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Taschenbuch

ISBN: 3830076169

Paperback, [EAN: 9783830076162], Verlag Dr. Kovac, Verlag Dr. Kovac, Book, [PU: Verlag Dr. Kovac], Verlag Dr. Kovac, Following the "seizure of power" by the National Socialists, discrimination against taxable Jewish persons constituted an important goal of fiscal policy. Taking as an example the Inland Revenue Office in Bonn (as such no longer in existence), this work examines the ways in which a single, "typical" inland revenue department was organized during the NS era, in addition which new tasks it was required to discharge in the wake of National Socialist policies, and how these provisions were put into practice. With the onset of Jewish emigration the regulations concerning the "Reichsfluchtsteuer" ("Imperial Tax Abscondence"), which had already been in existence since 1931, changed from being a means of countering flight of capital to one of actual expropriation. The first and largest special tax constituted the "Judenvermögensabgabe" ("Jewish capital tax") in November 1938, by which the entire Jewish population in the German Reich was required to raise a levy of one billion Reichsmark. In order to attain this goal, certain persons - by virtue of the legal definition of "Jew" - had to pay a contribution amounting to 25% of their assets to their relevant tax office. The "Eleventh Provision of the Imperial Citizenship Law" of November 1941 decreed that Jews who were normally resident abroad could not be German citizens. With the loss of citizenship their assets were forfeited to the German Reich. The administration and valorization of assets thus collected were at the disposal of the Imperial Fiscal Authority, and hence the tax offices. This overview of administrative practices in a "Third Reich" inland revenue office is rounded off by an illustration of further areas of work, for example the registration of "hostile", Polish or American assets. Also worthy of note is the financial processing of Jewish communities after the Imperial Finance Administration had taken over the assets of the "Reichsvereinigung der Juden in .. ..., 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Money, 3248857011, Calendars, 4, Children's Books, 12290, Christian Books & Bibles, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Technology, 6, Cookbooks, Food & Wine, 48, Crafts, Hobbies & Home, 8975347011, Education & Teaching, 173507, Engineering & Transportation, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Fitness & Dieting, 9, History, 86, Humor & Entertainment, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 173514, Medical Books, 18, Mystery, Thriller & Suspense, 20, Parenting & Relationships, 3377866011, Politics & Social Sciences, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science & Math, 25, Science Fiction & Fantasy, 4736, Self-Help, 26, Sports & Outdoors, 28, Teen & Young Adult, 5267710011, Test Preparation, 27, Travel, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
Verlag Dr. Kovac
Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Alexander Otterbeck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Otterbeck:
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Taschenbuch

ISBN: 3830076169

Taschenbuch, [EAN: 9783830076162], Kovac, Dr. Verlag, Kovac, Dr. Verlag, Book, [PU: Kovac, Dr. Verlag], Kovac, Dr. Verlag, Nach der "Machtergreifung" durch die Nationalsozialisten stellte die Diskriminierung jüdischer Steuerpflichtiger ein wichtiges Ziel der Steuerpolitik dar. Das Werk setzt sich am Beispiel des nicht mehr existenten Finanzamts Bonn damit auseinander, wie ein einzelnes "typisches" Finanzamt in der NS-Zeit organisiert war, welche neuen Aufgaben es infolge der national­sozialistischen Politik wahrzunehmen hatte und wie diese Vorgaben in der Praxis umgesetzt wurden. Die bereits seit dem Jahre 1931 existierenden Vorschriften über die Reichs­fluchtsteuer wandelten sich im Kontext mit der einsetzenden Emigration der Juden von einem Instrument zur Bekämpfung von Kapitalflucht zu einem Instrument faktischer Enteignung. [...] Abgerundet wird der Einblick in die Verwaltungstätigkeit eines Finanzamts im "Dritten Reich" durch das Aufzeigen weiterer Aufgabengebiete, z. B. der Anmeldung "feindlichen", polnischen oder amerikanischen Vermögens. Weiter zu nennen ist die Vermögensabwicklung jüdischer Gemeinden, nachdem die Reichsfinanzverwaltung das Vermögen der "Reichs­ver­einigung der Juden in Deutschland" übernommen hatte. Chronologisch geordnet werden die Arbeitsgebiete im damaligen Finanzamt Bonn aufgezeigt und anhand noch vorhandener Aktenbestände die Verwaltungstätigkeit rekonstruiert. Der Fokus der Studie liegt auf der Aufgabenerledigung in den Jahren 1938 bis 1944. Gleichzeitig erfolgt eine Verknüpfung mit der für das Verständnis der Arbeit relevanten Geschichte der Stadt Bonn und der Verfolgung der ansässigen jüdischen Bevölkerung. Diese Darstellung ist eingebettet in einen kurzen Abriss der Geschichte des Amts, die von der Gründung im Jahre 1920 bis zur Teilung in zwei selbständige Ämter im Jahre 1953 reicht., 572682, Recht, 572958, Arbeits- & Sozialrecht, 573036, DDR-Recht, 573032, Europarecht, 573042, Gesetzessammlungen & Entscheidungen, 573034, Internationales Privatrecht, 573040, Juristenausbildung, 573038, Rechtsgeschichte & Philosophie, 573020, Steuerrecht, 572966, Strafrecht, 573030, Völkerrecht, 572684, Zivilrecht, 572992, Öffentliches Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
verlagdrkovac
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus (Rechtsgeschichtliche Studien) - Alexander Otterbeck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Otterbeck:
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus (Rechtsgeschichtliche Studien) - Taschenbuch

ISBN: 3830076169

Taschenbuch, [EAN: 9783830076162], Kovac, Dr. Verlag, Kovac, Dr. Verlag, Book, [PU: Kovac, Dr. Verlag], Kovac, Dr. Verlag, Nach der "Machtergreifung" durch die Nationalsozialisten stellte die Diskriminierung jüdischer Steuerpflichtiger ein wichtiges Ziel der Steuerpolitik dar. Das Werk setzt sich am Beispiel des nicht mehr existenten Finanzamts Bonn damit auseinander, wie ein einzelnes "typisches" Finanzamt in der NS-Zeit organisiert war, welche neuen Aufgaben es infolge der national­sozialistischen Politik wahrzunehmen hatte und wie diese Vorgaben in der Praxis umgesetzt wurden. Die bereits seit dem Jahre 1931 existierenden Vorschriften über die Reichs­fluchtsteuer wandelten sich im Kontext mit der einsetzenden Emigration der Juden von einem Instrument zur Bekämpfung von Kapitalflucht zu einem Instrument faktischer Enteignung. [...] Abgerundet wird der Einblick in die Verwaltungstätigkeit eines Finanzamts im "Dritten Reich" durch das Aufzeigen weiterer Aufgabengebiete, z. B. der Anmeldung "feindlichen", polnischen oder amerikanischen Vermögens. Weiter zu nennen ist die Vermögensabwicklung jüdischer Gemeinden, nachdem die Reichsfinanzverwaltung das Vermögen der "Reichs­ver­einigung der Juden in Deutschland" übernommen hatte. Chronologisch geordnet werden die Arbeitsgebiete im damaligen Finanzamt Bonn aufgezeigt und anhand noch vorhandener Aktenbestände die Verwaltungstätigkeit rekonstruiert. Der Fokus der Studie liegt auf der Aufgabenerledigung in den Jahren 1938 bis 1944. Gleichzeitig erfolgt eine Verknüpfung mit der für das Verständnis der Arbeit relevanten Geschichte der Stadt Bonn und der Verfolgung der ansässigen jüdischen Bevölkerung. Diese Darstellung ist eingebettet in einen kurzen Abriss der Geschichte des Amts, die von der Gründung im Jahre 1920 bis zur Teilung in zwei selbständige Ämter im Jahre 1953 reicht., 572682, Recht, 572958, Arbeits- & Sozialrecht, 573036, DDR-Recht, 573032, Europarecht, 573042, Gesetzessammlungen & Entscheidungen, 573034, Internationales Privatrecht, 573040, Juristenausbildung, 573038, Rechtsgeschichte & Philosophie, 573020, Steuerrecht, 572966, Strafrecht, 573030, Völkerrecht, 572684, Zivilrecht, 572992, Öffentliches Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
verlagdrkovac
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Alexander Otterbeck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Otterbeck:
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus - Erstausgabe

2014, ISBN: 9783830076162

Taschenbuch, ID: 28509321

[ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Kovac, Dr. Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus
Autor:

Alexander Otterbeck

Titel:

Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus

ISBN-Nummer:

9783830076162

Detailangaben zum Buch - Das Finanzamt Bonn im Nationalsozialismus


EAN (ISBN-13): 9783830076162
ISBN (ISBN-10): 3830076169
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2014
Herausgeber: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Buch in der Datenbank seit 19.02.2014 11:32:48
Buch zuletzt gefunden am 23.09.2016 19:54:15
ISBN/EAN: 9783830076162

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8300-7616-9, 978-3-8300-7616-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher