. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 96,80 €, größter Preis: 126,23 €, Mittelwert: 102,69 €
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google - Alexander Hopf
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Hopf:

Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google - Taschenbuch

2010, ISBN: 383007624X

Paperback, [EAN: 9783830076247], Verlag Dr. Kovac, Verlag Dr. Kovac, Book, [PU: Verlag Dr. Kovac], Verlag Dr. Kovac, Auf der Suche nach Informationen jeglicher Art im Internet führt heutzutage an der Verwendung einer Suchmaschine kein Weg mehr vorbei. Hierunter ist Google diejenige mit dem größten Marktanteil in weiten Teilen der Welt. Googles führende Position im Suchmaschinen­bereich ist nicht unbedenklich, denn der Großteil der Internetnutzer gelangt nicht direkt auf eine Webseite, sondern sucht diese zunächst über Google. Bei der Fülle von bestehenden Internetseiten im World Wide Web kommt einer Internetsuchmaschine somit eine Schlüsselfunktion zu. Dies hat auch die EU-Kommission erkannt und ermittelt seit November 2010 wegen des Verdachts des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung gegen Google. Dieses hochaktuelle Thema wurde in der Literatur bisher kaum behandelt. Die in diesem Zusammenhang aufkommenden Fragestellungen hat der Autor in seinem Werk ausführlich ausgeleuchtet. Als Prüfsteine dienten dabei gleichermaßen die europäischen (Art. 102 AEUV) sowie deutschen (§§ 18 ff. GWB) Vorschriften zum Schutze des Wettbewerbs. Welcher kartellrechtlich relevante Markt ist im Bereich von Internetsuch­maschinen abzugrenzen? Darf Google im Ranking der Ergebnispräsentation Konkurrenten ausschließen? Verstößt es gegen das Kartellrecht, wenn Google seine eigenen Dienste bevorzugt in der Ergebnispräsentation darstellt? Ist es zulässig, wenn Google Werbepartner des AdWords-Programms unterschiedlich behandelt? Diesen und anderen vielschichtigen Fragen rund um den Themenkreis "Google im Fokus der Wettbewerbshüter" spürt diese Studie, unter Berücksichtigung der Feinheiten der Funktionsweise von Internetsuchmaschinen, nach und gibt klare, wohlbegründete Antworten., 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Money, 3248857011, Calendars, 4, Children's Books, 12290, Christian Books & Bibles, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Technology, 6, Cookbooks, Food & Wine, 48, Crafts, Hobbies & Home, 8975347011, Education & Teaching, 173507, Engineering & Transportation, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Fitness & Dieting, 9, History, 86, Humor & Entertainment, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 173514, Medical Books, 18, Mystery, Thriller & Suspense, 20, Parenting & Relationships, 3377866011, Politics & Social Sciences, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science & Math, 25, Science Fiction & Fantasy, 4736, Self-Help, 26, Sports & Outdoors, 28, Teen & Young Adult, 5267710011, Test Preparation, 27, Travel, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
Verlag Dr. Kovac
, Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google (Recht der Neuen Medien) - Alexander Hopf
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Alexander Hopf:

Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google (Recht der Neuen Medien) - Taschenbuch

2010, ISBN: 383007624X

[SR: 2417325], Taschenbuch, [EAN: 9783830076247], Kovac, Dr. Verlag, Kovac, Dr. Verlag, Book, [PU: Kovac, Dr. Verlag], Kovac, Dr. Verlag, Auf der Suche nach Informationen jeglicher Art im Internet führt heutzutage an der Verwendung einer Suchmaschine kein Weg mehr vorbei. Hierunter ist Google diejenige mit dem größten Marktanteil in weiten Teilen der Welt. Googles führende Position im Suchmaschinen­bereich ist nicht unbedenklich, denn der Großteil der Internetnutzer gelangt nicht direkt auf eine Webseite, sondern sucht diese zunächst über Google. Bei der Fülle von bestehenden Internetseiten im World Wide Web kommt einer Internetsuchmaschine somit eine Schlüsselfunktion zu. Dies hat auch die EU-Kommission erkannt und ermittelt seit November 2010 wegen des Verdachts des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung gegen Google. Dieses hochaktuelle Thema wurde in der Literatur bisher kaum behandelt. Die in diesem Zusammenhang aufkommenden Fragestellungen hat der Autor in seinem Werk ausführlich ausgeleuchtet. Als Prüfsteine dienten dabei gleichermaßen die europäischen (Art. 102 AEUV) sowie deutschen (§§ 18 ff. GWB) Vorschriften zum Schutze des Wettbewerbs. Welcher kartellrechtlich relevante Markt ist im Bereich von Internetsuch­maschinen abzugrenzen? Darf Google im Ranking der Ergebnis­präsentation Konkurrenten ausschließen? Verstößt es gegen das Kartellrecht, wenn Google seine eigenen Dienste bevorzugt in der Ergebnispräsentation darstellt? Ist es zulässig, wenn Google Werbepartner des AdWords-Programms unterschiedlich behandelt? Diesen und anderen vielschichtigen Fragen rund um den Themenkreis "Google im Fokus der Wettbewerbshüter" spürt diese Studie, unter Berücksichtigung der Feinheiten der Funktionsweise von Internetsuchmaschinen, nach und gibt klare, wohlbegründete Antworten., 3119451, Medienrecht, 3118971, Medienwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 572886, Handels-, Gesellschafts- & Wirtschaftsrecht, 572884, Sondergebiete, 572684, Zivilrecht, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 572946, Wettbewerbs- & Urheberrecht, 572884, Sondergebiete, 572684, Zivilrecht, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 655498, Handelsrecht, 655488, Handels- & Wirtschaftsrecht, 655466, Wirtschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
verlagdrkovac
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google (Recht der Neuen Medien) - Alexander Hopf
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Hopf:
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google (Recht der Neuen Medien) - Taschenbuch

2010

ISBN: 383007624X

[SR: 2265241], Taschenbuch, [EAN: 9783830076247], Kovac, Dr. Verlag, Kovac, Dr. Verlag, Book, [PU: Kovac, Dr. Verlag], Kovac, Dr. Verlag, Auf der Suche nach Informationen jeglicher Art im Internet führt heutzutage an der Verwendung einer Suchmaschine kein Weg mehr vorbei. Hierunter ist Google diejenige mit dem größten Marktanteil in weiten Teilen der Welt. Googles führende Position im Suchmaschinen­bereich ist nicht unbedenklich, denn der Großteil der Internetnutzer gelangt nicht direkt auf eine Webseite, sondern sucht diese zunächst über Google. Bei der Fülle von bestehenden Internetseiten im World Wide Web kommt einer Internetsuchmaschine somit eine Schlüsselfunktion zu. Dies hat auch die EU-Kommission erkannt und ermittelt seit November 2010 wegen des Verdachts des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung gegen Google. Dieses hochaktuelle Thema wurde in der Literatur bisher kaum behandelt. Die in diesem Zusammenhang aufkommenden Fragestellungen hat der Autor in seinem Werk ausführlich ausgeleuchtet. Als Prüfsteine dienten dabei gleichermaßen die europäischen (Art. 102 AEUV) sowie deutschen (§§ 18 ff. GWB) Vorschriften zum Schutze des Wettbewerbs. Welcher kartellrechtlich relevante Markt ist im Bereich von Internetsuch­maschinen abzugrenzen? Darf Google im Ranking der Ergebnis­präsentation Konkurrenten ausschließen? Verstößt es gegen das Kartellrecht, wenn Google seine eigenen Dienste bevorzugt in der Ergebnispräsentation darstellt? Ist es zulässig, wenn Google Werbepartner des AdWords-Programms unterschiedlich behandelt? Diesen und anderen vielschichtigen Fragen rund um den Themenkreis "Google im Fokus der Wettbewerbshüter" spürt diese Studie, unter Berücksichtigung der Feinheiten der Funktionsweise von Internetsuchmaschinen, nach und gibt klare, wohlbegründete Antworten., 3119451, Medienrecht, 3118971, Medienwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 572886, Handels-, Gesellschafts- & Wirtschaftsrecht, 572884, Sondergebiete, 572684, Zivilrecht, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 572946, Wettbewerbs- & Urheberrecht, 572884, Sondergebiete, 572684, Zivilrecht, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 655498, Handelsrecht, 655488, Handels- & Wirtschaftsrecht, 655466, Wirtschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
verlagdrkovac
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google - Hopf, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hopf, Alexander:
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google - Taschenbuch

ISBN: 9783830076247

[ED: Taschenbuch], [PU: Kovac, Dr. Verlag], [SC: 3.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
InternetBuchhandlung A. Bell
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google - Alexander Hopf
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Hopf:
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google - Erstausgabe

2014, ISBN: 9783830076247

Taschenbuch, ID: 28737033

[ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Kovac, Dr. Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google
Autor:

Alexander Hopf

Titel:

Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google

ISBN-Nummer:

9783830076247

Auf der Suche nach Informationen jeglicher Art im Internet führt heutzutage an der Verwendung einer Suchmaschine kein Weg mehr vorbei. Hierunter ist Google diejenige mit dem größten Marktanteil in weiten Teilen der Welt. Googles führende Position im Suchmaschinen­bereich ist nicht unbedenklich, denn der Großteil der Internetnutzer gelangt nicht direkt auf eine Webseite, sondern sucht diese zunächst über Google. Bei der Fülle von bestehenden Internetseiten im World Wide Web kommt einer Internetsuchmaschine somit eine Schlüsselfunktion zu. Dies hat auch die EU-Kommission erkannt und ermittelt seit November 2010 wegen des Verdachts des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung gegen Google. Dieses hochaktuelle Thema wurde in der Literatur bisher kaum behandelt. Die in diesem Zusammenhang aufkommenden Fragestellungen hat der Autor in seinem Werk ausführlich ausgeleuchtet. Als Prüfsteine dienten dabei gleichermaßen die europäischen (Art. 102 AEUV) sowie deutschen (§§ 18 ff. GWB) Vorschriften zum Schutze des Wettbewerbs. Welcher kartellrechtlich relevante Markt ist im Bereich von Internetsuch­maschinen abzugrenzen? Darf Google im Ranking der Ergebnispräsentation Konkurrenten ausschließen? Verstößt es gegen das Kartellrecht, wenn Google seine eigenen Dienste bevorzugt in der Ergebnispräsentation darstellt? Ist es zulässig, wenn Google Werbepartner des AdWords-Programms unterschiedlich behandelt? Diesen und anderen vielschichtigen Fragen rund um den Themenkreis "Google im Fokus der Wettbewerbshüter" spürt diese Studie, unter Berücksichtigung der Feinheiten der Funktionsweise von Internetsuchmaschinen, nach und gibt klare, wohlbegründete Antworten.

Detailangaben zum Buch - Der Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung von Internetsuchmaschinen, dargestellt am Beispiel von Google


EAN (ISBN-13): 9783830076247
ISBN (ISBN-10): 383007624X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2014
Herausgeber: Verlag Dr. Kovac

Buch in der Datenbank seit 02.05.2014 11:33:51
Buch zuletzt gefunden am 26.12.2016 02:10:31
ISBN/EAN: 9783830076247

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8300-7624-X, 978-3-8300-7624-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher