. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39.00 EUR, größter Preis: 44.24 EUR, Mittelwert: 40.05 EUR
Biotopverbund im Naturschutzrecht - Ellen Krüsemann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ellen Krüsemann:

Biotopverbund im Naturschutzrecht - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783830510048

ID: 9783830510048

Die Arbeit setzt sich mit den Rechtsfragen bei der Errichtung und Sicherung von Biotopverbundsystemen auseinander. Die Schaffung eines Biotopverbundes ist eine Naturschutzstrategie, mit der die Schwächen der herkömmlichen Gebietsschutzpraxis (zu kleine und zu isoliert gelegene Schutzgebiete, mangelhafte Lebensraumqualität, fehlende Repräsentativität) behoben werden sollen. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Analyse der Steuerungswirkung der durch das BNatSchG 2002 neu eingeführten Bestimmungen zum Biotopverbund. Dazu werden neben 3 BNatSchG, der die Länder zur Schaffung eines länderübergreifen Biotopverbundes verpflichtet, auch die Vorgaben der 5 und 31 BNatSchG untersucht (Schutz von `Landschaftselementen mit Vernetzungsfunktion` und der `großräumigen Vernetzungsfunktion` von Gewässern). Außerdem wird die Bedeutung der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Netz Natura 2000, Landschaftselemente nach Art. 10 FFH-RL) und der Wasserrahmenrichtlinie für die Realisierung eines Biotopverbundes näher betrachtet. Geprüft werden jeweils die genauen Konturen des Schutzgegenstandes, die Verbindlichkeit der zu ergreifenden Maßnahmen, das Verhältnis der verbundrelevanten Vorschriften zueinander (Nutzung von Synergieeffekten) und zu den herkömmlichen naturschutzrechtlichen Instrumenten (Gebietsschutz, Landschaftsplanung). Ein besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen und tatsächlichen Umsetzungspflichten der Bundesländer gelegt. Biotopverbund im Naturschutzrecht: Die Arbeit setzt sich mit den Rechtsfragen bei der Errichtung und Sicherung von Biotopverbundsystemen auseinander. Die Schaffung eines Biotopverbundes ist eine Naturschutzstrategie, mit der die Schwächen der herkömmlichen Gebietsschutzpraxis (zu kleine und zu isoliert gelegene Schutzgebiete, mangelhafte Lebensraumqualität, fehlende Repräsentativität) behoben werden sollen. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Analyse der Steuerungswirkung der durch das BNatSchG 2002 neu eingeführten Bestimmungen zum Biotopverbund. Dazu werden neben 3 BNatSchG, der die Länder zur Schaffung eines länderübergreifen Biotopverbundes verpflichtet, auch die Vorgaben der 5 und 31 BNatSchG untersucht (Schutz von `Landschaftselementen mit Vernetzungsfunktion` und der `großräumigen Vernetzungsfunktion` von Gewässern). Außerdem wird die Bedeutung der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Netz Natura 2000, Landschaftselemente nach Art. 10 FFH-RL) und der Wasserrahmenrichtlinie für die Realisierung eines Biotopverbundes näher betrachtet. Geprüft werden jeweils die genauen Konturen des Schutzgegenstandes, die Verbindlichkeit der zu ergreifenden Maßnahmen, das Verhältnis der verbundrelevanten Vorschriften zueinander (Nutzung von Synergieeffekten) und zu den herkömmlichen naturschutzrechtlichen Instrumenten (Gebietsschutz, Landschaftsplanung). Ein besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen und tatsächlichen Umsetzungspflichten der Bundesländer gelegt. Naturschutzrecht Umweltrecht, BWV Berliner-Wissenschaft

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Biotopverbund im Naturschutzrecht - Krüsemann, Ellen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Krüsemann, Ellen:

Biotopverbund im Naturschutzrecht - gebunden oder broschiert

10, ISBN: 3830510047

ID: 167969

gebunden 294 S. Gebundene Ausgabe Die Arbeit setzt sich mit den Rechtsfragen bei der Errichtung und Sicherung von Biotopverbundsystemen auseinander. Die Schaffung eines Biotopverbundes ist eine Naturschutzstrategie, mit der die Schwächen der herkömmlichen Gebietsschutzpraxis (zu kleine und zu isoliert gelegene Schutzgebiete, mangelhafte Lebensraumqualität, fehlende Repräsentativität) behoben werden sollen.Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Analyse der Steuerungswirkung der durch das BNatSchG 2002 neu eingeführten Bestimmungen zum Biotopverbund. Dazu werden neben § 3 BNatSchG, der die Länder zur Schaffung eines länderübergreifen Biotopverbundes verpflichtet, auch die Vorgaben der §§ 5 und 31 BNatSchG untersucht (Schutz von "Landschaftselementen mit Vernetzungsfunktion" und der "großräumigen Vernetzungsfunktion" von Gewässern). Außerdem wird die Bedeutung der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Netz Natura 2000, Landschaftselemente nach Art. 10 FFH-RL) und der Wasserrahmenrichtlinie für die Realisierung eines Biotopverbundes näher betrachtet. Geprüft werden jeweils die genauen Konturen des Schutzgegenstandes, die Verbindlichkeit der zu ergreifenden Maßnahmen, das Verhältnis der verbundrelevanten Vorschriften zueinander (Nutzung von Synergieeffekten) und zu den herkömmlichen naturschutzrechtlichen Instrumenten (Gebietsschutz, Landschaftsplanung). Ein besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen und tatsächlichen Umsetzungspflichten der Bundesländer gelegt. ISBN 9783830510048 Naturschutzrecht, Umweltrecht, Umweltschutz, Umweltpolitik, mit Schutzumschlag neu, [PU:Berliner Wissenschafts-Verlag,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Biotopverbund im Naturschutzrecht - Ellen Krüsemann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ellen Krüsemann:
Biotopverbund im Naturschutzrecht - neues Buch

2005

ISBN: 9783830510048

ID: 690805063

Die Arbeit setzt sich mit den Rechtsfragen bei der Errichtung und Sicherung von Biotopverbundsystemen auseinander. Die Schaffung eines Biotopverbundes ist eine Naturschutzstrategie, mit der die Schwächen der herkömmlichen Gebietsschutzpraxis (zu kleine und zu isoliert gelegene Schutzgebiete, mangelhafte Lebensraumqualität, fehlende Repräsentativität) behoben werden sollen. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Analyse der Steuerungswirkung der durch das BNatSchG 2002 neu eingeführten Bestimmungen zum Biotopverbund. Dazu werden neben 3 BNatSchG, der die Länder zur Schaffung eines länderübergreifen Biotopverbundes verpflichtet, auch die Vorgaben der 5 und 31 BNatSchG untersucht (Schutz von ´´Landschaftselementen mit Vernetzungsfunktion´´ und der ´´grossräumigen Vernetzungsfunktion´´ von Gewässern). Ausserdem wird die Bedeutung der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Netz Natura 2000, Landschaftselemente nach Art. 10 FFH-RL) und der Wasserrahmenrichtlinie für die Realisierung eines Biotopverbundes näher betrachtet. Geprüft werden jeweils die genauen Konturen des Schutzgegenstandes, die Verbindlichkeit der zu ergreifenden Massnahmen, das Verhältnis der verbundrelevanten Vorschriften zueinander (Nutzung von Synergieeffekten) und zu den herkömmlichen naturschutzrechtlichen Instrumenten (Gebietsschutz, Landschaftsplanung). Ein besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen und tatsächlichen Umsetzungspflichten der Bundesländer gelegt. Biotopverbund im Naturschutzrecht Bücher > Fachbücher > Recht > Öffentliches Recht > Umweltrecht gebundene Ausgabe 10.06.2005, BWV Berliner-Wissenschaft, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 10207210 Versandkosten:spese di spedizione aggiuntive, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Biotopverbund im Naturschutzrecht - Ellen Krüsemann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ellen Krüsemann:
Biotopverbund im Naturschutzrecht - neues Buch

2002, ISBN: 9783830510048

ID: bd4f98aff04b2bfa7517ee2684cfae9a

Biotopverbund im Naturschutzrecht Die Arbeit setzt sich mit den Rechtsfragen bei der Errichtung und Sicherung von Biotopverbundsystemen auseinander. Die Schaffung eines Biotopverbundes ist eine Naturschutzstrategie, mit der die Schwächen der herkömmlichen Gebietsschutzpraxis (zu kleine und zu isoliert gelegene Schutzgebiete, mangelhafte Lebensraumqualität, fehlende Repräsentativität) behoben werden sollen. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Analyse der Steuerungswirkung der durch das BNatSchG 2002 neu eingeführten Bestimmungen zum Biotopverbund. Dazu werden neben 3 BNatSchG, der die Länder zur Schaffung eines länderübergreifen Biotopverbundes verpflichtet, auch die Vorgaben der 5 und 31 BNatSchG untersucht (Schutz von "Landschaftselementen mit Vernetzungsfunktion" und der "großräumigen Vernetzungsfunktion" von Gewässern). Außerdem wird die Bedeutung der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Netz Natura 2000, Landschaftselemente nach Art. 10 FFH-RL) und der Wasserrahmenrichtlinie für die Realisierung eines Biotopverbundes näher betrachtet. Geprüft werden jeweils die genauen Konturen des Schutzgegenstandes, die Verbindlichkeit der zu ergreifenden Maßnahmen, das Verhältnis der verbundrelevanten Vorschriften zueinander (Nutzung von Synergieeffekten) und zu den herkömmlichen naturschutzrechtlichen Instrumenten (Gebietsschutz, Landschaftsplanung). Ein besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen und tatsächlichen Umsetzungspflichten der Bundesländer gelegt. Bücher / Fachbücher / Recht / Öffentliches Recht / Umweltrecht 978-3-8305-1004-8, BWV Berliner-Wissenschaft

Neues Buch Buch.de
Nr. 10207210 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Biotopverbund im Naturschutzrecht - Ellen Krüsemann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ellen Krüsemann:
Biotopverbund im Naturschutzrecht - neues Buch

2002, ISBN: 9783830510048

ID: 116263243

Die Arbeit setzt sich mit den Rechtsfragen bei der Errichtung und Sicherung von Biotopverbundsystemen auseinander. Die Schaffung eines Biotopverbundes ist eine Naturschutzstrategie, mit der die Schwächen der herkömmlichen Gebietsschutzpraxis (zu kleine und zu isoliert gelegene Schutzgebiete, mangelhafte Lebensraumqualität, fehlende Repräsentativität) behoben werden sollen. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Analyse der Steuerungswirkung der durch das BNatSchG 2002 neu eingeführten Bestimmungen zum Biotopverbund. Dazu werden neben 3 BNatSchG, der die Länder zur Schaffung eines länderübergreifen Biotopverbundes verpflichtet, auch die Vorgaben der 5 und 31 BNatSchG untersucht (Schutz von ´´Landschaftselementen mit Vernetzungsfunktion´´ und der ´´großräumigen Vernetzungsfunktion´´ von Gewässern). Außerdem wird die Bedeutung der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Netz Natura 2000, Landschaftselemente nach Art. 10 FFH-RL) und der Wasserrahmenrichtlinie für die Realisierung eines Biotopverbundes näher betrachtet. Geprüft werden jeweils die genauen Konturen des Schutzgegenstandes, die Verbindlichkeit der zu ergreifenden Maßnahmen, das Verhältnis der verbundrelevanten Vorschriften zueinander (Nutzung von Synergieeffekten) und zu den herkömmlichen naturschutzrechtlichen Instrumenten (Gebietsschutz, Landschaftsplanung). Ein besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen und tatsächlichen Umsetzungspflichten der Bundesländer gelegt. Biotopverbund im Naturschutzrecht Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht>Öffentliches Recht>Umweltrecht, BWV Berliner-Wissenschaft

Neues Buch Thalia.de
No. 10207210 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.