. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49,80 €, größter Preis: 60,61 €, Mittelwert: 54,01 €
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - Elfriede Plöger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elfriede Plöger:

Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - neues Buch

2, ISBN: 9783832289188

ID: 691045032

Die Aufgabe im ersten Teil meiner Studie wird sein, die Darstellung der Todesthematik als Hinwendung an einen geliebten Verstorbenen zu analysieren und exemplarisch herauszuarbeiten, welche textgestalterischen Mittel die Widmungsgedichte der Totenklage bestimmen. Diese sollen zunächst an einem einzelnen Gedicht, »Crónica entre dos ríos« aus der Sammlung Mutaciones de la realidad, aufgezeigt werden. Im zweiten Teil untersuche ich die Funktion der Intertextualität in Verbindung mit dem Todesthema als einheitlichem Kompositionsprinzip einer ganzen Gedichtsammlung, dem 1952 erschienen Gedichtband Las Muertes. Die Systematisierung der darin enthaltenen Textelemente nach ihrer kulturellen Provenienz und die vergleichende Analyse einiger ausgewählter Gedichte sollen Einsichten in Olga Orozcos Gestaltungsprozess ermöglichen. Als dritten Schwerpunkt wähle ich Cantos a Berenice, da ich diesen Gedichtband in Bezug auf meine Fragestellung für besonders interessant halte. Es handelt sich dabei um eine Sammlung, die von der Kritik praktisch unbeachtet blieb, sei es, dass sie als spielerische Variation der schon in Las Muertes bearbeiteten Todesthematik betrachtet wurde, sei es, dass ein bestimmtes Publikum zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, während des ´´Prozesses´´ ein Jahr nach dem Militärputsch von 1976, sich nicht äussern wollte oder konnte oder dieser Thematik überdrüssig war, oder sei es schliesslich, dass sich die Dichterin darin in einem literarischen Grenzbereich bewegt, der, oberflächlich besehen, den anspruchsloseren Gattungen von Tierfabeln - die Gesänge sind einer Katze mit dem Namen Berenice gewidmet - oder fantastischer Kinderliteratur zuzurechnen wäre. Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft Kunststoff-Einband 02.2010, Shaker Media Verlag, 02.2010

Neues Buch Buch.ch
No. 23202279 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - Elfriede Plöger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Elfriede Plöger:

Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - neues Buch

3, ISBN: 9783832289188

ID: 691045032

Die Aufgabe im ersten Teil meiner Studie wird sein, die Darstellung der Todesthematik als Hinwendung an einen geliebten Verstorbenen zu analysieren und exemplarisch herauszuarbeiten, welche textgestalterischen Mittel die Widmungsgedichte der Totenklage bestimmen. Diese sollen zunächst an einem einzelnen Gedicht, »Crónica entre dos ríos« aus der Sammlung Mutaciones de la realidad, aufgezeigt werden. Im zweiten Teil untersuche ich die Funktion der Intertextualität in Verbindung mit dem Todesthema als einheitlichem Kompositionsprinzip einer ganzen Gedichtsammlung, dem 1952 erschienen Gedichtband Las Muertes. Die Systematisierung der darin enthaltenen Textelemente nach ihrer kulturellen Provenienz und die vergleichende Analyse einiger ausgewählter Gedichte sollen Einsichten in Olga Orozcos Gestaltungsprozess ermöglichen. Als dritten Schwerpunkt wähle ich Cantos a Berenice, da ich diesen Gedichtband in Bezug auf meine Fragestellung für besonders interessant halte. Es handelt sich dabei um eine Sammlung, die von der Kritik praktisch unbeachtet blieb, sei es, dass sie als spielerische Variation der schon in Las Muertes bearbeiteten Todesthematik betrachtet wurde, sei es, dass ein bestimmtes Publikum zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, während des ´´Prozesses´´ ein Jahr nach dem Militärputsch von 1976, sich nicht äussern wollte oder konnte oder dieser Thematik überdrüssig war, oder sei es schliesslich, dass sich die Dichterin darin in einem literarischen Grenzbereich bewegt, der, oberflächlich besehen, den anspruchsloseren Gattungen von Tierfabeln - die Gesänge sind einer Katze mit dem Namen Berenice gewidmet - oder fantastischer Kinderliteratur zuzurechnen wäre. Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft Kunststoff-Einband 03.2010, Shaker Media Verlag, 03.2010

Neues Buch Buch.ch
No. 23202279 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - Elfriede Plöger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elfriede Plöger:
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - neues Buch

ISBN: 9783832289188

ID: 3623ef18c455fff9928208c17692ddc1

Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie Die Aufgabe im ersten Teil meiner Studie wird sein, die Darstellung der Todesthematik als Hinwendung an einen geliebten Verstorbenen zu analysieren und exemplarisch herauszuarbeiten, welche textgestalterischen Mittel die Widmungsgedichte der Totenklage bestimmen. Diese sollen zunächst an einem einzelnen Gedicht, »Crónica entre dos ríos« aus der Sammlung Mutaciones de la realidad, aufgezeigt werden. Im zweiten Teil untersuche ich die Funktion der Intertextualität in Verbindung mit dem Todesthema als einheitlichem Kompositionsprinzip einer ganzen Gedichtsammlung, dem 1952 erschienen Gedichtband Las Muertes. Die Systematisierung der darin enthaltenen Textelemente nach ihrer kulturellen Provenienz und die vergleichende Analyse einiger ausgewählter Gedichte sollen Einsichten in Olga Orozcos Gestaltungsprozess ermöglichen. Als dritten Schwerpunkt wähle ich Cantos a Berenice, da ich diesen Gedichtband in Bezug auf meine Fragestellung für besonders interessant halte. Es handelt sich dabei um eine Sammlung, die von der Kritik praktisch unbeachtet blieb, sei es, daß sie als spielerische Variation der schon in Las Muertes bearbeiteten Todesthematik betrachtet wurde, sei es, daß ein bestimmtes Publikum zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, während des "Prozesses" ein Jahr nach dem Militärputsch von 1976, sich nicht äußern wollte oder konnte oder dieser Thematik überdrüssig war, oder sei es schließlich, daß sich die Dichterin darin in einem literarischen Grenzbereich bewegt, der, oberflächlich besehen, den anspruchsloseren Gattungen von Tierfabeln - die Gesänge sind einer Katze mit dem Namen Berenice gewidmet - oder fantastischer Kinderliteratur zuzurechnen wäre. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Allgemeines & Lexika 978-3-8322-8918-8, Shaker Media Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 23202279 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - Elfriede Plöger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elfriede Plöger:
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - neues Buch

ISBN: 9783832289188

ID: 357522613

Die Aufgabe im ersten Teil meiner Studie wird sein, die Darstellung der Todesthematik als Hinwendung an einen geliebten Verstorbenen zu analysieren und exemplarisch herauszuarbeiten, welche textgestalterischen Mittel die Widmungsgedichte der Totenklage bestimmen. Diese sollen zunächst an einem einzelnen Gedicht, »Crónica entre dos ríos« aus der Sammlung Mutaciones de la realidad, aufgezeigt werden. Im zweiten Teil untersuche ich die Funktion der Intertextualität in Verbindung mit dem Todesthema als einheitlichem Kompositionsprinzip einer ganzen Gedichtsammlung, dem 1952 erschienen Gedichtband Las Muertes. Die Systematisierung der darin enthaltenen Textelemente nach ihrer kulturellen Provenienz und die vergleichende Analyse einiger ausgewählter Gedichte sollen Einsichten in Olga Orozcos Gestaltungsprozess ermöglichen. Als dritten Schwerpunkt wähle ich Cantos a Berenice, da ich diesen Gedichtband in Bezug auf meine Fragestellung für besonders interessant halte. Es handelt sich dabei um eine Sammlung, die von der Kritik praktisch unbeachtet blieb, sei es, daß sie als spielerische Variation der schon in Las Muertes bearbeiteten Todesthematik betrachtet wurde, sei es, daß ein bestimmtes Publikum zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, während des ´´Prozesses´´ ein Jahr nach dem Militärputsch von 1976, sich nicht äußern wollte oder konnte oder dieser Thematik überdrüssig war, oder sei es schließlich, daß sich die Dichterin darin in einem literarischen Grenzbereich bewegt, der, oberflächlich besehen, den anspruchsloseren Gattungen von Tierfabeln - die Gesänge sind einer Katze mit dem Namen Berenice gewidmet - oder fantastischer Kinderliteratur zuzurechnen wäre. Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Allgemeines & Lexika, Shaker Media Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 23202279 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - Elfriede Plöger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elfriede Plöger:
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie - neues Buch

2010, ISBN: 3832289186

ID: 17030064214

[EAN: 9783832289188], Neubuch, [SC: 0.0], [PU: Shaker Verlag Feb 2010], Neuware - Die Aufgabe im ersten Teil meiner Studie wird sein, die Darstellung der Todesthematik als Hinwendung an einen geliebten Verstorbenen zu analysieren und exemplarisch herauszuarbeiten, welche textgestalterischen Mittel die Widmungsgedichte der Totenklage bestimmen. Diese sollen zunächst an einem einzelnen Gedicht, »Crónica entre dos ríos« aus der Sammlung Mutaciones de la realidad, aufgezeigt werden. Im zweiten Teil untersuche ich die Funktion der Intertextualität in Verbindung mit dem Todesthema als einheitlichem Kompositionsprinzip einer ganzen Gedichtsammlung, dem 1952 erschienen Gedichtband Las Muertes. Die Systematisierung der darin enthaltenen Textelemente nach ihrer kulturellen Provenienz und die vergleichende Analyse einiger ausgewählter Gedichte sollen Einsichten in Olga Orozcos Gestaltungsprozess ermöglichen. Als dritten Schwerpunkt wähle ich Cantos a Berenice, da ich diesen Gedichtband in Bezug auf meine Fragestellung für besonders interessant halte. Es handelt sich dabei um eine Sammlung, die von der Kritik praktisch unbeachtet blieb, sei es, daß sie als spielerische Variation der schon in Las Muertes bearbeiteten Todesthematik betrachtet wurde, sei es, daß ein bestimmtes Publikum zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, während des 'Prozesses' ein Jahr nach dem Militärputsch von 1976, sich nicht äußern wollte oder konnte oder dieser Thematik überdrüssig war, oder sei es schließlich, daß sich die Dichterin darin in einem literarischen Grenzbereich bewegt, der, oberflächlich besehen, den anspruchsloseren Gattungen von Tierfabeln - die Gesänge sind einer Katze mit dem Namen Berenice gewidmet - oder fantastischer Kinderliteratur zuzurechnen wäre. 436 pp. Deutsch

Neues Buch ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie
Autor:

Elfriede Plöger

Titel:

Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie

ISBN-Nummer:

9783832289188

Detailangaben zum Buch - Die Todesthematik im lyrischen Werk von Olga Orozco - eine intertextuelle Studie


EAN (ISBN-13): 9783832289188
ISBN (ISBN-10): 3832289186
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Aachen : Shaker

Buch in der Datenbank seit 03.09.2010 13:49:13
Buch zuletzt gefunden am 12.11.2016 18:24:14
ISBN/EAN: 9783832289188

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8322-8918-6, 978-3-8322-8918-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher