. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38.00 EUR, größter Preis: 43.14 EUR, Mittelwert: 40.21 EUR
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - Dieter Klawan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dieter Klawan:

ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - neues Buch

ISBN: 9783832401849

ID: 126017607

Inhaltsangabe:Einleitung: Bei dem Programmpaket ESPRO (Evaluation System for Placement & Routing ) handelt es sich um ein erweiterbares Software-System für die Plazierung und Verdrahtung von Standardzeh-Entwürfen. Dabei wurden die Systemspezifikationen so gewählt, dass - das System leicht durch selbstgeschriebene Programme erweiterbar ist. - Systemprogramme in jeder Programmiersprache geschrieben werden können. - keine Hardware-Plattform vorgegeben ist (als kleinster gemeinsamer Nenner sollten erstellte Programme aber möglichst unter MS-DOS lauffähig sein). - das System unabhängig von konkreten Fertigungsstrukturen oder Zellbibliotheken ist und somit technologische Änderungen übersteht, ohne modifiziert werden zu müssen. - durch Schnittstellen zu kommerziellen Entwicklungstools auch mit Daten aus der Praxis gearbeitet werden kann. - durch die einfache geometrische Struktur und die Schnittstellenrealisierung über ASCII-Dateien neue Algorithmen ohne grosse Probleme schnell in das System integriert werden können. - keine Vorgaben bestehen, wie Probleme in Teilprobleme aufgespalten werden müssen, um alternative Ansätze zu ermöglichen. Das System erlaubt die Einbindung und Analyse neuer Algorithmen sowohl an Daten aus der Praxis als auch an künstlichen Schaltkreisen mit bestimmten Strukturen. Durch die inzwischen erfolgte Implementierung von Standard-Algorithmen (z.B. Timber-Wolf, Lee) ist auch ein direkter Vergleich (d.h. mit den selben Daten und auf der selben Hardware) mit diesen möglich, was vorher nicht realisierbar war. Zudem sind detaillierte Untersuchungen über gegenseitige Abhängigkeiten der Komponenten möglich. Somit ist das System sowohl für den Einsatz im universitären Bereich als auch in der Forschung geeignet. Die Erweiterung des Systems z.B. auf andere Entwurfsstile (Gate Array-, Macro Cell- oder Full Custom-Design) oder mehrere Verdrahtungsebenen, eine Einbeziehung weiterer Entwurfsschritte (z.B. der Entwurf auf Register-Transfer-Ebene) sowie eine Portierung der Systemidee auf verwandte Anwendungsgebiete (z.B. PCB-Layout) sind ohne grössere Probleme möglich. Zusammenfassung: In der o. a. Arbeit werden die Systemstruktur sowie die zugrundehegende Entwurfsmodellierung detailliert beschrieben sowie einige bereits existierende Programme vorgestellt, u. a. auch ein innovativer Ansatz zur Durchführung von Fein- und Globalverdrahtung in einem Schritt. Nach Fertigstellung dieser Arbeit wurde das System im Rahmen weiterer Studien- und Diplomarbeiten um einige Komponenten erweitert. 1996 erfolgte eine Vorstellung auf der Euromicro-Konferenz in Prag. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung7 2.Motivation13 3.Problemanalyse21 3.1.Das Plazierungsproblem21 3.2.Das Verdrahtungsproblem25 4.Systembeschreibung31 4.1.Systemstruktur33 5.Implementation39 5.1.Konvertierungs- und Synthese-Routinen41 5.1.1.EXL2CEP41 5.1.2.KEY2CEP45 5.1.3.RND2CIHP47 5.2.Partitionierungsheuristiken .49 5.3.Plazierungsheuristiken .50 5.3.1.RSPLACER50 5.3.2.GDPLACER53 5.3.2.1.Einzelheiten der Programmkonzeption57 5.3.2.1.1.Einfügen von Feed-Throughs57 5.3.2.1.2.Nachbarschaftsoperationen58 5.3.2.1.3.Zielfimktionen58 5.3.2.1.4.Beschränkungen61 5.4.Verdrahtungsheuristik (DKROUTER)61 5.4.1.Einzelheiten der Programmkonzeption67 5.4.1.1.Verdrahtungs-Iterationen67 5.4.1.2.Netzzentren68 5.4.1.3.Segmentverlege-Routinen68 5.4.1.4.Zielfunktion71 5.4.1.5.Abbruchbedingung72 5.4.1.6.Kompaktifizierung73 5.4.2.Beschreibung ausgewählter Teilroutinen74 5.4.2.1.set_first_wireorder74 5.4.2.2.sort_wires75 5.4.2.3.blocked78 5.4.2.4.Set_wire Start79 5.4.2.5.stuck handling84 5.4.2.6.lay first_segment und lay_segment_hook85 5.4.2.7.lay last Segment91 5.4.2.8.getbad chans91 5.5.Layoutbehandlungs-Routinen .91 5.5.1.DISPLAY91 5.5.2.LAYSTAT100 5.5.3.Nachoptimierungs-Routinen101 6.Untersuchungsbeschreibung103 7.Ergebnisse111 7.1.Ermittlung der optimalen Testkonfiguration111 7.1.1.Parameteroptimierung in GDPLACER111 7.1.2.Plazierungsläüfe mit T 100113 7.1.3.Verdrahtungsläufe mit T 100115 7.1.4.Gegenüberstellung verschiedener Parametereinstellungen121 7.1.5.Rechenzeiten von DKROUTER mit T100127 7.2.Layout-Erstellung für verschiedene Beispielschaltkreise128 7.2.1.Zufällig generierte Beispiele128 7.2.2.Praktische Beispiele134 7.3.Komplexitätsbetrachtungen141 7.4.Einordnung anhand eines vergleichbaren Systems144 8.Erweiterungsmöglichkeiten145 9.Zusammenfassung149 A.Protokolle einer Beispielsitzung153 A.1.EXL2CIHP155 A.2.KEY2CHP157 A.3.RND Diplomarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich Mathematik, Note: 1,0, Universität Hamburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Mathematik, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37352417 Versandkosten:DE (EUR 12.69)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - Dieter Klawan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Dieter Klawan:

ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - neues Buch

ISBN: 9783832401849

ID: 126017607

Inhaltsangabe:Einleitung:Bei dem Programmpaket ESPRO (Evaluation System for Placement & Routing ) handelt es sich um ein erweiterbares Software-System für die Plazierung und Verdrahtung von Standardzeh-Entwürfen. Dabei wurden die Systemspezifikationen so gewählt, dass- das System leicht durch selbstgeschriebene Programme erweiterbar ist.- Systemprogramme in jeder Programmiersprache geschrieben werden können.- keine Hardware-Plattform vorgegeben ist (als kleinster gemeinsamer Nenner sollten erstellte Programme aber möglichst unter MS-DOS lauffähig sein).- das System unabhängig von konkreten Fertigungsstrukturen oder Zellbibliotheken ist und somit technologische Änderungen übersteht, ohne modifiziert werden zu müssen.- durch Schnittstellen zu kommerziellen Entwicklungstools auch mit Daten aus der Praxis gearbeitet werden kann.- durch die einfache geometrische Struktur und die Schnittstellenrealisierung über ASCII-Dateien neue Algorithmen ohne grosse Probleme schnell in das System integriert werden können.- keine Vorgaben bestehen, wie Probleme in Teilprobleme aufgespalten werden müssen, um alternative Ansätze zu ermöglichen.Das System erlaubt die Einbindung und Analyse neuer Algorithmen sowohl an Daten aus der Praxis als auch an künstlichen Schaltkreisen mit bestimmten Strukturen. Durch die inzwischen erfolgte Implementierung von Standard-Algorithmen (z.B. Timber-Wolf, Lee) ist auch ein direkter Vergleich (d.h. mit den selben Daten und auf der selben Hardware) mit diesen möglich, was vorher nicht realisierbar war. Zudem sind detaillierte Untersuchungen über gegenseitige Abhängigkeiten der Komponenten möglich. Somit ist das System sowohl für den Einsatz im universitären Bereich als auch in der Forschung geeignet.Die Erweiterung des Systems z.B. auf andere Entwurfsstile (Gate Array-, Macro Cell- oder Full Custom-Design) oder mehrere Verdrahtungsebenen, eine Einbeziehung weiterer Entwurfsschritte (z.B. der Entwurf auf Register-Transfer-Ebene) sowie eine Portierung der Systemidee auf verwandte Anwendungsgebiete (z.B. PCB-Layout) sind ohne grössere Probleme möglich.Zusammenfassung:In der o. a. Arbeit werden die Systemstruktur sowie die zugrundehegende Entwurfsmodellierung detailliert beschrieben sowie einige bereits existierende Programme vorgestellt, u. a. auch ein innovativer Ansatz zur Durchführung von Fein- und Globalverdrahtung in einem Schritt.Nach Fertigstellung dieser Arbeit wurde das System im Rahmen weiterer Studien- und Diplomarbeiten um einige Komponenten erweitert. 1996 erfolgte eine Vorstellung auf der Euromicro-Konferenz in Prag.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung72.Motivation133.Problemanalyse213.1.Das Plazierungsproblem213.2.Das Verdrahtungsproblem254.Systembeschreibung314.1.Systemstruktur335.Implementation395.1.Konvertierungs- und Synthese-Routinen415.1.1.EXL2CEP415.1.2.KEY2CEP455.1.3.RND2CIHP475.2.Partitionierungsheuristiken .495.3.Plazierungsheuristiken .505.3.1.RSPLACER505.3.2.GDPLACER535.3.2.1.Einzelheiten der Programmkonzeption575.3.2.1.1.Einfügen von Feed-Throughs575.3.2.1.2.Nachbarschaftsoperationen585.3.2.1.3.Zielfimktionen585.3.2.1.4.Beschränkungen615.4.Verdrahtungsheuristik (DKROUTER)615.4.1.Einzelheiten der Programmkonzeption675.4.1.1.Verdrahtungs-Iterationen675.4.1.2.Netzzentren685.4.1.3.Segmentverlege-Routinen685.4.1.4.Zielfunktion715.4.1.5.Abbruchbedingung725.4.1.6.Kompaktifizierung735.4.2.Beschreibung ausgewählter Teilroutinen745.4.2.1.set_first_wireorder745.4.2.2.sort_wires755.4.2.3.blocked785.4.2.4.Set_wire Start795.4.2.5.stuck handling845.4.2.6.lay first_segment und lay_segment_hook855.4.2.7.lay last Segment915.4.2.8.getbad chans915.5.Layoutbehandlungs-Routinen .915.5.1.DISPLAY915.5.2.LAYSTAT1005.5.3.Nachoptimierungs-Routinen1016.Untersuchungsbeschreibung1037.Ergebnisse1117.1.Ermittlung der optimalen Testkonfiguration1117.1.1.Parameteroptimierung in GDPLACER1117.1.2.Plazierungsläüfe mit T 1001137.1.3.Verdrahtungsläufe mit T 1001157.1.4.Gegenüberstellung verschiedener Parametereinstellungen1217.1.5.Rechenzeiten von DKROUTER mit T1001277.2.Layout-Erstellung für verschiedene Beispielschaltkreise1287.2.1.Zufällig generierte Beispiele1287.2.2.Praktische Beispiele1347.3.Komplexitätsbetrachtungen1417.4.Einordnung anhand eines vergleichbaren Systems1448.Erweiterungsmöglichkeiten1459.Zusammenfassung149A.Protokolle einer Beispielsitzung153A.1.EXL2CIHP155A.2.KEY2CHP157A.3.RND2CHP159A.4.RSPLACER162A.5.GDPLACER163A 6.DKROUTER165A.7.DISPLAY166A.8.LAYST Diplomarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich Mathematik, Note: 1,0, Universität Hamburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Mathematik, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37352417 Versandkosten:DE (EUR 12.49)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - Dieter Klawan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dieter Klawan:
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - neues Buch

ISBN: 9783832401849

ID: 689410283

Inhaltsangabe:Einleitung: Bei dem Programmpaket ESPRO (Evaluation System for Placement & Routing ) handelt es sich um ein erweiterbares Software-System für die Plazierung und Verdrahtung von Standardzeh-Entwürfen. Dabei wurden die Systemspezifikationen so gewählt, dass - das System leicht durch selbstgeschriebene Programme erweiterbar ist. - Systemprogramme in jeder Programmiersprache geschrieben werden können. - keine Hardware-Plattform vorgegeben ist (als kleinster gemeinsamer Nenner sollten erstellte Programme aber möglichst unter MS-DOS lauffähig sein). - das System unabhängig von konkreten Fertigungsstrukturen oder Zellbibliotheken ist und somit technologische Änderungen übersteht, ohne modifiziert werden zu müssen. - durch Schnittstellen zu kommerziellen Entwicklungstools auch mit Daten aus der Praxis gearbeitet werden kann. - durch die einfache geometrische Struktur und die Schnittstellenrealisierung über ASCII-Dateien neue Algorithmen ohne grosse Probleme schnell in das System integriert werden können. - keine Vorgaben bestehen, wie Probleme in Teilprobleme aufgespalten werden müssen, um alternative Ansätze zu ermöglichen. Das System erlaubt die Einbindung und Analyse neuer Algorithmen sowohl an Daten aus der Praxis als auch an künstlichen Schaltkreisen mit bestimmten Strukturen. Durch die inzwischen erfolgte Implementierung von Standard-Algorithmen (z.B. Timber-Wolf, Lee) ist auch ein direkter Vergleich (d.h. mit den selben Daten und auf der selben Hardware) mit diesen möglich, was vorher nicht realisierbar war. Zudem sind detaillierte Untersuchungen über gegenseitige Abhängigkeiten der Komponenten möglich. Somit ist das System sowohl für den Einsatz im universitären Bereich als auch in der Forschung geeignet. Die Erweiterung des Systems z.B. auf andere Entwurfsstile (Gate Array-, Macro Cell- oder Full Custom-Design) oder mehrere Verdrahtungsebenen, eine Einbeziehung weiterer Entwurfsschritte (z.B. der Entwurf auf Register-Transfer-Ebene) sowie eine Portierung der Systemidee auf verwandte Anwendungsgebiete (z.B. PCB-Layout) sind ohne grössere Probleme möglich. Zusammenfassung: In der o. a. Arbeit werden die Systemstruktur sowie die zugrundehegende Entwurfsmodellierung detailliert beschrieben sowie einige bereits existierende Programme vorgestellt, u. a. auch ein innovativer Ansatz zur Durchführung von Fein- und Globalverdrahtung in einem Schritt. Nach Fertigstellung dieser Arbeit wurde das System im Rahmen weiterer Studien- und Diplomarbeiten um einige Komponenten erweitert. 1996 erfolgte eine Vorstellung auf der Euromicro-Konferenz in Prag. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung7 2.Motivation13 3.Problemanalyse21 3.1.Das Plazierungsproblem21 3.2.Das Verdrahtungsproblem25 4.Systembeschreibung31 4.1.Systemstruktur33 5.Implementation39 5.1.Konvertierungs- und Synthese-Routinen41 5.1.1.EXL2CEP41 5.1.2.KEY2CEP45 5.1.3.RND2CIHP47 5.2.Partitionierungsheuristiken .49 5.3.Plazierungsheuristiken .50 5.3.1.RSPLACER50 5.3.2.GDPLACER53 5.3.2.1.Einzelheiten der Programmkonzeption57 5.3.2.1.1.Einfügen von Feed-Throughs57 5.3.2.1.2.Nachbarschaftsoperationen58 5.3.2.1.3.Zielfimktionen58 5.3.2.1.4.Beschränkungen61 5.4.Verdrahtungsheuristik (DKROUTER)61 5.4.1.Einzelheiten der Programmkonzeption67 5.4.1.1.Verdrahtungs-Iterationen67 5.4.1.2.Netzzentren68 5.4.1.3.Segmentverlege-Routinen68 5.4.1.4.Zielfunktion71 5.4.1.5.Abbruchbedingung72 5.4.1.6.Kompaktifizierung73 5.4.2.Beschreibung ausgewählter Teilroutinen74 5.4.2.1.set_first_wireorder74 5.4.2.2.sort_wires75 5.4.2.3.blocked78 5.4.2.4.Set_wire Start79 5.4.2.5.stuck handling84 5.4.2.6.lay first_segment und lay_segment_hook85 5.4.2.7.lay last Segment91 5.4.2.8.getbad chans91 5.5.Layoutbehandlungs-Routinen .91 5.5.1.DISPLAY91 5.5.2.LAYSTAT100 5.5.3.Nachoptimierungs-Routinen101 6.Untersuchungsbeschreibung103 7.Ergebnisse111 7.1.Ermittlung der optimalen Testkonfiguration111 7.1.1.Parameteroptimierung in GDPLACER111 7.1.2.Plazierungsläüfe mit T 100113 7.1.3.Verdrahtungsläufe mit T 100115 7.1.4.Gegenüberstellung verschiedener Parametereinstellungen121 7.1.5.Rechenzeiten von DKROUTER mit T100127 7.2.Layout-Erstellung für verschiedene Beispielschaltkreise128 7.2.1.Zufällig generierte Beispiele128 7.2.2.Praktische Beispiele134 7.3.Komplexitätsbetrachtungen141 7.4.Einordnung anhand eines vergleichbaren Systems144 8.Erweiterungsmöglichkeiten145 9.Zusammenfassung149 A.Protokolle einer Beispielsitzung153 A.1.EXL2CIHP155 A.2.KEY2CHP157 A.3.RND ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf eBooks > Fachbücher > Mathematik PDF, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
No. 37352417 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - Dieter Klawan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dieter Klawan:
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - neues Buch

ISBN: 9783832401849

ID: 126017607

Inhaltsangabe:Einleitung: Bei dem Programmpaket ESPRO (Evaluation System for Placement & Routing ) handelt es sich um ein erweiterbares Software-System für die Plazierung und Verdrahtung von Standardzeh-Entwürfen. Dabei wurden die Systemspezifikationen so gewählt, dass - das System leicht durch selbstgeschriebene Programme erweiterbar ist. - Systemprogramme in jeder Programmiersprache geschrieben werden können. - keine Hardware-Plattform vorgegeben ist (als kleinster gemeinsamer Nenner sollten erstellte Programme aber möglichst unter MS-DOS lauffähig sein). - das System unabhängig von konkreten Fertigungsstrukturen oder Zellbibliotheken ist und somit technologische Änderungen übersteht, ohne modifiziert werden zu müssen. - durch Schnittstellen zu kommerziellen Entwicklungstools auch mit Daten aus der Praxis gearbeitet werden kann. - durch die einfache geometrische Struktur und die Schnittstellenrealisierung über ASCII-Dateien neue Algorithmen ohne grosse Probleme schnell in das System integriert werden können. - keine Vorgaben bestehen, wie Probleme in Teilprobleme aufgespalten werden müssen, um alternative Ansätze zu ermöglichen. Das System erlaubt die Einbindung und Analyse neuer Algorithmen sowohl an Daten aus der Praxis als auch an künstlichen Schaltkreisen mit bestimmten Strukturen. Durch die inzwischen erfolgte Implementierung von Standard-Algorithmen (z.B. Timber-Wolf, Lee) ist auch ein direkter Vergleich (d.h. mit den selben Daten und auf der selben Hardware) mit diesen möglich, was vorher nicht realisierbar war. Zudem sind detaillierte Untersuchungen über gegenseitige Abhängigkeiten der Komponenten möglich. Somit ist das System sowohl für den Einsatz im universitären Bereich als auch in der Forschung geeignet. Die Erweiterung des Systems z.B. auf andere Entwurfsstile (Gate Array-, Macro Cell- oder Full Custom-Design) oder mehrere Verdrahtungsebenen, eine Einbeziehung weiterer Entwurfsschritte (z.B. der Entwurf auf Register-Transfer-Ebene) sowie eine Portierung der Systemidee auf verwandte Anwendungsgebiete (z.B. PCB-Layout) sind ohne grössere Probleme möglich. Zusammenfassung: In der o. a. Arbeit werden die Systemstruktur sowie die zugrundehegende Entwurfsmodellierung detailliert beschrieben sowie einige bereits existierende Programme vorgestellt, u. a. auch ein innovativer Ansatz zur Durchführung von Fein- und Globalverdrahtung in einem Schritt. Nach Fertigstellung dieser Arbeit wurde das System im Rahmen weiterer Studien- und Diplomarbeiten um einige Komponenten erweitert. 1996 erfolgte eine Vorstellung auf der Euromicro-Konferenz in Prag. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung7 2.Motivation13 3.Problemanalyse21 3.1.Das Plazierungsproblem21 3.2.Das Verdrahtungsproblem25 4.Systembeschreibung31 4.1.Systemstruktur33 5.Implementation39 5.1.Konvertierungs- und Synthese-Routinen41 5.1.1.EXL2CEP41 5.1.2.KEY2CEP45 5.1.3.RND2CIHP47 5.2.Partitionierungsheuristiken .49 5.3.Plazierungsheuristiken .50 5.3.1.RSPLACER50 5.3.2.GDPLACER53 5.3.2.1.Einzelheiten der Programmkonzeption57 5.3.2.1.1.Einfügen von Feed-Throughs57 5.3.2.1.2.Nachbarschaftsoperationen58 5.3.2.1.3.Zielfimktionen58 5.3.2.1.4.Beschränkungen61 5.4.Verdrahtungsheuristik (DKROUTER)61 5.4.1.Einzelheiten der Programmkonzeption67 5.4.1.1.Verdrahtungs-Iterationen67 5.4.1.2.Netzzentren68 5.4.1.3.Segmentverlege-Routinen68 5.4.1.4.Zielfunktion71 5.4.1.5.Abbruchbedingung72 5.4.1.6.Kompaktifizierung73 5.4.2.Beschreibung ausgewählter Teilroutinen74 5.4.2.1.set_first_wireorder74 5.4.2.2.sort_wires75 5.4.2.3.blocked78 5.4.2.4.Set_wire Start79 5.4.2.5.stuck handling84 5.4.2.6.lay first_segment und lay_segment_hook85 5.4.2.7.lay last Segment91 5.4.2.8.getbad chans91 5.5.Layoutbehandlungs-Routinen .91 5.5.1.DISPLAY91 5.5.2.LAYSTAT100 5.5.3.Nachoptimierungs-Routinen101 6.Untersuchungsbeschreibung103 7.Ergebnisse111 7.1.Ermittlung der optimalen Testkonfiguration111 7.1.1.Parameteroptimierung in GDPLACER111 7.1.2.Plazierungsläüfe mit T 100113 7.1.3.Verdrahtungsläufe mit T 100115 7.1.4.Gegenüberstellung verschiedener Parametereinstellungen121 7.1.5.Rechenzeiten von DKROUTER mit T100127 7.2.Layout-Erstellung für verschiedene Beispielschaltkreise128 7.2.1.Zufällig generierte Beispiele128 7.2.2.Praktische Beispiele134 7.3.Komplexitätsbetrachtungen141 7.4.Einordnung anhand eines vergleichbaren Systems144 8.Erweiterungsmöglichkeiten145 9.Zusammenfassung149 A.Protokolle einer Beispielsitzung153 A.1.EXL2CIHP155 A.2.KEY2CHP157 A.3.RND ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf eBook eBooks>Fachbücher>Mathematik, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37352417 Versandkosten:DE (EUR 12.57)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - Dieter Klawan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dieter Klawan:
ESPRO - Ein Programmpaket für Placement & Routing beim Standardzellen-Entwurf - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783832401849

ID: 28264287

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.