. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38.00 EUR, größter Preis: 38.00 EUR, Mittelwert: 38 EUR
Die Rolle des polnischen Finanzsystems in der Transformation - Jens Dietrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jens Dietrich:

Die Rolle des polnischen Finanzsystems in der Transformation - neues Buch

ISBN: 9783832420451

ID: 9783832420451

Inhaltsangabe:Einleitung: Effizient arbeitenden Finanzmärkten wird allgemein eine große Bedeutung für eine funktionierende Marktwirtschaft beigemessen. Aber welche Rolle spielen sie in den Transformationsländern, also jenen, die sich gerade im Übergang von einer Plan- zu einer Marktwirtschaft befinden Dieser Frage wird in der vorliegenden Arbeit am Beispiel Polens, wo dieser Übergang bisher relativ erfolgreich verläuft, nachgegangen. Gang der Untersuchung: Dazu wird zunächst eine Einführung in die Funktionsweise der sozialistischen Planwirtschaft, speziell des Geld- und Kreditwesens, in Polen gegeben. Darauf aufbauend wird im Hauptteil der Arbeit untersucht, inwieweit die wesentlichen Institutionen des polnischen Finanzsystems, konkret die Geschäftsbanken, die Zentralbank sowie der Aktien- und Rentenmarkt, der ihnen nach westlichem Muster zugedachten Aufgabe, ein stabiles und effizientes System der Kapitalallokation zu schaffen, in den vergangenen 10 Jahren gerecht geworden sind. Insbesondere wird gezeigt und begründet, dass ein grosser Teil der Investitionen als Direktinvestitionen an den Kapitalvermittlern vorbei geflossen ist. Daneben wird auch auf Aspekte der Stabilität des polnischen Finanzsystems im Zusammenhang mit den jüngsten internationalen Finanzkrisen (Asien, Russland) eingegangen. Die Arbeit endet mit einem kurzen Ausblick, der Anhang enthält Tabellen zur Entwicklung der Volkswirtschaft allgemein und speziell des Geld- und Kreditwesens in den 90er Jahren. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort1 Inhaltsverzeichnis2 Abkürzungsverzeichnis4 0.Einführung6 1.Die Ausgangslage8 1.1Das Erbe des `real existierenden Sozialismus`8 1.1.1Struktur und Funktionsweise planwirtschaftlich geprägter Volkswirtschaften8 1.1.2Geldverfassung und Kreditwesen im Sozialismus10 1.2Exkurs: Zur sozioökonomischen Geographie Polens12 1.3Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Reformen in Polen bis zum Beginn der Transformation13 2.Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen der Transformation in Polen17 2.1Die Auswirkungen des Systemumbruchs auf den realen Sektor17 2.1.1Exkurs: Die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union18 2.2Grundprobleme der Transformation: Stabilisierung und Entwicklung21 2.3Der Balcerowicz-Plan und das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds24 2.4Der Verlauf des Privatisierungsprozesses27 2.5Die Fiskalpolitik30 3.Die Tätigkeit der polnischen Nationalbank33 3.1Gesetzliche Rahmenbedingungen33 3.2Die polnische Währungspolitik34 3.2.1Rückblick: Wechselkurssystem und Devisenbewirtschaftung in den 80er Jahren34 3.2.2Das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds und die Auswirkungen auf die Wirtschaft36 3.3Die Geldpolitik der Polnischen Nationalbank41 3.3.1Das geldpolitische Umfeld41 3.3.2Die Instrumente der Geldpolitik43 3.3.3Die Geldpolitik in der näheren Zukunft47 4.Die Rolle der Finanzmärkte im polnischen Transformationsprozeß48 4.1Der Sektor der Geschäftsbanken49 4.1.1Die Restrukturierung des Geschäftsbankensektors im Zuge der Transformation49 4.1.2Das Problem der schlechten Kredite und die Bereinigung der Bankbilanzen52 4.1.3Die Leistungsfähigkeit der polnischen Geschäftsbanken54 4.2Die Entwicklung der übrigen Finanzmärkte58 4.3Internationale Finanzkrisen65 4.3.1Verlaufsmuster und Gefahren internationaler Finanzkrisen65 4.3.2Auswirkungen der jüngsten internationalen Finanzkrisen auf Polen66 5.Fazit70 Anhang73 Literaturverzeichnis78 Die Rolle des polnischen Finanzsystems in der Transformation: Inhaltsangabe:Einleitung: Effizient arbeitenden Finanzmärkten wird allgemein eine große Bedeutung für eine funktionierende Marktwirtschaft beigemessen. Aber welche Rolle spielen sie in den Transformationsländern, also jenen, die sich gerade im Übergang von einer Plan- zu einer Marktwirtschaft befinden Dieser Frage wird in der vorliegenden Arbeit am Beispiel Polens, wo dieser Übergang bisher relativ erfolgreich verläuft, nachgegangen. Gang der Untersuchung: Dazu wird zunächst eine Einführung in die Funktionsweise der sozialistischen Planwirtschaft, speziell des Geld- und Kreditwesens, in Polen gegeben. Darauf aufbauend wird im Hauptteil der Arbeit untersucht, inwieweit die wesentlichen Institutionen des polnischen Finanzsystems, konkret die Geschäftsbanken, die Zentralbank sowie der Aktien- und Rentenmarkt, der ihnen nach westlichem Muster zugedachten Aufgabe, ein stabiles und effizientes System der Kapitalallokation zu schaffen, in den vergangenen 10 Jahren gerecht geworden sind. Insbesondere wird gezeigt und begründet, dass ein grosser Teil der Investitionen als Direktinvestitionen an den Kapitalvermittlern vorbei geflossen ist. Daneben wird auch auf Aspekte der Stabilität des polnischen Finanzsystems im Zusammenhang mit den jüngsten internationalen Finanzkrisen (Asien, Russland) eingegangen. Die Arbeit endet mit einem kurzen Ausblick, der Anhang enthält Tabellen zur Entwicklung der Volkswirtschaft allgemein und speziell des Geld- und Kreditwesens in den 90er Jahren. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort1 Inhaltsverzeichnis2 Abkürzungsverzeichnis4 0.Einführung6 1.Die Ausgangslage8 1.1Das Erbe des `real existierenden Sozialismus`8 1.1.1Struktur und Funktionsweise planwirtschaftlich geprägter Volkswirtschaften8 1.1.2Geldverfassung und Kreditwesen im Sozialismus10 1.2Exkurs: Zur sozioökonomischen Geographie Polens12 1.3Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Reformen in Polen bis zum Beginn der Transformation13 2.Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen der Transformation in Polen17 2.1Die Auswirkungen des Systemumbruchs auf den realen Sektor17 2.1.1Exkurs: Die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union18 2.2Grundprobleme der Transformation: Stabilisierung und Entwicklung21 2.3Der Balcerowicz-Plan und das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds24 2.4Der Verlauf des Privatisierungsprozesses27 2.5Die Fiskalpolitik30 3.Die Tätigkeit der polnischen Nationalbank33 3.1Gesetzliche Rahmenbedingungen33 3.2Die polnische Währungspolitik34 3.2.1Rückblick: Wechselkurssystem und Devisenbewirtschaftung in den 80er Jahren34 3.2.2Das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds und die Auswirkungen auf die Wirtschaft36 3.3Die Geldpolitik der Polnischen Nationalbank41 3.3.1Das geldpolitische Umfeld41 3.3.2Die Instrumente der Geldpolitik43 3.3.3Die Geldpolitik in der näheren Zukunft47 4.Die Rolle der Finanzmärkte im polnischen Transformationsprozeß48 4.1Der Sektor der Geschäftsbanken49 4.1.1Die Restrukturierung des Geschäftsbankensektors im Zuge der Transformation49 4.1.2Das Problem der schlechten Kredite und die Bereinigung der Bankbilanzen52 4.1.3Die Leistungsfähigkeit der polnischen Geschäftsbanken54 4.2Die Entwicklung der übrigen Finanzmärkte58 4.3Internationale Finanzkrisen65 4.3.1Verlaufsmuster und Gefahren internationaler Finanzkrisen65 4.3.2Auswirkungen der jüngsten internationalen Finanzkrisen auf Polen66 5.Fazit70 Anhang73 Literaturverzeichnis78 BUSINESS & ECONOMICS / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Rolle Des Polnischen Finanzsystems In Der Transformation - Jens Dietrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Jens Dietrich:

Die Rolle Des Polnischen Finanzsystems In Der Transformation - neues Buch

ISBN: 9783832420451

ID: 9783832420451

Inhaltsangabe:Einleitung: Effizient arbeitenden Finanzmärkten wird allgemein eine große Bedeutung für eine funktionierende Marktwirtschaft beigemessen. Aber welche Rolle spielen sie in den Transformationsländern, also jenen, die sich gerade im Übergang von einer Plan- zu einer Marktwirtschaft befinden Dieser Frage wird in der vorliegenden Arbeit am Beispiel Polens, wo dieser Übergang bisher relativ erfolgreich verläuft, nachgegangen. Gang der Untersuchung: Dazu wird zunächst eine Einführung in die Funktionsweise der sozialistischen Planwirtschaft, speziell des Geld- und Kreditwesens, in Polen gegeben. Darauf aufbauend wird im Hauptteil der Arbeit untersucht, inwieweit die wesentlichen Institutionen des polnischen Finanzsystems, konkret die Geschäftsbanken, die Zentralbank sowie der Aktien- und Rentenmarkt, der ihnen nach westlichem Muster zugedachten Aufgabe, ein stabiles und effizientes System der Kapitalallokation zu schaffen, in den vergangenen 10 Jahren gerecht geworden sind. Insbesondere wird gezeigt und begründet, dass ein grosser Teil der Investitionen als Direktinvestitionen an den Kapitalvermittlern vorbei geflossen ist. Daneben wird auch auf Aspekte der Stabilität des polnischen Finanzsystems im Zusammenhang mit den jüngsten internationalen Finanzkrisen (Asien, Russland) eingegangen. Die Arbeit endet mit einem kurzen Ausblick, der Anhang enthält Tabellen zur Entwicklung der Volkswirtschaft allgemein und speziell des Geld- und Kreditwesens in den 90er Jahren. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort1 Inhaltsverzeichnis2 Abkürzungsverzeichnis4 0.Einführung6 1.Die Ausgangslage8 1.1Das Erbe des `real existierenden Sozialismus`8 1.1.1Struktur und Funktionsweise planwirtschaftlich geprägter Volkswirtschaften8 1.1.2Geldverfassung und Kreditwesen im Sozialismus10 1.2Exkurs: Zur sozioökonomischen Geographie Polens12 1.3Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Reformen in Polen bis zum Beginn der Transformation13 2.Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen der Transformation in Polen17 2.1Die Auswirkungen des Systemumbruchs auf den realen Sektor17 2.1.1Exkurs: Die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union18 2.2Grundprobleme der Transformation: Stabilisierung und Entwicklung21 2.3Der Balcerowicz-Plan und das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds24 2.4Der Verlauf des Privatisierungsprozesses27 2.5Die Fiskalpolitik30 3.Die Tätigkeit der polnischen Nationalbank33 3.1Gesetzliche Rahmenbedingungen33 3.2Die polnische Währungspolitik34 3.2.1Rückblick: Wechselkurssystem und Devisenbewirtschaftung in den 80er Jahren34 3.2.2Das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds und die Auswirkungen auf die Wirtschaft36 3.3Die Geldpolitik der Polnischen Nationalbank41 3.3.1Das geldpolitische Umfeld41 3.3.2Die Instrumente der Geldpolitik43 3.3.3Die Geldpolitik in der näheren Zukunft47 4.Die Rolle der Finanzmärkte im polnischen Transformationsprozeß48 4.1Der Sektor der Geschäftsbanken49 4.1.1Die Restrukturierung des Geschäftsbankensektors im Zuge der Transformation49 4.1.2Das Problem der schlechten Kredite und die Bereinigung der Bankbilanzen52 4.1.3Die Leistungsfähigkeit der polnischen Geschäftsbanken54 4.2Die Entwicklung der übrigen Finanzmärkte58 4.3Internationale Finanzkrisen65 4.3.1Verlaufsmuster und Gefahren internationaler Finanzkrisen65 4.3.2Auswirkungen der jüngsten internationalen Finanzkrisen auf Polen66 5.Fazit70 Anhang73 Literaturverzeichnis78 Die Rolle Des Polnischen Finanzsystems In Der Transformation: Inhaltsangabe:Einleitung: Effizient arbeitenden Finanzmärkten wird allgemein eine große Bedeutung für eine funktionierende Marktwirtschaft beigemessen. Aber welche Rolle spielen sie in den Transformationsländern, also jenen, die sich gerade im Übergang von einer Plan- zu einer Marktwirtschaft befinden Dieser Frage wird in der vorliegenden Arbeit am Beispiel Polens, wo dieser Übergang bisher relativ erfolgreich verläuft, nachgegangen. Gang der Untersuchung: Dazu wird zunächst eine Einführung in die Funktionsweise der sozialistischen Planwirtschaft, speziell des Geld- und Kreditwesens, in Polen gegeben. Darauf aufbauend wird im Hauptteil der Arbeit untersucht, inwieweit die wesentlichen Institutionen des polnischen Finanzsystems, konkret die Geschäftsbanken, die Zentralbank sowie der Aktien- und Rentenmarkt, der ihnen nach westlichem Muster zugedachten Aufgabe, ein stabiles und effizientes System der Kapitalallokation zu schaffen, in den vergangenen 10 Jahren gerecht geworden sind. Insbesondere wird gezeigt und begründet, dass ein grosser Teil der Investitionen als Direktinvestitionen an den Kapitalvermittlern vorbei geflossen ist. Daneben wird auch auf Aspekte der Stabilität des polnischen Finanzsystems im Zusammenhang mit den jüngsten internationalen Finanzkrisen (Asien, Russland) eingegangen. Die Arbeit endet mit einem kurzen Ausblick, der Anhang enthält Tabellen zur Entwicklung der Volkswirtschaft allgemein und speziell des Geld- und Kreditwesens in den 90er Jahren. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort1 Inhaltsverzeichnis2 Abkürzungsverzeichnis4 0.Einführung6 1.Die Ausgangslage8 1.1Das Erbe des `real existierenden Sozialismus`8 1.1.1Struktur und Funktionsweise planwirtschaftlich geprägter Volkswirtschaften8 1.1.2Geldverfassung und Kreditwesen im Sozialismus10 1.2Exkurs: Zur sozioökonomischen Geographie Polens12 1.3Überblick über die politischen und wirtschaftlichen Reformen in Polen bis zum Beginn der Transformation13 2.Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen der Transformation in Polen17 2.1Die Auswirkungen des Systemumbruchs auf den realen Sektor17 2.1.1Exkurs: Die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union18 2.2Grundprobleme der Transformation: Stabilisierung und Entwicklung21 2.3Der Balcerowicz-Plan und das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds24 2.4Der Verlauf des Privatisierungsprozesses27 2.5Die Fiskalpolitik30 3.Die Tätigkeit der polnischen Nationalbank33 3.1Gesetzliche Rahmenbedingungen33 3.2Die polnische Währungspolitik34 3.2.1Rückblick: Wechselkurssystem und Devisenbewirtschaftung in den 80er Jahren34 3.2.2Das Stabilisierungsprogramm des Internationalen Währungsfonds und die Auswirkungen auf die Wirtschaft36 3.3Die Geldpolitik der Polnischen Nationalbank41 3.3.1Das geldpolitische Umfeld41 3.3.2Die Instrumente der Geldpolitik43 3.3.3Die Geldpolitik in der näheren Zukunft47 4.Die Rolle der Finanzmärkte im polnischen Transformationsprozeß48 4.1Der Sektor der Geschäftsbanken49 4.1.1Die Restrukturierung des Geschäftsbankensektors im Zuge der Transformation49 4.1.2Das Problem der schlechten Kredite und die Bereinigung der Bankbilanzen52 4.1.3Die Leistungsfähigkeit der polnischen Geschäftsbanken54 4.2Die Entwicklung der übrigen Finanzmärkte58 4.3Internationale Finanzkrisen65 4.3.1Verlaufsmuster und Gefahren internationaler Finanzkrisen65 4.3.2Auswirkungen der jüngsten internationalen Finanzkrisen auf Polen66 5.Fazit70 Anhang73 Literaturverzeichnis78 Business & Economics / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Rolle des polnischen Finanzsystems in der Transformation - Dietrich,  Jens
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dietrich, Jens:
Die Rolle des polnischen Finanzsystems in der Transformation - neues Buch

ISBN: 9783832420451

ID: 9783832420451

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: PDF ,VOLKSWIRTSCHAFT,WIRTSCHAFTSPOLITIK ,BUSINESS ECONOMICS , GENERAL ,VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , VOLKSWIRTSCHAFT ,BANKEN POLEN WIRTSCHAFTSPOLITIK FINANZMAERKTE FINANZSYSTEM] <-> <-> PDF ,VOLKSWIRTSCHAFT,WIRTSCHAFTSPOLITIK ,BUSINESS ECONOMICS , GENERAL ,VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , VOLKSWIRTSCHAFT ,BANKEN POLEN WIRTSCHAFTSPOLITIK FINANZMAERKTE FINANZSYSTEM

Neues Buch DE Libri.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.