. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10.00 EUR, größter Preis: 13.56 EUR, Mittelwert: 11.47 EUR
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - Jost Schillemeit
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jost Schillemeit:

Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - neues Buch

2009, ISBN: 9783835304246

ID: 690947510

Kenntnisreich und scharfsinnig werden in diesen bislang unveröffentlichten Essays Überlegungen angestellt zur Differenzierung und historischen Einordnung philosophisch-ästhetischer Gedanken Friedrich Schillers und Heinrich Heines. Schillemeit erläutert den engen Zusammenhang zwischen Schillers theoretisch-ästhetischen Studien über das Erhabene und seiner Theorie der Tragödie sowie seiner theoretisch-praktischen Tragödienarbeit. Dabei macht er die Chronologie der Entstehung dieser Texte, die z.T. bisher ungeklärt ist, plausibel. Heines »Ende der Kunstperiode« wurde häufig in die Nähe von Hegels »Ende der Kunst« gerückt - Schillemeit geht dieser Analogisierung nach, er differenziert und revidiert: Zwar ist auf beiden Seiten vom Ende der Kunst die Rede, was aber unter Kunst und Ende verstanden wird, ist nicht das Gleiche. Während Hegel in den Entwicklungsstufen das Verbindende erkennt, basiert Heines Auffassung auf der Antithese zwischen »verblichener Vergangenheit« und »neuer Zeit«. Heine erwartet das Ende der Kunstperiode, Hegel hingegen sieht in der Kunst »nicht mehr die höchste Weise , in der Wahrheit sich Existenz verschafft.« Im Wallstein Verlag erschienen Jost Schillemeit: Kafka-Studien, hg. von Rosemarie Schillemeit (2004); Jost Schillemeit: Studien zur Goethezeit, hg. von Rosemarie Schillemeit (2006) Schillers Beiträge zur Theorie des Erhabenen. Heines Kunst- und Geschichtsanschauung und die Geschichtsphilosophie Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik Taschenbuch 27.02.2009, Wallstein Verlag, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 16504591 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - Jost Schillemeit
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Jost Schillemeit:

Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - neues Buch

2006, ISBN: 9783835304246

ID: 85cae7f61f43e8237ae7df2ff14c7cd8

Schillers Beiträge zur Theorie des Erhabenen. Heines Kunst- und Geschichtsanschauung und die Geschichtsphilosophie Kenntnisreich und scharfsinnig werden in diesen bislang unveröffentlichten Essays Überlegungen angestellt zur Differenzierung und historischen Einordnung philosophisch-ästhetischer Gedanken Friedrich Schillers und Heinrich Heines. Schillemeit erläutert den engen Zusammenhang zwischen Schillers theoretisch-ästhetischen Studien über das Erhabene und seiner Theorie der Tragödie sowie seiner theoretisch-praktischen Tragödienarbeit. Dabei macht er die Chronologie der Entstehung dieser Texte, die z.T. bisher ungeklärt ist, plausibel. Heines 'Ende der Kunstperiode' wurde häufig in die Nähe von Hegels 'Ende der Kunst' gerückt - Schillemeit geht dieser Analogisierung nach, er differenziert und revidiert: Zwar ist auf beiden Seiten vom Ende der Kunst die Rede, was aber unter Kunst und Ende verstanden wird, ist nicht das Gleiche. Während Hegel in den Entwicklungsstufen das Verbindende erkennt, basiert Heines Auffassung auf der Antithese zwischen 'verblichener Vergangenheit' und 'neuer Zeit'. Heine erwartet das Ende der Kunstperiode, Hegel hingegen sieht in der Kunst 'nicht mehr die höchste Weise , in der Wahrheit sich Existenz verschafft.' Im Wallstein Verlag erschienen Jost Schillemeit: Kafka-Studien, hg. von Rosemarie Schillemeit (2004); Jost Schillemeit: Studien zur Goethezeit, hg. von Rosemarie Schillemeit (2006) Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-8353-0424-6, Wallstein Verlag

Neues Buch Buch.ch
Nr. 16504591 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - Jost Schillemeit
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jost Schillemeit:
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - neues Buch

2006

ISBN: 9783835304246

ID: 116484704

Kenntnisreich und scharfsinnig werden in diesen bislang unveröffentlichten Essays Überlegungen angestellt zur Differenzierung und historischen Einordnung philosophisch-ästhetischer Gedanken Friedrich Schillers und Heinrich Heines. Schillemeit erläutert den engen Zusammenhang zwischen Schillers theoretisch-ästhetischen Studien über das Erhabene und seiner Theorie der Tragödie sowie seiner theoretisch-praktischen Tragödienarbeit. Dabei macht er die Chronologie der Entstehung dieser Texte, die z.T. bisher ungeklärt ist, plausibel. Heines »Ende der Kunstperiode« wurde häufig in die Nähe von Hegels »Ende der Kunst« gerückt - Schillemeit geht dieser Analogisierung nach, er differenziert und revidiert: Zwar ist auf beiden Seiten vom Ende der Kunst die Rede, was aber unter Kunst und Ende verstanden wird, ist nicht das Gleiche. Während Hegel in den Entwicklungsstufen das Verbindende erkennt, basiert Heines Auffassung auf der Antithese zwischen »verblichener Vergangenheit« und »neuer Zeit«. Heine erwartet das Ende der Kunstperiode, Hegel hingegen sieht in der Kunst »nicht mehr die höchste Weise , in der Wahrheit sich Existenz verschafft.« Im Wallstein Verlag erschienen Jost Schillemeit: Kafka-Studien, hg. von Rosemarie Schillemeit (2004); Jost Schillemeit: Studien zur Goethezeit, hg. von Rosemarie Schillemeit (2006) Schillers Beiträge zur Theorie des Erhabenen. Heines Kunst- und Geschichtsanschauung und die Geschichtsphilosophie Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, Wallstein Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 16504591 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - Jost Schillemeit
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jost Schillemeit:
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - neues Buch

2006, ISBN: 9783835304246

ID: 809723419

Kenntnisreich und scharfsinnig werden in diesen bislang unveröffentlichten Essays Überlegungen angestellt zur Differenzierung und historischen Einordnung philosophisch-ästhetischer Gedanken Friedrich Schillers und Heinrich Heines. Schillemeit erläutert den engen Zusammenhang zwischen Schillers theoretisch-ästhetischen Studien über das Erhabene und seiner Theorie der Tragödie sowie seiner theoretisch-praktischen Tragödienarbeit. Dabei macht er die Chronologie der Entstehung dieser Texte, die z.T. bisher ungeklärt ist, plausibel. Heines ''Ende der Kunstperiode'' wurde häufig in die Nähe von Hegels ''Ende der Kunst'' gerückt - Schillemeit geht dieser Analogisierung nach, er differenziert und revidiert: Zwar ist auf beiden Seiten vom Ende der Kunst die Rede, was aber unter Kunst und Ende verstanden wird, ist nicht das Gleiche. Während Hegel in den Entwicklungsstufen das Verbindende erkennt, basiert Heines Auffassung auf der Antithese zwischen ''verblichener Vergangenheit'' und ''neuer Zeit''. Heine erwartet das Ende der Kunstperiode, Hegel hingegen sieht in der Kunst ''nicht mehr die höchste Weise ..., in der Wahrheit sich Existenz verschafft.'' Im Wallstein Verlag erschienen Jost Schillemeit: Kafka-Studien, hg. von Rosemarie Schillemeit (2004); Jost Schillemeit: Studien zur Goethezeit, hg. von Rosemarie Schillemeit (2006) weltbild.at > Bücher > Schule & Sprache > Literaturwissenschaft, [PU: Wallstein, Göttingen]

Neues Buch Weltbild
Versandkosten:sofort lieferbar, AT. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - Schillers Beiträge zur Theorie des Erhabenen - Heines Kunst- und Geschichtsanschauung und die Geschichtsphilosophie - Schillemeit, Jost
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schillemeit, Jost:
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung - Schillers Beiträge zur Theorie des Erhabenen - Heines Kunst- und Geschichtsanschauung und die Geschichtsphilosophie - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783835304246

[ED: Taschenbuch], [PU: Wallstein], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 97g]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Kunsttheorie und Geschichtsauffassung
Autor:

Schillemeit, Jost

Titel:

Kunsttheorie und Geschichtsauffassung

ISBN-Nummer:

9783835304246

Kenntnisreich und scharfsinnig werden in diesen bislang unveröffentlichten Essays Überlegungen angestellt zur Differenzierung und historischen Einordnung philosophisch-ästhetischer Gedanken Friedrich Schillers und Heinrich Heines. Schillemeit erläutert den engen Zusammenhang zwischen Schillers theoretisch-ästhetischen Studien über das Erhabene und seiner Theorie der Tragödie sowie seiner theoretisch-praktischen Tragödienarbeit. Dabei macht er die Chronologie der Entstehung dieser Texte, die z.T. bisher ungeklärt ist, plausibel. Heines "Ende der Kunstperiode" wurde häufig in die Nähe von Hegels "Ende der Kunst" gerückt - Schillemeit geht dieser Analogisierung nach, er differenziert und revidiert: Zwar ist auf beiden Seiten vom Ende der Kunst die Rede, was aber unter Kunst und Ende verstanden wird, ist nicht das Gleiche. Während Hegel in den Entwicklungsstufen das Verbindende erkennt, basiert Heines Auffassung auf der Antithese zwischen "verblichener Vergangenheit" und "neuer Zeit". Heine erwartet das Ende der Kunstperiode, Hegel hingegen sieht in der Kunst "nicht mehr die höchste Weise ..., in der Wahrheit sich Existenz verschafft." Im Wallstein Verlag erschienen Jost Schillemeit: Kafka-Studien, hg. von Rosemarie Schillemeit (2004); Jost Schillemeit: Studien zur Goethezeit, hg. von Rosemarie Schillemeit (2006)

Detailangaben zum Buch - Kunsttheorie und Geschichtsauffassung


EAN (ISBN-13): 9783835304246
ISBN (ISBN-10): 3835304240
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Wallstein Verlag GmbH
60 Seiten
Gewicht: 0,100 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 15.07.2008 06:12:06
Buch zuletzt gefunden am 02.11.2016 10:09:53
ISBN/EAN: 9783835304246

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8353-0424-0, 978-3-8353-0424-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher