. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 68.00 EUR, größter Preis: 69.90 EUR, Mittelwert: 68.48 EUR
Altruistische Bestrafung - Gresser, Franz N.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gresser, Franz N.:

Altruistische Bestrafung - Taschenbuch

2007, ISBN: 3836446715, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9783836446716

Internationaler Buchtitel. Verlag: VDM Verlag, Paperback, 192 Seiten, L=240mm, B=170mm, H=12mm, Gew.=374gr, [GR: 15350 - HC/Angewandte Psychologie], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Wie teilen Menschen knappe Ressourcen auf? Was geschieht mit Menschen, die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen bei der Aufteilung nicht beachten? Werden sie durch Benachteiligte bestraft? Sind unbeteiligte Dritte bereit ungleiche Aufteilungen zu sanktionieren? Was sind die Auslöser für die Bestrafung? Neben einer umfangreichen Einleitung in Theorie und Literatur der altruistischen Bestrafung, werden experimentelle Spiele vorgestellt und diskutiert, die zur Messung des Phänomens geeignet sind. Darüber hinaus werden proximate (u.a. Emotionen) und ultimate evolutionäre Erklärungen diskutiert. Die vorliegende Arbeit stellt eine gemeinsame Diskussions­grundlage für Forscher verschiedener Fachrichtungen zur Verfügung. Die Zusammenführung der Theorien und empirischen Methoden verschiedener Disziplinen - Ökonomie, Psychologie, Soziologie - für die Erforschung menschlichen Verhaltens in sozialen Dilemmasituationen stellt sich als fruchtbar heraus. Die Verfolgung monokausaler Argumentations­stränge, die nur isolierten Facetten des komplexen Menschen gerecht werden, z.B. seinem Eigennutzstreben, müssen zugunsten von Ansätzen aufgegeben werden, die auf einer breiteren, psychologischen Basis stehen. Wie teilen Menschen knappe Ressourcen auf? Was geschieht mit Menschen, die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen bei der Aufteilung nicht beachten? Werden sie durch Benachteiligte bestraft? Sind unbeteiligte Dritte bereit ungleiche Aufteilungen zu sanktionieren? Was sind die Auslöser für die Bestrafung? Neben einer umfangreichen Einleitung in Theorie und Literatur der altruistischen Bestrafung, werden experimentelle Spiele vorgestellt und diskutiert, die zur Messung des Phänomens geeignet sind. Darüber hinaus werden proximate (u.a. Emotionen) und ultimate evolutionäre Erklärungen diskutiert. Die vorliegende Arbeit stellt eine gemeinsame Diskussions­grundlage für Forscher verschiedener Fachrichtungen zur Verfügung. Die Zusammenführung der Theorien und empirischen Methoden verschiedener Disziplinen - Ökonomie, Psychologie, Soziologie - für die Erforschung menschlichen Verhaltens in sozialen Dilemmasituationen stellt sich als fruchtbar heraus. Die Verfolgung monokausaler Argumentations­stränge, die nur isolierten Facetten des komplexen Menschen gerecht werden, z.B. seinem Eigennutzstreben, müssen zugunsten von Ansätzen aufgegeben werden, die auf einer breiteren, psychologischen Basis stehen.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Altruistische Bestrafung (Proximate und ultimate Erklärungen, spieltheoretische Modellierung und empirische Prüfung. Diss.) - Franz N. Gresser
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Franz N. Gresser:

Altruistische Bestrafung (Proximate und ultimate Erklärungen, spieltheoretische Modellierung und empirische Prüfung. Diss.) - neues Buch

ISBN: 3836446715

ID: 3836446715

Wie teilen Menschen knappe Ressourcen auf? Was geschieht mit Menschen, die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen bei der Aufteilung nicht beachten? Werden sie durch Benachteiligte bestraft? Sind unbeteiligte Dritte bereit ungleiche Aufteilungen zu sanktionieren? Was sind die Auslöser für die Bestrafung? Neben einer umfangreichen Einleitung in Theorie und Literatur der altruistischen Bestrafung, werden experimentelle Spiele vorgestellt und diskutiert, die zur Messung des Phänomens geeignet sind. Darüber hinaus werden proximate (u.a. Emotionen) und ultimate evolutionäre Erklärungen diskutiert. Die vorliegende Arbeit stellt eine gemeinsame Diskussions­grundlage für Forscher verschiedener Fachrichtungen zur Verfügung. Die Zusammenführung der Theorien und empirischen Methoden verschiedener Disziplinen - Ökonomie, Psychologie, Soziologie - für die Erforschung menschlichen Verhaltens in sozialen Dilemmasituationen stellt sich als fruchtbar heraus. Die Verfolgung monokausaler Argumentations­stränge, die nur isolierten Facetten des komplexen Menschen gerecht werden, z.B. seinem Eigennutzstreben, müssen zugunsten von Ansätzen aufgegeben werden, die auf einer breiteren, psychologischen Basis stehen., EAN: 9783836446716, ISBN: 3836446715 [SW:Strafe], [VÖ:20071000], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.de
Titel voraussichtlich versandfertig innerhalb 3 Wochen. Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Altruistische Bestrafung - Gresser, Franz N.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gresser, Franz N.:
Altruistische Bestrafung - Taschenbuch

2007

ISBN: 3836446715

Lieferbar binnen 4-6 Wochen

ID: 9783836446716

Internationaler Buchtitel. Verlag: VDM Verlag, Paperback, 192 Seiten, L=240mm, B=170mm, H=12mm, Gew.=374gr, [GR: 15350 - HC/Angewandte Psychologie], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Wie teilen Menschen knappe Ressourcen auf? Was geschieht mit Menschen, die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen bei der Aufteilung nicht beachten? Werden sie durch Benachteiligte bestraft? Sind unbeteiligte Dritte bereit ungleiche Aufteilungen zu sanktionieren? Was sind die Auslöser für die Bestrafung? Neben einer umfangreichen Einleitung in Theorie und Literatur der altruistischen Bestrafung, werden experimentelle Spiele vorgestellt und diskutiert, die zur Messung des Phänomens geeignet sind. Darüber hinaus werden proximate (u.a. Emotionen) und ultimate evolutionäre Erklärungen diskutiert. Die vorliegende Arbeit stellt eine gemeinsame Diskussions­grundlage für Forscher verschiedener Fachrichtungen zur Verfügung. Die Zusammenführung der Theorien und empirischen Methoden verschiedener Disziplinen - Ökonomie, Psychologie, Soziologie - für die Erforschung menschlichen Verhaltens in sozialen Dilemmasituationen stellt sich als fruchtbar heraus. Die Verfolgung monokausaler Argumentations­stränge, die nur isolierten Facetten des komplexen Menschen gerecht werden, z.B. seinem Eigennutzstreben, müssen zugunsten von Ansätzen aufgegeben werden, die auf einer breiteren, psychologischen Basis stehen.

Neues Buch eurobuch.neubuch
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Altruistische Bestrafung - Gresser, Franz N.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gresser, Franz N.:
Altruistische Bestrafung - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783836446716

[ED: Softcover], [PU: Vdm Verlag Dr. Müller], Wie teilen Menschen knappe Ressourcen auf? Was geschieht mit Menschen, die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen bei der Aufteilung nicht beachten? Werden sie durch Benachteiligte bestraft? Sind unbeteiligte Dritte bereit ungleiche Aufteilungen zu sanktionieren? Was sind die Auslöser für die Bestrafung? Neben einer umfangreichen Einleitung in Theorie und Literatur der altruistischen Bestrafung, werden experimentelle Spiele vorgestellt und diskutiert, die zur Messung des Phänomens geeignet sind. Darüber hinaus werden proximate (u.a. Emotionen) und ultimate evolutionäre Erklärungen diskutiert. Die vorliegende Arbeit stellt eine gemeinsame Diskussionsgrundlage für Forscher verschiedener Fachrichtungen zur Verfügung. Die Zusammenführung der Theorien und empirischen Methoden verschiedener Disziplinen - Ökonomie, Psychologie, Soziologie - für die Erforschung menschlichen Verhaltens in sozialen Dilemmasituationen stellt sich als fruchtbar heraus. Die Verfolgung monokausaler Argumentationsstränge, die nur isolierten Facetten des komplexen Menschen gerecht werden, z.B. seinem Eigennutzstreben, müssen zugunsten von Ansätzen aufgegeben werden, die auf einer breiteren, psychologischen Basis stehen. 2007. V, 179 S. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Altruistische Bestrafung
Autor:

Gresser, Franz N.

Titel:

Altruistische Bestrafung

ISBN-Nummer:

9783836446716

Wie teilen Menschen knappe Ressourcen auf? Was geschieht mit Menschen, die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen bei der Aufteilung nicht beachten? Werden sie durch Benachteiligte bestraft? Sind unbeteiligte Dritte bereit ungleiche Aufteilungen zu sanktionieren? Was sind die Auslöser für die Bestrafung? Neben einer umfangreichen Einleitung in Theorie und Literatur der altruistischen Bestrafung, werden experimentelle Spiele vorgestellt und diskutiert, die zur Messung des Phänomens geeignet sind. Darüber hinaus werden proximate (u.a. Emotionen) und ultimate evolutionäre Erklärungen diskutiert. Die vorliegende Arbeit stellt eine gemeinsame Diskussions­grundlage für Forscher verschiedener Fachrichtungen zur Verfügung. Die Zusammenführung der Theorien und empirischen Methoden verschiedener Disziplinen - Ökonomie, Psychologie, Soziologie - für die Erforschung menschlichen Verhaltens in sozialen Dilemmasituationen stellt sich als fruchtbar heraus. Die Verfolgung monokausaler Argumentations­stränge, die nur isolierten Facetten des komplexen Menschen gerecht werden, z.B. seinem Eigennutzstreben, müssen zugunsten von Ansätzen aufgegeben werden, die auf einer breiteren, psychologischen Basis stehen.

Detailangaben zum Buch - Altruistische Bestrafung


EAN (ISBN-13): 9783836446716
ISBN (ISBN-10): 3836446715
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: VDM Verlag
192 Seiten
Gewicht: 0,374 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 11.11.2007 13:37:59
Buch zuletzt gefunden am 16.10.2011 20:53:06
ISBN/EAN: 9783836446716

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8364-4671-5, 978-3-8364-4671-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher