. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 68.00 EUR, größter Preis: 68.00 EUR, Mittelwert: 68 EUR
Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung - Woyke, Andreas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Woyke, Andreas:

Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung - neues Buch

2007, ISBN: 3836446812

ID: 9783836446815

Verlag: VDM Verlag, 844 Seiten, L=244mm, B=175mm, H=52mm, Gew.=1568gr, [GR: 15210 - HC/Philosophie/Populäre Darstellungen], [SW: - Aristoteles - aristotelisch], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Der chemiedidaktische Ausgangspunkt ist die These, dass zentrale Probleme bei der Vermittlung der Inhalte des Chemieunterrichts und der negative Status der Chemie in der Gesellschaft eng mit der historisch gewachsenen "Ausblendung des Prozessualen" aus der Chemie als Wissenschaft und Unterrichtsfach verbunden sind. Diese These wird in der Auseinandersetzung mit didaktischen Positionen und durch eine qualitative Fallstudie mit Schülern des Anfangsunterrichts exemplifiziert. Im Zentrum steht eine ausführliche geistesgeschichtliche Untersuchung zur Genese unseres aprozessualen Naturverständnisses vom griechischen Mythos bis zur Moderne. Systematische Perspektiven aus den Naturwissenschaften, der Wissenschaftsphilosophie und der Prozessmetaphysik werden für eine stärkere Akzentuierung des Prozessualen herangezogen. Schließlich geht es um eine Verknüpfung der philosophischen Analysen mit konkreten fachdidaktischen Vorschlägen für den Chemieunterricht, die sich mit einem Plädoyer für ein ausgewogeneres Verständnis der Natur insgesamt verknüpfen lassen. Das Buch richtet sich an Chemiedidaktiker und Pädagogen ebenso wie an Philosophen und Historiker. Der chemiedidaktische Ausgangspunkt ist die These, dass zentrale Probleme bei der Vermittlung der Inhalte des Chemieunterrichts und der negative Status der Chemie in der Gesellschaft eng mit der historisch gewachsenen "Ausblendung des Prozessualen" aus der Chemie als Wissenschaft und Unterrichtsfach verbunden sind. Diese These wird in der Auseinandersetzung mit didaktischen Positionen und durch eine qualitative Fallstudie mit Schülern des Anfangsunterrichts exemplifiziert. Im Zentrum steht eine ausführliche geistesgeschichtliche Untersuchung zur Genese unseres aprozessualen Naturverständnisses vom griechischen Mythos bis zur Moderne. Systematische Perspektiven aus den Naturwissenschaften, der Wissenschaftsphilosophie und der Prozessmetaphysik werden für eine stärkere Akzentuierung des Prozessualen herangezogen. Schließlich geht es um eine Verknüpfung der philosophischen Analysen mit konkreten fachdidaktischen Vorschlägen für den Chemieunterricht, die sich mit einem Plädoyer für ein ausgewogeneres Verständnis der Natur insgesamt verknüpfen lassen. Das Buch richtet sich an Chemiedidaktiker und Pädagogen ebenso wie an Philosophen und Historiker.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Sofort lieferbar Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung, Von einem Problem der Chemiedidaktik zu einer Rekonstruktion der abendländischen Geistesgeschichte vom Mythos bis zur Moderne - Woyke, Andreas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Woyke, Andreas:

Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung, Von einem Problem der Chemiedidaktik zu einer Rekonstruktion der abendländischen Geistesgeschichte vom Mythos bis zur Moderne - neues Buch

2007, ISBN: 9783836446815

[ED: Kartoniert / Broschiert], [PU: AV Akademikerverlag], Neuware, sofort lieferbar. Rechnung mit MwSt. Der chemiedidaktische Ausgangspunkt ist die These, dass zentrale Probleme bei der Vermittlung der Inhalte des Chemieunterrichts und der negative Status der Chemie in der Gesellschaft eng mit der historisch gewachsenen "Ausblendung des Prozessualen" aus der Chemie als Wissenschaft und Unterrichtsfach verbunden sind. Diese These wird in der Auseinandersetzung mit didaktischen Positionen und durch eine qualitative Fallstudie mit Schülern des Anfangsunterrichts exemplifiziert. Im Zentrum steht eine ausführliche geistesgeschichtliche Untersuchung zur Genese unseres aprozessualen Naturverständnisses vom griechischen Mythos bis zur Moderne. Systematische Perspektiven aus den Naturwissenschaften, der Wissenschaftsphilosophie und der Prozessmetaphysik werden für eine stärkere Akzentuierung des Prozessualen herangezogen. Schließlich geht es um eine Verknüpfung der philosophischen Analysen mit konkreten fachdidaktischen Vorschlägen für den Chemieunterricht, die sich mit einem Plädoyer für ein ausgewogeneres Verständnis der Natur insgesamt verknüpfen lassen. Das Buch richtet sich an Chemiedidaktiker und Pädagogen ebenso wie an Philosophen und Historiker., [SC: 2.50]

Neues Buch Booklooker.de
ARVELLE Buch- und Medienversand e.K.
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung - Andreas Woyke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Woyke:
Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung - Taschenbuch

ISBN: 9783836446815

[ED: Taschenbuch], [PU: AV Akademikerverlag], - Der chemiedidaktische Ausgangspunkt ist die These, dass zentrale Probleme bei der Vermittlung der Inhalte des Chemieunterrichts und der negative Status der Chemie in der Gesellschaft eng mit der historisch gewachsenen 'Ausblendung des Prozessualen' aus der Chemie als Wissenschaft und Unterrichtsfach verbunden sind. Diese These wird in der Auseinandersetzung mit didaktischen Positionen und durch eine qualitative Fallstudie mit Schülern des Anfangsunterrichts exemplifiziert. Im Zentrum steht eine ausführliche geistesgeschichtliche Untersuchung zur Genese unseres aprozessualen Naturverständnisses vom griechischen Mythos bis zur Moderne. Systematische Perspektiven aus den Naturwissenschaften, der Wissenschaftsphilosophie und der Prozessmetaphysik werden für eine stärkere Akzentuierung des Prozessualen herangezogen. Schließlich geht es um eine Verknüpfung der philosophischen Analysen mit konkreten fachdidaktischen Vorschlägen für den Chemieunterricht, die sich mit einem Plädoyer für ein ausgewogeneres Verständnis der Natur insgesamt verknüpfen lassen. Das Buch richtet sich an Chemiedidaktiker und Pädagogen ebenso wie an Philosophen und Historiker., [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung - Andreas Woyke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Woyke:
Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung - Taschenbuch

ISBN: 9783836446815

[ED: Taschenbuch], [PU: AV Akademikerverlag], - Der chemiedidaktische Ausgangspunkt ist die These, dass zentrale Probleme bei der Vermittlung der Inhalte des Chemieunterrichts und der negative Status der Chemie in der Gesellschaft eng mit der historisch gewachsenen 'Ausblendung des Prozessualen' aus der Chemie als Wissenschaft und Unterrichtsfach verbunden sind. Diese These wird in der Auseinandersetzung mit didaktischen Positionen und durch eine qualitative Fallstudie mit Schülern des Anfangsunterrichts exemplifiziert. Im Zentrum steht eine ausführliche geistesgeschichtliche Untersuchung zur Genese unseres aprozessualen Naturverständnisses vom griechischen Mythos bis zur Moderne. Systematische Perspektiven aus den Naturwissenschaften, der Wissenschaftsphilosophie und der Prozessmetaphysik werden für eine stärkere Akzentuierung des Prozessualen herangezogen. Schließlich geht es um eine Verknüpfung der philosophischen Analysen mit konkreten fachdidaktischen Vorschlägen für den Chemieunterricht, die sich mit einem Plädoyer für ein ausgewogeneres Verständnis der Natur insgesamt verknüpfen lassen. Das Buch richtet sich an Chemiedidaktiker und Pädagogen ebenso wie an Philosophen und Historiker., [SC: 1.50]

Neues Buch Booklooker.de
bücher-galerie-ac
Versandkosten: EUR 1.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung
Autor:

Woyke, Andreas

Titel:

Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung

ISBN-Nummer:

9783836446815

Der chemiedidaktische Ausgangspunkt ist die These, dass zentrale Probleme bei der Vermittlung der Inhalte des Chemieunterrichts und der negative Status der Chemie in der Gesellschaft eng mit der historisch gewachsenen "Ausblendung des Prozessualen" aus der Chemie als Wissenschaft und Unterrichtsfach verbunden sind. Diese These wird in der Auseinandersetzung mit didaktischen Positionen und durch eine qualitative Fallstudie mit Schülern des Anfangsunterrichts exemplifiziert. Im Zentrum steht eine ausführliche geistesgeschichtliche Untersuchung zur Genese unseres aprozessualen Naturverständnisses vom griechischen Mythos bis zur Moderne. Systematische Perspektiven aus den Naturwissenschaften, der Wissenschaftsphilosophie und der Prozessmetaphysik werden für eine stärkere Akzentuierung des Prozessualen herangezogen. Schließlich geht es um eine Verknüpfung der philosophischen Analysen mit konkreten fachdidaktischen Vorschlägen für den Chemieunterricht, die sich mit einem Plädoyer für ein ausgewogeneres Verständnis der Natur insgesamt verknüpfen lassen. Das Buch richtet sich an Chemiedidaktiker und Pädagogen ebenso wie an Philosophen und Historiker.

Detailangaben zum Buch - Die Entwicklung einer prozessualen Welt- und Naturdeutung


EAN (ISBN-13): 9783836446815
ISBN (ISBN-10): 3836446812
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: VDM Verlag
844 Seiten
Gewicht: 1,568 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 12.12.2007 15:23:20
Buch zuletzt gefunden am 13.04.2013 12:53:01
ISBN/EAN: 9783836446815

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8364-4681-2, 978-3-8364-4681-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher