. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7.96 EUR, größter Preis: 9.18 EUR, Mittelwert: 8.45 EUR
Der Trinker - Hans Fallada
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans Fallada:

Der Trinker - neues Buch

ISBN: 9783841200792

ID: 9783841200792

Roman Untergang eines KleinbürgersIn gut zwei Wochen, bis zum 21. September 1944, schrieb Fallada seinen persönlichsten Roman nieder. Zu der Zeit lebte er auf richterlichen Beschluss für dreieinhalb Monate in der Strelitzer Landesanstalt. Vorangegangen war ein Streit mit seiner geschiedenen Frau, bei dem Fallada einen ungezielten Schuss aus seinem Terzerol abgab. " Solange ich schreibe, vergesse ich die Gitter vor dem Fenster" , teilte er seiner Mutter in einem Brief mit. Umgeben von kranken Kriminellen, Wärtern und Pflegern, selten ungestört, schrieb Fallada nicht nur den Roman, sondern noch fünf Erzählungen und seine Sicht auf die Nazizeit nieder. Um das Manuskript zu schützen, tarnte er es durch Unleserlichkeit: fertige, eng beschriebene Manuskriptblätter stellte er auf den Kopf und schrieb in den Zwischenräumen zurück. Mitunter wiederholte er den Vorgang, so dass die Seiten wie mit einer Geheimschrift bedeckt erschienen. In monatelanger Entzifferungsarbeit wurde der Roman nach Falladas Tod im Aufbau-Verlag rekonstruiert. In dieser Fassung erschien er als Lizenzausgabe 1950 im Rowohlt-Verlag, 1953 im Aufbau-Verlag." Ein zeitloses Dokument über die Abgründe einer Sucht." Nürnberger Nachrichten" Indem Hans Fallada das Leiden Sommers beschrieb, legte er auch Zeugnis von sich selbst ab." Der Tagesspiegel Der Trinker: Untergang eines KleinbürgersIn gut zwei Wochen, bis zum 21. September 1944, schrieb Fallada seinen persönlichsten Roman nieder. Zu der Zeit lebte er auf richterlichen Beschluss für dreieinhalb Monate in der Strelitzer Landesanstalt. Vorangegangen war ein Streit mit seiner geschiedenen Frau, bei dem Fallada einen ungezielten Schuss aus seinem Terzerol abgab. " Solange ich schreibe, vergesse ich die Gitter vor dem Fenster" , teilte er seiner Mutter in einem Brief mit. Umgeben von kranken Kriminellen, Wärtern und Pflegern, selten ungestört, schrieb Fallada nicht nur den Roman, sondern noch fünf Erzählungen und seine Sicht auf die Nazizeit nieder. Um das Manuskript zu schützen, tarnte er es durch Unleserlichkeit: fertige, eng beschriebene Manuskriptblätter stellte er auf den Kopf und schrieb in den Zwischenräumen zurück. Mitunter wiederholte er den Vorgang, so dass die Seiten wie mit einer Geheimschrift bedeckt erschienen. In monatelanger Entzifferungsarbeit wurde der Roman nach Falladas Tod im Aufbau-Verlag rekonstruiert. In dieser Fassung erschien er als Lizenzausgabe 1950 im Rowohlt-Verlag, 1953 im Aufbau-Verlag." Ein zeitloses Dokument über die Abgründe einer Sucht." Nürnberger Nachrichten" Indem Hans Fallada das Leiden Sommers beschrieb, legte er auch Zeugnis von sich selbst ab." Der Tagesspiegel Alkohol Abhängigkeit Hans Fallada Roman Sucht Autobiografisches Trinker Fallada, Aufbau Digital

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Trinker - Hans Fallada
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hans Fallada:

Der Trinker - neues Buch

2010, ISBN: 9783841200792

ID: 689101641

Untergang eines Kleinbürgers In gut zwei Wochen, bis zum 21. September 1944, schrieb Fallada seinen persönlichsten Roman nieder. Zu der Zeit lebte er auf richterlichen Beschluss für dreieinhalb Monate in der Strelitzer Landesanstalt. Vorangegangen war ein Streit mit seiner geschiedenen Frau, bei dem Fallada einen ungezielten Schuss aus seinem Terzerol abgab. Solange ich schreibe, vergesse ich die Gitter vor dem Fenster, teilte er seiner Mutter in einem Brief mit. Umgeben von kranken Kriminellen, Wärtern und Pflegern, selten ungestört, schrieb Fallada nicht nur den Roman, sondern noch fünf Erzählungen und seine Sicht auf die Nazizeit nieder. Um das Manuskript zu schützen, tarnte er es durch Unleserlichkeit: fertige, eng beschriebene Manuskriptblätter stellte er auf den Kopf und schrieb in den Zwischenräumen zurück. Mitunter wiederholte er den Vorgang, so dass die Seiten wie mit einer Geheimschrift bedeckt erschienen. In monatelanger Entzifferungsarbeit wurde der Roman nach Falladas Tod im Aufbau-Verlag rekonstruiert. In dieser Fassung erschien er als Lizenzausgabe 1950 im Rowohlt-Verlag, 1953 im Aufbau-Verlag. Ein zeitloses Dokument über die Abgründe einer Sucht. Nürnberger Nachrichten Indem Hans Fallada das Leiden Sommers beschrieb, legte er auch Zeugnis von sich selbst ab. Der Tagesspiegel In gut zwei Wochen, bis zum 21. September 1944, schrieb Fallada seinen persönlichsten Roman nieder. Zu der Zeit lebte er auf richterlichen Beschluss für dreieinhalb Monate in der Strelitzer Landesanstalt. Vorangegangen war ein Streit mit seiner geschiedenen Frau, bei dem Fallada einen ungezielten Schuss aus seinem Terzerol abgab. ´´Solange ich schreibe, vergesse ich die Gitter vor dem Fenster“; teilte er seiner Mutter in einem Brief mit. Umgeben von kranken Kriminellen, Wärtern und Pfle eBooks > Romane & Erzählungen > Erzählende Literatur ePUB 10.08.2010, Aufbau digital, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 27629417 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Trinker - Hans Fallada
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans Fallada:
Der Trinker - neues Buch

ISBN: 9783841200792

ID: 72592852

Untergang eines Kleinbürgers In gut zwei Wochen, bis zum 21. September 1944, schrieb Fallada seinen persönlichsten Roman nieder. Zu der Zeit lebte er auf richterlichen Beschluss für dreieinhalb Monate in der Strelitzer Landesanstalt. Vorangegangen war ein Streit mit seiner geschiedenen Frau, bei dem Fallada einen ungezielten Schuss aus seinem Terzerol abgab. Solange ich schreibe, vergesse ich die Gitter vor dem Fenster, teilte er seiner Mutter in einem Brief mit. Umgeben von kranken Kriminellen, Wärtern und Pflegern, selten ungestört, schrieb Fallada nicht nur den Roman, sondern noch fünf Erzählungen und seine Sicht auf die Nazizeit nieder. Um das Manuskript zu schützen, tarnte er es durch Unleserlichkeit: fertige, eng beschriebene Manuskriptblätter stellte er auf den Kopf und schrieb in den Zwischenräumen zurück. Mitunter wiederholte er den Vorgang, so dass die Seiten wie mit einer Geheimschrift bedeckt erschienen. In monatelanger Entzifferungsarbeit wurde der Roman nach Falladas Tod im Aufbau-Verlag rekonstruiert. In dieser Fassung erschien er als Lizenzausgabe 1950 im Rowohlt-Verlag, 1953 im Aufbau-Verlag. Ein zeitloses Dokument über die Abgründe einer Sucht. Nürnberger Nachrichten Indem Hans Fallada das Leiden Sommers beschrieb, legte er auch Zeugnis von sich selbst ab. Der Tagesspiegel In gut zwei Wochen, bis zum 21. September 1944, schrieb Fallada seinen persönlichsten Roman nieder. Zu der Zeit lebte er auf richterlichen Beschluss für dreieinhalb Monate in der Strelitzer Landesanstalt. Vorangegangen war ein Streit mit seiner geschiedenen Frau, bei dem Fallada einen ungezielten Schuss aus seinem Terzerol abgab. ´´Solange ich schreibe, vergesse ich die Gitter vor dem Fenster“; teilte er seiner Mutter in einem Brief mit. Umgeben von kranken Kriminellen, Wärtern und Pfle eBook eBooks>Romane & Erzählungen>Erzählende Literatur, Aufbau digital

Neues Buch Thalia.ch
No. 27629417 Versandkosten:DE (EUR 12.65)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Trinker: Roman - Hans Fallada
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans Fallada:
Der Trinker: Roman - neues Buch

ISBN: 9783841200792

ID: 9783841200792

Der Trinker: Roman Der-Trinker~~Hans-Fallada Literature>Literature>Literature NOOK Book (eBook), Aufbau digital

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Trinker - Hans Fallada
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans Fallada:
Der Trinker - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783841200792

ID: 21772375

Roman, [ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB), eBooks, [PU: Aufbau Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Trinker - Roman
Autor:

Fallada, Hans

Titel:

Der Trinker - Roman

ISBN-Nummer:

9783841200792

Detailangaben zum Buch - Der Trinker - Roman


EAN (ISBN-13): 9783841200792
ISBN (ISBN-10): 3841200796
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Aufbau digital
291 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.07.2008 00:19:43
Buch zuletzt gefunden am 30.10.2016 15:32:24
ISBN/EAN: 9783841200792

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8412-0079-6, 978-3-8412-0079-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher