. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.59 EUR, größter Preis: 14.99 EUR, Mittelwert: 14.81 EUR
Der Magier und die Halsbandaffäre - Helmut Höfling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Helmut Höfling:

Der Magier und die Halsbandaffäre - neues Buch

2, ISBN: 9783844249002

ID: 165249783844249002

Niemand weiB, woher er kommt, was er ist, wohin er geht… Er ist fünf- oder sechshundert Jahre alt, besitzt den Stein der Weisen, die Allheilkunst. Kurz, er ist eines jener Geistwesen, die der Schöpfer von Zeit zu Zeit auf die Erde entsendet…" Wer war dieser Mann, der in ganz Europa berühmt und berüchtigt war? Vor rund 250 Jahren war Graf Alexander Cagliostro als Giuseppe Balsamo in Palermo zur Welt gekommen. Anfang 1785 traf er in Paris ein, wo er viele Bewunderer fand, darunter Ka Niemand weiB, woher er kommt, was er ist, wohin er geht… Er ist fünf- oder sechshundert Jahre alt, besitzt den Stein der Weisen, die Allheilkunst. Kurz, er ist eines jener Geistwesen, die der Schöpfer von Zeit zu Zeit auf die Erde entsendet…" Wer war dieser Mann, der in ganz Europa berühmt und berüchtigt war? Vor rund 250 Jahren war Graf Alexander Cagliostro als Giuseppe Balsamo in Palermo zur Welt gekommen. Anfang 1785 traf er in Paris ein, wo er viele Bewunderer fand, darunter Kardinal Rohan, den er bereits früher in StraBburg kennengelernt hatte und gehörig auszunehmen gedachte. Um diese Zeit fuhr die Marquise von Boulainvilliers zwischen StraBburg und Zabern spazieren, begleitet von einer bezaubernden jungen Dame: der Gräfin Jeanne de la Motte. Wie geplant wurden die beiden Frauen vom Kardinal eingeladen: der Beginn der Katastrophe, in die Rohan bald stürzte. Durch den Empfang beim Kardinal hatte Jeannes verzehrender Ehrgeiz neue Nahrung erhalten. AuBer einer Wohnung in Paris mietete sie eine zweite in Versailles, um leichter die Aufmerksamkeit der Königin zu erregen. Die Gunst der Königin zu erlangen, war auch Rohans sehnlichster Wunsch, dessen Erfüllung ihm Cagliostro in einem magischen Experiment vorgaukelte. Diese Hoffnung wusste Jeanne de la Motte in ihm zu verstärken, indem sie ihm ihre guten Beziehungen zu Marie Antoinette weismachte, die dann - angeblich - einwilligte, ihn bei Nacht im Venusboskett zu treffen. Es kam auch zu dieser flüchtigen Begegnung, doch nicht mit der Königin, sondern mit einem jungen Mädchen, das ihr verblüffend ähnelte und das Graf de la Motte für dieses verhängnisvolle Täuschungsmanöver verpflichtet hatte. Jeanne hatte nun Rohan ganz in der Hand, erst recht, als sie durch Zufall erfuhr, dass zwei Juweliere in Paris ein sündhaft teures Collier angefertigt hatten, das ursprünglich als Geschenk für die Dubarry gedacht war. Jeanne redete auf Rohan ein, Marie Antoinette wünsche diesen Schmuck zu kaufen und zwar durch die Vermittlung e Historical, Fiction & Literature, Der Magier und die Halsbandaffäre~~ Helmut Höfling~~Historical~~Fiction & Literature~~9783844249002, de, Der Magier und die Halsbandaffäre, Helmut Höfling, 9783844249002, epubli GmbH, 02/27/2013, , , , epubli GmbH, 02/27/2013

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Magier und die Halsbandaffäre - Helmut Höfling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Helmut Höfling:

Der Magier und die Halsbandaffäre - neues Buch

2013, ISBN: 9783844249002

ID: 689394550

Niemand weiss, woher er kommt, was er ist, wohin er geht Er ist fünf- oder sechshundert Jahre alt, besitzt den Stein der Weisen, die Allheilkunst. Kurz, er ist eines jener Geistwesen, die der Schöpfer von Zeit zu Zeit auf die Erde entsendet Wer war dieser Mann, der in ganz Europa berühmt und berüchtigt war? Vor rund 250 Jahren war Graf Alexander Cagliostro als Giuseppe Balsamo in Palermo zur Welt gekommen. Anfang 1785 traf er in Paris ein, wo er viele Bewunderer fand, darunter Kardinal Rohan, den er bereits früher in Strassburg kennengelernt hatte und gehörig auszunehmen gedachte. Um diese Zeit fuhr die Marquise von Boulainvilliers zwischen Strassburg und Zabern spazieren, begleitet von einer bezaubernden jungen Dame: der Gräfin Jeanne de la Motte. Wie geplant wurden die beiden Frauen vom Kardinal eingeladen: der Beginn der Katastrophe, in die Rohan bald stürzte. Durch den Empfang beim Kardinal hatte Jeannes verzehrender Ehrgeiz neue Nahrung erhalten. Ausser einer Wohnung in Paris mietete sie eine zweite in Versailles, um leichter die Aufmerksamkeit der Königin zu erregen. Die Gunst der Königin zu erlangen, war auch Rohans sehnlichster Wunsch, dessen Erfüllung ihm Cagliostro in einem magischen Experiment vorgaukelte. Diese Hoffnung wusste Jeanne de la Motte in ihm zu verstärken, indem sie ihm ihre guten Beziehungen zu Marie Antoinette weismachte, die dann - angeblich - einwilligte, ihn bei Nacht im Venusboskett zu treffen. Es kam auch zu dieser flüchtigen Begegnung, doch nicht mit der Königin, sondern mit einem jungen Mädchen, das ihr verblüffend ähnelte und das Graf de la Motte für dieses verhängnisvolle Täuschungsmanöver verpflichtet hatte. Jeanne hatte nun Rohan ganz in der Hand, erst recht, als sie durch Zufall erfuhr, dass zwei Juweliere in Paris ein sündhaft teures Collier angefertigt hatten, das ursprünglich als Geschenk für die Dubarry gedacht war. Jeanne redete auf Rohan ein, Marie Antoinette wünsche diesen Schmuck zu kaufen und zwar durch die Vermittlung einer Persönlichkeit vom Rang des Kardinals. Und nun folgte ein einzigartiges Intrigenspiel, voller Lug und Trug, das Jeanne de la Motte mit höchster krimineller Energie inszenierte. In die ganz Frankreich erschütternde Halsbandaffäre wurde auch Cagliostro verwickelt und mit dem Kardinal in die Bastille geworfen, zusammen mit Madame de la Motte und anderen Beteiligten. Die folgenden Prozesse endeten anders als erwartet, und das Schicksal der Angeklagten nahm seinen überraschenden Verlauf. Magier, Hochstapler und eine Schwindlerin im Paris zur Zeit von Marie Antoinette. eBooks > Erotik ePUB 27.02.2013, Epubli GmbH, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 37192951 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Magier und die Halsbandaffäre - Helmut Höfling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Helmut Höfling:
Der Magier und die Halsbandaffäre - neues Buch

ISBN: 9783844249002

ID: 126004350

Niemand weiss, woher er kommt, was er ist, wohin er geht Er ist fünf- oder sechshundert Jahre alt, besitzt den Stein der Weisen, die Allheilkunst. Kurz, er ist eines jener Geistwesen, die der Schöpfer von Zeit zu Zeit auf die Erde entsendet Wer war dieser Mann, der in ganz Europa berühmt und berüchtigt war? Vor rund 250 Jahren war Graf Alexander Cagliostro als Giuseppe Balsamo in Palermo zur Welt gekommen. Anfang 1785 traf er in Paris ein, wo er viele Bewunderer fand, darunter Kardinal Rohan, den er bereits früher in Strassburg kennengelernt hatte und gehörig auszunehmen gedachte. Um diese Zeit fuhr die Marquise von Boulainvilliers zwischen Strassburg und Zabern spazieren, begleitet von einer bezaubernden jungen Dame: der Gräfin Jeanne de la Motte. Wie geplant wurden die beiden Frauen vom Kardinal eingeladen: der Beginn der Katastrophe, in die Rohan bald stürzte. Durch den Empfang beim Kardinal hatte Jeannes verzehrender Ehrgeiz neue Nahrung erhalten. Ausser einer Wohnung in Paris mietete sie eine zweite in Versailles, um leichter die Aufmerksamkeit der Königin zu erregen. Die Gunst der Königin zu erlangen, war auch Rohans sehnlichster Wunsch, dessen Erfüllung ihm Cagliostro in einem magischen Experiment vorgaukelte. Diese Hoffnung wusste Jeanne de la Motte in ihm zu verstärken, indem sie ihm ihre guten Beziehungen zu Marie Antoinette weismachte, die dann - angeblich - einwilligte, ihn bei Nacht im Venusboskett zu treffen. Es kam auch zu dieser flüchtigen Begegnung, doch nicht mit der Königin, sondern mit einem jungen Mädchen, das ihr verblüffend ähnelte und das Graf de la Motte für dieses verhängnisvolle Täuschungsmanöver verpflichtet hatte. Jeanne hatte nun Rohan ganz in der Hand, erst recht, als sie durch Zufall erfuhr, dass zwei Juweliere in Paris ein sündhaft teures Collier angefertigt hatten, das ursprünglich als Geschenk für die Dubarry gedacht war. Jeanne redete auf Rohan ein, Marie Antoinette wünsche diesen Schmuck zu kaufen und zwar durch die Vermittlung einer Persönlichkeit vom Rang des Kardinals. Und nun folgte ein einzigartiges Intrigenspiel, voller Lug und Trug, das Jeanne de la Motte mit höchster krimineller Energie inszenierte. In die ganz Frankreich erschütternde Halsbandaffäre wurde auch Cagliostro verwickelt und mit dem Kardinal in die Bastille geworfen, zusammen mit Madame de la Motte und anderen Beteiligten. Die folgenden Prozesse endeten anders als erwartet, und das Schicksal der Angeklagten nahm seinen überraschenden Verlauf. Magier, Hochstapler und eine Schwindlerin im Paris zur Zeit von Marie Antoinette. eBook eBooks>Erotik, Epubli GmbH

Neues Buch Thalia.ch
No. 37192951 Versandkosten:DE (EUR 12.48)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Magier und die Halsbandaffäre - Helmut Höfling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Helmut Höfling:
Der Magier und die Halsbandaffäre - neues Buch

ISBN: 9783844249002

ID: 126004350

Niemand weiss, woher er kommt, was er ist, wohin er geht Er ist fünf- oder sechshundert Jahre alt, besitzt den Stein der Weisen, die Allheilkunst. Kurz, er ist eines jener Geistwesen, die der Schöpfer von Zeit zu Zeit auf die Erde entsendetWer war dieser Mann, der in ganz Europa berühmt und berüchtigt war? Vor rund 250 Jahren war Graf Alexander Cagliostro als Giuseppe Balsamo in Palermo zur Welt gekommen. Anfang 1785 traf er in Paris ein, wo er viele Bewunderer fand, darunter Kardinal Rohan, den er bereits früher in Strassburg kennengelernt hatte und gehörig auszunehmen gedachte.Um diese Zeit fuhr die Marquise von Boulainvilliers zwischen Strassburg und Zabern spazieren, begleitet von einer bezaubernden jungen Dame: der Gräfin Jeanne de la Motte. Wie geplant wurden die beiden Frauen vom Kardinal eingeladen: der Beginn der Katastrophe, in die Rohan bald stürzte.Durch den Empfang beim Kardinal hatte Jeannes verzehrender Ehrgeiz neue Nahrung erhalten. Ausser einer Wohnung in Paris mietete sie eine zweite in Versailles, um leichter die Aufmerksamkeit der Königin zu erregen.Die Gunst der Königin zu erlangen, war auch Rohans sehnlichster Wunsch, dessen Erfüllung ihm Cagliostro in einem magischen Experiment vorgaukelte. Diese Hoffnung wusste Jeanne de la Motte in ihm zu verstärken, indem sie ihm ihre guten Beziehungen zu Marie Antoinette weismachte, die dann - angeblich - einwilligte, ihn bei Nacht im Venusboskett zu treffen. Es kam auch zu dieser flüchtigen Begegnung, doch nicht mit der Königin, sondern mit einem jungen Mädchen, das ihr verblüffend ähnelte und das Graf de la Motte für dieses verhängnisvolle Täuschungsmanöver verpflichtet hatte. Jeanne hatte nun Rohan ganz in der Hand, erst recht, als sie durch Zufall erfuhr, dass zwei Juweliere in Paris ein sündhaft teures Collier angefertigt hatten, das ursprünglich als Geschenk für die Dubarry gedacht war. Jeanne redete auf Rohan ein, Marie Antoinette wünsche diesen Schmuck zu kaufen und zwar durch die Vermittlung einer Persönlichkeit vom Rang des Kardinals. Und nun folgte ein einzigartiges Intrigenspiel, voller Lug und Trug, das Jeanne de la Motte mit höchster krimineller Energie inszenierte. In die ganz Frankreich erschütternde Halsbandaffäre wurde auch Cagliostro verwickelt und mit dem Kardinal in die Bastille geworfen, zusammen mit Madame de la Motte und anderen Beteiligten. Die folgenden Prozesse endeten anders als erwartet, und das Schicksal der Angeklagten nahm seinen überraschenden Verlauf. Magier, Hochstapler und eine Schwindlerin im Paris zur Zeit von Marie Antoinette. eBook eBooks>Erotik, Epubli GmbH

Neues Buch Thalia.ch
No. 37192951 Versandkosten:AT (EUR 12.87)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Magier und die Halsbandaffäre - Helmut Höfling
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Helmut Höfling:
Der Magier und die Halsbandaffäre - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783844249002

ID: 36720158

[ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB), eBooks, [PU: epubli]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Magier und die Halsbandaffäre
Autor:

Helmut Höfling

Titel:

Der Magier und die Halsbandaffäre

ISBN-Nummer:

9783844249002

Detailangaben zum Buch - Der Magier und die Halsbandaffäre


EAN (ISBN-13): 9783844249002
Erscheinungsjahr: 1785
Herausgeber: epubli GmbH

Buch in der Datenbank seit 11.07.2009 08:27:24
Buch zuletzt gefunden am 18.11.2016 09:14:26
ISBN/EAN: 9783844249002

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8442-4900-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher