. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 69.00 EUR, größter Preis: 71.41 EUR, Mittelwert: 69.48 EUR
Die Freiheit des Betrachtens - Andreas Tönnesmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Tönnesmann:

Die Freiheit des Betrachtens - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783856763237

ID: 9783856763237

Schriften zu Architektur, Kunst und Literatur Es gibt wenige Wissenschaftler, die mit einer geradezu grenzenlosen Wissbegierde über kulturelle, soziale und politische Phänomene nachdenken. Andreas Tönnesmann, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) der ETH Zürich, gehört dazu. Er versteht es, seine Neugierde auf die Leser zu u bertragen, die Lektu re seiner Texte ist ein Vergnu gen. Sein expansives Themenspektrum reicht von der Bau- und Kunstgeschichte der Renaissance über den Manierismus bis zur Architektur und Literatur der Moderne.In den Blick genommen werden zum Beispiel die Renaissancestadt Pienza, das Gesellschaftsspiel Monopoly, die Architekten Hans Scharoun und Le Corbusier oder der Schriftsteller Thomas Mann. Alle diese Themen verbindet Tönnesmann in seinen weitsichtigen, disziplinu bergreifenden Betrachtungen. Mit detektivischem Spu rsinn, einer hochsensiblen Sprache und nicht ohne Witz eröffnet er verblüffende Zusammenhänge zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.Die bisher in unterschiedlichsten Anthologien und Zeitschriften veröffentlichten Aufsätze erscheinen anlässlich des 60. Geburtstags von Andreas Tönnesmann erstmals zusammengefasst in Buchform. Die Freiheit des Betrachtens: Es gibt wenige Wissenschaftler, die mit einer geradezu grenzenlosen Wissbegierde über kulturelle, soziale und politische Phänomene nachdenken. Andreas Tönnesmann, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) der ETH Zürich, gehört dazu. Er versteht es, seine Neugierde auf die Leser zu u bertragen, die Lektu re seiner Texte ist ein Vergnu gen. Sein expansives Themenspektrum reicht von der Bau- und Kunstgeschichte der Renaissance über den Manierismus bis zur Architektur und Literatur der Moderne.In den Blick genommen werden zum Beispiel die Renaissancestadt Pienza, das Gesellschaftsspiel Monopoly, die Architekten Hans Scharoun und Le Corbusier oder der Schriftsteller Thomas Mann. Alle diese Themen verbindet Tönnesmann in seinen weitsichtigen, disziplinu bergreifenden Betrachtungen. Mit detektivischem Spu rsinn, einer hochsensiblen Sprache und nicht ohne Witz eröffnet er verblüffende Zusammenhänge zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.Die bisher in unterschiedlichsten Anthologien und Zeitschriften veröffentlichten Aufsätze erscheinen anlässlich des 60. Geburtstags von Andreas Tönnesmann erstmals zusammengefasst in Buchform., Gta Verlag , Eth Zürich

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Freiheit des Betrachtens - Andreas Tönnesmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Andreas Tönnesmann:

Die Freiheit des Betrachtens - neues Buch

10, ISBN: 9783856763237

ID: 691225455

Es gibt wenige Wissenschaftler, die mit einer geradezu grenzenlosen Wissbegierde über kulturelle, soziale und politische Phänomene nachdenken. Andreas Tönnesmann, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) der ETH Zürich, gehört dazu. Er versteht es, seine Neugierde auf die Leser zu u bertragen, die Lektu re seiner Texte ist ein Vergnu gen. Sein expansives Themenspektrum reicht von der Bau- und Kunstgeschichte der Renaissance über den Manierismus bis zur Architektur und Literatur der Moderne.In den Blick genommen werden zum Beispiel die Renaissancestadt Pienza, das Gesellschaftsspiel Monopoly, die Architekten Hans Scharoun und Le Corbusier oder der Schriftsteller Thomas Mann. Alle diese Themen verbindet Tönnesmann in seinen weitsichtigen, disziplinu bergreifenden Betrachtungen. Mit detektivischem Spu rsinn, einer hochsensiblen Sprache und nicht ohne Witz eröffnet er verblüffende Zusammenhänge zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.Die bisher in unterschiedlichsten Anthologien und Zeitschriften veröffentlichten Aufsätze erscheinen anlässlich des 60. Geburtstags von Andreas Tönnesmann erstmals zusammengefasst in Buchform. Schriften zu Architektur, Kunst und Literatur Bücher > Fachbücher > Kunstwissenschaft > Architektur & Denkmalpflege gebundene Ausgabe 10.2013, Gta, 10.2013

Neues Buch Buch.ch
No. 34986362 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Freiheit des Betrachtens - Andreas Tönnesmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Tönnesmann:
Die Freiheit des Betrachtens - neues Buch

ISBN: 9783856763237

ID: 01ccceffb4ff03f680e3b0e936409324

Schriften zu Architektur, Kunst und Literatur Es gibt wenige Wissenschaftler, die mit einer geradezu grenzenlosen Wissbegierde über kulturelle, soziale und politische Phänomene nachdenken. Andreas Tönnesmann, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) der ETH Zürich, gehört dazu. Er versteht es, seine Neugierde auf die Leser zu u bertragen, die Lektu re seiner Texte ist ein Vergnu gen. Sein expansives Themenspektrum reicht von der Bau- und Kunstgeschichte der Renaissance über den Manierismus bis zur Architektur und Literatur der Moderne.In den Blick genommen werden zum Beispiel die Renaissancestadt Pienza, das Gesellschaftsspiel Monopoly, die Architekten Hans Scharoun und Le Corbusier oder der Schriftsteller Thomas Mann. Alle diese Themen verbindet Tönnesmann in seinen weitsichtigen, disziplinu bergreifenden Betrachtungen. Mit detektivischem Spu rsinn, einer hochsensiblen Sprache und nicht ohne Witz eröffnet er verblüffende Zusammenhänge zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.Die bisher in unterschiedlichsten Anthologien und Zeitschriften veröffentlichten Aufsätze erscheinen anlässlich des 60. Geburtstags von Andreas Tönnesmann erstmals zusammengefasst in Buchform. Bücher / Fachbücher / Kunstwissenschaft / Architektur & Denkmalpflege 978-3-85676-323-7, Gta

Neues Buch Buch.de
Nr. 34986362 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Freiheit des Betrachtens - Andreas Tönnesmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Tönnesmann:
Die Freiheit des Betrachtens - neues Buch

ISBN: 9783856763237

ID: 117187724

Es gibt wenige Wissenschaftler, die mit einer geradezu grenzenlosen Wissbegierde über kulturelle, soziale und politische Phänomene nachdenken. Andreas Tönnesmann, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) der ETH Zürich, gehört dazu. Er versteht es, seine Neugierde auf die Leser zu u bertragen, die Lektu re seiner Texte ist ein Vergnu gen. Sein expansives Themenspektrum reicht von der Bau- und Kunstgeschichte der Renaissance über den Manierismus bis zur Architektur und Literatur der Moderne.In den Blick genommen werden zum Beispiel die Renaissancestadt Pienza, das Gesellschaftsspiel Monopoly, die Architekten Hans Scharoun und Le Corbusier oder der Schriftsteller Thomas Mann. Alle diese Themen verbindet Tönnesmann in seinen weitsichtigen, disziplinu bergreifenden Betrachtungen. Mit detektivischem Spu rsinn, einer hochsensiblen Sprache und nicht ohne Witz eröffnet er verblüffende Zusammenhänge zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft.Die bisher in unterschiedlichsten Anthologien und Zeitschriften veröffentlichten Aufsätze erscheinen anlässlich des 60. Geburtstags von Andreas Tönnesmann erstmals zusammengefasst in Buchform. Schriften zu Architektur, Kunst und Literatur Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Kunstwissenschaft>Architektur & Denkmalpflege, Gta

Neues Buch Thalia.de
No. 34986362 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Freiheit des Betrachtens - Schriften zu Architektur, Kunst und Literatur - Tönnesmann, Andreas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tönnesmann, Andreas:
Die Freiheit des Betrachtens - Schriften zu Architektur, Kunst und Literatur - gebunden oder broschiert

2013, ISBN: 9783856763237

[ED: Gebunden], [PU: gta Verlag], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 2125g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Freiheit des Betrachtens
Autor:

Andreas Tönnesmann

Titel:

Die Freiheit des Betrachtens

ISBN-Nummer:

9783856763237

Detailangaben zum Buch - Die Freiheit des Betrachtens


EAN (ISBN-13): 9783856763237
ISBN (ISBN-10): 3856763236
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 201310
Herausgeber: gta Verlag / eth Zürich
645 Seiten
Gewicht: 2,131 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 01.02.2008 09:45:18
Buch zuletzt gefunden am 03.11.2016 10:59:34
ISBN/EAN: 9783856763237

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-85676-323-6, 978-3-85676-323-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher