. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 1.49 EUR, größter Preis: 1.75 EUR, Mittelwert: 1.59 EUR
Dr. Norden 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patricia Vandenberg:

Dr. Norden 28 - Arztroman - neues Buch

ISBN: 9783863770570

ID: 9783863770570

Dieser Fall macht uns Sorgen Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Dr. Norden 28 - Arztroman: Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. FICTION / Medical, Martin Kelter Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Patricia Vandenberg:

Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - neues Buch

ISBN: 9783863770570

ID: 9783863770570

Dieser Fall macht uns Sorgen Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. FICTION / Medical, Martin Kelter Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patricia Vandenberg:
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - neues Buch

4

ISBN: 9783863770570

ID: 101659783863770570

Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, WiesenstraBe zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxi Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, WiesenstraBe zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. WiesenstraBe, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch, aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde? Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten, sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheiBen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Classics, Fiction & Literature, Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman~~ Patricia Vandenberg~~Classics~~Fiction & Literature~~9783863770570, de, Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman, Patricia Vandenberg, 9783863770570, Martin Kelter Verlag, 04/01/2013, , , , Martin Kelter Verlag, 04/01/2013

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patricia Vandenberg:
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - neues Buch

ISBN: 9783863770570

ID: 11250446

Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstrasse zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstrasse, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde? Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheissen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Dieser Fall macht uns Sorgen eBook eBooks>Serien>Romance>Dr. Norden, Martin Kelter Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 41508382 Versandkosten:DE (EUR 12.80)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Dieser Fall macht uns Sorgen - Patricia Vandenberg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Patricia Vandenberg:
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Dieser Fall macht uns Sorgen - gebrauchtes Buch

2013, ISBN: 9783863770570

ID: 9783863770570

Patricia Vandenberg, NOOK Book (eBook),Series: Dr. Norden Bestseller 28, German-language edition, Pub by Martin Kelter Verlag on 04-01-2013 EBooks, Books~~Fiction~~Medical, Dr-Norden-28-Arztroman~~Patricia-Vandenberg, 999999999, Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Dieser Fall macht uns Sorgen, Patricia Vandenberg, 3863770579, Martin Kelter Verlag, , , , , Martin Kelter Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9783863770570 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Dieser Fall macht uns Sorgen
Autor:

Vandenberg, Patricia

Titel:

Dieser Fall macht uns Sorgen

ISBN-Nummer:

9783863770570

Detailangaben zum Buch - Dieser Fall macht uns Sorgen


EAN (ISBN-13): 9783863770570
ISBN (ISBN-10): 3863770579
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: Kelter, M
64 Seiten
Sprache: ger

Buch in der Datenbank seit 22.07.2012 00:08:28
Buch zuletzt gefunden am 13.10.2016 03:41:52
ISBN/EAN: 9783863770570

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86377-057-9, 978-3-86377-057-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher