. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2,89 €, größter Preis: 14,50 €, Mittelwert: 10,38 €
Johannes Bobrowski - Heinz Ludwig Arnold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinz Ludwig Arnold:

Johannes Bobrowski - Taschenbuch

ISBN: 9783883777863

ID: 9783883777863

Text u. Kritik. Zeitschrift für Literatur Johannes Bobrowski (1917-1965) hatte seit langem Gedichte verfasst, seinen eigenen Stoff gefunden und eine unverwechselbare lyrische Sprache entwickelt, als er Anfang der sechziger Jahre in beiden Teilen Deutschlands mit seinen ersten Buchveröffentlichungen bekannt wurde. Trotz dieses gren-zenübergreifenden Erfolgs wollte sich Bobrowski weder als `gesamtdeutscher` noch als `sozialistischer` Schriftsteller feiern lassen und stand literarischen Moden ebenso distanziert gegenüber wie dem ost- und westdeutschen Literaturbetrieb. Die `Umwertung einer geschichtlichen Landschaft` und die `Brüderlichkeit` seiner Dichtung benannte Stephan Hermlin als das `ganz Neue` in Johannes Bobrowskis Schreiben. Das Heft wendet sich Bobrowskis Sarmatien (Dietmar Albrecht) und der erinnernden Sprachmagie seiner Verse (Bernd Leistner) ebenso zu wie verschiedenen Aspekten seiner beiden Romane `Levins Mühle` (Christian Fabritz) und `Litauische Claviere` (Maria Behre) und es untersucht darüber hinaus die Bedingungen seines Arbeitens und Schreibens in der DDR (Hubert Faensen). Klaus Völker würdigt die `brüderliche` Dichtung Bobrowskis, seinen bissigen Xenien zu klassischen und zeitgenössischen Autoren widmet sich Hugo Dittberner. Eine Lebenschronik und eine Auswahlbibliografie (Hans-Joachim Jakob) beschließen das Heft. Johannes Bobrowski: Johannes Bobrowski (1917-1965) hatte seit langem Gedichte verfasst, seinen eigenen Stoff gefunden und eine unverwechselbare lyrische Sprache entwickelt, als er Anfang der sechziger Jahre in beiden Teilen Deutschlands mit seinen ersten Buchveröffentlichungen bekannt wurde. Trotz dieses gren-zenübergreifenden Erfolgs wollte sich Bobrowski weder als `gesamtdeutscher` noch als `sozialistischer` Schriftsteller feiern lassen und stand literarischen Moden ebenso distanziert gegenüber wie dem ost- und westdeutschen Literaturbetrieb. Die `Umwertung einer geschichtlichen Landschaft` und die `Brüderlichkeit` seiner Dichtung benannte Stephan Hermlin als das `ganz Neue` in Johannes Bobrowskis Schreiben. Das Heft wendet sich Bobrowskis Sarmatien (Dietmar Albrecht) und der erinnernden Sprachmagie seiner Verse (Bernd Leistner) ebenso zu wie verschiedenen Aspekten seiner beiden Romane `Levins Mühle` (Christian Fabritz) und `Litauische Claviere` (Maria Behre) und es untersucht darüber hinaus die Bedingungen seines Arbeitens und Schreibens in der DDR (Hubert Faensen). Klaus Völker würdigt die `brüderliche` Dichtung Bobrowskis, seinen bissigen Xenien zu klassischen und zeitgenössischen Autoren widmet sich Hugo Dittberner. Eine Lebenschronik und eine Auswahlbibliografie (Hans-Joachim Jakob) beschließen das Heft. DDR / Literatur Autor Dichter Schriftstellerinnen ( Schriftsteller ) Poet Schriftsteller - Schriftstellerinnen, Edition Text & Kritik

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Johannes Bobrowski (TEXT+KRITIK 165)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Johannes Bobrowski (TEXT+KRITIK 165) - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783883777863

ID: 842f52262a3c637d15fd0b0c2b2752c4

Johannes Bobrowski (1917-1965) hatte seit langem Gedichte verfasst, seinen eigenen Stoff gefunden und eine unverwechselbare lyrische Sprache entwickelt, als er Anfang der sechziger Jahre in beiden Teilen Deutschlands mit seinen ersten Buchveröffentlichungen bekannt wurde. Trotz dieses gren-zenübergreifenden Erfolgs wollte sich Bobrowski weder als gesamtdeutscher noch als sozialistischer Schriftsteller feiern lassen und stand literarischen Moden ebenso distanziert gegenüber wie dem ost- und westdeutschen Johannes Bobrowski (1917-1965) hatte seit langem Gedichte verfasst, seinen eigenen Stoff gefunden und eine unverwechselbare lyrische Sprache entwickelt, als er Anfang der sechziger Jahre in beiden Teilen Deutschlands mit seinen ersten Buchveröffentlichungen bekannt wurde. Trotz dieses gren-zenübergreifenden Erfolgs wollte sich Bobrowski weder als gesamtdeutscher noch als sozialistischer Schriftsteller feiern lassen und stand literarischen Moden ebenso distanziert gegenüber wie dem ost- und westdeutschen Literaturbetrieb.Die Umwertung einer geschichtlichen Landschaft und die Brüderlichkeit seiner Dichtung benannte Stephan Hermlin als das ganz Neue in Johannes Bobrowskis Schreiben. Das Heft wendet sich Bobrowskis Sarmatien (Dietmar Albrecht) und der erinnernden Sprachmagie seiner Verse (Bernd Leistner) ebenso zu wie verschiedenen Aspekten seiner beiden Romane Levins Mühle (Christian Fabritz) und Litauische Claviere (Maria Behre) und es untersucht darüber hinaus die Bedingungen seines Arbeitens und Schreibens in der DDR (Hubert Faensen). Klaus Völker würdigt die brüderliche Dichtung Bobrowskis, seinen bissigen Xenien zu klassischen und zeitgenössischen Autoren widmet sich Hugo Dittberner. Eine Lebenschronik und eine Auswahlbibliografie (Hans-Joachim Jakob) beschließen das Heft.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03883777862 Versandkosten:, 3, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Text + Kritik Johannes Bebrowski Zeitschrift für Literatur 165 I/05 - Arnold Heinz Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arnold Heinz Ludwig:
Text + Kritik Johannes Bebrowski Zeitschrift für Literatur 165 I/05 - gebrauchtes Buch

2005

ISBN: 3883777862

ID: 031113

15 x 23 cm Broschiert Broschiert Arnold Heinz Ludwig Text + Kritik Johannes Bebrowski Zeitschrift für Literatur 165 I/05 SC - 15 x 23 cm - Verlag: Richard Borberg, München - 2005 - ISBN 3883777862 - 113 Seiten Johannes Bobrowski (1917- 1965) wurde erst Anfang der 1960er Jahre in beiden Teilen Deutschlands bekannt. Der Schriftsteller mit der unverwechselbaren lyrischen Sprache und der als "brüderlich" bezeichneten Dichtung stand literarischen Moden ebenso distanziert gegenüber wie dem Literaturbetrieb in Ost und West. Die Beiträge des Hefts handeln von Bobrowskis "Sarmatien", von der erinnernden Sprachmagie seiner Verse, von verschiedenen Aspekten seiner Romane "Levins Mühle" und "Litauische Claviere" sowie von den Bedingungen seines Arbeitens und Schreibens in der DDR. Zustand: GUT! Einband mit leichten Gebrauchsspuren, sonst innen sauber. Gut Literatur Literaturwissenschft DDR ohne Angabe, [PU:Richard Borberg München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat Bücherkiste Thomas Hardenburg, 42105 Wuppertal
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Text + Kritik Johannes Bebrowski Zeitschrift für Literatur 165 I/05 - Arnold Heinz Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arnold Heinz Ludwig:
Text + Kritik Johannes Bebrowski Zeitschrift für Literatur 165 I/05 - gebrauchtes Buch

2005, ISBN: 3883777862

ID: 031113

15 x 23 cm Broschiert Arnold Heinz Ludwig Text + Kritik Johannes Bebrowski Zeitschrift für Literatur 165 I/05 SC - 15 x 23 cm - Verlag: Richard Borberg, München - 2005 - ISBN 3883777862 - 113 Seiten Johannes Bobrowski (1917- 1965) wurde erst Anfang der 1960er Jahre in beiden Teilen Deutschlands bekannt. Der Schriftsteller mit der unverwechselbaren lyrischen Sprache und der als "brüderlich" bezeichneten Dichtung stand literarischen Moden ebenso distanziert gegenüber wie dem Literaturbetrieb in Ost und West. Die Beiträge des Hefts handeln von Bobrowskis "Sarmatien", von der erinnernden Sprachmagie seiner Verse, von verschiedenen Aspekten seiner Romane "Levins Mühle" und "Litauische Claviere" sowie von den Bedingungen seines Arbeitens und Schreibens in der DDR. Zustand: GUT! Einband mit leichten Gebrauchsspuren, sonst innen sauber. Gut Versand D: 2,00 EUR Literatur Literaturwissenschft DDR, [PU:Richard Borberg München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Bücherkiste, 42105 Wuppertal
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Johannes Bobrowski - Heinz Ludwig Arnold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinz Ludwig Arnold:
Johannes Bobrowski - Erstausgabe

2005, ISBN: 9783883777863

Taschenbuch, ID: 6470553

[ED: 1], Softcover, Buch, [PU: edition text + kritik]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Johannes Bobrowski (TEXT+KRITIK 165)
Autor:

Heinz Ludwig Arnold

Titel:

Johannes Bobrowski (TEXT+KRITIK 165)

ISBN-Nummer:

9783883777863

Johannes Bobrowski (1917-1965) hatte seit langem Gedichte verfasst, seinen eigenen Stoff gefunden und eine unverwechselbare lyrische Sprache entwickelt, als er Anfang der sechziger Jahre in beiden Teilen Deutschlands mit seinen ersten Buchveröffentlichungen bekannt wurde. Trotz dieses gren-zenübergreifenden Erfolgs wollte sich Bobrowski weder als "gesamtdeutscher" noch als "sozialistischer" Schriftsteller feiern lassen und stand literarischen Moden ebenso distanziert gegenüber wie dem ost- und westdeutschen Literaturbetrieb. Die "Umwertung einer geschichtlichen Landschaft" und die "Brüderlichkeit" seiner Dichtung benannte Stephan Hermlin als das "ganz Neue" in Johannes Bobrowskis Schreiben. Das Heft wendet sich Bobrowskis Sarmatien (Dietmar Albrecht) und der erinnernden Sprachmagie seiner Verse (Bernd Leistner) ebenso zu wie verschiedenen Aspekten seiner beiden Romane "Levins Mühle" (Christian Fabritz) und "Litauische Claviere" (Maria Behre) und es untersucht darüber hinaus die Bedingungen seines Arbeitens und Schreibens in der DDR (Hubert Faensen). Klaus Völker würdigt die "brüderliche" Dichtung Bobrowskis, seinen bissigen Xenien zu klassischen und zeitgenössischen Autoren widmet sich Hugo Dittberner. Eine Lebenschronik und eine Auswahlbibliografie (Hans-Joachim Jakob) beschließen das Heft.

Detailangaben zum Buch - Johannes Bobrowski (TEXT+KRITIK 165)


EAN (ISBN-13): 9783883777863
ISBN (ISBN-10): 3883777862
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Edition Text + Kritik

Buch in der Datenbank seit 04.06.2007 14:26:09
Buch zuletzt gefunden am 09.12.2016 13:27:00
ISBN/EAN: 9783883777863

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-88377-786-2, 978-3-88377-786-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher