. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9.90 EUR, größter Preis: 24.00 EUR, Mittelwert: 13.38 EUR
Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. - Winzen, Matthias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Winzen, Matthias:

Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. - Taschenbuch

2015, ISBN: 3889601170

ID: 19669514561

[EAN: 9783889601179], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: München : Schreiber,], FRANCISCO JOSÉ GOYA Y LUCIENTES DE ; HEINRICH KLEIST VON PARADOXON RATIONALITÄT REZEPTION KUNSTERZIEHUNG JUGEND, KÜNSTE, BILDENDE KUNST ALLGEMEIN, DEUTSCHE LITERATUR, ERZIEHUNG, SCHUL- UND BILDUNGSWESEN, 271 S. „Von Jugendlichen und Kunst ist eher selten die Rede. Dabei könnte – mit Blick auf die zeitgenössische Kunst – genau und gerade das von besonderem Interesse sein: dass in unserer Kultur seit einiger Zeit die Suche nach einer eigenen Form, das Durchleben von Widersprüchen und die Erfindung eines eigenen Selbst in einer von Unähnlichkeiten durchzogenen Welt einer bestimmten Bevölkerungsgruppe ganz besonders und ganz ausdrücklich zugestanden wird. Darum, letztlich um die Fruchtbarkeit von Unähnlichkeiten, geht es in diesem Buch. Zum einen werden die Unvereinbarkeiten, Brüche und Spannungen behandelt, mit dem sich Adoleszenten in einer hochindustrialisierten, bürgerlichen und städtischen Zivilisation bei dem Versuch konfrontiert sehen, alle von außen kommenden Angebote, Lebensmuster und Zwänge mit ihren inneren Motiven, Bedürfnissen und Antrieben in einem halbwegs konsistenten Selbst zu synthetisieren. Für die Untersuchung dient dabei der Identitätsbegriff als problematische und von vielerlei Differenzerfahrungen infrage gestellte begriffliche Hintergrundfolie, deren Gültigkeit und Tauglichkeit besonders in Hinblick auf die Prozessualität, Reflexivität und Paradoxie moderner Welterfahrung abnimmt. Gerade die Brüche, Widersprüche, Polyvalenzen und Mehrdeutigkeiten charakterisieren denn auch die spezifischen Merkmale adoleszenter Auseinandersetzung mit künstlerischen Formen von Weltbewältigung, wie sie an einer Jugendkunstschule probiert und dokumentiert werden. Auf der Grundlage empirisch beobachteter Praxis zeigt die Arbeit von Matthias Winzen all die Verunsicherungen und Überraschungen, die vielfältigen Perspektivierungen und Spiegelungen von Welt, denen sich Adoleszenten bei einer solchen klug organisierten künstlerischen Arbeit ausgesetzt sehen, und die ihnen eigene Entwürfe zur Verwirklichung ihrer Wünsche und eigene Entscheidungen möglich machen." (Johannes Bilstein in der Vorrede) ISBN 9783889601179 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 783

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. - Winzen, Matthias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Winzen, Matthias:

Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. - gebrauchtes Buch

2015, ISBN: 9783889601179

ID: 1057132

Neudruck. 271 S. Mit Abb. Originalbroschur. „Von Jugendlichen und Kunst ist eher selten die Rede. Dabei könnte – mit Blick auf die zeitgenössische Kunst – genau und gerade das von besonderem Interesse sein: dass in unserer Kultur seit einiger Zeit die Suche nach einer eigenen Form, das Durchleben von Widersprüchen und die Erfindung eines eigenen Selbst in einer von Unähnlichkeiten durchzogenen Welt einer bestimmten Bevölkerungsgruppe ganz besonders und ganz ausdrücklich zugestanden wird. Darum, letztlich um die Fruchtbarkeit von Unähnlichkeiten, geht es in diesem Buch. Zum einen werden die Unvereinbarkeiten, Brüche und Spannungen behandelt, mit dem sich Adoleszenten in einer hochindustrialisierten, bürgerlichen und städtischen Zivilisation bei dem Versuch konfrontiert sehen, alle von außen kommenden Angebote, Lebensmuster und Zwänge mit ihren inneren Motiven, Bedürfnissen und Antrieben in einem halbwegs konsistenten Selbst zu synthetisieren. Für die Untersuchung dient dabei der Identitätsbegriff als problematische und von vielerlei Differenzerfahrungen infrage gestellte begriffliche Hintergrundfolie, deren Gültigkeit und Tauglichkeit besonders in Hinblick auf die Prozessualität, Reflexivität und Paradoxie moderner Welterfahrung abnimmt. Gerade die Brüche, Widersprüche, Polyvalenzen und Mehrdeutigkeiten charakterisieren denn auch die spezifischen Merkmale adoleszenter Auseinandersetzung mit künstlerischen Formen von Weltbewältigung, wie sie an einer Jugendkunstschule probiert und dokumentiert werden. Auf der Grundlage empirisch beobachteter Praxis zeigt die Arbeit von Matthias Winzen all die Verunsicherungen und Überraschungen, die vielfältigen Perspektivierungen und Spiegelungen von Welt, denen sich Adoleszenten bei einer solchen klug organisierten künstlerischen Arbeit ausgesetzt sehen, und die ihnen eigene Entwürfe zur Verwirklichung ihrer Wünsche und eigene Entscheidungen möglich machen.“ (Johannes Bilstein in der Vorrede) ISBN 9783889601179 Versand D: 3,00 EUR Francisco José Goya y Lucientes de ; Heinrich Kleist von ; Paradoxon ; Rationalität ; Rezeption ; Kunsterziehung ; Jugend, Künste, Bildende Kunst allgemein, Deutsche Literatur, Erziehung, Schul- und Bildungswesen, [PU:München : Schreiber,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. Neudruck. - Winzen, Matthias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Winzen, Matthias:
Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. Neudruck. - gebrauchtes Buch

2015

ISBN: 9783889601179

ID: OR31187430 (1057132)

München, Schreiber, 271 S. Mit Abb. Originalbroschur. "Von Jugendlichen und Kunst ist eher selten die Rede. Dabei könnte - mit Blick auf die zeitgenössische Kunst - genau und gerade das von besonderem Interesse sein: dass in unserer Kultur seit einiger Zeit die Suche nach einer eigenen Form, das Durchleben von Widersprüchen und die Erfindung eines eigenen Selbst in einer von Unähnlichkeiten durchzogenen Welt einer bestimmten Bevölkerungsgruppe ganz besonders und ganz ausdrücklich zugestanden wird. Darum, letztlich um die Fruchtbarkeit von Unähnlichkeiten, geht es in diesem Buch. Zum einen werden die Unvereinbarkeiten, Brüche und Spannungen behandelt, mit dem sich Adoleszenten in einer hochindustrialisierten, bürgerlichen und städtischen Zivilisation bei dem Versuch konfrontiert sehen, alle von außen kommenden Angebote, Lebensmuster und Zwänge mit ihren inneren Motiven, Bedürfnissen und Antrieben in einem halbwegs konsistenten Selbst zu synthetisieren. Für die Untersuchung dient dabei der Identitätsbegriff als problematische und von vielerlei Differenzerfahrungen infrage gestellte begriffliche Hintergrundfolie, deren Gültigkeit und Tauglichkeit besonders in Hinblick auf die Prozessualität, Reflexivität und Paradoxie moderner Welterfahrung abnimmt. Gerade die Brüche, Widersprüche, Polyvalenzen und Mehrdeutigkeiten charakterisieren denn auch die spezifischen Merkmale adoleszenter Auseinandersetzung mit künstlerischen Formen von Weltbewältigung, wie sie an einer Jugendkunstschule probiert und dokumentiert werden. Auf der Grundlage empirisch beobachteter Praxis zeigt die Arbeit von Matthias Winzen all die Verunsicherungen und Überraschungen, die vielfältigen Perspektivierungen und Spiegelungen von Welt, denen sich Adoleszenten bei einer solchen klug organisierten künstlerischen Arbeit ausgesetzt sehen, und die ihnen eigene Entwürfe zur Verwirklichung ihrer Wünsche und eigene Entscheidungen möglich machen." (Johannes Bilstein in der Vorrede) ISBN 9783889601179Kunstgeschichte [Francisco José Goya y Lucientes de ; Heinrich Kleist von ; Paradoxon ; Rationalität ; Rezeption ; Kunsterziehung ; Jugend, Künste, Bildende Kunst allgemein, Deutsche Literatur, Erziehung, Schul- und Bildungswesen] 2015

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. - Winzen, Matthias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Winzen, Matthias:
Selbsterfindung. Jugend, Kunst, Kleist und Goya. Mit einem Vorwort von Johannes Bilstein. - gebrauchtes Buch

2015, ISBN: 9783889601179

[PU: München : Schreiber], 271 S. Mit Abb. Originalbroschur. Von Jugendlichen und Kunst ist eher selten die Rede. Dabei könnte mit Blick auf die zeitgenössische Kunst genau und gerade das von besonderem Interesse sein: dass in unserer Kultur seit einiger Zeit die Suche nach einer eigenen Form, das Durchleben von Widersprüchen und die Erfindung eines eigenen Selbst in einer von Unähnlichkeiten durchzogenen Welt einer bestimmten Bevölkerungsgruppe ganz besonders und ganz ausdrücklich zugestanden wird. Darum, letztlich um die Fruchtbarkeit von Unähnlichkeiten, geht es in diesem Buch. Zum einen werden die Unvereinbarkeiten, Brüche und Spannungen behandelt, mit dem sich Adoleszenten in einer hochindustrialisierten, bürgerlichen und städtischen Zivilisation bei dem Versuch konfrontiert sehen, alle von außen kommenden Angebote, Lebensmuster und Zwänge mit ihren inneren Motiven, Bedürfnissen und Antrieben in einem halbwegs konsistenten Selbst zu synthetisieren. Für die Untersuchung dient dabei der Identitätsbegriff als problematische und von vielerlei Differenzerfahrungen infrage gestellte begriffliche Hintergrundfolie, deren Gültigkeit und Tauglichkeit besonders in Hinblick auf die Prozessualität, Reflexivität und Paradoxie moderner Welterfahrung abnimmt. Gerade die Brüche, Widersprüche, Polyvalenzen und Mehrdeutigkeiten charakterisieren denn auch die spezifischen Merkmale adoleszenter Auseinandersetzung mit künstlerischen Formen von Weltbewältigung, wie sie an einer Jugendkunstschule probiert und dokumentiert werden. Auf der Grundlage empirisch beobachteter Praxis zeigt die Arbeit von Matthias Winzen all die Verunsicherungen und Überraschungen, die vielfältigen Perspektivierungen und Spiegelungen von Welt, denen sich Adoleszenten bei einer solchen klug organisierten künstlerischen Arbeit ausgesetzt sehen, und die ihnen eigene Entwürfe zur Verwirklichung ihrer Wünsche und eigene Entscheidungen möglich machen. (Johannes Bilstein in der Vorrede) ISBN 9783889601179, [SC: 2.00], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 783g], Neudruck.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbsterfindung - Jugend, Kunst, Kleist und Goya - Winzen, Matthias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Winzen, Matthias:
Selbsterfindung - Jugend, Kunst, Kleist und Goya - Taschenbuch

2014, ISBN: 9783889601179

[ED: Taschenbuch], [PU: Schreiber, S], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 944g]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Sans frais d'envoi (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.