. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 64.80 EUR, größter Preis: 73.68 EUR, Mittelwert: 66.58 EUR
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - Christina Erkelenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Erkelenz:

Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783896461391

ID: 9783896461391

Der nach dem Bataveraufstand im Jahre 69/70 n.Chr. an einer Straßenkreuzung angelegte vicus Mülfort wurde seit 1938 ausgegraben. Dabei wurden fünf zeitgleiche Gräberfelder der Zivilbevölkerung des späten 1. bis späten 3. Jhs. mit über 563 Gräbern entdeckt. Vier gehörten zum vicus, eines zu einer villa rustica. Die häufigste und vielfältigste Beigabe war Keramik, zudem wenige Metallfunde, Glasfunde, Gagatfunde und Beinfunde. Bei der meist verbrannten Keramik dominiert rauhwandige, gefolgt von glattwandiger Ware, glatter Terra Sigillata, engobierten / Engobe und anderen Gefäßen. Firmalampen, Terrakotten, Geschirr aus Sinzig, Trier und Holdeurn sowie Reliefsigillata und mediterrane Amphoren kommen auch vor. Glasbeigaben waren verbrannt oder unverbrannt, teils alltäglich, teils qualitätvoll. Die meisten Bronzeobjekte und Eisenobjekte waren Kästchenbestandteile, zudem Löffel, Fibeln, Werkzeuge und Messer. Knochen bezeugen die Beigabe von Schwein, Rind und Geflügel. Es handelt sich zu 9% um Urnengräber mit festem oder organischem Behälter, zu 91% um Brandgrubengräber. Auch Steinkisten, ein Ziegelplattengrab und ein steinerner Urnenbehälter sind bezeugt, während Grabeinfriedungen, Grabbauten und Grabmonumente fehlen. After the Revolt of the Batavi in 69/70 A.D., a vicus was founded at the crossroads of Mülfort. During excavations from 1938 onwards, five contemporaneous cemeteries of a civilian population of the late 1st to late 3rd century with more than 563 graves have been discovered. Four of them belonged to the vicus, one to a villa rustica. The most numerous and varied grave good was pottery and there were also some metal, glass, jet and bone items. The majority of the usually burnt pottery was coarse vessels, followed by fine wares, plain Samian Ware, vessels with an engobe and other containers. Factory lamps, terracotta figurines, dishes from Sinzig, Trier, and Holdeurn as well as decorated Samian and Mediterranean amphorae were found, too. Glass finds were either burnt or unburnt, some of them of inferior, some of high quality. Most bronze and iron objects were box fittings, others spoons, fibulae, tools, and knives. Animal bones attest the deposition of pork, beef, and poultry. As to grave types, 9% were urn graves with a solid or organic container, 91% were pit cremations. Stone cists, tile graves and urn containers of stone are attested, too, while grave enclosures, buildings, and monuments are unknown. Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort: Der nach dem Bataveraufstand im Jahre 69/70 n.Chr. an einer Straßenkreuzung angelegte vicus Mülfort wurde seit 1938 ausgegraben. Dabei wurden fünf zeitgleiche Gräberfelder der Zivilbevölkerung des späten 1. bis späten 3. Jhs. mit über 563 Gräbern entdeckt. Vier gehörten zum vicus, eines zu einer villa rustica. Die häufigste und vielfältigste Beigabe war Keramik, zudem wenige Metallfunde, Glasfunde, Gagatfunde und Beinfunde. Bei der meist verbrannten Keramik dominiert rauhwandige, gefolgt von glattwandiger Ware, glatter Terra Sigillata, engobierten / Engobe und anderen Gefäßen. Firmalampen, Terrakotten, Geschirr aus Sinzig, Trier und Holdeurn sowie Reliefsigillata und mediterrane Amphoren kommen auch vor. Glasbeigaben waren verbrannt oder unverbrannt, teils alltäglich, teils qualitätvoll. Die meisten Bronzeobjekte und Eisenobjekte waren Kästchenbestandteile, zudem Löffel, Fibeln, Werkzeuge und Messer. Knochen bezeugen die Beigabe von Schwein, Rind und Geflügel. Es handelt sich zu 9% um Urnengräber mit festem oder organischem Behälter, zu 91% um Brandgrubengräber. Auch Steinkisten, ein Ziegelplattengrab und ein steinerner Urnenbehälter sind bezeugt, während Grabeinfriedungen, Grabbauten und Grabmonumente fehlen. After the Revolt of the Batavi in 69/70 A.D., a vicus was founded at the crossroads of Mülfort. During excavations from 1938 onwards, five contemporaneous cemeteries of a civilian population of the late 1st to late 3rd century with more than 563 graves have been discovered. Four of them belonged to the vicus, one to a villa rustica. The most numerous and varied grave good was pottery and there were also some metal, glass, jet and bone items. The majority of the usually burnt pottery was coarse vessels, followed by fine wares, plain Samian Ware, vessels with an engobe and other containers. Factory lamps, terracotta figurines, dishes from Sinzig, Trier, and Holdeurn as well as decorated Samian and Mediterranean amphorae were found, too. Glass finds were either burnt or unburnt, some of them of inferior, some of high quality. Most bronze and iron objects were box fittings, others spoons, fibulae, tools, and knives. Animal bones attest the deposition of pork, beef, and poultry. As to grave types, 9% were urn graves with a solid or organic container, 91% were pit cremations. Stone cists, tile graves and urn containers of stone are attested, too, while grave enclosures, buildings, and monuments are unknown. Antike (griechisch-römisch) / Geschichte, Kulturgeschichte, VML Verlag Marie Leidorf

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Englisch| Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - Christina Erkelenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christina Erkelenz:

Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - neues Buch

12, ISBN: 9783896461391

ID: 691202935

Der nach dem Bataveraufstand im Jahre 69/70 n.Chr. an einer Strassenkreuzung angelegte vicus Mülfort wurde seit 1938 ausgegraben. Dabei wurden fünf zeitgleiche Gräberfelder der Zivilbevölkerung des späten 1. bis späten 3. Jhs. mit über 563 Gräbern entdeckt. Vier gehörten zum vicus, eines zu einer villa rustica. Die häufigste und vielfältigste Beigabe war Keramik, zudem wenige Metallfunde, Glasfunde, Gagatfunde und Beinfunde. Bei der meist verbrannten Keramik dominiert rauhwandige, gefolgt von glattwandiger Ware, glatter Terra Sigillata, engobierten / Engobe und anderen Gefässen. Firmalampen, Terrakotten, Geschirr aus Sinzig, Trier und Holdeurn sowie Reliefsigillata und mediterrane Amphoren kommen auch vor. Glasbeigaben waren verbrannt oder unverbrannt, teils alltäglich, teils qualitätvoll. Die meisten Bronzeobjekte und Eisenobjekte waren Kästchenbestandteile, zudem Löffel, Fibeln, Werkzeuge und Messer. Knochen bezeugen die Beigabe von Schwein, Rind und Geflügel. Es handelt sich zu 9% um Urnengräber mit festem oder organischem Behälter, zu 91% um Brandgrubengräber. Auch Steinkisten, ein Ziegelplattengrab und ein steinerner Urnenbehälter sind bezeugt, während Grabeinfriedungen, Grabbauten und Grabmonumente fehlen. After the Revolt of the Batavi in 69/70 A.D., a vicus was founded at the crossroads of Mülfort. During excavations from 1938 onwards, five contemporaneous cemeteries of a civilian population of the late 1st to late 3rd century with more than 563 graves have been discovered. Four of them belonged to the vicus, one to a villa rustica. The most numerous and varied grave good was pottery and there were also some metal, glass, jet and bone items. The majority of the usually burnt pottery was coarse vessels, followed by fine wares, plain Samian Ware, vessels with an engobe and other containers. Factory lamps, terracotta figurines, dishes from Sinzig, Trier, and Holdeurn as well as decorated Samian and Mediterranean amphorae were found, too. Glass finds were either burnt or unburnt, some of them of inferior, some of high quality. Most bronze and iron objects were box fittings, others spoons, fibulae, tools, and knives. Animal bones attest the deposition of pork, beef, and poultry. As to grave types, 9% were urn graves with a solid or organic container, 91% were pit cremations. Stone cists, tile graves and urn containers of stone are attested, too, while grave enclosures, buildings, and monuments are unknown. Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Nach Epochen > Klassische Antike gebundene Ausgabe 12.2012, VML Verlag Marie Leidorf, 12.2012

Neues Buch Buch.ch
No. 33987956 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - Christina Erkelenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Erkelenz:
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - neues Buch

ISBN: 9783896461391

ID: 1424ef7935282a3b5b29b12fea1ec3a6

Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort Der nach dem Bataveraufstand im Jahre 69/70 n.Chr. an einer Straßenkreuzung angelegte vicus Mülfort wurde seit 1938 ausgegraben. Dabei wurden fünf zeitgleiche Gräberfelder der Zivilbevölkerung des späten 1. bis späten 3. Jhs. mit über 563 Gräbern entdeckt. Vier gehörten zum vicus, eines zu einer villa rustica. Die häufigste und vielfältigste Beigabe war Keramik, zudem wenige Metallfunde, Glasfunde, Gagatfunde und Beinfunde. Bei der meist verbrannten Keramik dominiert rauhwandige, gefolgt von glattwandiger Ware, glatter Terra Sigillata, engobierten / Engobe und anderen Gefäßen. Firmalampen, Terrakotten, Geschirr aus Sinzig, Trier und Holdeurn sowie Reliefsigillata und mediterrane Amphoren kommen auch vor. Glasbeigaben waren verbrannt oder unverbrannt, teils alltäglich, teils qualitätvoll. Die meisten Bronzeobjekte und Eisenobjekte waren Kästchenbestandteile, zudem Löffel, Fibeln, Werkzeuge und Messer. Knochen bezeugen die Beigabe von Schwein, Rind und Geflügel. Es handelt sich zu 9% um Urnengräber mit festem oder organischem Behälter, zu 91% um Brandgrubengräber. Auch Steinkisten, ein Ziegelplattengrab und ein steinerner Urnenbehälter sind bezeugt, während Grabeinfriedungen, Grabbauten und Grabmonumente fehlen. After the Revolt of the Batavi in 69/70 A.D., a vicus was founded at the crossroads of Mülfort. During excavations from 1938 onwards, five contemporaneous cemeteries of a civilian population of the late 1st to late 3rd century with more than 563 graves have been discovered. Four of them belonged to the vicus, one to a villa rustica. The most numerous and varied grave good was pottery and there were also some metal, glass, jet and bone items. The majority of the usually burnt pottery was coarse vessels, followed by fine wares, plain Samian Ware, vessels with an engobe and other containers. Factory lamps, terracotta figurines, dishes from Sinzig, Trier, and Holdeurn as well as decorated Samian and Mediterranean amphorae were found, too. Glass finds were either burnt or unburnt, some of them of inferior, some of high quality. Most bronze and iron objects were box fittings, others spoons, fibulae, tools, and knives. Animal bones attest the deposition of pork, beef, and poultry. As to grave types, 9% were urn graves with a solid or organic container, 91% were pit cremations. Stone cists, tile graves and urn containers of stone are attested, too, while grave enclosures, buildings, and monuments are unknown. Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Nach Epochen / Klassische Antike 978-3-89646-139-1, VML Verlag Marie Leidorf

Neues Buch Buch.de
Nr. 33987956 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, plus verzendkosten, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - Christina Erkelenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Erkelenz:
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - neues Buch

ISBN: 9783896461391

ID: 117149707

Der nach dem Bataveraufstand im Jahre 69/70 n.Chr. an einer Straßenkreuzung angelegte vicus Mülfort wurde seit 1938 ausgegraben. Dabei wurden fünf zeitgleiche Gräberfelder der Zivilbevölkerung des späten 1. bis späten 3. Jhs. mit über 563 Gräbern entdeckt. Vier gehörten zum vicus, eines zu einer villa rustica. Die häufigste und vielfältigste Beigabe war Keramik, zudem wenige Metallfunde, Glasfunde, Gagatfunde und Beinfunde. Bei der meist verbrannten Keramik dominiert rauhwandige, gefolgt von glattwandiger Ware, glatter Terra Sigillata, engobierten / Engobe und anderen Gefäßen. Firmalampen, Terrakotten, Geschirr aus Sinzig, Trier und Holdeurn sowie Reliefsigillata und mediterrane Amphoren kommen auch vor. Glasbeigaben waren verbrannt oder unverbrannt, teils alltäglich, teils qualitätvoll. Die meisten Bronzeobjekte und Eisenobjekte waren Kästchenbestandteile, zudem Löffel, Fibeln, Werkzeuge und Messer. Knochen bezeugen die Beigabe von Schwein, Rind und Geflügel. Es handelt sich zu 9% um Urnengräber mit festem oder organischem Behälter, zu 91% um Brandgrubengräber. Auch Steinkisten, ein Ziegelplattengrab und ein steinerner Urnenbehälter sind bezeugt, während Grabeinfriedungen, Grabbauten und Grabmonumente fehlen. After the Revolt of the Batavi in 69/70 A.D., a vicus was founded at the crossroads of Mülfort. During excavations from 1938 onwards, five contemporaneous cemeteries of a civilian population of the late 1st to late 3rd century with more than 563 graves have been discovered. Four of them belonged to the vicus, one to a villa rustica. The most numerous and varied grave good was pottery and there were also some metal, glass, jet and bone items. The majority of the usually burnt pottery was coarse vessels, followed by fine wares, plain Samian Ware, vessels with an engobe and other containers. Factory lamps, terracotta figurines, dishes from Sinzig, Trier, and Holdeurn as well as decorated Samian and Mediterranean amphorae were found, too. Glass finds were either burnt or unburnt, some of them of inferior, some of high quality. Most bronze and iron objects were box fittings, others spoons, fibulae, tools, and knives. Animal bones attest the deposition of pork, beef, and poultry. As to grave types, 9% were urn graves with a solid or organic container, 91% were pit cremations. Stone cists, tile graves and urn containers of stone are attested, too, while grave enclosures, buildings, and monuments are unknown. Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Nach Epochen>Klassische Antike, VML Verlag Marie Leidorf

Neues Buch Thalia.de
No. 33987956 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - Christina Erkelenz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Erkelenz:
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783896461391

Gebundene Ausgabe, ID: 25472425

[ED: 1], 1., Aufl., Hardcover, Buch, [PU: VML Vlg Marie Leidorf]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Geen versendingskosten in Duitsland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort
Autor:

Christina Erkelenz

Titel:

Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort

ISBN-Nummer:

9783896461391

Detailangaben zum Buch - Die römischen Nekropolen des vicus Mönchengladbach Rheydt-Mülfort


EAN (ISBN-13): 9783896461391
ISBN (ISBN-10): 3896461397
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Rahden: VML Vlg Marie Leidorf 2012.

Buch in der Datenbank seit 10.05.2014 20:31:34
Buch zuletzt gefunden am 17.11.2016 19:23:45
ISBN/EAN: 9783896461391

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89646-139-7, 978-3-89646-139-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher