. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.80 EUR, größter Preis: 17.44 EUR, Mittelwert: 14.89 EUR
Heimatklänge aus Schlesien - Lindenbaum Verlag
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lindenbaum Verlag:

Heimatklänge aus Schlesien - neues Buch

ISBN: 9783938176085

ID: 47d7d24733c5773ea3a5ac60a5ce91b5

Lieder, Tänze und Gedichte CD - Heimatklänge aus Schlesien: Aus allen Landschaften Schlesiens klingen uns Lieder und Tänze in einer erstaunlichen Vielfalt entgegen. Dazwischen hören wir den Klang urtümlicher Muttersprache der Schlesier, ihre Mundart, in heiter-besinnlichen Versen. Aber auch hochdeutsche Gedichte von Joseph von Eichendorff, Carl Hauptmann und Paul Keller erinnern an die Schönheiten Schlesiens. Eine Reise durch jenes Stück des alten deutschen Ostens, das Goethe ein zehnfach interessantes Land genannt hat. Gleich zu Beginn erlauschen wir das Riesengebirge mit seinen blauen Bergen und grünen Tälern - idyllisch und machtvoll-überwältigend zugleich. Unseres Herrgotts Lustgarten nennt es Hermann Stehr. Wir ersteigen die Schneekoppe und erleben den Sonnenaufgang ein herrliches Naturschauspiel. In einer der schönen Bauden (Berggasthäuser) kehren wir ein, Zitherklänge ertönen und die Gäste der Baude singen das Lied vom Böhmischen Wind. Ja, die Schlesier sind ein sangesfrohes Volk, Gemittliche Leute, denn sie lieben das Wandern, die wundervolle Natur der Heimat. Und sie sprechen mit ihr wie mit einem Menschen: Ach Zotaberg, du schiener blooer Hübel, Du bist unär a Wächter uffm Turm... So singt der Urschlesier Carl von Holtei. Er hängt, wie alle Kinder der Mutter Schläsing, mit allen Fasern des Herzens an der Heimat, der Unvergessenen. Suste nischt, ock heem heißt ihr sehnsuchtvoller Seufzer in der Fremde. Und er preist die Gaben der Heimat: den Sträelkucha, das Schlesische Himmelreich, die Mohklißla. Vor unserem inneren Auge erscheinen die Bilder vom schönsten Volksfest daheim, von der Kerms. Es sind die Bilder der Jugendzeit, die uns ein Leben lang gegenwärtig bleiben. Es liegt eine magische Kraft in diesen Liedern, Tänzen und Gedichten. Sie zaubern mit greifbarer Deutlichkeit Landschaft und Menschen der Heimat vor unsere Seele. Man braucht nur recht andächtig zu lauschen: Man mechte sprechn wie voo salber. Nu, do fangt ock oan! INHALT: 01 Riesengebirglers Heimatlied (Hampel / Fibiger) 2:56 02 Inse Schläsing 1:11 Sprecher: Wilhelm Menzel 03 Schlietzka Pulka (Volksweise) 1:34 04 Derrheeme (Ernst Schenke) 1:14 Sprecher: Wilhelm Menzel 05 Wenn die Bettelleute tanzen (Volksweise) 0:58 06 A schienes Madla (Volksweise) 1:15 07 Erinnerung (Eichendorff) 0:38 Sprecher: Elinor von Wallerstain 08 Der böhmische Wind (Volksweise) 1:01 09 Kerms ies jitz (Volksweise) 1:23 10 Juchhe! De Kerms! (Volksgut) 1:58 Sprecher: Wilhelm Menzel 11 Ruserle Liese, willst du tanzen? (Volksgut) 0:58 12 Aus is dos Liedl (Volksweise) 0:51 13 Seff, bleib do (Volksweise) 0:45 14 Scherbla (Klings) 0:35 Sprecher: Wilhelm Menzel 15 Gemittliche Leute (Volksweise) 1:22 16 Und in dem Schneegebirge (Volksweise) 1:46 17 Meine Berge leuchten wieder (Carl Hauptmann) 0:36 Sprecher: Elinor von Wallerstain 18 Auf der Baude (Volksgut) 0:49 19 Auf der Schneekoppe 1:15 20 O du Heimat, lieb und traut (Mein Schlesierland) 1:25 21 Ach Zotaberg (Holtei) 0:59 Sprecher: Wilhelm Menzel 22 Trampelwalzer (Volksweise) 1:11 23 Hühnerscharre (Volksgut) 0:50 24 Meiner Heimat gute Gaben (Bischoff) 0:49 Sprecher: Elinor von Wallerstain 25 Rusla, wenn du meine wärst (Volksweise) 1:03 26 Will denn dos Roaber Radl (Volksweise) 1:04 27 Stäselkucha (Bauch) 1:36 Sprecher: Wilhelm Menzel 28 Wer die Welt am Stab durchmessen (Mittmann/Walde)1:30 29 Schäs'sche Pulka (Volksweise) 0:53 30 's hot an'n Haken (Holtei) 1:02 Sprecher: Wilhelm Menzel 31 Eins, zwei, drei, vier (Volksweise) 1:29 32 Der narrsch Moan (Klings) 0:55 Sprecher: Wilhelm Menzel 33 Ziegenländler (Volksweise) 1:19 34 Heimatdorf (Keller) 1:04 Sprecher: Elinor von Wallerstain 35 O Täler weit, o Höhen (Mendelssohn-Bartholdy / Eichendorff)3:10 Geamtlaufzeit: 40:36 Minuten Hörbücher / Klassiker & Lyrik, Lindenbaum Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 15305012 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heimatklänge aus Schlesien - Lindenbaum Verlag
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Lindenbaum Verlag:

Heimatklänge aus Schlesien - neues Buch

2008, ISBN: 9783938176085

ID: 687479994

CD - Heimatklänge aus Schlesien: Aus allen Landschaften Schlesiens klingen uns Lieder und Tänze in einer erstaunlichen Vielfalt entgegen. Dazwischen hören wir den Klang urtümlicher Muttersprache der Schlesier, ihre Mundart, in heiter-besinnlichen Versen. Aber auch hochdeutsche Gedichte von Joseph von Eichendorff, Carl Hauptmann und Paul Keller erinnern an die Schönheiten Schlesiens. Eine Reise durch jenes Stück des alten deutschen Ostens, das Goethe ein zehnfach interessantes Land genannt hat. Gleich zu Beginn erlauschen wir das Riesengebirge mit seinen blauen Bergen und grünen Tälern - idyllisch und machtvoll-überwältigend zugleich. Unseres Herrgotts Lustgarten nennt es Hermann Stehr. Wir ersteigen die Schneekoppe und erleben den Sonnenaufgang ein herrliches Naturschauspiel. In einer der schönen Bauden (Berggasthäuser) kehren wir ein, Zitherklänge ertönen und die Gäste der Baude singen das Lied vom Böhmischen Wind. Ja, die Schlesier sind ein sangesfrohes Volk, Gemittliche Leute, denn sie lieben das Wandern, die wundervolle Natur der Heimat. Und sie sprechen mit ihr wie mit einem Menschen: Ach Zotaberg, du schiener blooer Hübel, Du bist unär a Wächter uffm Turm... So singt der Urschlesier Carl von Holtei. Er hängt, wie alle Kinder der Mutter Schläsing, mit allen Fasern des Herzens an der Heimat, der Unvergessenen. Suste nischt, ock heem heisst ihr sehnsuchtvoller Seufzer in der Fremde. Und er preist die Gaben der Heimat: den Sträelkucha, das Schlesische Himmelreich, die Mohklissla. Vor unserem inneren Auge erscheinen die Bilder vom schönsten Volksfest daheim, von der Kerms. Es sind die Bilder der Jugendzeit, die uns ein Leben lang gegenwärtig bleiben. Es liegt eine magische Kraft in diesen Liedern, Tänzen und Gedichten. Sie zaubern mit greifbarer Deutlichkeit Landschaft und Menschen der Heimat vor unsere Seele. Man braucht nur recht andächtig zu lauschen: Man mechte sprechn wie voo salber. Nu, do fangt ock oan! INHALT: 01 Riesengebirglers Heimatlied (Hampel / Fibiger) 2:56 02 Inse Schläsing 1:11 Sprecher: Wilhelm Menzel 03 Schlietzka Pulka (Volksweise) 1:34 04 Derrheeme (Ernst Schenke) 1:14 Sprecher: Wilhelm Menzel 05 Wenn die Bettelleute tanzen (Volksweise) 0:58 06 A schienes Madla (Volksweise) 1:15 07 Erinnerung (Eichendorff) 0:38 Sprecher: Elinor von Wallerstain 08 Der böhmische Wind (Volksweise) 1:01 09 Kerms ies jitz (Volksweise) 1:23 10 Juchhe! De Kerms! (Volksgut) 1:58 Sprecher: Wilhelm Menzel 11 Ruserle Liese, willst du tanzen? (Volksgut) 0:58 12 Aus is dos Liedl (Volksweise) 0:51 13 Seff, bleib do (Volksweise) 0:45 14 Scherbla (Klings) 0:35 Sprecher: Wilhelm Menzel 15 Gemittliche Leute (Volksweise) 1:22 16 Und in dem Schneegebirge (Volksweise) 1:46 17 Meine Berge leuchten wieder (Carl Hauptmann) 0:36 Sprecher: Elinor von Wallerstain 18 Auf der Baude (Volksgut) 0:49 19 Auf der Schneekoppe 1:15 20 O du Heimat, lieb und traut (Mein Schlesierland) 1:25 21 Ach Zotaberg (Holtei) 0:59 Sprecher: Wilhelm Menzel 22 Trampelwalzer (Volksweise) 1:11 23 Hühnerscharre (Volksgut) 0:50 24 Meiner Heimat gute Gaben (Bischoff) 0:49 Sprecher: Elinor von Wallerstain 25 Rusla, wenn du meine wärst (Volksweise) 1:03 26 Will denn dos Roaber Radl (Volksweise) 1:04 27 Stäselkucha (Bauch) 1:36 Sprecher: Wilhelm Menzel 28 Wer die Welt am Stab durchmessen (Mittmann/Walde)1:30 29 Schäs´sche Pulka (Volksweise) 0:53 30 ´s hot an´n Haken (Holtei) 1:02 Sprecher: Wilhelm Menzel 31 Eins, zwei, drei, vier (Volksweise) 1:29 32 Der narrsch Moan (Klings) 0:55 Sprecher: Wilhelm Menzel 33 Ziegenländler (Volksweise) 1:19 34 Heimatdorf (Keller) 1:04 Sprecher: Elinor von Wallerstain 35 O Täler weit, o Höhen (Mendelssohn-Bartholdy / Eichendorff)3:10 Geamtlaufzeit: 40:36 Minuten Lieder, Tänze und Gedichte Hörbücher > Klassiker & Lyrik 10.01.2008, Lindenbaum Verlag, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 15305012 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heimatklänge aus Schlesien - Lindenbaum Verlag
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lindenbaum Verlag:
Heimatklänge aus Schlesien - neues Buch

ISBN: 9783938176085

ID: 1753318198

CD - Heimatklänge aus Schlesien: Aus allen Landschaften Schlesiens klingen uns Lieder und Tänze in einer erstaunlichen Vielfalt entgegen. Dazwischen hören wir den Klang urtümlicher Muttersprache der Schlesier, ihre Mundart, in heiter-besinnlichen Versen. Aber auch hochdeutsche Gedichte von Joseph von Eichendorff, Carl Hauptmann und Paul Keller erinnern an die Schönheiten Schlesiens. Eine Reise durch jenes Stück des alten deutschen Ostens, das Goethe ein zehnfach interessantes Land genannt hat. Gleich zu Beginn erlauschen wir das Riesengebirge mit seinen blauen Bergen und grünen Tälern - idyllisch und machtvoll-überwältigend zugleich. Unseres Herrgotts Lustgarten nennt es Hermann Stehr. Wir ersteigen die Schneekoppe und erleben den Sonnenaufgang ein herrliches Naturschauspiel. In einer der schönen Bauden (Berggasthäuser) kehren wir ein, Zitherklänge ertönen und die Gäste der Baude singen das Lied vom Böhmischen Wind. Ja, die Schlesier sind ein sangesfrohes Volk, Gemittliche Leute, denn sie lieben das Wandern, die wundervolle Natur der Heimat. Und sie sprechen mit ihr wie mit einem Menschen: Ach Zotaberg, du schiener blooer Hübel, Du bist unär a Wächter uffm Turm... So singt der Urschlesier Carl von Holtei. Er hängt, wie alle Kinder der Mutter Schläsing, mit allen Fasern des Herzens an der Heimat, der Unvergessenen. Suste nischt, ock heem heisst ihr sehnsuchtvoller Seufzer in der Fremde. Und er preist die Gaben der Heimat: den Sträelkucha, das Schlesische Himmelreich, die Mohklissla. Vor unserem inneren Auge erscheinen die Bilder vom schönsten Volksfest daheim, von der Kerms. Es sind die Bilder der Jugendzeit, die uns ein Leben lang gegenwärtig bleiben. Es liegt eine magische Kraft in diesen Liedern, Tänzen und Gedichten. Sie zaubern mit greifbarer Deutlichkeit Landschaft und Menschen der Heimat vor unsere Seele. Man braucht nur recht andächtig zu lauschen: Man mechte sprechn wie voo salber. Nu, do fangt ock oan! INHALT: 01 Riesengebirglers Heimatlied (Hampel / Fibiger) 2:56 02 Inse Schläsing 1:11 Sprecher: Wilhelm Menzel 03 Schlietzka Pulka (Volksweise) 1:34 04 Derrheeme (Ernst Schenke) 1:14 Sprecher: Wilhelm Menzel 05 Wenn die Bettelleute tanzen (Volksweise) 0:58 06 A schienes Madla (Volksweise) 1:15 07 Erinnerung (Eichendorff) 0:38 Sprecher: Elinor von Wallerstain 08 Der böhmische Wind (Volksweise) 1:01 09 Kerms ies jitz (Volksweise) 1:23 10 Juchhe! De Kerms! (Volksgut) 1:58 Sprecher: Wilhelm Menzel 11 Ruserle Liese, willst du tanzen? (Volksgut) 0:58 12 Aus is dos Liedl (Volksweise) 0:51 13 Seff, bleib do (Volksweise) 0:45 14 Scherbla (Klings) 0:35 Sprecher: Wilhelm Menzel 15 Gemittliche Leute (Volksweise) 1:22 16 Und in dem Schneegebirge (Volksweise) 1:46 17 Meine Berge leuchten wieder (Carl Hauptmann) 0:36 Sprecher: Elinor von Wallerstain 18 Auf der Baude (Volksgut) 0:49 19 Auf der Schneekoppe 1:15 20 O du Heimat, lieb und traut (Mein Schlesierland) 1:25 21 Ach Zotaberg (Holtei) 0:59 Sprecher: Wilhelm Menzel 22 Trampelwalzer (Volksweise) 1:11 23 Hühnerscharre (Volksgut) 0:50 24 Meiner Heimat gute Gaben (Bischoff) 0:49 Sprecher: Elinor von Wallerstain 25 Rusla, wenn du meine wärst (Volksweise) 1:03 26 Will denn dos Roaber Radl (Volksweise) 1:04 27 Stäselkucha (Bauch) 1:36 Sprecher: Wilhelm Menzel 28 Wer die Welt am Stab durchmessen (Mittmann/Walde)1:30 29 Schäs´sche Pulka (Volksweise) 0:53 30 ´s hot an´n Haken (Holtei) 1:02 Sprecher: Wilhelm Menzel 31 Eins, zwei, drei, vier (Volksweise) 1:29 32 Der narrsch Moan (Klings) 0:55 Sprecher: Wilhelm Menzel 33 Ziegenländler (Volksweise) 1:19 34 Heimatdorf (Keller) 1:04 Sprecher: Elinor von Wallerstain 35 O Täler weit, o Höhen (Mendelssohn-Bartholdy / Eichendorff)3:10 Geamtlaufzeit: 40:36 Minuten Lieder, Tänze und Gedichte Hörbuch Hörbücher>Klassiker & Lyrik, Lindenbaum Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 15305012 Versandkosten:DE (EUR 12.78)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heimatklänge aus Schlesien - Lindenbaum Verlag
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lindenbaum Verlag:
Heimatklänge aus Schlesien - neues Buch

ISBN: 9783938176085

ID: 1752669843

CD - Heimatklänge aus Schlesien: Aus allen Landschaften Schlesiens klingen uns Lieder und Tänze in einer erstaunlichen Vielfalt entgegen. Dazwischen hören wir den Klang urtümlicher Muttersprache der Schlesier, ihre Mundart, in heiter-besinnlichen Versen. Aber auch hochdeutsche Gedichte von Joseph von Eichendorff, Carl Hauptmann und Paul Keller erinnern an die Schönheiten Schlesiens. Eine Reise durch jenes Stück des alten deutschen Ostens, das Goethe ein zehnfach interessantes Land genannt hat. Gleich zu Beginn erlauschen wir das Riesengebirge mit seinen blauen Bergen und grünen Tälern - idyllisch und machtvoll-überwältigend zugleich. Unseres Herrgotts Lustgarten nennt es Hermann Stehr. Wir ersteigen die Schneekoppe und erleben den Sonnenaufgang ein herrliches Naturschauspiel. In einer der schönen Bauden (Berggasthäuser) kehren wir ein, Zitherklänge ertönen und die Gäste der Baude singen das Lied vom Böhmischen Wind. Ja, die Schlesier sind ein sangesfrohes Volk, Gemittliche Leute, denn sie lieben das Wandern, die wundervolle Natur der Heimat. Und sie sprechen mit ihr wie mit einem Menschen: Ach Zotaberg, du schiener blooer Hübel, Du bist unär a Wächter uffm Turm... So singt der Urschlesier Carl von Holtei. Er hängt, wie alle Kinder der Mutter Schläsing, mit allen Fasern des Herzens an der Heimat, der Unvergessenen. Suste nischt, ock heem heißt ihr sehnsuchtvoller Seufzer in der Fremde. Und er preist die Gaben der Heimat: den Sträelkucha, das Schlesische Himmelreich, die Mohklißla. Vor unserem inneren Auge erscheinen die Bilder vom schönsten Volksfest daheim, von der Kerms. Es sind die Bilder der Jugendzeit, die uns ein Leben lang gegenwärtig bleiben. Es liegt eine magische Kraft in diesen Liedern, Tänzen und Gedichten. Sie zaubern mit greifbarer Deutlichkeit Landschaft und Menschen der Heimat vor unsere Seele. Man braucht nur recht andächtig zu lauschen: Man mechte sprechn wie voo salber. Nu, do fangt ock oan! INHALT: 01 Riesengebirglers Heimatlied (Hampel / Fibiger) 2:56 02 Inse Schläsing 1:11 Sprecher: Wilhelm Menzel 03 Schlietzka Pulka (Volksweise) 1:34 04 Derrheeme (Ernst Schenke) 1:14 Sprecher: Wilhelm Menzel 05 Wenn die Bettelleute tanzen (Volksweise) 0:58 06 A schienes Madla (Volksweise) 1:15 07 Erinnerung (Eichendorff) 0:38 Sprecher: Elinor von Wallerstain 08 Der böhmische Wind (Volksweise) 1:01 09 Kerms ies jitz (Volksweise) 1:23 10 Juchhe! De Kerms! (Volksgut) 1:58 Sprecher: Wilhelm Menzel 11 Ruserle Liese, willst du tanzen? (Volksgut) 0:58 12 Aus is dos Liedl (Volksweise) 0:51 13 Seff, bleib do (Volksweise) 0:45 14 Scherbla (Klings) 0:35 Sprecher: Wilhelm Menzel 15 Gemittliche Leute (Volksweise) 1:22 16 Und in dem Schneegebirge (Volksweise) 1:46 17 Meine Berge leuchten wieder (Carl Hauptmann) 0:36 Sprecher: Elinor von Wallerstain 18 Auf der Baude (Volksgut) 0:49 19 Auf der Schneekoppe 1:15 20 O du Heimat, lieb und traut (Mein Schlesierland) 1:25 21 Ach Zotaberg (Holtei) 0:59 Sprecher: Wilhelm Menzel 22 Trampelwalzer (Volksweise) 1:11 23 Hühnerscharre (Volksgut) 0:50 24 Meiner Heimat gute Gaben (Bischoff) 0:49 Sprecher: Elinor von Wallerstain 25 Rusla, wenn du meine wärst (Volksweise) 1:03 26 Will denn dos Roaber Radl (Volksweise) 1:04 27 Stäselkucha (Bauch) 1:36 Sprecher: Wilhelm Menzel 28 Wer die Welt am Stab durchmessen (Mittmann/Walde)1:30 29 Schäs´sche Pulka (Volksweise) 0:53 30 ´s hot an´n Haken (Holtei) 1:02 Sprecher: Wilhelm Menzel 31 Eins, zwei, drei, vier (Volksweise) 1:29 32 Der narrsch Moan (Klings) 0:55 Sprecher: Wilhelm Menzel 33 Ziegenländler (Volksweise) 1:19 34 Heimatdorf (Keller) 1:04 Sprecher: Elinor von Wallerstain 35 O Täler weit, o Höhen (Mendelssohn-Bartholdy / Eichendorff)3:10 Geamtlaufzeit: 40:36 Minuten Lieder, Tänze und Gedichte Hörbuch Hörbücher>Klassiker & Lyrik, Lindenbaum Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 15305012 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heimatklänge aus Schlesien, 1 Audio-CD
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heimatklänge aus Schlesien, 1 Audio-CD - neues Buch

ISBN: 9783938176085

ID: 88791271

Aus allen Landschaften Schlesiens klingen uns Lieder und Tänze in einer erstaunlichen Vielfalt entgegen. Dazwischen hören wir den Klang urtümlicher Muttersprache der Schlesier, ihre Mundart, in heiter-besinnlichen Versen. Aber auch hochdeutsche Gedichte von Joseph von Eichendorff, Carl Hauptmann und Paul Keller erinnern an die Schönheiten Schlesiens. Eine Reise durch jenes Stück des alten deutschen Ostens, das Goethe ein ´´zehnfach interessantes Land´´ genannt hat. Aus allen Landschaften Schlesiens klingen uns Lieder und Tänze in einer erstaunlichen Vielfalt entgegen. Dazwischen hören wir den Klang urtümlicher Muttersprache der Schlesier, ihre Mundart, in heiter-besinnlichen Versen. Aber auch hochdeutsche Gedichte von Joseph von Eichendorff, Carl Hauptmann und Paul Keller erinnern an die Schönheiten Schlesiens. Eine Reise durch jenes Stück des alten deutschen Ostens, das Goethe ein ´´zehnfach interessantes Land´´ genannt hat. Hörbuch > Belletristik > Lyrik, Dramatik, Essays, Lindenbaum Verlag; Bublies

Neues Buch Buecher.de
No. 23452118 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Heimatklänge aus Schlesien
Autor:

Joseph Von Eichendorff, Carl Hauptmann Und Paul Keller

Titel:

Heimatklänge aus Schlesien

ISBN-Nummer:

9783938176085

Aus allen Landschaften Schlesiens klingen uns Lieder und Tänze in einer erstaunlichen Vielfalt entgegen. Dazwischen hören wir den Klang urtümlicher Muttersprache der Schlesier, ihre Mundart, in heiter-besinnlichen Versen. Aber auch hochdeutsche Gedichte von Joseph von Eichendorff, Carl Hauptmann und Paul Keller erinnern an die Schönheiten Schlesiens. Eine Reise durch jenes Stück des alten deutschen Ostens, das Goethe ein "zehnfach interessantes Land" genannt hat. Gleich zu Beginn erlauschen wir das Riesengebirge mit seinen "blauen Bergen und grünen Tälern" - idyllisch und machtvoll-überwältigend zugleich. "Unseres Herrgotts Lustgarten" nennt es Hermann Stehr. Wir ersteigen die Schneekoppe und erleben den Sonnenaufgang - ein herrliches Naturschauspiel. In einer der schönen Bauden (Berggasthäuser) kehren wir ein, Zitherklänge ertönen und die Gäste der Baude singen das Lied vom "Böhmischen Wind". Ja, die Schlesier sind ein sangesfrohes Volk, "Gemittliche Leute", denn sie lieben das Wandern, die wundervolle Natur der Heimat. Und sie sprechen mit ihr wie mit einem Menschen: "Ach Zotaberg, du schiener blooer Hübel, Du bist unär a Wächter uffm Turm..." So singt der "Urschlesier" Carl von Holtei. Er hängt, wie alle Kinder der "Mutter Schläsing", mit allen Fasern des Herzens an der Heimat, der Unvergessenen. "Suste nischt, ock heem" heißt ihr sehnsuchtvoller Seufzer in der Fremde. Und er preist die "Gaben der Heimat": den "Sträelkucha", das "Schlesische Himmelreich", die "Mohkließla". Vor unserem inneren Auge erscheinen die Bilder vom schönsten Volksfest daheim, von der "Kerms". Es sind die Bilder der Jugendzeit, die uns ein Leben lang gegenwärtig bleiben.Es liegt eine magische Kraft in diesen Liedern, Tänzen und Gedichten. Sie zaubern mit greifbarer Deutlichkeit Landschaft und Menschen der Heimat vor unsere Seele. Man braucht nur recht andächtig zu lauschen: "Man mechte sprechn - wie voo salber. Nu, do fangt ock oan!"

Detailangaben zum Buch - Heimatklänge aus Schlesien


EAN (ISBN-13): 9783938176085
ISBN (ISBN-10): 3938176083
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Lindenbaum Verlag
Gewicht: 0,098 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 14.02.2008 14:29:52
Buch zuletzt gefunden am 30.10.2016 13:30:16
ISBN/EAN: 9783938176085

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-938176-08-3, 978-3-938176-08-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher