. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 51.90 EUR, größter Preis: 67.50 EUR, Mittelwert: 55.02 EUR
Wer waren die Nibelungen wirklich? - Mario Bauch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mario Bauch:

Wer waren die Nibelungen wirklich? - neues Buch

2007, ISBN: 9783938807095

ID: 690861189

Mario Bauch: Wer waren die Nibelungen wirklich? Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen 2006. B5. 642 Seiten. Preis 51,90 Euro[D]. ISBN 3-938807-09-1 (Ab 2007: 978-3-938807-09-5). RHOMBOS-VERLAG, Berlin. Neben Nibelungenlied, Thidrekssaga, Dietrichepen und Waltharius bezieht das vorliegende Buch fast alle anderen germanischen Heldensagen ein, so unter anderem das Kudrunepos, das angelsächsische Beowulfepos sowie die Edda. Das Buch befasst sich somit nicht nur mit den Werken der deutschen, sondern auch mit jenen der englischen und skandinavischen Literatur, welche später wiederum Grundlagen für Shakespeares Hamlet oder Tolkiens Herr der Ringe bildeten. Der Autor benennt die wichtigsten historischen Ereignisse, die zur Bildung der einzelnen Sagen geführt haben, und zeigt detailliert auf, wie sich diese Episoden sowie die Biographien der wichtigsten historischen Persönlichkeiten in den Sagen widerspiegeln. Darüber hinaus präsentiert der Autor in diesem Buch erstmals neue Indizien und aussagekräftige Argumente, welche die Entstehung der Bayern klären. In dieser grossangelegten Forschungsarbeit wurden grösstenteils Originalquellen verwendet, so dass eine Verfälschung durch spätere Sekundärliteratur so gut wie ausgeschlossen ist. Umfangreiche Quellenangaben lassen jeden Schritt und jede Schlussfolgerung genau nachvollziehen. Wichtige Quellen, wie Briefe oder Panegyriken, die bislang noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden, sind erstmals im Deutschen wiedergegeben. Das vorliegende Buch ist somit ebenso für Historiker wie für Germanisten interessant. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, wobei sich der erste Teil vor allem mit der fränkischen Sage, der zweite mit der burgundischen und der dritte Teil mit der ostgotischen befasst. Inhaltsverzeichnis (Kurzübersicht) Einleitung 42 Kurzabriss der germanischen Sagen 45 1. Teil: Die Franken Von Siegfried, dem strahlenden Helden 65 I. Baldur, Arminius und Sigibert 66 II. Die Sigmundsage 69 III. Siegfrieds Jugendtaten 194 IV. Von Chrothechildis zu Kriemhild 213 V. Die Geschichte von Sigibert und Brunichildis 220 VI. Chilperich und Fredigundis 238 VII. Der Kampf zwischen Brunichildis und Fredigundis 250 VIII. Der Untergang von Sigiberts Geschlecht 263 IX. Endbetrachtungen 269 2. Teil: Burgunder und Westgoten Von Gunther, Hagen, Etzel und einem gar schrecklichen Gemetzel 273 I. Das Burgunderreich am Rhein 274 II. Die Hunnen 279 III. Die Burgunderkatastrophe 288 IV. Attila, die Geisel Gottes 293 V. Die Schlacht auf den Katalaunischen Feldern 304 VI. Attilas Tod 315 VII. Hagen von Tronje 321 VIII. Übersicht über die Sagenkomplexe 402 IX. Zeit und Dichter des Nibelungenliedes 414 X. Heuslers Theorie 434 XI. Weitere Gestalten der Nibelungensage 436 3. Teil: Die Ostgoten Über Dietrich von Bern, den tugendreichen Ritter 443 I. Von den Anfängen bis zum Reiche Ermanarichs 445 II. Das Reich Ermanarichs 452 III. Die weitere Geschichte der Ost- und Westgoten bis zum Tode Athanarichs 459 IV. Die Geschichte der Ostgoten bis zur Wiedervereinigung 469 V. Die Hervarar-Saga und das Hunnenschlachtlied 476 VI. Die Geschichte der Ostgoten von der Schlacht auf den Katalaunischen Feldern bis zur Ansiedlung in Pannonien 489 VII. Die Geschichte der Ostgoten in Pannonien bis zur Herrschaft Theoderichs 495 VIII. Heime 500 IX. Das Eckenlied 505 X. Theoderichs Jugendtaten 511 XI. Die weitere Geschichte Odoakers bis zum Angriff der Ostgoten 525 XII. Odoaker und die Harlunge 532 XIII. Theoderichs und Odoakers Kampf um Italien 540 XIV. Die Ereignisse bis zu Theoderichs Tod 549 XV. Das Ostgotenreich bis zum Ende Witiges 568 XVI. Das Ostgotenreich bis zu seinem Untergang 587 XVII. Der ungetreue Sibech 602 XVIII. Das Wielandslied 605 XIX. Die Entstehung der Bayern 611 XX. König Rother 626 Schlusswort 631 Literaturverzeichnis 633 Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen Bücher > Fachbücher > Geschichtswissenschaft > Mittelalter Kunststoffeinband 21.07.2006, Rhombos, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 13985748 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer waren die Nibelungen wirklich? - Mario Bauch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Mario Bauch:

Wer waren die Nibelungen wirklich? - neues Buch

2007, ISBN: 9783938807095

ID: 57a2f34f09e0bab8a8a8f714d1ac84de

Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen Mario Bauch: Wer waren die Nibelungen wirklich? Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen 2006. B5. 642 Seiten. Preis 51,90 Euro[D]. ISBN 3-938807-09-1 (Ab 2007: 978-3-938807-09-5). RHOMBOS-VERLAG, Berlin. Neben Nibelungenlied, Thidrekssaga, Dietrichepen und Waltharius bezieht das vorliegende Buch fast alle anderen germanischen Heldensagen ein, so unter anderem das Kudrunepos, das angelsächsische Beowulfepos sowie die Edda. Das Buch befasst sich somit nicht nur mit den Werken der deutschen, sondern auch mit jenen der englischen und skandinavischen Literatur, welche später wiederum Grundlagen für Shakespeares Hamlet oder Tolkiens Herr der Ringe bildeten. Der Autor benennt die wichtigsten historischen Ereignisse, die zur Bildung der einzelnen Sagen geführt haben, und zeigt detailliert auf, wie sich diese Episoden sowie die Biographien der wichtigsten historischen Persönlichkeiten in den Sagen widerspiegeln. Darüber hinaus präsentiert der Autor in diesem Buch erstmals neue Indizien und aussagekräftige Argumente, welche die Entstehung der Bayern klären. In dieser großangelegten Forschungsarbeit wurden größtenteils Originalquellen verwendet, so dass eine Verfälschung durch spätere Sekundärliteratur so gut wie ausgeschlossen ist. Umfangreiche Quellenangaben lassen jeden Schritt und jede Schlussfolgerung genau nachvollziehen. Wichtige Quellen, wie Briefe oder Panegyriken, die bislang noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden, sind erstmals im Deutschen wiedergegeben. Das vorliegende Buch ist somit ebenso für Historiker wie für Germanisten interessant. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, wobei sich der erste Teil vor allem mit der fränkischen Sage, der zweite mit der burgundischen und der dritte Teil mit der ostgotischen befasst. Inhaltsverzeichnis (Kurzübersicht) Einleitung 42 Kurzabriss der germanischen Sagen 45 1. Teil: Die Franken Von Siegfried, dem strahlenden Helden 65 I. Baldur, Arminius und Sigibert 66 II. Die Sigmundsage 69 III. Siegfrieds Jugendtaten 194 IV. Von Chrothechildis zu Kriemhild 213 V. Die Geschichte von Sigibert und Brunichildis 220 VI. Chilperich und Fredigundis 238 VII. Der Kampf zwischen Brunichildis und Fredigundis 250 VIII. Der Untergang von Sigiberts Geschlecht 263 IX. Endbetrachtungen 269 2. Teil: Burgunder und Westgoten Von Gunther, Hagen, Etzel und einem gar schrecklichen Gemetzel 273 I. Das Burgunderreich am Rhein 274 II. Die Hunnen 279 III. Die Burgunderkatastrophe 288 IV. Attila, die Geisel Gottes 293 V. Die Schlacht auf den Katalaunischen Feldern 304 VI. Attilas Tod 315 VII. Hagen von Tronje 321 VIII. Übersicht über die Sagenkomplexe 402 IX. Zeit und Dichter des Nibelungenliedes 414 X. Heuslers Theorie 434 XI. Weitere Gestalten der Nibelungensage 436 3. Teil: Die Ostgoten Über Dietrich von Bern, den tugendreichen Ritter 443 I. Von den Anfängen bis zum Reiche Ermanarichs 445 II. Das Reich Ermanarichs 452 III. Die weitere Geschichte der Ost- und Westgoten bis zum Tode Athanarichs 459 IV. Die Geschichte der Ostgoten bis zur Wiedervereinigung 469 V. Die Hervarar-Saga und das Hunnenschlachtlied 476 VI. Die Geschichte der Ostgoten von der Schlacht auf den Katalaunischen Feldern bis zur Ansiedlung in Pannonien 489 VII. Die Geschichte der Ostgoten in Pannonien bis zur Herrschaft Theoderichs 495 VIII. Heime 500 IX. Das Eckenlied 505 X. Theoderichs Jugendtaten 511 XI. Die weitere Geschichte Odoakers bis zum Angriff der Ostgoten 525 XII. Odoaker und die Harlunge 532 XIII. Theoderichs und Odoakers Kampf um Italien 540 XIV. Die Ereignisse bis zu Theoderichs Tod 549 XV. Das Ostgotenreich bis zum Ende Witiges 568 XVI. Das Ostgotenreich bis zu seinem Untergang 587 XVII. Der ungetreue Sibech 602 XVIII. Das Wielandslied 605 XIX. Die Entstehung der Bayern 611 XX. König Rother 626 Schlusswort 631 Literaturverzeichnis 633 Bücher / Fachbücher / Geschichtswissenschaft / Mittelalter 978-3-938807-09-5, Rhombos

Neues Buch Buch.de
Nr. 13985748 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer waren die Nibelungen wirklich? - Mario Bauch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mario Bauch:
Wer waren die Nibelungen wirklich? - neues Buch

2007

ISBN: 9783938807095

ID: 116331835

Mario Bauch: Wer waren die Nibelungen wirklich? Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen 2006. B5. 642 Seiten. Preis 51,90 Euro[D]. ISBN 3-938807-09-1 (Ab 2007: 978-3-938807-09-5). RHOMBOS-VERLAG, Berlin. Neben Nibelungenlied, Thidrekssaga, Dietrichepen und Waltharius bezieht das vorliegende Buch fast alle anderen germanischen Heldensagen ein, so unter anderem das Kudrunepos, das angelsächsische Beowulfepos sowie die Edda. Das Buch befasst sich somit nicht nur mit den Werken der deutschen, sondern auch mit jenen der englischen und skandinavischen Literatur, welche später wiederum Grundlagen für Shakespeares Hamlet oder Tolkiens Herr der Ringe bildeten. Der Autor benennt die wichtigsten historischen Ereignisse, die zur Bildung der einzelnen Sagen geführt haben, und zeigt detailliert auf, wie sich diese Episoden sowie die Biographien der wichtigsten historischen Persönlichkeiten in den Sagen widerspiegeln. Darüber hinaus präsentiert der Autor in diesem Buch erstmals neue Indizien und aussagekräftige Argumente, welche die Entstehung der Bayern klären. In dieser großangelegten Forschungsarbeit wurden größtenteils Originalquellen verwendet, so dass eine Verfälschung durch spätere Sekundärliteratur so gut wie ausgeschlossen ist. Umfangreiche Quellenangaben lassen jeden Schritt und jede Schlussfolgerung genau nachvollziehen. Wichtige Quellen, wie Briefe oder Panegyriken, die bislang noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden, sind erstmals im Deutschen wiedergegeben. Das vorliegende Buch ist somit ebenso für Historiker wie für Germanisten interessant. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, wobei sich der erste Teil vor allem mit der fränkischen Sage, der zweite mit der burgundischen und der dritte Teil mit der ostgotischen befasst. Inhaltsverzeichnis (Kurzübersicht) Einleitung 42 Kurzabriss der germanischen Sagen 45 1. Teil: Die Franken Von Siegfried, dem strahlenden Helden 65 I. Baldur, Arminius und Sigibert 66 II. Die Sigmundsage 69 III. Siegfrieds Jugendtaten 194 IV. Von Chrothechildis zu Kriemhild 213 V. Die Geschichte von Sigibert und Brunichildis 220 VI. Chilperich und Fredigundis 238 VII. Der Kampf zwischen Brunichildis und Fredigundis 250 VIII. Der Untergang von Sigiberts Geschlecht 263 IX. Endbetrachtungen 269 2. Teil: Burgunder und Westgoten Von Gunther, Hagen, Etzel und einem gar schrecklichen Gemetzel 273 I. Das Burgunderreich am Rhein 274 II. Die Hunnen 279 III. Die Burgunderkatastrophe 288 IV. Attila, die Geisel Gottes 293 V. Die Schlacht auf den Katalaunischen Feldern 304 VI. Attilas Tod 315 VII. Hagen von Tronje 321 VIII. Übersicht über die Sagenkomplexe 402 IX. Zeit und Dichter des Nibelungenliedes 414 X. Heuslers Theorie 434 XI. Weitere Gestalten der Nibelungensage 436 3. Teil: Die Ostgoten Über Dietrich von Bern, den tugendreichen Ritter 443 I. Von den Anfängen bis zum Reiche Ermanarichs 445 II. Das Reich Ermanarichs 452 III. Die weitere Geschichte der Ost- und Westgoten bis zum Tode Athanarichs 459 IV. Die Geschichte der Ostgoten bis zur Wiedervereinigung 469 V. Die Hervarar-Saga und das Hunnenschlachtlied 476 VI. Die Geschichte der Ostgoten von der Schlacht auf den Katalaunischen Feldern bis zur Ansiedlung in Pannonien 489 VII. Die Geschichte der Ostgoten in Pannonien bis zur Herrschaft Theoderichs 495 VIII. Heime 500 IX. Das Eckenlied 505 X. Theoderichs Jugendtaten 511 XI. Die weitere Geschichte Odoakers bis zum Angriff der Ostgoten 525 XII. Odoaker und die Harlunge 532 XIII. Theoderichs und Odoakers Kampf um Italien 540 XIV. Die Ereignisse bis zu Theoderichs Tod 549 XV. Das Ostgotenreich bis zum Ende Witiges 568 XVI. Das Ostgotenreich bis zu seinem Untergang 587 XVII. Der ungetreue Sibech 602 XVIII. Das Wielandslied 605 XIX. Die Entstehung der Bayern 611 XX. König Rother 626 Schlusswort 631 Literaturverzeichnis 633 Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Geschichtswissenschaft>Mittelalter, Rhombos

Neues Buch Thalia.de
No. 13985748 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer waren die Nibelungen wirklich? - Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen - Bauch, Mario
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauch, Mario:
Wer waren die Nibelungen wirklich? - Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen - neues Buch

2006, ISBN: 9783938807095

[PU: Rhombos-Verlag], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 1350g], 1., Aufl.

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer waren die Nibelungen wirklich? - Mario Bauch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mario Bauch:
Wer waren die Nibelungen wirklich? - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783938807095

ID: 7468744

Die historischen Hintergründe der germanischen Heldensagen, [ED: 1], 1., Aufl., Buch, Buch, [PU: Rhombos-Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Wer waren die Nibelungen wirklich?
Autor:

Bauch, Mario

Titel:

Wer waren die Nibelungen wirklich?

ISBN-Nummer:

9783938807095

Detailangaben zum Buch - Wer waren die Nibelungen wirklich?


EAN (ISBN-13): 9783938807095
ISBN (ISBN-10): 3938807091
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Rhombos-Verlag
642 Seiten
Gewicht: 1,446 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 03.05.2007 11:09:49
Buch zuletzt gefunden am 31.10.2016 17:33:29
ISBN/EAN: 9783938807095

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-938807-09-1, 978-3-938807-09-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher