. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 32,00 €, größter Preis: 32,00 €, Mittelwert: 32,00 €
Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur U - Karl, Raimund
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Karl, Raimund:

Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur U - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783941171404

ID: 233685

Langenweißbach: Beier & Beran 2010., Der Autor untersucht die Auswirkungen des Positivismus auf die Theorie der archäologischen Forschung. Gliederung: Vorwort - 1. Einleitung - 2. Empirie oder Empirismus? - 3. Archäologie, Ur-, Früh-, Vorgeschichte oder (prähistorische) Kulturanthropologie: Namen, Zweck und Aufgaben der Wissenschaft(en) - 4. Erkenntnistheoretische Alternativen zum Positivismus - 5. Induktive und deduktive Logik - 6. Wahrheit, Sicherheit, Wahrscheinlichkeit, Vermutung - 7. Der Zweck von empirischen Daten - 8. Menge der Theorie in der dt. UFG als Scheinproblem - Implizite Theorien in der Praxis: ein Fallbeispiel - 9. Äußere und innere Quellenkritik - 10. Probleme der Vollständigkeit - 11. Das Fehlerlosigkeitsproblem - 12. Archäologische These, literarische Antithese, historische Synthese - 13. Warum Kossinnas "ethnische Deutung" falsch aber trotzdem eine gute Theorie ist - Das Problem mit dem Kossinna-Syndrom - 14. Praktische Konsequenzen des essentialistischen Positivismus - Die Vollständigkeit und Sicherheit und Gesundheitsschutz in der Archäologie- Nicht denken, machen! - Akademische und andere Hierarchien Kritik ist nichts für die Öffentlichkeit - Das Leugnen von Fehlern- Spiel den Mann, nicht den Ball! - Die (Un)Kultur der Mitläufer: Jobs für Freunde und Mittel für Ja-Sager - Der Positivismus als Ursache totalitär-dogmatischer Hierarchien in der Wissenschaft - Positivismus, Ethik und Wissenschaft, und die Alternativen - 16. Lösungsmöglichkeiten und Alternativen - Bibliografie - Index, 174 S., zahlr. Abb., Karten 4° Kart * verlagsneu*., [Archäologie; Geschichte; Positivismus]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Bergische Bücherstube Jörg Mewes-Kaiser e.K.
Versandkosten: EUR 4.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleu - Karl, Raimund
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Karl, Raimund:

Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleu - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783941171404

ID: 233685

174 S., zahlr. Abb., Karten 4° Kart * verlagsneu*. Der Autor untersucht die Auswirkungen des Positivismus auf die Theorie der archäologischen Forschung. Gliederung: Vorwort - 1. Einleitung - 2. Empirie oder Empirismus? - 3. Archäologie, Ur-, Früh-, Vorgeschichte oder (prähistorische) Kulturanthropologie: Namen, Zweck und Aufgaben der Wissenschaft(en) - 4. Erkenntnistheoretische Alternativen zum Positivismus - 5. Induktive und deduktive Logik - 6. Wahrheit, Sicherheit, Wahrscheinlichkeit, Vermutung - 7. Der Zweck von empirischen Daten - 8. Menge der Theorie in der dt. UFG als Scheinproblem - Implizite Theorien in der Praxis: ein Fallbeispiel - 9. Äußere und innere Quellenkritik - 10. Probleme der Vollständigkeit - 11. Das Fehlerlosigkeitsproblem - 12. Archäologische These, literarische Antithese, historische Synthese - 13. Warum Kossinnas „ethnische Deutung“ falsch aber trotzdem eine gute Theorie ist - Das Problem mit dem Kossinna-Syndrom - 14. Praktische Konsequenzen des essentialistischen Positivismus - Die Vollständigkeit und Sicherheit und Gesundheitsschutz in der Archäologie- Nicht denken, machen! - Akademische und andere Hierarchien Kritik ist nichts für die Öffentlichkeit - Das Leugnen von Fehlern- Spiel den Mann, nicht den Ball! - Die (Un)Kultur der Mitläufer: Jobs für Freunde und Mittel für Ja-Sager - Der Positivismus als Ursache totalitär-dogmatischer Hierarchien in der Wissenschaft - Positivismus, Ethik und Wissenschaft, und die Alternativen - 16. Lösungsmöglichkeiten und Alternativen – Bibliografie - Index Versand D: 4,00 EUR Archäologie; Geschichte; Positivismus, [PU:Langenweißbach: Beier & Beran 2010.]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Bergische Bücherstube, 51491 Overath
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleu - Karl, Raimund
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Karl, Raimund:
Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleu - gebrauchtes Buch

2010

ISBN: 9783941171404

[PU: Langenweißbach: Beier & Beran 2010.], 174 S., zahlr. Abb., Karten 4 Kart * verlagsneu*.Der Autor untersucht die Auswirkungen des Positivismus auf die Theorie der archäologischen Forschung. Gliederung: Vorwort - 1. Einleitung - 2. Empirie oder Empirismus? - 3. Archäologie, Ur-, Früh-, Vorgeschichte oder (prähistorische) Kulturanthropologie: Namen, Zweck und Aufgaben der Wissenschaft(en) - 4. Erkenntnistheoretische Alternativen zum Positivismus - 5. Induktive und deduktive Logik - 6. Wahrheit, Sicherheit, Wahrscheinlichkeit, Vermutung - 7. Der Zweck von empirischen Daten - 8. Menge der Theorie in der dt. UFG als Scheinproblem - Implizite Theorien in der Praxis: ein Fallbeispiel - 9. Äußere und innere Quellenkritik - 10. Probleme der Vollständigkeit - 11. Das Fehlerlosigkeitsproblem - 12. Archäologische These, literarische Antithese, historische Synthese - 13. Warum Kossinnas ethnische Deutung falsch aber trotzdem eine gute Theorie ist - Das Problem mit dem Kossinna-Syndrom - 14. Praktische Konsequenzen des essentialistischen Positivismus - Die Vollständigkeit und Sicherheit und Gesundheitsschutz in der Archäologie- Nicht denken, machen! - Akademische und andere Hierarchien Kritik ist nichts für die Öffentlichkeit - Das Leugnen von Fehlern- Spiel den Mann, nicht den Ball! - Die (Un)Kultur der Mitläufer: Jobs für Freunde und Mittel für Ja-Sager - Der Positivismus als Ursache totalitär-dogmatischer Hierarchien in der Wissenschaft - Positivismus, Ethik und Wissenschaft, und die Alternativen - 16. Lösungsmöglichkeiten und Alternativen Bibliografie - Index, [SC: 4.00]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Bergische Bücherstube
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens - Raimund Karl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Raimund Karl:
Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens - Erstausgabe

2010, ISBN: 9783941171404

Gebundene Ausgabe, ID: 14152903

Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien, [ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: Beier & Beran]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur U
Autor:

Karl, Raimund

Titel:

Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur U

ISBN-Nummer:

9783941171404

Detailangaben zum Buch - Macht und Ohnmacht des positivistischen Denkens. Der Positivismus in der deutschsprachigen Ur- und Frühgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte derUniversität Wien. (Beiträge zur U


EAN (ISBN-13): 9783941171404
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Langenweißbach: Beier & Beran 2010.

Buch in der Datenbank seit 15.08.2015 19:00:36
Buch zuletzt gefunden am 05.11.2016 11:34:24
ISBN/EAN: 9783941171404

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-941171-40-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher