. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 28.50 EUR, größter Preis: 34.99 EUR, Mittelwert: 29.8 EUR
Briefe über natürliche Religion - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julius Frauenstädt:

Briefe über natürliche Religion - Taschenbuch

ISBN: 9783957004840

ID: 9783957004840

`Niemand, der unsere Zeit kennt, wird leugnen, daß eine natürliche, den Fortschritten der Wissenschaft und der durch sie gewonnenen philosophischen Weltanschauung entsprechende Religion, - eine Religion, die nicht ferner Kopf und Herz miteinander in Zwiespalt bringt, sondern beide versöhnt, ein dringendes Bedürfnis ist. Der Ausbildung und Ausbreitung einer solchen Religion steht aber nichts so sehr im Wege als die `Geistknechterei`. Dieser Feindin also galt zunächst mein Kampf sie zurückzuschlagen, um der Entwickelung der natürlichen Religion Platz zu machen, damit beschäftigen sich die ersten der folgenden Briefe. Nach diesem polemischen Teile geht die Schrift dazu über, die anfangs gestellte Hauptfrage: ob überhaupt mit der gegenwärtigen, wissenschaftlich und philosophisch gebildeten Weltanschauung noch Religion vereinbar sei, zu beantworten und es werden hier nicht nur die dagegen erhobenen Zweifel niedergeschlagen, sondern es wird auch gezeigt, daß die aus ihr hervorgehende natürliche Religion an sittlicher Reinheit und Erhabenheit der christlichen nicht nachsteht, vielmehr die ethischen Grunddogmen derselben wesentlich unterstützt und nur in der Form der Auffassung von ihnen abweicht. Daß die hier dargelegten Grundzüge natürlicher Religion allgemeine Anerkennung finden werden, dies zu hoffen ist der Verfasser nicht verblendet genug. Daß sie aber geeignet sind, Kopf und Herz miteinander zu versöhnen, sofern nur jener gewisse Vorurteile und dieses gewisse Lieblingsneigungen aufgeben will, daran zweifelt er nicht.` [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die nach seiner Meinung `natürliche Religion` und regt damit zum Nachdenken an. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1858. Briefe über natürliche Religion: `Niemand, der unsere Zeit kennt, wird leugnen, daß eine natürliche, den Fortschritten der Wissenschaft und der durch sie gewonnenen philosophischen Weltanschauung entsprechende Religion, - eine Religion, die nicht ferner Kopf und Herz miteinander in Zwiespalt bringt, sondern beide versöhnt, ein dringendes Bedürfnis ist. Der Ausbildung und Ausbreitung einer solchen Religion steht aber nichts so sehr im Wege als die `Geistknechterei`. Dieser Feindin also galt zunächst mein Kampf sie zurückzuschlagen, um der Entwickelung der natürlichen Religion Platz zu machen, damit beschäftigen sich die ersten der folgenden Briefe. Nach diesem polemischen Teile geht die Schrift dazu über, die anfangs gestellte Hauptfrage: ob überhaupt mit der gegenwärtigen, wissenschaftlich und philosophisch gebildeten Weltanschauung noch Religion vereinbar sei, zu beantworten und es werden hier nicht nur die dagegen erhobenen Zweifel niedergeschlagen, sondern es wird auch gezeigt, daß die aus ihr hervorgehende natürliche Religion an sittlicher Reinheit und Erhabenheit der christlichen nicht nachsteht, vielmehr die ethischen Grunddogmen derselben wesentlich unterstützt und nur in der Form der Auffassung von ihnen abweicht. Daß die hier dargelegten Grundzüge natürlicher Religion allgemeine Anerkennung finden werden, dies zu hoffen ist der Verfasser nicht verblendet genug. Daß sie aber geeignet sind, Kopf und Herz miteinander zu versöhnen, sofern nur jener gewisse Vorurteile und dieses gewisse Lieblingsneigungen aufgeben will, daran zweifelt er nicht.` [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die nach seiner Meinung `natürliche Religion` und regt damit zum Nachdenken an. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1858., Verlag Der Wissenschaften

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe über natürliche Religion - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Julius Frauenstädt:

Briefe über natürliche Religion - neues Buch

2015, ISBN: 9783957004840

ID: 691456569

´´Niemand, der unsere Zeit kennt, wird leugnen, dass eine natürliche, den Fortschritten der Wissenschaft und der durch sie gewonnenen philosophischen Weltanschauung entsprechende Religion, - eine Religion, die nicht ferner Kopf und Herz miteinander in Zwiespalt bringt, sondern beide versöhnt, ein dringendes Bedürfnis ist. Der Ausbildung und Ausbreitung einer solchen Religion steht aber nichts so sehr im Wege als die ´´Geistknechterei´´. Dieser Feindin also galt zunächst mein Kampf; sie zurückzuschlagen, um der Entwickelung der natürlichen Religion Platz zu machen, damit beschäftigen sich die ersten der folgenden Briefe. Nach diesem polemischen Teile geht die Schrift dazu über, die anfangs gestellte Hauptfrage: ob überhaupt mit der gegenwärtigen, wissenschaftlich und philosophisch gebildeten Weltanschauung noch Religion vereinbar sei, zu beantworten; und es werden hier nicht nur die dagegen erhobenen Zweifel niedergeschlagen, sondern es wird auch gezeigt, dass die aus ihr hervorgehende natürliche Religion an sittlicher Reinheit und Erhabenheit der christlichen nicht nachsteht, vielmehr die ethischen Grunddogmen derselben wesentlich unterstützt und nur in der Form der Auffassung von ihnen abweicht. Dass die hier dargelegten Grundzüge natürlicher Religion allgemeine Anerkennung finden werden, dies zu hoffen ist der Verfasser nicht verblendet genug. Dass sie aber geeignet sind, Kopf und Herz miteinander zu versöhnen, sofern nur jener gewisse Vorurteile und dieses gewisse Lieblingsneigungen aufgeben will, daran zweifelt er nicht.´´ [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die nach seiner Meinung ´´natürliche Religion´´ und regt damit zum Nachdenken an. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1858. Briefe über natürliche Religion Bücher > Fachbücher > Philosophie > Epochen > Idealismus Taschenbuch 03.08.2015, Verlag der Wissenschaften, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 43594392 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe über natürliche Religion - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julius Frauenstädt:
Briefe über natürliche Religion - neues Buch

ISBN: 9783957004840

ID: 117522937

Niemand, der unsere Zeit kennt, wird leugnen, daß eine natürliche, den Fortschritten der Wissenschaft und der durch sie gewonnenen philosophischen Weltanschauung entsprechende Religion, - eine Religion, die nicht ferner Kopf und Herz miteinander in Zwiespalt bringt, sondern beide versöhnt, ein dringendes Bedürfnis ist. Der Ausbildung und Ausbreitung einer solchen Religion steht aber nichts so sehr im Wege als die ´´Geistknechterei´´. Dieser Feindin also galt zunächst mein Kampf; sie zurückzuschlagen, um der Entwickelung der natürlichen Religion Platz zu machen, damit beschäftigen sich die ersten der folgenden Briefe. Nach diesem polemischen Teile geht die Schrift dazu über, die anfangs gestellte Hauptfrage: ob überhaupt mit der gegenwärtigen, wissenschaftlich und philosophisch gebildeten Weltanschauung noch Religion vereinbar sei, zu beantworten; und es werden hier nicht nur die dagegen erhobenen Zweifel niedergeschlagen, sondern es wird auch gezeigt, daß die aus ihr hervorgehende natürliche Religion an sittlicher Reinheit und Erhabenheit der christlichen nicht nachsteht, vielmehr die ethischen Grunddogmen derselben wesentlich unterstützt und nur in der Form der Auffassung von ihnen abweicht. Daß die hier dargelegten Grundzüge natürlicher Religion allgemeine Anerkennung finden werden, dies zu hoffen ist der Verfasser nicht verblendet genug. Daß sie aber geeignet sind, Kopf und Herz miteinander zu versöhnen, sofern nur jener gewisse Vorurteile und dieses gewisse Lieblingsneigungen aufgeben will, daran zweifelt er nicht.´´ [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die nach seiner Meinung ´´natürliche Religion´´ und regt damit zum Nachdenken an. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1858. Briefe über natürliche Religion Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie>Epochen>Idealismus, Verlag der Wissenschaften

Neues Buch Thalia.de
No. 43594392 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe über natürliche Religion - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julius Frauenstädt:
Briefe über natürliche Religion - Taschenbuch

ISBN: 9783957004840

[ED: Taschenbuch], [PU: Verlag der Wissenschaften], Neuware - 'Niemand, der unsere Zeit kennt, wird leugnen, daß eine natürliche, den Fortschritten der Wissenschaft und der durch sie gewonnenen philosophischen Weltanschauung entsprechende Religion, - eine Religion, die nicht ferner Kopf und Herz miteinander in Zwiespalt bringt, sondern beide versöhnt, ein dringendes Bedürfnis ist. Der Ausbildung und Ausbreitung einer solchen Religion steht aber nichts so sehr im Wege als die 'Geistknechterei'. Dieser Feindin also galt zunächst mein Kampf sie zurückzuschlagen, um der Entwickelung der natürlichen Religion Platz zu machen, damit beschäftigen sich die ersten der folgenden Briefe. Nach diesem polemischen Teile geht die Schrift dazu über, die anfangs gestellte Hauptfrage: ob überhaupt mit der gegenwärtigen, wissenschaftlich und philosophisch gebildeten Weltanschauung noch Religion vereinbar sei, zu beantworten und es werden hier nicht nur die dagegen erhobenen Zweifel niedergeschlagen, sondern es wird auch gezeigt, daß die aus ihr hervorgehende natürliche Religion an sittlicher Reinheit und Erhabenheit der christlichen nicht nachsteht, vielmehr die ethischen Grunddogmen derselben wesentlich unterstützt und nur in der Form der Auffassung von ihnen abweicht. Daß die hier dargelegten Grundzüge natürlicher Religion allgemeine Anerkennung finden werden, dies zu hoffen ist der Verfasser nicht verblendet genug. Daß sie aber geeignet sind, Kopf und Herz miteinander zu versöhnen, sofern nur jener gewisse Vorurteile und dieses gewisse Lieblingsneigungen aufgeben will, daran zweifelt er nicht.' [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die nach seiner Meinung 'natürliche Religion' und regt damit zum Nachdenken an. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1858., [SC: 2.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x148x19 mm, [GW: 425g]

Neues Buch Booklooker.de
Rheinberg-Buch
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Briefe über natürliche Religion
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Briefe über natürliche Religion - Taschenbuch

2015, ISBN: 9783957004840

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: Verlag der Wissenschaften], "Niemand, der unsere Zeit kennt, wird leugnen, daß eine natürliche, den Fortschritten der Wissenschaft und der durch sie gewonnenen philosophischen Weltanschauung entsprechende Religion, - eine Religion, die nicht ferner Kopf und Herz miteinander in Zwiespalt bringt, sondern beide versöhnt, ein dringendes Bedürfnis ist. Der Ausbildung und Ausbreitung einer solchen Religion steht aber nichts so sehr im Wege als die "Geistknechterei". Dieser Feindin also galt zunächst mein Kampf sie zurückzuschlagen, um der Entwickelung der natürlichen Religion Platz zu machen, damit beschäftigen sich die ersten der folgenden Briefe. Nach diesem polemischen Teile geht die Schrift dazu über, die anfangs gestellte Hauptfrage: ob überhaupt mit der gegenwärtigen, wissenschaftlich und philosophisch gebildeten Weltanschauung noch Religion vereinbar sei, zu beantworten und es werden hier nicht nur die dagegen erhobenen Zweifel niedergeschlagen, sondern es wird auch gezeigt, daß die aus ihr hervorgehende natürliche Religion an sittlicher Reinheit und Erhabenheit der christlichen nicht nachsteht, vielmehr die ethischen Grunddogmen derselben wesentlich unterstützt und nur in der Form der Auffassung von ihnen abweicht. Daß die hier dargelegten Grundzüge natürlicher Religion allgemeine Anerkennung finden werden, dies zu hoffen ist der Verfasser nicht verblendet genug. Daß sie aber geeignet sind, Kopf und Herz miteinander zu versöhnen, sofern nur jener gewisse Vorurteile und dieses gewisse Lieblingsneigungen aufgeben will, daran zweifelt er nicht." [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die nach seiner Meinung "natürliche Religion" und regt damit zum Nachdenken an. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1858., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 212mm, B: 146mm, T: 17mm, [GW: 405g]

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Briefe über natürliche Religion
Autor:

Frauenstädt, Julius

Titel:

Briefe über natürliche Religion

ISBN-Nummer:

9783957004840

Detailangaben zum Buch - Briefe über natürliche Religion


EAN (ISBN-13): 9783957004840
ISBN (ISBN-10): 3957004845
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Herausgeber: Verlag Der Wissenschaften

Buch in der Datenbank seit 08.08.2015 10:34:20
Buch zuletzt gefunden am 17.11.2016 18:55:31
ISBN/EAN: 9783957004840

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-95700-484-5, 978-3-95700-484-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher