. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2,76 €, größter Preis: 3,25 €, Mittelwert: 3,00 €
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel . gedruckt in Eulenspiegels eigenem Verlag in Berlin - Joachim KUPSCH
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Joachim KUPSCH:

Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel . gedruckt in Eulenspiegels eigenem Verlag in Berlin - gebunden oder broschiert

1989, ISBN: 9783359003724

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Eulenspiegel Verlag], Joachim Kupsch (* 18. Oktober 1926 in Leipzig 6. Juli 2006) war ein deutscher Schriftsteller. Joachim Kupsch nahm nach dem Besuch der Oberrealschule 1944/45 als Soldat der Wehrmacht am Zweiten Weltkrieg teil. Er geriet in Kriegsgefangenschaft nach der Entlassung arbeitete er als Maurer. Danach war er Mitarbeiter des Senders Leipzig des Mitteldeutschen Rundfunks und freier Dramaturg am Leipziger Theater. 1950 zog er um nach Dresden, wo er als freier Schriftsteller wirkte. Seit 1955 war er in Leipzig ansässig, wo er von 1955 bis 1957 an einem Kurs des Literaturinstituts Johannes R. Becher teilnahm und bis 1962 an der Universität als Externer germanistische Vorlesungen hörte. Joachim Kupsch war Verfasser von Erzählungen, Romanen, Hörspielen und Drehbüchern. In seinen Werken verarbeitete er anfangs z.T. eigene Kriegserfahrungen, später veröffentlichte er vor allem romanhafte Biografien, u.a. über August Bebel und Komponisten wie Händel, Haydn, Beethoven, Schubert und Wagner. Ein Nietzsche-Roman mit dem Titel Weh dem der Wüsten birgt blieb bisher unveröffentlicht. Joachim Kupsch gehörte von 1954 bis 1990 dem Schriftstellerverband der DDR an seit 1991 war er Mitglied des Förderkreises Freie Literaturgesellschaft Leipzig. Im Rahmen einer Gedenkfeier wurde sein künstlerischer Nachlass seinem Wunsch gemäß an die Leipziger Stadtbibliothek übergeben. - - - Nach der Überlieferung wurde Till Eulenspiegel im Jahre 1300 in Kneitlingen am Elm geboren und in dem Nachbardorf Ampleben in der Schlosskapelle seines Taufpaten Till von Uetze getauft. Die Taufe soll von dem Abt Arnold Pfaffenmeyer (oder Arnold Papenmeyer) des Aegidienklosters vollzogen worden sein. Laut Götzinger hieß es im Volksbuch zu seiner Herkunft: Bei dem wald Melme genannt, in dem land zuo Sachsen, in dem Dorf Knetlingen, da ward Ulnspiegel geborn, und sein vater hiess Claus Ulnspiegel und sein Mutter Ann Witcken. Eulenspiegel ist nicht als ausgewiesener Narr herumgezogen tatsächlich war er seinen Mitmenschen an Geisteskraft, Durchblick und Witz überlegen. Eulenspiegels Streiche ergaben sich meist daraus, dass er eine bildliche Redewendung wörtlich nahm. Er verwendete dieses Wörtlichnehmen als ein Mittel, die Unzulänglichkeiten seiner Mitmenschen bloßzustellen und seinem Ärger über Missstände seiner Zeit Luft zu machen. Er starb nach der gereimten mittelniederdeutschen Inschrift auf dem Gedenkstein von der Mitte des 16. Jahrhunderts 1350 in Mölln. Seit der Wiederentdeckung des Volksbuchs und dem Beginn einer Kinder- und Jugendbuchkultur im deutschen Verlagswesen gibt es wohl weit über hundert meist illustrierte Adaptionen des Stoffs, die den Inhalt des Originals sprachlich modernisieren, inhaltlich kürzen und neu akzentuieren. (Quelle: Wikipedia) Gut erhaltenes Exemplar. Witzig illustriert von Renate Totzke-Israel., [SC: 3.70], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 150g], [PU: Berlin], 5. Auflage

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat am Gottesacker
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 3.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel . gedruckt in Eulenspiegels eigenem Verlag in Berlin - Joachim KUPSCH
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Joachim KUPSCH:

Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel . gedruckt in Eulenspiegels eigenem Verlag in Berlin - gebunden oder broschiert

1989, ISBN: 9783359003724

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Eulenspiegel Verlag], Joachim Kupsch (* 18. Oktober 1926 in Leipzig 6. Juli 2006) war ein deutscher Schriftsteller. Joachim Kupsch nahm nach dem Besuch der Oberrealschule 1944/45 als Soldat der Wehrmacht am Zweiten Weltkrieg teil. Er geriet in Kriegsgefangenschaft nach der Entlassung arbeitete er als Maurer. Danach war er Mitarbeiter des Senders Leipzig des Mitteldeutschen Rundfunks und freier Dramaturg am Leipziger Theater. 1950 zog er um nach Dresden, wo er als freier Schriftsteller wirkte. Seit 1955 war er in Leipzig ansässig, wo er von 1955 bis 1957 an einem Kurs des Literaturinstituts Johannes R. Becher teilnahm und bis 1962 an der Universität als Externer germanistische Vorlesungen hörte. Joachim Kupsch war Verfasser von Erzählungen, Romanen, Hörspielen und Drehbüchern. In seinen Werken verarbeitete er anfangs z.T. eigene Kriegserfahrungen, später veröffentlichte er vor allem romanhafte Biografien, u.a. über August Bebel und Komponisten wie Händel, Haydn, Beethoven, Schubert und Wagner. Ein Nietzsche-Roman mit dem Titel Weh dem der Wüsten birgt blieb bisher unveröffentlicht. Joachim Kupsch gehörte von 1954 bis 1990 dem Schriftstellerverband der DDR an seit 1991 war er Mitglied des Förderkreises Freie Literaturgesellschaft Leipzig. Im Rahmen einer Gedenkfeier wurde sein künstlerischer Nachlass seinem Wunsch gemäß an die Leipziger Stadtbibliothek übergeben. - - - Nach der Überlieferung wurde Till Eulenspiegel im Jahre 1300 in Kneitlingen am Elm geboren und in dem Nachbardorf Ampleben in der Schlosskapelle seines Taufpaten Till von Uetze getauft. Die Taufe soll von dem Abt Arnold Pfaffenmeyer (oder Arnold Papenmeyer) des Aegidienklosters vollzogen worden sein. Laut Götzinger hieß es im Volksbuch zu seiner Herkunft: Bei dem wald Melme genannt, in dem land zuo Sachsen, in dem Dorf Knetlingen, da ward Ulnspiegel geborn, und sein vater hiess Claus Ulnspiegel und sein Mutter Ann Witcken. Eulenspiegel ist nicht als ausgewiesener Narr herumgezogen tatsächlich war er seinen Mitmenschen an Geisteskraft, Durchblick und Witz überlegen. Eulenspiegels Streiche ergaben sich meist daraus, dass er eine bildliche Redewendung wörtlich nahm. Er verwendete dieses Wörtlichnehmen als ein Mittel, die Unzulänglichkeiten seiner Mitmenschen bloßzustellen und seinem Ärger über Missstände seiner Zeit Luft zu machen. Er starb nach der gereimten mittelniederdeutschen Inschrift auf dem Gedenkstein von der Mitte des 16. Jahrhunderts 1350 in Mölln. Seit der Wiederentdeckung des Volksbuchs und dem Beginn einer Kinder- und Jugendbuchkultur im deutschen Verlagswesen gibt es wohl weit über hundert meist illustrierte Adaptionen des Stoffs, die den Inhalt des Originals sprachlich modernisieren, inhaltlich kürzen und neu akzentuieren. (Quelle: Wikipedia) Gut erhaltenes Exemplar. Witzig illustriert von Renate Totzke-Israel., [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 150g], [PU: Berlin], 5. Auflage

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat am Gottesacker
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel - Kupsch, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kupsch, Joachim:
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel - gebunden oder broschiert

1989

ISBN: 9783359003724

[ED: Hardcover], [PU: Eulenspiegel (Gedruckt in Eulenspiegels eigenem Verlag zu Berlin)], Mit durchgängig farbigen Illustrationen von Renate Totzke-Israel Hochglanz-Pappeinband Inhalt: Vorrede 1.Wie ich, Till Eulenspiegel, mich der Schlüsselgewalt bemächtigte und sie handhabte zur Erlangung der Seligkeit 2.Wie ich Till Eulenspiegel, einen armen Hund den Weg ins Himmelreich wies 3.Wie ich, Till Eulenspiegel, schlagend bewies, dass voll gleich leer ist 4.Wie ich Till Eulenspiegel, tat, was mir geheißen wurde 5.Wie ich, Till Eulenspiegel, die Nackten die Nackten kleiden ließ 6.Wie ich, Till Eulenspiegel, einen König aus einem Dreck machte 7.Wie ich, Till Eulenspiegel, ein hohes Amt versah 8.Wie ich, Till Eulenspiegel, um mein Leben argumentierte 9.Wie ich, Till Eulenspiegel, meine Jungfernschaft verlieren sollte und stattdessen Sechsundsechzig spielte 10.Wie ich, Till Eulenspiegel, meine Jungfernschaft verlieren sollte und stattdessen eine tugendhafte Verschließung bewirkte 11.Wie ich, Till Eulenspiegel, meine Jungfernschaft verlor und doch nicht hängen musste 12.Und so will ich, Till Eulenspiegel, zum Schluss beweisen, dass ich sie kenne, die Kinder der Venus Ach, liebe Leute, wisst nur, zu meinen Zeiten ist es tyrannisch zugegangen, und das Gewicht der Gewalten hat alle Lebenslust nahezu erdrückt. Aber schon damals war nicht einzusehen, dass es allezeit so weitergehen müsse. Und ist auch nicht so weitergegangen habe auf meinen Auslüftungsspaziergängen wohl bemerkt, dass das alte Magdeburg, wo ich wie ein Vogel fliegen wollte, das alte nicht mehr ist. (Aus der Vorrede, S. 6) Sehr guter Zustand, fast wie neu. Unser Bild zeigt das angebotene Exemplar., [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 171x108 mm, [GW: 175g], [PU: Berlin], 5.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
auchhiervielleicht
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel gedruckt in Eulenspiegels eigenem Verlag zu Berlin. - Kupsch, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kupsch, Joachim:
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel gedruckt in Eulenspiegels eigenem Verlag zu Berlin. - gebunden oder broschiert

1989, ISBN: 3359003721

ID: 17244831016

[EAN: 9783359003724], [PU: Eulenspiegel, Berlin], 128 S. 1. illustrierter O.pappeinband:. mit farbigen Abbildungen. Sehr gut erhalten, fast neuwertig. 300 Gramm. Sonderangebot: Dieser Verkäufer bietet Kunden einen exklusiven Rabatt von 30% auf sämtliche Preise. Alter Preis: 3,95 EUR.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Liber Buch, Berlin, Germany [62076271] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel. - Kupsch, Joachim.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kupsch, Joachim.:
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel. - gebrauchtes Buch

ISBN: 3359003721

ID: 18681BB

5. Auflage. 17,3 cm; kl. 8°. 131 Seiten, Illustrationen von Renate Totzke-Israel. Folierter und illustrierter OPb. Frisch und tadellos, ein schönes Geschenkbüchlein. Versand D: 2,00 EUR Humor, [PU: Eulenspiegel, Berlin]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lippertsche Buchhandlung & Hallesches Antiquariat GmbH; c/o Buchhandlung des Waisenhauses, 06110 Halle (Saale)
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel
Autor:

Joachim Kupsch

Titel:

Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel

ISBN-Nummer:

3359003721

Detailangaben zum Buch - Das tolldreiste Dutzend des Till Eulenspiegel


EAN (ISBN-13): 9783359003724
ISBN (ISBN-10): 3359003721
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1989
Herausgeber: Berlin: Eulenspiegel. 1989

Buch in der Datenbank seit 06.06.2007 14:54:44
Buch zuletzt gefunden am 26.02.2017 12:04:48
ISBN/EAN: 3359003721

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-359-00372-1, 978-3-359-00372-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher