. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3404605322 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2,99 €, größter Preis: 9,95 €, Mittelwert: 7,69 €
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema  Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary  Vollst. Taschenbuchausg., 1. Aufl. - Mary, Michael
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mary, Michael:
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary Vollst. Taschenbuchausg., 1. Aufl. - Taschenbuch

2004, ISBN: 3404605322

ID: 592130349

Vollst. Taschenbuchausg., 1. Aufl. 19 cm. 269 S. taschenbuch einband an dne kanten bestoßen,. Warum enden alle Hollywood-Liebesfilme mit einem Happyend?Vermutlich weil niemand sehen möchte, wie Julia Roberts und Richard Gere sich Jahre später auf dem Sofa beim Fernsehen langweilen ... Denn der Zahn der Zeit nagt auch an Beziehungen von Traumfrauen und -prinzen. Wo sind sie auf einmal hin, die Schmetterlinge im Bauch, die Leidenschaft, die Lust aufeinander? Und was kann man tun, wenn die Lust, nicht aber die Liebe nachlässt?Michael Mary hat mit etwa 50 Paaren gesprochen, die für das Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben. Fünf Modelle hat Mary herausgefiltert. Sie reichen von der leidenschaftlichen, aber seriellen Beziehung auf Zeit bis zum offenen Seitensprung.Einleitung Ganz normale Entwicklungen in exklusiven Beziehungen Das Ringen um die Beziehung und der Kampf um die Sexualität Paartherapeutische Bemühungen Neue Wege in der Paartherapie? Sexualtherapeutische Bemühungen Begehren, Erotik und die Dynamik von Nähe und Distanz Strukturen des Begehrens erotik als Mittel zur Grenzüberschreitung Dynamik von Nähe und Distanz Ein Leben im Widerspruch Selbstregulation in Beziehungen Fünf Wege, die Liebe zu leben Arrangierte Beziehungen Distanzierte Beziehungen Serielle Beziehungen..........Vor etwa 60 000 Jahren ... begann der Mensch, seine Toten zu bestatten. Verstorbene wurden geschmückt und deren Gräber gekennzeichnet. ... 30 000 Jahre später ... entstanden in Frankreich die ältesten uns bekannten Ritzzeichnungen der westlichen Welt... Der Inhalt jener ersten Kunst war einschlägig: Schamlippen und erigierte Glieder, üppige Brüste und fette Hinterteile, Paare beim Geschlechtsakt ...Die Vergänglichkeit und die Geschlechtlichkeit, die Mysterien des Todes und des überschäumenden Lebens, waren damit zweifellos die ersten und zentralen Inhalte transzendenter kultureller Überlegungen.1Vergänglichkeit und Geschlechtlichkeit - diese beiden Themen spielen seit Urzeiten im Leben des Menschen die wesentlichen Rollen und prägen bis heute jede Partnerschaft. Steckt hinter dem Wunsch nach einer festen Bindung, einer der Zeit trotzenden und verlässlichen Beziehung, in der sich der Mensch geborgen fühlt, nicht das Thema Vergänglichkeit? Und ist es nicht die Suche nach dem überschäumendem leben, die es Menschen unmöglich macht, auf sexuelle Erregung und auf den Rausch des Begehrens zu verzichten?Partnerschaftsformen, wie ich sie in diesem Buch beschreibe, gibt es »eigentlich« nicht, und wenn man ihnen dennoch begegnet, handelt es sich um »Ausrutscher«, »Versehen«, »Störungen« oder »Makel«. Damit ist gemeint: es sollte oder dürfte sie eigentlich nicht geben. Zumindest nicht, wenn man sich den Standpunkten zahlreicher Psychologen und Sexualtherapeuten oder auch anderen idealisierten Partnerschaftsvorstellungen anschließt.Denn Partnerschaft und Leidenschaft seien ohne weiteres miteinander vereinbar, auch auf Dauer, so heißt es. Wem das nicht gelänge, der arbeite nicht genug an sich und an seiner Beziehung. Es sei daher infantil und unreif, nach Beziehungsalternativen zu suchen. Wer das tue, könne sich nicht von den Eltern lossagen und würde in lebenslanger Opposition zu ihnen verharren. Wer sich nicht völlig auf einen Partner festlege, scheue den Schritt ins Erwachsensein. Wer Außenbeziehungen eingehe, bleibe an der Oberfläche und würde die eigentlich wichtigen Fragen wegschieben.2 Einzig die zugleich lebenslange und monogame Beziehung scheint vor den Augen der meisten Experten Gefallen zu finden, und das auch nur, solange Sexualität darin eine tragende Rolle spielt. Drei große Gruppen von Paaren fallen aus dieser so locker konstruierten partnerpsychologischen »Normalität« heraus:-sexarme oder sexlose Paare,- seriell monogame Partner,-und solche, die mit Beziehungsformen experimentieren. Diese Gruppen sollen im Folgenden zu Wort kommen. Und -das ist vielleicht das Wichtigste - die Paare und ihre Schilderungen zeigen: Es gibt gangbare Wege und anziehende Aufenthaltsorte, es gibt ein buntes Leben im Widerspruch zwischen Bindung und Begehren. Ungewöhnliche Wege sind darunter, bizarre zuweilen, anregende allemal. Ich möchte betonen, dass die Lektüre der zahlreichen Schilderungen der Partner positive und versöhnliche Eindrücke bei mir hinterlassen haben im Sinne eines »Ja, so ist das Leben, so sind die Menschen, so verlaufen Beziehungen«. Nicht glatt und perfekt, sondern auf Umwegen und unvollkommen, aber eben zutiefst menschlich.Vielen Partnern, die mit ihren Schilderungen zu diesem Buch beitrugen, erging es offensichtlich ähnlich. Ihre persönliche Beziehungsgeschichte und, die sexuellen Entwicklungen darin aufzuschreiben war für sie etwas Neues und, wie die folgenden Zeilen zeigen, etwas durchaus Lohnendes.Ich freue mich, das alles einmal aufschreiben zu können. Es macht mich traurig und sicher zugleich: Ja, so ist es.Ähnliches wünsche ich den Lesern: Optionen im Beziehungsleben zu erkennen und sich von starren Vorstellungen, wie die eigene Partnerschaft sein sollte, könnte, müsste, zu lösen; sich an der realen Beziehungsvielfalt zu orientieren, anstatt an Idealen, ermöglicht, zu sich zu stehen und zu erkennen, wie es ist. Für den Einzelnen, für das Paar, in dieser Lebensphase und überhaupt. parallele Beziehungen Das Hohelied der Treue Beschwörung des Vertrauens Der Mythos Eifersucht Fragmentierung Nebenbeziehungen als sinnvolle Entwicklungen Chancen der Geliebtenrolle Kontrolliert freie Beziehungen Resümee und Aussichten Die Zukunft?Experten-Interviews Interview mit Wolfgang Schmidbauer Interview mit Professor Dr. Ulrich Clement .."Auszüge aus dem Buch Versand D: 1,90 EUR [5 Wege die Liebe zu leben, Spannungsfeld, partnerschaft, Sexualität, beziehung, begehren, treue, nachlassen, bemührung, paartherapie, scheidung, regulation, bindung, verzicht, optionen, vorstellung], [PU:Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe. 2004]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema  Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary - Mary, Michael
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mary, Michael:
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783404605323

[ED: taschenbuch], [PU: Bastei Lübbe], einband etwas an den kanten bestoßen, Warum enden alle Hollywood-Liebesfilme mit einem Happyend?Vermutlich weil niemand sehen möchte, wie Julia Roberts und Richard Gere sich Jahre später auf dem Sofa beim Fernsehen langweilen ... Denn der Zahn der Zeit nagt auch an Beziehungen von Traumfrauen und -prinzen. Wo sind sie auf einmal hin, die Schmetterlinge im Bauch, die Leidenschaft, die Lust aufeinander? Und was kann man tun, wenn die Lust, nicht aber die Liebe nachlässt?Michael Mary hat mit etwa 50 Paaren gesprochen, die für das Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben. Fünf Modelle hat Mary herausgefiltert. Sie reichen von der leidenschaftlichen, aber seriellen Beziehung auf Zeit bis zum offenen Seitensprung.Einleitung Ganz normale Entwicklungen in exklusiven Beziehungen Das Ringen um die Beziehung und der Kampf um die Sexualität Paartherapeutische Bemühungen Neue Wege in der Paartherapie? Sexualtherapeutische Bemühungen Begehren, Erotik und die Dynamik von Nähe und Distanz Strukturen des Begehrens erotik als Mittel zur Grenzüberschreitung Dynamik von Nähe und Distanz Ein Leben im Widerspruch Selbstregulation in Beziehungen Fünf Wege, die Liebe zu leben Arrangierte Beziehungen Distanzierte Beziehungen Serielle Beziehungen..........Vor etwa 60 000 Jahren ... begann der Mensch, seine Toten zu bestatten. Verstorbene wurden geschmückt und deren Gräber gekennzeichnet. ... 30 000 Jahre später ... entstanden in Frankreich die ältesten uns bekannten Ritzzeichnungen der westlichen Welt... Der Inhalt jener ersten Kunst war einschlägig: Schamlippen und erigierte Glieder, üppige Brüste und fette Hinterteile, Paare beim Geschlechtsakt ...Die Vergänglichkeit und die Geschlechtlichkeit, die Mysterien des Todes und des überschäumenden Lebens, waren damit zweifellos die ersten und zentralen Inhalte transzendenter kultureller Überlegungen.1Vergänglichkeit und Geschlechtlichkeit - diese beiden Themen spielen seit Urzeiten im Leben des Menschen die wesentlichen Rollen und prägen bis heute jede Partnerschaft. Steckt hinter dem Wunsch nach einer festen Bindung, einer der Zeit trotzenden und verlässlichen Beziehung, in der sich der Mensch geborgen fühlt, nicht das Thema Vergänglichkeit? Und ist es nicht die Suche nach dem überschäumendem leben, die es Menschen unmöglich macht, auf sexuelle Erregung und auf den Rausch des Begehrens zu verzichten?Partnerschaftsformen, wie ich sie in diesem Buch beschreibe, gibt es eigentlich nicht, und wenn man ihnen dennoch begegnet, handelt es sich um Ausrutscher, Versehen, Störungen oder Makel. Damit ist gemeint: es sollte oder dürfte sie eigentlich nicht geben. Zumindest nicht, wenn man sich den Standpunkten zahlreicher Psychologen und Sexualtherapeuten oder auch anderen idealisierten Partnerschaftsvorstellungen anschließt.Denn Partnerschaft und Leidenschaft seien ohne weiteres miteinander vereinbar, auch auf Dauer, so heißt es. Wem das nicht gelänge, der arbeite nicht genug an sich und an seiner Beziehung. Es sei daher infantil und unreif, nach Beziehungsalternativen zu suchen. Wer das tue, könne sich nicht von den Eltern lossagen und würde in lebenslanger Opposition zu ihnen verharren. Wer sich nicht völlig auf einen Partner festlege, scheue den Schritt ins Erwachsensein. Wer Außenbeziehungen eingehe, bleibe an der Oberfläche und würde die eigentlich wichtigen Fragen wegschieben.2 Einzig die zugleich lebenslange und monogame Beziehung scheint vor den Augen der meisten Experten Gefallen zu finden, und das auch nur, solange Sexualität darin eine tragende Rolle spielt. Drei große Gruppen von Paaren fallen aus dieser so locker konstruierten partnerpsychologischen Normalität heraus:-sexarme oder sexlose Paare,- seriell monogame Partner,-und solche, die mit Beziehungsformen experimentieren. Diese Gruppen sollen im Folgenden zu Wort kommen. Und -das ist vielleicht das Wichtigste - die Paare und ihre Schilderungen zeigen: Es gibt gangbare Wege und anziehende Aufenthaltsorte, es gibt ein buntes Leben im Widerspruch zwischen Bindung und Begehren. Ungewöhnliche Wege sind darunter, bizarre zuweilen, anregende allemal. Ich möchte betonen, dass die Lektüre der zahlreichen Schilderungen der Partner positive und versöhnliche Eindrücke bei mir hinterlassen haben im Sinne eines Ja, so ist das Leben, so sind die Menschen, so verlaufen Beziehungen. Nicht glatt und perfekt, sondern auf Umwegen und unvollkommen, aber eben zutiefst menschlich.Vielen Partnern, die mit ihren Schilderungen zu diesem Buch beitrugen, erging es offensichtlich ähnlich. Ihre persönliche Beziehungsgeschichte und, die sexuellen Entwicklungen darin aufzuschreiben war für sie etwas Neues und, wie die folgenden Zeilen zeigen, etwas durchaus Lohnendes.Ich freue mich, das alles einmal aufschreiben zu können. Es macht mich traurig und sicher zugleich: Ja, so ist es.Ähnliches wünsche ich den Lesern: Optionen im Beziehungsleben zu erkennen und sich von starren Vorstellungen, wie die eigene Partnerschaft sein sollte, könnte, müsste, zu lösen sich an der realen Beziehungsvielfalt zu orientieren, anstatt an Idealen, ermöglicht, zu sich zu stehen und zu erkennen, wie es ist. Für den Einzelnen, für das Paar, in dieser Lebensphase und überhaupt. parallele Beziehungen Das Hohelied der Treue Beschwörung des Vertrauens Der Mythos Eifersucht Fragmentierung Nebenbeziehungen als sinnvolle Entwicklungen Chancen der Geliebtenrolle Kontrolliert freie Beziehungen Resümee und Aussichten Die Zukunft?Experten-Interviews Interview mit Wolfgang Schmidbauer Interview mit Professor Dr. Ulrich Clement .."Auszüge aus dem Buch, DE, [SC: 1.90], gewerbliches Angebot, 19 cm, 269 S., [GW: 400g], [PU: Bergisch Gladbach], Vollst. Taschenbuchausg., 1. Aufl., offene Rechnung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Lausitzer Buchversand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema  Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary - Mary, Michael
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mary, Michael:
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783404605323

[ED: taschenbuch], [PU: Bastei Lübbe], einband an dne kanten bestoßen, Warum enden alle Hollywood-Liebesfilme mit einem Happyend?Vermutlich weil niemand sehen möchte, wie Julia Roberts und Richard Gere sich Jahre später auf dem Sofa beim Fernsehen langweilen ... Denn der Zahn der Zeit nagt auch an Beziehungen von Traumfrauen und -prinzen. Wo sind sie auf einmal hin, die Schmetterlinge im Bauch, die Leidenschaft, die Lust aufeinander? Und was kann man tun, wenn die Lust, nicht aber die Liebe nachlässt?Michael Mary hat mit etwa 50 Paaren gesprochen, die für das Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben. Fünf Modelle hat Mary herausgefiltert. Sie reichen von der leidenschaftlichen, aber seriellen Beziehung auf Zeit bis zum offenen Seitensprung.Einleitung Ganz normale Entwicklungen in exklusiven Beziehungen Das Ringen um die Beziehung und der Kampf um die Sexualität Paartherapeutische Bemühungen Neue Wege in der Paartherapie? Sexualtherapeutische Bemühungen Begehren, Erotik und die Dynamik von Nähe und Distanz Strukturen des Begehrens erotik als Mittel zur Grenzüberschreitung Dynamik von Nähe und Distanz Ein Leben im Widerspruch Selbstregulation in Beziehungen Fünf Wege, die Liebe zu leben Arrangierte Beziehungen Distanzierte Beziehungen Serielle Beziehungen..........Vor etwa 60 000 Jahren ... begann der Mensch, seine Toten zu bestatten. Verstorbene wurden geschmückt und deren Gräber gekennzeichnet. ... 30 000 Jahre später ... entstanden in Frankreich die ältesten uns bekannten Ritzzeichnungen der westlichen Welt... Der Inhalt jener ersten Kunst war einschlägig: Schamlippen und erigierte Glieder, üppige Brüste und fette Hinterteile, Paare beim Geschlechtsakt ...Die Vergänglichkeit und die Geschlechtlichkeit, die Mysterien des Todes und des überschäumenden Lebens, waren damit zweifellos die ersten und zentralen Inhalte transzendenter kultureller Überlegungen.1Vergänglichkeit und Geschlechtlichkeit - diese beiden Themen spielen seit Urzeiten im Leben des Menschen die wesentlichen Rollen und prägen bis heute jede Partnerschaft. Steckt hinter dem Wunsch nach einer festen Bindung, einer der Zeit trotzenden und verlässlichen Beziehung, in der sich der Mensch geborgen fühlt, nicht das Thema Vergänglichkeit? Und ist es nicht die Suche nach dem überschäumendem leben, die es Menschen unmöglich macht, auf sexuelle Erregung und auf den Rausch des Begehrens zu verzichten?Partnerschaftsformen, wie ich sie in diesem Buch beschreibe, gibt es eigentlich nicht, und wenn man ihnen dennoch begegnet, handelt es sich um Ausrutscher, Versehen, Störungen oder Makel. Damit ist gemeint: es sollte oder dürfte sie eigentlich nicht geben. Zumindest nicht, wenn man sich den Standpunkten zahlreicher Psychologen und Sexualtherapeuten oder auch anderen idealisierten Partnerschaftsvorstellungen anschließt.Denn Partnerschaft und Leidenschaft seien ohne weiteres miteinander vereinbar, auch auf Dauer, so heißt es. Wem das nicht gelänge, der arbeite nicht genug an sich und an seiner Beziehung. Es sei daher infantil und unreif, nach Beziehungsalternativen zu suchen. Wer das tue, könne sich nicht von den Eltern lossagen und würde in lebenslanger Opposition zu ihnen verharren. Wer sich nicht völlig auf einen Partner festlege, scheue den Schritt ins Erwachsensein. Wer Außenbeziehungen eingehe, bleibe an der Oberfläche und würde die eigentlich wichtigen Fragen wegschieben.2 Einzig die zugleich lebenslange und monogame Beziehung scheint vor den Augen der meisten Experten Gefallen zu finden, und das auch nur, solange Sexualität darin eine tragende Rolle spielt. Drei große Gruppen von Paaren fallen aus dieser so locker konstruierten partnerpsychologischen Normalität heraus:-sexarme oder sexlose Paare,- seriell monogame Partner,-und solche, die mit Beziehungsformen experimentieren. Diese Gruppen sollen im Folgenden zu Wort kommen. Und -das ist vielleicht das Wichtigste - die Paare und ihre Schilderungen zeigen: Es gibt gangbare Wege und anziehende Aufenthaltsorte, es gibt ein buntes Leben im Widerspruch zwischen Bindung und Begehren. Ungewöhnliche Wege sind darunter, bizarre zuweilen, anregende allemal. Ich möchte betonen, dass die Lektüre der zahlreichen Schilderungen der Partner positive und versöhnliche Eindrücke bei mir hinterlassen haben im Sinne eines Ja, so ist das Leben, so sind die Menschen, so verlaufen Beziehungen. Nicht glatt und perfekt, sondern auf Umwegen und unvollkommen, aber eben zutiefst menschlich.Vielen Partnern, die mit ihren Schilderungen zu diesem Buch beitrugen, erging es offensichtlich ähnlich. Ihre persönliche Beziehungsgeschichte und, die sexuellen Entwicklungen darin aufzuschreiben war für sie etwas Neues und, wie die folgenden Zeilen zeigen, etwas durchaus Lohnendes.Ich freue mich, das alles einmal aufschreiben zu können. Es macht mich traurig und sicher zugleich: Ja, so ist es.Ähnliches wünsche ich den Lesern: Optionen im Beziehungsleben zu erkennen und sich von starren Vorstellungen, wie die eigene Partnerschaft sein sollte, könnte, müsste, zu lösen sich an der realen Beziehungsvielfalt zu orientieren, anstatt an Idealen, ermöglicht, zu sich zu stehen und zu erkennen, wie es ist. Für den Einzelnen, für das Paar, in dieser Lebensphase und überhaupt. parallele Beziehungen Das Hohelied der Treue Beschwörung des Vertrauens Der Mythos Eifersucht Fragmentierung Nebenbeziehungen als sinnvolle Entwicklungen Chancen der Geliebtenrolle Kontrolliert freie Beziehungen Resümee und Aussichten Die Zukunft?Experten-Interviews Interview mit Wolfgang Schmidbauer Interview mit Professor Dr. Ulrich Clement .."Auszüge aus dem Buch, DE, [SC: 1.90], gewerbliches Angebot, 19 cm, 269 S., [GW: 400g], [PU: Bergisch Gladbach], Vollst. Taschenbuchausg., 1. Aufl., offene Rechnung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Lausitzer Buchversand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary - Mary, Michael
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mary, Michael:
5 Wege die Liebe zu leben 50 Gespräche mit Paaren die zum Thema Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben von Michael Mary - Taschenbuch

2004, ISBN: 3404605322

ID: 15682922773

[EAN: 9783404605323], [PU: Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach], 5 WEGE DIE LIEBE ZU LEBEN, SPANNUNGSFELD, PARTNERSCHAFT, SEXUALITÄT, BEZIEHUNG, BEGEHREN, TREUE, NACHLASSEN, BEMÜHRUNG, PAARTHERAPIE, SCHEIDUNG, REGULATION, BINDUNG, VERZICHT, OPTIONEN, VORSTELLUNG, 19 cm 269 S. taschenbuch. einband etwas an den kanten bestoßen, Warum enden alle Hollywood-Liebesfilme mit einem Happyend?Vermutlich weil niemand sehen möchte, wie Julia Roberts und Richard Gere sich Jahre später auf dem Sofa beim Fernsehen langweilen . Denn der Zahn der Zeit nagt auch an Beziehungen von Traumfrauen und -prinzen. Wo sind sie auf einmal hin, die Schmetterlinge im Bauch, die Leidenschaft, die Lust aufeinander? Und was kann man tun, wenn die Lust, nicht aber die Liebe nachlässt?Michael Mary hat mit etwa 50 Paaren gesprochen, die für das Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben. Fünf Modelle hat Mary herausgefiltert. Sie reichen von der leidenschaftlichen, aber seriellen Beziehung auf Zeit bis zum offenen Seitensprung.Einleitung Ganz normale Entwicklungen in exklusiven Beziehungen Das Ringen um die Beziehung und der Kampf um die Sexualität Paartherapeutische Bemühungen Neue Wege in der Paartherapie? Sexualtherapeutische Bemühungen Begehren, Erotik und die Dynamik von Nähe und Distanz Strukturen des Begehrens erotik als Mittel zur Grenzüberschreitung Dynamik von Nähe und Distanz Ein Leben im Widerspruch Selbstregulation in Beziehungen Fünf Wege, die Liebe zu leben Arrangierte Beziehungen Distanzierte Beziehungen Serielle Beziehungen.Vor etwa 60 000 Jahren . begann der Mensch, seine Toten zu bestatten. Verstorbene wurden geschmückt und deren Gräber gekennzeichnet. . 30 000 Jahre später . entstanden in Frankreich die ältesten uns bekannten Ritzzeichnungen der westlichen Welt. Der Inhalt jener ersten Kunst war einschlägig: Schamlippen und erigierte Glieder, üppige Brüste und fette Hinterteile, Paare beim Geschlechtsakt .Die Vergänglichkeit und die Geschlechtlichkeit, die Mysterien des Todes und des überschäumenden Lebens, waren damit zweifellos die ersten und zentralen Inhalte transzendenter kultureller Überlegungen.1Vergänglichkeit und Geschlechtlichkeit - diese beiden Themen spielen seit Urzeiten im Leben des Menschen die wesentlichen Rollen und prägen bis heute jede Partnerschaft. Steckt hinter dem Wunsch nach einer festen Bindung, einer der Zeit trotzenden und verlässlichen Beziehung, in der sich der Mensch geborgen fühlt, nicht das Thema Vergänglichkeit? Und ist es nicht die Suche nach dem überschäumendem leben, die es Menschen unmöglich macht, auf sexuelle Erregung und auf den Rausch des Begehrens zu verzichten?Partnerschaftsformen, wie ich sie in diesem Buch beschreibe, gibt es »eigentlich« nicht, und wenn man ihnen dennoch begegnet, handelt es sich um »Ausrutscher«, »Versehen«, »Störungen« oder »Makel«. Damit ist gemeint: es sollte oder dürfte sie eigentlich nicht geben. Zumindest nicht, wenn man sich den Standpunkten zahlreicher Psychologen und Sexualtherapeuten oder auch anderen idealisierten Partnerschaftsvorstellungen anschließt.Denn Partnerschaft und Leidenschaft seien ohne weiteres miteinander vereinbar, auch auf Dauer, so heißt es. Wem das nicht gelänge, der arbeite nicht genug an sich und an seiner Beziehung. Es sei daher infantil und unreif, nach Beziehungsalternativen zu suchen. Wer das tue, könne sich nicht von den Eltern lossagen und würde in lebenslanger Opposition zu ihnen verharren. Wer sich nicht völlig auf einen Partner festlege, scheue den Schritt ins Erwachsensein. Wer Außenbeziehungen eingehe, bleibe an der Oberfläche und würde die eigentlich wichtigen Fragen wegschieben.2 Einzig die zugleich lebenslange und monogame Beziehung scheint vor den Augen der meisten Experten Gefallen zu finden, und das auch nur, solange Sexualität darin eine tragende Rolle spielt. Drei große Gruppen von Paaren fallen aus dieser so locker konstruierten partnerpsychologischen »Normalität« heraus:-sexarme oder sexlose Paare,- seriell monogame Partner,-und solche, die mit Beziehungsformen experimentieren. Diese Gruppen sollen im Folgenden zu Wort kommen. Und -das ist vielleicht das Wichtigste - die Paare und ihre Schilderungen zeigen: Es gibt . 400 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Michael Mary: 5 Wege die Liebe zu leben.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Mary: 5 Wege die Liebe zu leben. - Taschenbuch

ISBN: 9783404605323

[ED: Taschenbuch, Neu und Ungelesen, Preisreduziertes Mängelexemplar. (Leichte optische Mängel, ggfls. Preisauszeichnungen oder Kratzer auf dem Rücken)], Michael Mary: 5 Wege die Liebe zu leben.Klappentext:Warum enden alle Hollywood-Liebesfilme mit einem Happy End? Vermutlich weil niemand sehen möchte, wie Julia Roberts und Richard Gere sich in Pretty Woman II auf dem Sofa beim Fernsehen langweilen ... Den, DE, [SC: 1.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 300g], Banküberweisung, Interntationaler Versand, [PU: Bastei-Lübbe, Bergisch Gladbach]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
ITM Hölscher&Marks GmbH&Co.KG
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
5 Wege die Liebe zu leben

Warum enden alle Hollywood-Liebesfilme mit einem Happy End? Vermutlich weil niemand sehen möchte, wie Julia Roberts und Richard Gere sich in Pretty Woman II auf dem Sofa beim Fernsehen langweilen ... Denn der Zahn der Zeit nagt auch an Beziehungen von Traumfrauen und -prinzen.Wo sind sie auf einmal hin, die Schmetterlinge im Bauch, die Leidenschaft, die Lust aufeinander? Und was kann man tun, wenn die Lust, nicht aber die Liebe nachlässt?Michael Mary hat mit etwa 50 Paaren gesprochen, die für das Spannungsfeld von Partnerschaft und Sexualität individuelle Lösungen gefunden haben. Fünf Modelle hat Mary herausgefiltert. Sie reichen von der leidenschaftlichen, aber seriellen Beziehung auf Zeit bis zum offenen Seitensprung.

Detailangaben zum Buch - 5 Wege die Liebe zu leben


EAN (ISBN-13): 9783404605323
ISBN (ISBN-10): 3404605322
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe. 2004

Buch in der Datenbank seit 12.06.2007 22:12:58
Buch zuletzt gefunden am 06.08.2017 13:08:15
ISBN/EAN: 3404605322

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-404-60532-2, 978-3-404-60532-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher