. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3412097047 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,00 €, größter Preis: 44,90 €, Mittelwert: 38,32 €
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - Ute Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ute Schneider:
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - neues Buch

ISBN: 9783412097042

[ED: Buch], [PU: Böhlau-Verlag GmbH], Neuware - Da die Familie als gesellschaftliche Grundlage umfassender Transformationsprozesse angesehen wird, gehört die Umgestaltung des Familienrechts bei grundlegenden Veränderungen einer Gesellschaft zu den ersten Maßnahmen neuer Machthaber, wie die Französische oder die Russische Revolution zeigen. Dass die DDR erst im Jahre 1965 ein neues Familiengesetzbuch verabschiedete, hat daher viele Beobachter verwundert. Hinter dieser Verzögerung verbirgt sich jedoch ein zwanzigjähriger Kodifikationsprozess, in dem Ehe- und Familiennormen ausgehandelt, kodifiziert und zugleich implementiert wurden. Die Diskurse über Familie, Politik und Gesellschaft, die im Rahmen des Prozesses auf verschiedenen Ebenen stattfanden, analysiert die Autorin in diesem Buch. Dabei werden divergierende Interessen und Auffassungen innerhalb der Partei ebenso deutlich wie die Bemühungen der juristischen Profession um Macht und Einfluss. Die bürgerlichen Familienbilder und Vorstellungen erwiesen sich als langlebig, nicht zuletzt deshalb, weil unterschiedliche Ansichten über die Gestalt der Familie im Sozialismus existierten. -, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 237x167x37 mm, 389, [GW: 788g], PayPal, Kreditkarte, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - Ute Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ute Schneider:
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - neues Buch

ISBN: 9783412097042

[ED: Buch], [PU: Böhlau-Verlag GmbH], Neuware - Da die Familie als gesellschaftliche Grundlage umfassender Transformationsprozesse angesehen wird, gehört die Umgestaltung des Familienrechts bei grundlegenden Veränderungen einer Gesellschaft zu den ersten Maßnahmen neuer Machthaber, wie die Französische oder die Russische Revolution zeigen. Dass die DDR erst im Jahre 1965 ein neues Familiengesetzbuch verabschiedete, hat daher viele Beobachter verwundert. Hinter dieser Verzögerung verbirgt sich jedoch ein zwanzigjähriger Kodifikationsprozess, in dem Ehe- und Familiennormen ausgehandelt, kodifiziert und zugleich implementiert wurden. Die Diskurse über Familie, Politik und Gesellschaft, die im Rahmen des Prozesses auf verschiedenen Ebenen stattfanden, analysiert die Autorin in diesem Buch. Dabei werden divergierende Interessen und Auffassungen innerhalb der Partei ebenso deutlich wie die Bemühungen der juristischen Profession um Macht und Einfluss. Die bürgerlichen Familienbilder und Vorstellungen erwiesen sich als langlebig, nicht zuletzt deshalb, weil unterschiedliche Ansichten über die Gestalt der Familie im Sozialismus existierten., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 237x167x37 mm, 389, [GW: 788g], PayPal, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - Ute Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ute Schneider:
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - neues Buch

1, ISBN: 9783412097042

[ED: Buch], [PU: Böhlau-Verlag GmbH], Neuware - Da die Familie als gesellschaftliche Grundlage umfassender Transformationsprozesse angesehen wird, gehört die Umgestaltung des Familienrechts bei grundlegenden Veränderungen einer Gesellschaft zu den ersten Maßnahmen neuer Machthaber, wie die Französische oder die Russische Revolution zeigen. Dass die DDR erst im Jahre 1965 ein neues Familiengesetzbuch verabschiedete, hat daher viele Beobachter verwundert. Hinter dieser Verzögerung verbirgt sich jedoch ein zwanzigjähriger Kodifikationsprozess, in dem Ehe- und Familiennormen ausgehandelt, kodifiziert und zugleich implementiert wurden. Die Diskurse über Familie, Politik und Gesellschaft, die im Rahmen des Prozesses auf verschiedenen Ebenen stattfanden, analysiert die Autorin in diesem Buch. Dabei werden divergierende Interessen und Auffassungen innerhalb der Partei ebenso deutlich wie die Bemühungen der juristischen Profession um Macht und Einfluss. Die bürgerlichen Familienbilder und Vorstellungen erwiesen sich als langlebig, nicht zuletzt deshalb, weil unterschiedliche Ansichten über die Gestalt der Familie im Sozialismus existierten., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 237x167x37 mm, 389, [GW: 788g], Banküberweisung, PayPal

Neues Buch Booklooker.de
Carl Hübscher GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - Ute Schneider
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ute Schneider:
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783412097042

Hardback, [PU: Böhlau-Verlag GmbH], Da die Familie als gesellschaftliche Grundlage umfassender Transformationsprozesse angesehen wird, gehört die Umgestaltung des Familienrechts bei grundlegenden Veränderungen einer Gesellschaft zu den ersten Maßnahmen neuer Machthaber, wie die Französische oder die Russische Revolution zeigen. Dass die DDR erst im Jahre 1965 ein neues Familiengesetzbuch verabschiedete, hat daher viele Beobachter verwundert. Hinter dieser Verzögerung verbirgt sich jedoch ein zwanzigjähriger Kodifikationsprozess, in dem Ehe- und Familiennormen ausgehandelt, kodifiziert und zugleich implementiert wurden. Die Diskurse über Familie, Politik und Gesellschaft, die im Rahmen des Prozesses auf verschiedenen Ebenen stattfanden, analysiert die Autorin in diesem Buch. Dabei werden divergierende Interessen und Auffassungen innerhalb der Partei ebenso deutlich wie die Bemühungen der juristischen Profession um Macht und Einfluss. Die bürgerlichen Familienbilder und Vorstellungen erwiesen sich als langlebig, nicht zuletzt deshalb, weil unterschiedliche Ansichten über die Gestalt der Familie im Sozialismus existierten.

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? Die Familie im Recht der DDR. - Schneider, Ute
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schneider, Ute:
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie? Die Familie im Recht der DDR. - gebrauchtes Buch

2004, ISBN: 9783412097042

ID: OR20849287 (26998)

Böhlau, 389 Seiten OPpbd. -Bö9- [Aus der Bibliothek von Prof. Dr. Helmut Böhme (1936-2012), Historiker und Präsident der TU Darmstadt 1971 - 1995] Mit Widmung der Verfasserin auf dem Titel ISBN 9783412097042 Geschichte 2004 Ich versende mit der Deutschen Post (Büchersendung) und der DHL (Pakete). Die Lieferzeit ist abhängig von der Versandart und beträgt innerhalb Deutschlands 3-5 Tage, in der EU 5 - 14 Tage., [PU: Böhlau, Köln/Weimar/Wien]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
St. Jürgen Antiquariat
Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Hausväteridylle oder sozialistische Utopie?

Da die Familie als gesellschaftliche Grundlage umfassender Transformationsprozesse angesehen wird, gehört die Umgestaltung des Familienrechts bei grundlegenden Veränderungen einer Gesellschaft, wie die Französische oder die Russische Revolution, zu den ersten Maßnahmen neuer Machthaber. Dass die DDR erst im Jahre 1965 ein neues Familiengesetzbuch verabschiedete, hat viele Beobachter verwundert. Hinter dieser Verzögerung verbirgt sich jedoch ein zwanzigjähriger Kodifikationsprozess, in dem Ehe- und Familiennormen ausgehandelt, kodifiziert und zugleich implementiert wurden. Die Diskurse über Familie, Politik und Gesellschaft, die als Bestandteile des Prozesses auf verschiedenen Ebenen stattfanden, werden in dieser Studie analysiert. Dabei treten divergierende Interessen und Auffassungen innerhalb der Partei ebenso wie Bemühungen der juristischen Profession um Macht und Einfluss zutage. Die bürgerlichen Familienbilder und Vorstellungen erweisen sich als langlebig, zumal unterschiedliche Ansichten über die Gestalt der Familie im Sozialismus existierten.

Detailangaben zum Buch - Hausväteridylle oder sozialistische Utopie?


EAN (ISBN-13): 9783412097042
ISBN (ISBN-10): 3412097047
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH
389 Seiten
Gewicht: 0,788 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.06.2007 17:19:23
Buch zuletzt gefunden am 17.08.2017 21:16:40
ISBN/EAN: 3412097047

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-412-09704-7, 978-3-412-09704-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher