. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3428115627 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 60,80 €, größter Preis: 64,00 €, Mittelwert: 63,36 €
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht - Fabian Klinck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fabian Klinck:
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht - Taschenbuch

ISBN: 9783428115624

ID: 9783428115624

Besitz und Stellvertretung stehen als für das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben wesentliche Rechtsinstitute seit jeher im Zentrum rechtswissenschaftlicher Analyse. Dabei entwickelte sich die Dogmatik der Stellvertretung an derjenigen im Besitzerwerb. Es verwundert um so mehr, daß für das geltende Recht eine Stellvertretung im Besitz einhellig abgelehnt wird.Die Pandektenwissenschaft schuf nach dem Vorbild des klassischen römischen Rechts die Grundlagen der modernen Rechtsdogmatik. Gegenstand der Arbeit ist es, diese historischen Grundlagen neu herauszuarbeiten und so für eine moderne Dogmatik der Stellvertretung im Besitz fruchtbar zu machen. Über die teils in Vergessenheit geratenen Erkenntnisse der Spätpandektistik hinausgehend, werden hierzu die klassischen Quellen, auf denen sie fußen, dargestellt und untersucht.Dabei zeigt sich, daß das klassische Recht einen Besitzerwerb durch Dritte in drei wesensverschiedenen Formen kannte: Durch eine von seiner Rechtsgewalt abhängige Person, einen Sklaven etwa, erwarb der dominus den Besitz wie durch einen verlängerten Arm, wenn er einen Erwerbsauftrag erteilte. Räumte er dem Gewaltabhängigen ein peculium ein, so verselbständigt sich dieses als Zurechnungspunkt des Besitzerwerbs. Gegen Ende der hochklassischen Periode schließlich setzt sich das Rechtsinstitut der freien Stellvertretung im Besitz durch, einer echten Stellvertretung in Sachgewalt und Herrschaftswillen, die Besitz unmittelbar in der Person des Erwerbers schafft, obwohl dieser tatsächlich keine Gewalt über die Sache hat. Eine Ausprägung dessen ist das Besitzkonstitut, während der `Geheißerwerb` sich nicht auf Stellvertretung gründet. Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht: Besitz und Stellvertretung stehen als für das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben wesentliche Rechtsinstitute seit jeher im Zentrum rechtswissenschaftlicher Analyse. Dabei entwickelte sich die Dogmatik der Stellvertretung an derjenigen im Besitzerwerb. Es verwundert um so mehr, daß für das geltende Recht eine Stellvertretung im Besitz einhellig abgelehnt wird.Die Pandektenwissenschaft schuf nach dem Vorbild des klassischen römischen Rechts die Grundlagen der modernen Rechtsdogmatik. Gegenstand der Arbeit ist es, diese historischen Grundlagen neu herauszuarbeiten und so für eine moderne Dogmatik der Stellvertretung im Besitz fruchtbar zu machen. Über die teils in Vergessenheit geratenen Erkenntnisse der Spätpandektistik hinausgehend, werden hierzu die klassischen Quellen, auf denen sie fußen, dargestellt und untersucht.Dabei zeigt sich, daß das klassische Recht einen Besitzerwerb durch Dritte in drei wesensverschiedenen Formen kannte: Durch eine von seiner Rechtsgewalt abhängige Person, einen Sklaven etwa, erwarb der dominus den Besitz wie durch einen verlängerten Arm, wenn er einen Erwerbsauftrag erteilte. Räumte er dem Gewaltabhängigen ein peculium ein, so verselbständigt sich dieses als Zurechnungspunkt des Besitzerwerbs. Gegen Ende der hochklassischen Periode schließlich setzt sich das Rechtsinstitut der freien Stellvertretung im Besitz durch, einer echten Stellvertretung in Sachgewalt und Herrschaftswillen, die Besitz unmittelbar in der Person des Erwerbers schafft, obwohl dieser tatsächlich keine Gewalt über die Sache hat. Eine Ausprägung dessen ist das Besitzkonstitut, während der `Geheißerwerb` sich nicht auf Stellvertretung gründet., Duncker & Humblot Gmbh

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. (Schriften zur Rechtsgeschichte) - Fabian Klinck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fabian Klinck:
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. (Schriften zur Rechtsgeschichte) - Taschenbuch

ISBN: 3428115627

[SR: 4076900], Taschenbuch, [EAN: 9783428115624], Duncker & Humblot, Duncker & Humblot, Book, [PU: Duncker & Humblot], Duncker & Humblot, 573038, Rechtsgeschichte & Philosophie, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 572684, Zivilrecht, 11717961, BGB allgemein, 572688, BGB ohne Sondergebiete, 572826, Prozessrecht, 572884, Sondergebiete, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 16010781, Verfassungsgeschichte, 15777271, Geschichte nach Themen, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
, Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. (Schriften zur Rechtsgeschichte) - Fabian Klinck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fabian Klinck:
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. (Schriften zur Rechtsgeschichte) - Taschenbuch

ISBN: 3428115627

[SR: 4076900], Taschenbuch, [EAN: 9783428115624], Duncker & Humblot, Duncker & Humblot, Book, [PU: Duncker & Humblot], Duncker & Humblot, 573038, Rechtsgeschichte & Philosophie, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 572684, Zivilrecht, 11717961, BGB allgemein, 572688, BGB ohne Sondergebiete, 572826, Prozessrecht, 572884, Sondergebiete, 572682, Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 16010781, Verfassungsgeschichte, 15777271, Geschichte nach Themen, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Buchwelt-Online
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. - Klinck, Fabian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klinck, Fabian:
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783428115624

[ED: Taschenbuch], [PU: Duncker & Humblot], DE, [SC: 3.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 392, [GW: 475g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. - Klinck, Fabian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klinck, Fabian:
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht. - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783428115624

[ED: Taschenbuch], [PU: Duncker & Humblot], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 475g], 1

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht
Autor:

Klinck, Fabian

Titel:

Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht

ISBN-Nummer:

Besitz und Stellvertretung stehen als für das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben wesentliche Rechtsinstitute seit jeher im Zentrum rechtswissenschaftlicher Analyse. Dabei entwickelte sich die Dogmatik der Stellvertretung an derjenigen im Besitzerwerb. Es verwundert um so mehr, daß für das geltende Recht eine Stellvertretung im Besitz einhellig abgelehnt wird. Die Pandektenwissenschaft schuf nach dem Vorbild des klassischen römischen Rechts die Grundlagen der modernen Rechtsdogmatik. Gegenstand der Arbeit ist es, diese historischen Grundlagen neu herauszuarbeiten und so für eine moderne Dogmatik der Stellvertretung im Besitz fruchtbar zu machen. Über die teils in Vergessenheit geratenen Erkenntnisse der Spätpandektistik hinausgehend, werden hierzu die klassischen Quellen, auf denen sie fußen, dargestellt und untersucht. Dabei zeigt sich, daß das klassische Recht einen Besitzerwerb durch Dritte in drei wesensverschiedenen Formen kannte: Durch eine von seiner Rechtsgewalt abhängige Person, einen Sklaven etwa, erwarb der dominus den Besitz wie durch einen verlängerten Arm, wenn er einen Erwerbsauftrag erteilte. Räumte er dem Gewaltabhängigen ein peculium ein, so verselbständigt sich dieses als Zurechnungspunkt des Besitzerwerbs. Gegen Ende der hochklassischen Periode schließlich setzt sich das Rechtsinstitut der freien Stellvertretung im Besitz durch, einer echten Stellvertretung in Sachgewalt und Herrschaftswillen, die Besitz unmittelbar in der Person des Erwerbers schafft, obwohl dieser tatsächlich keine Gewalt über die Sache hat. Eine Ausprägung dessen ist das Besitzkonstitut, während der "Geheißerwerb" sich nicht auf Stellvertretung gründet.

Detailangaben zum Buch - Erwerb durch Übergabe an Dritte nach klassischem römischen Recht


EAN (ISBN-13): 9783428115624
ISBN (ISBN-10): 3428115627
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
392 Seiten
Gewicht: 0,479 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 04.06.2007 12:25:38
Buch zuletzt gefunden am 31.05.2017 13:30:49
ISBN/EAN: 3428115627

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-428-11562-7, 978-3-428-11562-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher