Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3442036968 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 4,99, größter Preis: € 15,00, Mittelwert: € 7,98
...
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - Roman nach der berühmten Filmidee von George Lucas - Alan Dean Foster
(*)
Alan Dean Foster:
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - Roman nach der berühmten Filmidee von George Lucas - Erstausgabe

1978, ISBN: 9783442036967

Taschenbuch

[ED: Taschenbuch], [PU: Wilhelm Goldmann], Hinweis zum Buch: Es handelt sich um die DEUTSCHE ERSTAUSGABE von 1978! Das Buch stand seit über 35 Jahren ungelesen im Regal und ist deshalb in einem sehr guten Zustand. Einzig der Einband weist leichte Lagerspuren auf! Zum Inhalt: Luke Skywalker - der Robin Hood der Galaxis lm Kampf gegen das verbrecherische Empire folgt Luke Skywalker, der Bauernjunge aus Tatooine, der schönen Prinzessin Leia auf ihrer Mission nach Circarpous. Aber Luke Skywalker hatte nicht mit der unplanmäßigen Landung in den Sümpfen von Mimban gerechnet. Was würde sie auf diesem fremden Planeten erwarten? Hier mußte sich der geheimnisvolle Kaibur-Kristall befinden, ein Edelstein, der unbesiegliche Kräfte verlieh. Nicht auszudenken, was geschähe, wenn der Kaibur-Kristall in falsche Hände geriet! Als Luke Skywalker und Prinzessin Leia, begleitet von dem unzertrennlichen Roboter-Paar Artoo Deetoo und See Threepio, den Tempel von Pomojema betreten, begegnen sie den grausamsten Verbrechern der Galaxis - den Schergen des Empire... Die neuesten Abenteuer der unsterblichen Helden aus dem weltberühmten Film von George Lucas! Über "Luke Skywalker": Luke Skywalker ist der Sohn von Senatorin Padmé Naberrie und Anakin Skywalker. Er ist der Zwillingsbruder von Prinzessin Leia Organa. Beide wurden nach der Geburt getrennt aufgezogen, damit ihr Vater, der zu dieser Zeit bereits Darth Vader war, nichts von ihnen erfahren konnte und sie später nicht suchen würde. Genaugenommen musste Darth Vader annehmen, dass er Padmé durch seine Grobheit umgebracht hat (Episode III). Er wusste also nicht, dass sie ihr Kind zur Welt gebracht hatte. Dass es sogar Zwillinge waren, war ihm gänzlich unbekannt. Luke Skywalker wurde von seinem Onkel Owen Lars und dessen Frau Beru auf dem Planeten Tatooine aufgezogen. In dieser Zeit erwarb er vor allem die Fähigkeiten, in der Wüste zu überleben und Droiden zu reparieren. Jedoch hatte ihm sein Onkel untersagt, die Farm zu verlassen und auf eine Akademie zu gehen, da er Luke für die Ernte brauchte. Nach dem Erwerb der Droiden R2-D2 und C-3PO änderte sich Lukes Leben grundlegend. Imperiale Soldaten töteten auf der Suche nach den beiden Droiden Owen und Beru. Luke befand sich zu diesem Zeitpunkt mit den Droiden bei dem Einsiedler Obi-Wan Kenobi, der Luke aber nur als Ben Kenobi bekannt war. Da Owen Lars Luke nun nicht mehr aufhalten konnte, begann Obi-Wan damit, Luke in den ersten Schritten der Macht zu unterweisen, wie er es schon seit Lukes Geburt vorhatte. Nachdem er bei der Zerstörung des ersten Todessterns entscheidend mitgewirkt hatte (er feuerte einen Torpedo direkt in einen Lüftungsschacht des Todessterns, der zum Zentralreaktor führte), erhielt er den Rang eines Kommandeurs in der Rebellenarmee. Dort diente er als Kundschafter auf einer Rebellenbasis auf dem Eisplaneten Hoth. Seine Kenntnisse in der Anwendung der Macht bewahrten ihn des Öfteren davor, getötet zu werden. Auf der Suche nach dem Rebellenversteck sandte Darth Vader Spionagesonden aus. Die Rebellenbasis auf Hoth wurde entdeckt, und imperiale Truppen vernichteten diese, während die Besatzung floh. Luke traf sich nicht mit den übrigen Schiffen am Sammelpunkt, sondern flog daraufhin nach Dagobah, wie es ihm Obi-Wan als Machtgeist gesagt hatte. Dort lernte er Yoda, den fast 900 Jahre alten Jedi-Meister, kennen und begann seine Ausbildung zum Jedi-Ritter. Er brach die Ausbildung allerdings vorzeitig ab, um seine Freunde auf Bespin zu retten. Dort musste er sich zum ersten Mal Darth Vader stellen. Er unterlag schwer verletzt (Vader schlug ihm die rechte Hand ab) im Lichtschwertduell gegen Vader, der ihm offenbarte, dass er sein Vater sei. Luke Skywalker konnte fliehen und erhielt, wie bereits sein Vater zuvor, eine künstliche Hand (Episode V). Später kehrte er nach Tatooine in die mittlerweile verlassene Hütte von Obi-Wan Kenobi zurück, um ein neues Lichtschwert herzustellen. Als er erfuhr, dass Han Solo von Jabba gefangen gehalten wurde, befreite er ihn mit Hilfe von Leia Organa, Lando Calrissian und den Droiden R2-D2 und C-3PO. Bevor er sich wieder der Rebellenarmee anschloss, flog er erneut nach Dagobah, um mit Yoda seine Ausbildung abzuschließen. Yoda erklärte ihm, dass er sich abermals Vader stellen müsse. Er erhielt Gewissheit, dass Darth Vader sein Vater und Leia Organa seine Zwillingsschwester ist. Letzteres erfuhr er von Obi-Wan. Der geschwächte Yoda starb anschließend und wurde eins mit der Macht. Luke schloss sich dem mittlerweile zum General beförderten Han Solo an, um auf dem Waldmond Endor den Schutzschild des neuen Todessterns zu deaktivieren. Damit sollte ein Angriff auf den im Bau befindlichen zweiten Todesstern im Weltraum über Endor ermöglicht werden. Auf Endor stellte Luke sich Darth Vader, da er dachte ihn zur hellen Seite der Macht bekehren zu können. Dieser brachte ihn jedoch zum Imperator, welcher Luke zur dunklen Seite führen wollte. Nach einem Duell zwischen Vader und Luke erkannte der Imperator, dass er am starken Willen des Jedi gescheitert war und versuchte Luke zu töten. Doch kurz vor Lukes Tod rettete Darth Vader seinen Sohn. Vader warf den Imperator in den Reaktorschacht des Todessterns. Lukes Hoffnung, dass sich immer noch etwas Gutes in seinem Vater befindet, wurde bestätigt. Der Kräfte zehrende Kampf mit seinem Sohn und der Angriff auf den Imperator hatte Darth Vader jedoch tödlich verletzt (die Machtblitze des Imperators trafen Vader und stellten die Funktionen seiner lebenserhaltenden Rüstung ab). Er starb in Lukes Armen. Danach floh Luke unmittelbar vor der Zerstörung des zweiten Todessterns mit der Leiche seines Vaters in einer imperialen Raumfähre (Episode VI). Luke Skywalker wird von Mark Hamill in den Episoden IV, V und VI dargestellt., DE, [SC: 0.00], wie neu, privates Angebot, 18 x 11,5 x 1,2 cm, 192, [GW: 113g], [PU: München], 1. Auflage 1978, PayPal, Banküberweisung, Expédition internationale

booklooker.de
schlaubi-chris
Versandkosten:Sans frais d'envoi. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - Roman nach der berühmten Filmidee von George Lucas - Alan Dean Foster
(*)
Alan Dean Foster:
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - Roman nach der berühmten Filmidee von George Lucas - Erstausgabe

1978, ISBN: 9783442036967

Taschenbuch

[ED: Taschenbuch], [PU: Wilhelm Goldmann], Hinweis zum Buch: Es handelt sich um die DEUTSCHE ERSTAUSGABE von 1978! Das Buch stand seit über 35 Jahren ungelesen im Regal und ist deshalb in einem sehr guten Zustand. Einzig der Einband weist leichte Lagerspuren auf! Zum Inhalt: Luke Skywalker - der Robin Hood der Galaxis lm Kampf gegen das verbrecherische Empire folgt Luke Skywalker, der Bauernjunge aus Tatooine, der schönen Prinzessin Leia auf ihrer Mission nach Circarpous. Aber Luke Skywalker hatte nicht mit der unplanmäßigen Landung in den Sümpfen von Mimban gerechnet. Was würde sie auf diesem fremden Planeten erwarten? Hier mußte sich der geheimnisvolle Kaibur-Kristall befinden, ein Edelstein, der unbesiegliche Kräfte verlieh. Nicht auszudenken, was geschähe, wenn der Kaibur-Kristall in falsche Hände geriet! Als Luke Skywalker und Prinzessin Leia, begleitet von dem unzertrennlichen Roboter-Paar Artoo Deetoo und See Threepio, den Tempel von Pomojema betreten, begegnen sie den grausamsten Verbrechern der Galaxis - den Schergen des Empire... Die neuesten Abenteuer der unsterblichen Helden aus dem weltberühmten Film von George Lucas! Über "Luke Skywalker": Luke Skywalker ist der Sohn von Senatorin Padmé Naberrie und Anakin Skywalker. Er ist der Zwillingsbruder von Prinzessin Leia Organa. Beide wurden nach der Geburt getrennt aufgezogen, damit ihr Vater, der zu dieser Zeit bereits Darth Vader war, nichts von ihnen erfahren konnte und sie später nicht suchen würde. Genaugenommen musste Darth Vader annehmen, dass er Padmé durch seine Grobheit umgebracht hat (Episode III). Er wusste also nicht, dass sie ihr Kind zur Welt gebracht hatte. Dass es sogar Zwillinge waren, war ihm gänzlich unbekannt. Luke Skywalker wurde von seinem Onkel Owen Lars und dessen Frau Beru auf dem Planeten Tatooine aufgezogen. In dieser Zeit erwarb er vor allem die Fähigkeiten, in der Wüste zu überleben und Droiden zu reparieren. Jedoch hatte ihm sein Onkel untersagt, die Farm zu verlassen und auf eine Akademie zu gehen, da er Luke für die Ernte brauchte. Nach dem Erwerb der Droiden R2-D2 und C-3PO änderte sich Lukes Leben grundlegend. Imperiale Soldaten töteten auf der Suche nach den beiden Droiden Owen und Beru. Luke befand sich zu diesem Zeitpunkt mit den Droiden bei dem Einsiedler Obi-Wan Kenobi, der Luke aber nur als Ben Kenobi bekannt war. Da Owen Lars Luke nun nicht mehr aufhalten konnte, begann Obi-Wan damit, Luke in den ersten Schritten der Macht zu unterweisen, wie er es schon seit Lukes Geburt vorhatte. Nachdem er bei der Zerstörung des ersten Todessterns entscheidend mitgewirkt hatte (er feuerte einen Torpedo direkt in einen Lüftungsschacht des Todessterns, der zum Zentralreaktor führte), erhielt er den Rang eines Kommandeurs in der Rebellenarmee. Dort diente er als Kundschafter auf einer Rebellenbasis auf dem Eisplaneten Hoth. Seine Kenntnisse in der Anwendung der Macht bewahrten ihn des Öfteren davor, getötet zu werden. Auf der Suche nach dem Rebellenversteck sandte Darth Vader Spionagesonden aus. Die Rebellenbasis auf Hoth wurde entdeckt, und imperiale Truppen vernichteten diese, während die Besatzung floh. Luke traf sich nicht mit den übrigen Schiffen am Sammelpunkt, sondern flog daraufhin nach Dagobah, wie es ihm Obi-Wan als Machtgeist gesagt hatte. Dort lernte er Yoda, den fast 900 Jahre alten Jedi-Meister, kennen und begann seine Ausbildung zum Jedi-Ritter. Er brach die Ausbildung allerdings vorzeitig ab, um seine Freunde auf Bespin zu retten. Dort musste er sich zum ersten Mal Darth Vader stellen. Er unterlag schwer verletzt (Vader schlug ihm die rechte Hand ab) im Lichtschwertduell gegen Vader, der ihm offenbarte, dass er sein Vater sei. Luke Skywalker konnte fliehen und erhielt, wie bereits sein Vater zuvor, eine künstliche Hand (Episode V). Später kehrte er nach Tatooine in die mittlerweile verlassene Hütte von Obi-Wan Kenobi zurück, um ein neues Lichtschwert herzustellen. Als er erfuhr, dass Han Solo von Jabba gefangen gehalten wurde, befreite er ihn mit Hilfe von Leia Organa, Lando Calrissian und den Droiden R2-D2 und C-3PO. Bevor er sich wieder der Rebellenarmee anschloss, flog er erneut nach Dagobah, um mit Yoda seine Ausbildung abzuschließen. Yoda erklärte ihm, dass er sich abermals Vader stellen müsse. Er erhielt Gewissheit, dass Darth Vader sein Vater und Leia Organa seine Zwillingsschwester ist. Letzteres erfuhr er von Obi-Wan. Der geschwächte Yoda starb anschließend und wurde eins mit der Macht. Luke schloss sich dem mittlerweile zum General beförderten Han Solo an, um auf dem Waldmond Endor den Schutzschild des neuen Todessterns zu deaktivieren. Damit sollte ein Angriff auf den im Bau befindlichen zweiten Todesstern im Weltraum über Endor ermöglicht werden. Auf Endor stellte Luke sich Darth Vader, da er dachte ihn zur hellen Seite der Macht bekehren zu können. Dieser brachte ihn jedoch zum Imperator, welcher Luke zur dunklen Seite führen wollte. Nach einem Duell zwischen Vader und Luke erkannte der Imperator, dass er am starken Willen des Jedi gescheitert war und versuchte Luke zu töten. Doch kurz vor Lukes Tod rettete Darth Vader seinen Sohn. Vader warf den Imperator in den Reaktorschacht des Todessterns. Lukes Hoffnung, dass sich immer noch etwas Gutes in seinem Vater befindet, wurde bestätigt. Der Kräfte zehrende Kampf mit seinem Sohn und der Angriff auf den Imperator hatte Darth Vader jedoch tödlich verletzt (die Machtblitze des Imperators trafen Vader und stellten die Funktionen seiner lebenserhaltenden Rüstung ab). Er starb in Lukes Armen. Danach floh Luke unmittelbar vor der Zerstörung des zweiten Todessterns mit der Leiche seines Vaters in einer imperialen Raumfähre (Episode VI). Luke Skywalker wird von Mark Hamill in den Episoden IV, V und VI dargestellt., DE, [SC: 0.00], wie neu, privates Angebot, 18 x 11,5 x 1,2 cm, 192, [GW: 113g], [PU: München], 1. Auflage 1978, PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
schlaubi-chris
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - Roman nach der berühmten Filmidee von George Lucas - Alan Dean Foster
(*)
Alan Dean Foster:
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - Roman nach der berühmten Filmidee von George Lucas - Erstausgabe

1978, ISBN: 9783442036967

Taschenbuch

[ED: Taschenbuch], [PU: Wilhelm Goldmann], Hinweis zum Buch: Es handelt sich um die DEUTSCHE ERSTAUSGABE von 1978! Das Buch stand seit über 35 Jahren ungelesen im Regal und ist deshalb in einem sehr guten Zustand. Einzig der Einband weist leichte Lagerspuren auf! Zum Inhalt: Luke Skywalker - der Robin Hood der Galaxis lm Kampf gegen das verbrecherische Empire folgt Luke Skywalker, der Bauernjunge aus Tatooine, der schönen Prinzessin Leia auf ihrer Mission nach Circarpous. Aber Luke Skywalker hatte nicht mit der unplanmäßigen Landung in den Sümpfen von Mimban gerechnet. Was würde sie auf diesem fremden Planeten erwarten? Hier mußte sich der geheimnisvolle Kaibur-Kristall befinden, ein Edelstein, der unbesiegliche Kräfte verlieh. Nicht auszudenken, was geschähe, wenn der Kaibur-Kristall in falsche Hände geriet! Als Luke Skywalker und Prinzessin Leia, begleitet von dem unzertrennlichen Roboter-Paar Artoo Deetoo und See Threepio, den Tempel von Pomojema betreten, begegnen sie den grausamsten Verbrechern der Galaxis - den Schergen des Empire... Die neuesten Abenteuer der unsterblichen Helden aus dem weltberühmten Film von George Lucas! Über "Luke Skywalker": Luke Skywalker ist der Sohn von Senatorin Padmé Naberrie und Anakin Skywalker. Er ist der Zwillingsbruder von Prinzessin Leia Organa. Beide wurden nach der Geburt getrennt aufgezogen, damit ihr Vater, der zu dieser Zeit bereits Darth Vader war, nichts von ihnen erfahren konnte und sie später nicht suchen würde. Genaugenommen musste Darth Vader annehmen, dass er Padmé durch seine Grobheit umgebracht hat (Episode III). Er wusste also nicht, dass sie ihr Kind zur Welt gebracht hatte. Dass es sogar Zwillinge waren, war ihm gänzlich unbekannt. Luke Skywalker wurde von seinem Onkel Owen Lars und dessen Frau Beru auf dem Planeten Tatooine aufgezogen. In dieser Zeit erwarb er vor allem die Fähigkeiten, in der Wüste zu überleben und Droiden zu reparieren. Jedoch hatte ihm sein Onkel untersagt, die Farm zu verlassen und auf eine Akademie zu gehen, da er Luke für die Ernte brauchte. Nach dem Erwerb der Droiden R2-D2 und C-3PO änderte sich Lukes Leben grundlegend. Imperiale Soldaten töteten auf der Suche nach den beiden Droiden Owen und Beru. Luke befand sich zu diesem Zeitpunkt mit den Droiden bei dem Einsiedler Obi-Wan Kenobi, der Luke aber nur als Ben Kenobi bekannt war. Da Owen Lars Luke nun nicht mehr aufhalten konnte, begann Obi-Wan damit, Luke in den ersten Schritten der Macht zu unterweisen, wie er es schon seit Lukes Geburt vorhatte. Nachdem er bei der Zerstörung des ersten Todessterns entscheidend mitgewirkt hatte (er feuerte einen Torpedo direkt in einen Lüftungsschacht des Todessterns, der zum Zentralreaktor führte), erhielt er den Rang eines Kommandeurs in der Rebellenarmee. Dort diente er als Kundschafter auf einer Rebellenbasis auf dem Eisplaneten Hoth. Seine Kenntnisse in der Anwendung der Macht bewahrten ihn des Öfteren davor, getötet zu werden. Auf der Suche nach dem Rebellenversteck sandte Darth Vader Spionagesonden aus. Die Rebellenbasis auf Hoth wurde entdeckt, und imperiale Truppen vernichteten diese, während die Besatzung floh. Luke traf sich nicht mit den übrigen Schiffen am Sammelpunkt, sondern flog daraufhin nach Dagobah, wie es ihm Obi-Wan als Machtgeist gesagt hatte. Dort lernte er Yoda, den fast 900 Jahre alten Jedi-Meister, kennen und begann seine Ausbildung zum Jedi-Ritter. Er brach die Ausbildung allerdings vorzeitig ab, um seine Freunde auf Bespin zu retten. Dort musste er sich zum ersten Mal Darth Vader stellen. Er unterlag schwer verletzt (Vader schlug ihm die rechte Hand ab) im Lichtschwertduell gegen Vader, der ihm offenbarte, dass er sein Vater sei. Luke Skywalker konnte fliehen und erhielt, wie bereits sein Vater zuvor, eine künstliche Hand (Episode V). Später kehrte er nach Tatooine in die mittlerweile verlassene Hütte von Obi-Wan Kenobi zurück, um ein neues Lichtschwert herzustellen. Als er erfuhr, dass Han Solo von Jabba gefangen gehalten wurde, befreite er ihn mit Hilfe von Leia Organa, Lando Calrissian und den Droiden R2-D2 und C-3PO. Bevor er sich wieder der Rebellenarmee anschloss, flog er erneut nach Dagobah, um mit Yoda seine Ausbildung abzuschließen. Yoda erklärte ihm, dass er sich abermals Vader stellen müsse. Er erhielt Gewissheit, dass Darth Vader sein Vater und Leia Organa seine Zwillingsschwester ist. Letzteres erfuhr er von Obi-Wan. Der geschwächte Yoda starb anschließend und wurde eins mit der Macht. Luke schloss sich dem mittlerweile zum General beförderten Han Solo an, um auf dem Waldmond Endor den Schutzschild des neuen Todessterns zu deaktivieren. Damit sollte ein Angriff auf den im Bau befindlichen zweiten Todesstern im Weltraum über Endor ermöglicht werden. Auf Endor stellte Luke sich Darth Vader, da er dachte ihn zur hellen Seite der Macht bekehren zu können. Dieser brachte ihn jedoch zum Imperator, welcher Luke zur dunklen Seite führen wollte. Nach einem Duell zwischen Vader und Luke erkannte der Imperator, dass er am starken Willen des Jedi gescheitert war und versuchte Luke zu töten. Doch kurz vor Lukes Tod rettete Darth Vader seinen Sohn. Vader warf den Imperator in den Reaktorschacht des Todessterns. Lukes Hoffnung, dass sich immer noch etwas Gutes in seinem Vater befindet, wurde bestätigt. Der Kräfte zehrende Kampf mit seinem Sohn und der Angriff auf den Imperator hatte Darth Vader jedoch tödlich verletzt (die Machtblitze des Imperators trafen Vader und stellten die Funktionen seiner lebenserhaltenden Rüstung ab). Er starb in Lukes Armen. Danach floh Luke unmittelbar vor der Zerstörung des zweiten Todessterns mit der Leiche seines Vaters in einer imperialen Raumfähre (Episode VI). Luke Skywalker wird von Mark Hamill in den Episoden IV, V und VI dargestellt., DE, [SC: 6.99], wie neu, privates Angebot, 18 x 11,5 x 1,2 cm, 192, [GW: 113g], [PU: München], 1. Auflage 1978, PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
schlaubi-chris
Versandkosten:Versand nach Österreich. (EUR 6.99)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - bk799 - Alan Dean Foster
(*)
Alan Dean Foster:
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker - bk799 - Taschenbuch

1984, ISBN: 3442036968

ID: BLX69525

191 S. Taschenbuch Taschenbuch Leichte Gebrauchsspuren ohne Angabe, [PU:Goldmann Verlag München]

Achtung-Buecher.de
winni´s Antiquariat- & Kleintransporte Herbert Winninger, a-3304 St. Georgen/y., Österreich
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker. Roman.
(*)
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker. Roman. - gebrauchtes Buch

1978, ISBN: 9783442036967

ID: 36416

Broschiert Goldmann - 1. Auf. 1978 : Alan Dean Foster - tb 190s. 8D-8M38-RU9J Versand D: 3,00 EUR, [PU: Goldmann, München]

buchfreund.de
Antiquariat Armebooks, 65929 Frankfurt
Versandkosten:Frais d'envoi en Allemagne. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.