. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3442726786 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 1,60 €, größter Preis: 4,93 €, Mittelwert: 2,83 €
Ein hinreissender Schrotthändler. Roman. - (=btb Taschenbuch, Band 72678). - Stadler, Arnold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stadler, Arnold:
Ein hinreissender Schrotthändler. Roman. - (=btb Taschenbuch, Band 72678). - Taschenbuch

1999, ISBN: 3442726786

ID: 21053903875

[EAN: 9783442726783], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: München, Wilhelm Goldmann Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DER NEUNZIGER JAHRE, 90 ER GEORG BÜCHNER PREISTRÄGER, 90-ER LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, LITERATURREZEPTION, SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFTEN, 219 (5) Seiten. 18,8 cm. Sehr guter Zustand. „Eines Morgens Anfang Mai stand ein junger Mann in einer Adidas-Hose mit schwarz-rot-goldenen Seitenstreifen und Fitneß-Equipmenttasche vor mir und fragte, ob ich ein Auto zum Ausschlachten hätte. Wo sollte ich so schnell einen alten Wagen herbekommen?" Das fehlende Auto soll nicht die einzige Sorge des 42jährigen Icherzählers bleiben, eines frühpensionierten Geschichtslehrers und „promovierten Träumers". Er und seine Gattin Gabi, hanseatische Handchirurgin, haben sich auseinander gelebt, und irgendwie ist ihnen die Liebe abhanden gekommen. Zeit für ein wenig Abwechslung. Das erkennt auch der hausierende Schrotthändler Adrian, ergreift seine Chance und bringt das einstmals ruhige Leben der beiden Eheleute gehörig durcheinander – so durcheinander, daß der Icherzähler sich bald ohne Frau und Geld und in heilloser erotischer Verwirrung wiederfindet. Und sich wider Willen mit seinem Leben, seinen Erinnerungen an die erste Liebe und der Sehnsucht nach seiner Heimat auseinandersetzen muß. "Hinter dem souveränen Sprachwitz und den skurrilen Einfällen des Autors lauern Bitterkeit, Angst und Verzweiflung. Die Erzählung des Namenlosen, der Frau und Existenz verliert, kommt mit Frische, Leichtigkeit und Selbstironie daher – und ist dabei schrecklich und tieftraurig. Gerade dieser Kontrast macht die Faszination und die eigentümliche Spannung dieses Buches aus." Handelsblatt. - Arnold Stadler (* 9. April 1954 in Meßkirch) ist ein deutscher Schriftsteller, Essayist und Übersetzer, der im Jahre 1999 den bedeutendsten deutschen Literaturpreis, den Georg-Büchner-Preis, erhielt. Leben und Werk: Stadler wuchs im 500-Seelen-Ort Rast im Landkreis Sigmaringen, zwischen Bodensee und Donau gelegen, auf. Nach dem Abitur am Martin-Heidegger-Gymnasium in Meßkirch studierte Stadler in München und Rom Katholische Theologie und daran anschließend Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Universität zu Köln und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Es folgte die Promotion zum Dr. phil.[1] Im Jahre 2006 erhielt er überdies die Ehrendoktorwürde der Freien Universität Berlin. Nach langen Reisen, die ihn unter anderem nach Südamerika (Feuerland) und in den Nahen und Fernen Osten (Volksrepublik China[2]) führten, machte Stadler in den 1980er Jahren das Schreiben zu seinem Beruf. 1986 erschien sein Erstlingswerk, der Lyrikband Kein Herz und keine Seele. 1989 folgte mit Ich war einmal sein erster Roman, den er in den folgenden Jahren mit Feuerland und „Mein Hund, meine Sau, mein Leben" zur Trilogie vervollständigte. In allen drei Romanen machte er die oberschwäbische Heimat zum Gegenstand der Handlung.[3] Mit dem Erscheinen der Romantrilogie wurde Stadler im deutschsprachigen Raum bekannt.[1] Martin Walser beschrieb 1994 in einem Spiegel-Essay Stadlers Stil als unverwechselbar und würdigte seine Sprache als Beginn einer epischen Entfaltung.[4] Stadler wurde vom Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg in „die vorderste Reihe der deutschsprachigen Autoren seiner Generation" eingeordnet. Im Jahr der Veröffentlichung seines ersten Romans erhielt er mit dem Förderungspreis der Jürgen-Ponto-Stiftung seine erste Auszeichnung.[1] Neben dem Heimatlob kennen die Romane auch die Satire, die Ironie und Lakonik, vor allem aber Sarkasmus und schwarzen Humor – in seinem Geburtsort Meßkirch wurden Stadlers „Soziogramm eines real existierenden Mikrokosmos" (Dietmar Grieser) lange als bloße Abrechnung verstanden.[5] Er lebt heute in einem kleinen Dorf der Gemeinde Küsten im Wendland.[6][7] Seine teilweise autobiographisch geprägten Werke spielen häufig in seiner Heimat. Sie thematisieren oft die Veränderung dieser ländlichen, katholisch geprägten Gegend im Süden Deutschlands zwischen Oberer Donau und Bodensee und seine empfundene Heimatlosigkeit. Der Autor tourt mit seinen Werken durch die Welt, liest und verkauft seine Bücher in Buchhandlungen und in Goetheinstituten des Auslands. Stad

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein hinreissender Schrotthändler. Roman. - (=btb Taschenbuch, Band 72678). - Stadler, Arnold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stadler, Arnold:
Ein hinreissender Schrotthändler. Roman. - (=btb Taschenbuch, Band 72678). - Taschenbuch

1999, ISBN: 3442726786

ID: 21053903875

[EAN: 9783442726783], Gebraucht, guter Zustand, [PU: München, Wilhelm Goldmann Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DER NEUNZIGER JAHRE, 90 ER GEORG BÜCHNER PREISTRÄGER, 90-ER LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, LITERATURREZEPTION, SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFTEN, 219 (5) Seiten. 18,8 cm. Sehr guter Zustand. „Eines Morgens Anfang Mai stand ein junger Mann in einer Adidas-Hose mit schwarz-rot-goldenen Seitenstreifen und Fitneß-Equipmenttasche vor mir und fragte, ob ich ein Auto zum Ausschlachten hätte. Wo sollte ich so schnell einen alten Wagen herbekommen?" Das fehlende Auto soll nicht die einzige Sorge des 42jährigen Icherzählers bleiben, eines frühpensionierten Geschichtslehrers und „promovierten Träumers". Er und seine Gattin Gabi, hanseatische Handchirurgin, haben sich auseinander gelebt, und irgendwie ist ihnen die Liebe abhanden gekommen. Zeit für ein wenig Abwechslung. Das erkennt auch der hausierende Schrotthändler Adrian, ergreift seine Chance und bringt das einstmals ruhige Leben der beiden Eheleute gehörig durcheinander – so durcheinander, daß der Icherzähler sich bald ohne Frau und Geld und in heilloser erotischer Verwirrung wiederfindet. Und sich wider Willen mit seinem Leben, seinen Erinnerungen an die erste Liebe und der Sehnsucht nach seiner Heimat auseinandersetzen muß. "Hinter dem souveränen Sprachwitz und den skurrilen Einfällen des Autors lauern Bitterkeit, Angst und Verzweiflung. Die Erzählung des Namenlosen, der Frau und Existenz verliert, kommt mit Frische, Leichtigkeit und Selbstironie daher – und ist dabei schrecklich und tieftraurig. Gerade dieser Kontrast macht die Faszination und die eigentümliche Spannung dieses Buches aus." Handelsblatt. - Arnold Stadler (* 9. April 1954 in Meßkirch) ist ein deutscher Schriftsteller, Essayist und Übersetzer, der im Jahre 1999 den bedeutendsten deutschen Literaturpreis, den Georg-Büchner-Preis, erhielt. Leben und Werk: Stadler wuchs im 500-Seelen-Ort Rast im Landkreis Sigmaringen, zwischen Bodensee und Donau gelegen, auf. Nach dem Abitur am Martin-Heidegger-Gymnasium in Meßkirch studierte Stadler in München und Rom Katholische Theologie und daran anschließend Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Universität zu Köln und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Es folgte die Promotion zum Dr. phil.[1] Im Jahre 2006 erhielt er überdies die Ehrendoktorwürde der Freien Universität Berlin. Nach langen Reisen, die ihn unter anderem nach Südamerika (Feuerland) und in den Nahen und Fernen Osten (Volksrepublik China[2]) führten, machte Stadler in den 1980er Jahren das Schreiben zu seinem Beruf. 1986 erschien sein Erstlingswerk, der Lyrikband Kein Herz und keine Seele. 1989 folgte mit Ich war einmal sein erster Roman, den er in den folgenden Jahren mit Feuerland und „Mein Hund, meine Sau, mein Leben" zur Trilogie vervollständigte. In allen drei Romanen machte er die oberschwäbische Heimat zum Gegenstand der Handlung.[3] Mit dem Erscheinen der Romantrilogie wurde Stadler im deutschsprachigen Raum bekannt.[1] Martin Walser beschrieb 1994 in einem Spiegel-Essay Stadlers Stil als unverwechselbar und würdigte seine Sprache als Beginn einer epischen Entfaltung.[4] Stadler wurde vom Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg in „die vorderste Reihe der deutschsprachigen Autoren seiner Generation" eingeordnet. Im Jahr der Veröffentlichung seines ersten Romans erhielt er mit dem Förderungspreis der Jürgen-Ponto-Stiftung seine erste Auszeichnung.[1] Neben dem Heimatlob kennen die Romane auch die Satire, die Ironie und Lakonik, vor allem aber Sarkasmus und schwarzen Humor – in seinem Geburtsort Meßkirch wurden Stadlers „Soziogramm eines real existierenden Mikrokosmos" (Dietmar Grieser) lange als bloße Abrechnung verstanden.[5] Er lebt heute in einem kleinen Dorf der Gemeinde Küsten im Wendland.[6][7] Seine teilweise autobiographisch geprägten Werke spielen häufig in seiner Heimat. Sie thematisieren oft die Veränderung dieser ländlichen, katholisch geprägten Gegend im Süden Deutschlands zwischen Oberer Donau und Bodensee und seine empfundene Heimatlosigkeit. Der Autor tourt mit seinen Werken durch die Welt, liest und verkauft seine Bücher in Buchhandlungen und in Goetheinstituten des Auslands. Stad

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein hinreissender Schrotthändler: Roman - Arnold Stadler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arnold Stadler:
Ein hinreissender Schrotthändler: Roman - Taschenbuch

2001, ISBN: 3442726786

ID: 18170247644

[EAN: 9783442726783], [SC: 18.44], [PU: Btb Verlag], Gebraucht - Gut Leicht vergilbte Seiten. Gelesenes Exemplar in gutem Zustand - 'Eines Morgens Anfang Mai stand ein junger Mann in einer Adidas-Hose mit schwarz-rot-goldenen Seitenstreifen und Fitneß-Equipmenttasche vor mir und fragte, ob ich ein Auto zum Ausschlachten hätte. Wo sollte ich so schnell einen alten Wagen herbekommen ' Das fehlende Auto soll nicht die einzige Sorge des 42jährigen Icherzählers bleiben, eines frühpensionierten Geschichtslehrers und 'promovierten Träumers'. Er und seine Gattin Gabi, hanseatische Handchirurgin, haben sich auseinander gelebt, und irgendwie ist ihnen die Liebe abhanden gekommen. Zeit für ein wenig Abwechslung. Das erkennt auch der hausierende Schrotthändler Adrian, ergreift seine Chance und bringt das einstmals ruhige Leben der beiden Eheleute gehörig durcheinander - so durcheinander, daß der Icherzähler sich bald ohne Frau und Geld und in heilloser erotischer Verwirrung wiederfindet. Und sich wider Willen mit seinem Leben, seinen Erinnerungen an die erste Liebe und der Sehnsucht nach seiner Heimat auseinandersetzen muß. 'Hinter dem souveränen Sprachwitz und den skurrilen Einfällen des Autors lauern Bitterkeit, Angst und Verzweiflung. Die Erzählung des Namenlosen, der Frau und Existenz verliert, kommt mit Frische, Leichtigkeit und Selbstironie daher - und ist dabei schrecklich und tieftraurig. Gerade dieser Kontrast macht die Faszination und die eigentümliche Spannung dieses Buches aus.' Handelsblatt 224 pp. Deutsch

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.co.uk
Buch-Vielfalt, Schwerte, Germany [63164553] [Beoordeling: 5 (van 5)]
Versandkosten: EUR 18.44
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein hinreissender Schrotthändler: Roman - Arnold Stadler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arnold Stadler:
Ein hinreissender Schrotthändler: Roman - Taschenbuch

2001, ISBN: 3442726786

ID: 18344046092

[EAN: 9783442726783], [SC: 19.44], [PU: Btb Verlag], Gebraucht - Wie neu Einmal gelesenes Exemplar in neuwertigem Zustand - 'Eines Morgens Anfang Mai stand ein junger Mann in einer Adidas-Hose mit schwarz-rot-goldenen Seitenstreifen und Fitneß-Equipmenttasche vor mir und fragte, ob ich ein Auto zum Ausschlachten hätte. Wo sollte ich so schnell einen alten Wagen herbekommen ' Das fehlende Auto soll nicht die einzige Sorge des 42jährigen Icherzählers bleiben, eines frühpensionierten Geschichtslehrers und 'promovierten Träumers'. Er und seine Gattin Gabi, hanseatische Handchirurgin, haben sich auseinander gelebt, und irgendwie ist ihnen die Liebe abhanden gekommen. Zeit für ein wenig Abwechslung. Das erkennt auch der hausierende Schrotthändler Adrian, ergreift seine Chance und bringt das einstmals ruhige Leben der beiden Eheleute gehörig durcheinander - so durcheinander, daß der Icherzähler sich bald ohne Frau und Geld und in heilloser erotischer Verwirrung wiederfindet. Und sich wider Willen mit seinem Leben, seinen Erinnerungen an die erste Liebe und der Sehnsucht nach seiner Heimat auseinandersetzen muß. 'Hinter dem souveränen Sprachwitz und den skurrilen Einfällen des Autors lauern Bitterkeit, Angst und Verzweiflung. Die Erzählung des Namenlosen, der Frau und Existenz verliert, kommt mit Frische, Leichtigkeit und Selbstironie daher - und ist dabei schrecklich und tieftraurig. Gerade dieser Kontrast macht die Faszination und die eigentümliche Spannung dieses Buches aus.' Handelsblatt 224 pp. Deutsch

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.co.uk
Buch-Vielfalt, Schwerte, Germany [63164553] [Beoordeling: 5 (van 5)]
Versandkosten: EUR 19.44
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ein hinreissender Schrotthändler: Roman - Arnold Stadler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arnold Stadler:
Ein hinreissender Schrotthändler: Roman - Taschenbuch

2001, ISBN: 3442726786

ID: 22426529892

[EAN: 9783442726783], [SC: 9.81], [PU: Btb Verlag], Gebraucht - Gut - »Eines Morgens Anfang Mai stand ein junger Mann in einer Adidas-Hose mit schwarz-rot-goldenen Seitenstreifen und Fitneß-Equipmenttasche vor mir und fragte, ob ich ein Auto zum Ausschlachten hätte. Wo sollte ich so schnell einen alten Wagen herbekommen « Das fehlende Auto soll nicht die einzige Sorge des 42jährigen Icherzählers bleiben, eines frühpensionierten Geschichtslehrers und »promovierten Träumers«. Er und seine Gattin Gabi, hanseatische Handchirurgin, haben sich auseinander gelebt, und irgendwie ist ihnen die Liebe abhanden gekommen. Zeit für ein wenig Abwechslung. Das erkennt auch der hausierende Schrotthändler Adrian, ergreift seine Chance und bringt das einstmals ruhige Leben der beiden Eheleute gehörig durcheinander so durcheinander, daß der Icherzähler sich bald ohne Frau und Geld und in heilloser erotischer Verwirrung wiederfindet. Und sich wider Willen mit seinem Leben, seinen Erinnerungen an die erste Liebe und der Sehnsucht nach seiner Heimat auseinandersetzen muß. 'Hinter dem souveränen Sprachwitz und den skurrilen Einfällen des Autors lauern Bitterkeit, Angst und Verzweiflung. Die Erzählung des Namenlosen, der Frau und Existenz verliert, kommt mit Frische, Leichtigkeit und Selbstironie daher und ist dabei schrecklich und tieftraurig. Gerade dieser Kontrast macht die Faszination und die eigentümliche Spannung dieses Buches aus.' Handelsblatt 224 pp. Deutsch

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Beoordeling: 5 (van 5)]
Versandkosten: EUR 9.81
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ein hinreissender Schrotthändler

"Eines Morgens Anfang Mai stand ein junger Mann in einer Adidas-Hose mit schwarz-rot-goldenen Seitenstreifen und Fitneß-Equipmenttasche vor mir und fragte, ob ich ein Auto zum Ausschlachten hätte. Wo sollte ich so schnell einen alten Wagen herbekommen?" Das fehlende Auto soll nicht die einzige Sorge des 42jährigen Icherzählers bleiben, eines frühpensionierten Geschichtslehrers und "promovierten Träumers". Er und seine Gattin Gabi, hanseatische Handchirurgin, haben sich auseinander gelebt, und irgendwie ist ihnen die Liebe abhanden gekommen. Zeit für ein wenig Abwechslung. Das erkennt auch der hausierende Schrotthändler Adrian, ergreift seine Chance und bringt das einstmals ruhige Leben der beiden Eheleute gehörig durcheinander - so durcheinander, daß der Icherzähler sich bald ohne Frau und Geld und in heilloser erotischer Verwirrung wiederfindet. Und sich wider Willen mit seinem Leben, seinen Erinnerungen an die erste Liebe und der Sehnsucht nach seiner Heimat auseinandersetzen muß."Hinter dem souveränen Sprachwitz und den skurrilen Einfällen des Autors lauern Bitterkeit, Angst und Verzweiflung. Die Erzählung des Namenlosen, der Frau und Existenz verliert, kommt mit Frische, Leichtigkeit und Selbstironie daher - und ist dabei schrecklich und tieftraurig. Gerade dieser Kontrast macht die Faszination und die eigentümliche Spannung dieses Buches aus." Handelsblatt

Detailangaben zum Buch - Ein hinreissender Schrotthändler


EAN (ISBN-13): 9783442726783
ISBN (ISBN-10): 3442726786
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: [München] : Goldmann 2003

Buch in der Datenbank seit 13.06.2007 03:27:58
Buch zuletzt gefunden am 20.10.2017 16:33:36
ISBN/EAN: 3442726786

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-442-72678-6, 978-3-442-72678-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher