. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3446146474 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 0,91 €, größter Preis: 10,00 €, Mittelwert: 6,36 €
Kleine Missverständnisse ohne Bedeutung. Erzählungen. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Italienischen von Karin Fleichanderl. Originaltitel: Piccoli equivoci senza importanza. - Tabucchi, Antonio
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabucchi, Antonio:
Kleine Missverständnisse ohne Bedeutung. Erzählungen. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Italienischen von Karin Fleichanderl. Originaltitel: Piccoli equivoci senza importanza. - Erstausgabe

1986, ISBN: 3446146474

Gebundene Ausgabe, ID: 17418424610

[EAN: 9783446146471], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: München ; Wien : Carl Hanser Verlag,], BELLETRISTIK, ANTONIO TABUCHI, GEWEBE, ITALIENISCHE LITERATUR DES 20. JAHRHUNDERTS, LANDESKUNDE, LANDSCHAFTEN, RIVIERA, KUNST, ITALIEN, ERZÄHLUNGEN, KURZGESCHICHTEN, GESCHICHTE, SOZIALE VERHÄLTNISSE, GESELLSCHAFT, ITALIENERIN, MEZZOGIORNO, Jacket, 181 Seiten. 19,3 cm. Schutzumschlag: Klaus Detjen unter Verwendung eines Ausschnitts aus: "Die Entheiligung der Hostie" von Paolo Uccello. Sehr guter Zustand. Tabucchi erzählt scheinbar harmlose Geschichten, die jedoch bei längerem Hinsehen rätselhaft sind, voller Unerhörtheiten dicht unter der Oberfläche, und die schleichend eine haarsträubende Wendung nehmen. - Antonio Tabucchi (* 24. September 1943 in Vecchiano bei Pisa; † 25. März 2012 in Lissabon[1][2]) war ein italienischer Schriftsteller, Literaturwissenschaftler und Übersetzer. Tabucchi studierte Geisteswissenschaften in Paris und Pisa. An der Universität Genua wurde er Professor für die portugiesische Sprache und Literatur. Sein Werk Erklärt Pereira (Sostiene Pereira, 1994), das in der Zeit der Salazar-Diktatur spielt, machte ihn bekannt und gilt bis heute als seine wichtigste Arbeit. Es wurde 1995 von Roberto Faenza mit Marcello Mastroianni in der Hauptrolle verfilmt. Tabucchi hat 1994 den Premio Campiello gewonnen und wurde 1998 mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur ausgezeichnet. Die Erinnerungswelt der Figuren und die existenzielle Suche, die sie bewegt, spielen eine prominente Rolle in Antonio Tabucchis Werk. In seinen Büchern wird die Beziehung zwischen Fiktion und Realität sowie (wenn auch nicht immer direkt) zwischen dem Leser und dem Schriftsteller in Frage gestellt. Antonio Tabucchi ist ein engagierter Intellektueller, der oft im europäischen und internationalen Kontext Stellung bezieht und sich für die Menschenrechte einsetzt. Er sieht seine Aufgabe darin, seine Leser zum Zweifeln, also zum Nachdenken zu bringen. In seinen Erzählungen findet man zahlreiche Anspielungen und Zitate, die auf berühmte literarische und philosophische Vorbilder, besonders aber auch auf Kunstwerke, hinweisen. So begleiten Gemälde, Fotos, Skulpturen, Filme, und manchmal sogar Lieder den Leser durch die Geschichten. Antonio Tabucchi lebt in der Toskana und in Portugal. Er kommentierte die italienische Übersetzung des Werkes des portugiesischen Dichters Fernando Pessoa und gab sie heraus. Eines seiner Bücher, Lissabonner Requiem, schrieb er auf portugiesisch (ins Italienische ließ er es übersetzen, damit er nicht der Versuchung erläge, den Text zu verändern). Insofern ist auch in seinem „wirklichen" Leben die doppelte Identität sehr wichtig. . Aus: wikipedia-Antonio_Tabucchi Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 278 Belletristik, Antonio Tabuchi, Gewebe, Italienische Literatur des 20. Jahrhunderts, Landeskunde, Italienische Landschaften, Riviera, Italienische Kunst, Italien, Erzählungen, Kurzgeschichten, Italienische Geschichte, Soziale Verhältnisse, Italienische Gesellschaft, Italienerin, Mezzogiorno Hellbraunes Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln und Schutzumschlag.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kleine Missverständnisse ohne Bedeutung. Erzählungen. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Italienischen von Karin Fleichanderl. Originaltitel: Piccoli equivoci senza importanza. - Tabucchi, Antonio
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabucchi, Antonio:
Kleine Missverständnisse ohne Bedeutung. Erzählungen. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Italienischen von Karin Fleichanderl. Originaltitel: Piccoli equivoci senza importanza. - Erstausgabe

1986, ISBN: 3446146474

Gebundene Ausgabe, ID: 17418424610

[EAN: 9783446146471], Gebraucht, guter Zustand, [PU: München ; Wien : Carl Hanser Verlag,], BELLETRISTIK, ANTONIO TABUCHI, GEWEBE, ITALIENISCHE LITERATUR DES 20. JAHRHUNDERTS, LANDESKUNDE, LANDSCHAFTEN, RIVIERA, KUNST, ITALIEN, ERZÄHLUNGEN, KURZGESCHICHTEN, GESCHICHTE, SOZIALE VERHÄLTNISSE, GESELLSCHAFT, ITALIENERIN, MEZZOGIORNO, Jacket, 181 Seiten. 19,3 cm. Schutzumschlag: Klaus Detjen unter Verwendung eines Ausschnitts aus: "Die Entheiligung der Hostie" von Paolo Uccello. Sehr guter Zustand. Tabucchi erzählt scheinbar harmlose Geschichten, die jedoch bei längerem Hinsehen rätselhaft sind, voller Unerhörtheiten dicht unter der Oberfläche, und die schleichend eine haarsträubende Wendung nehmen. - Antonio Tabucchi (* 24. September 1943 in Vecchiano bei Pisa; † 25. März 2012 in Lissabon[1][2]) war ein italienischer Schriftsteller, Literaturwissenschaftler und Übersetzer. Tabucchi studierte Geisteswissenschaften in Paris und Pisa. An der Universität Genua wurde er Professor für die portugiesische Sprache und Literatur. Sein Werk Erklärt Pereira (Sostiene Pereira, 1994), das in der Zeit der Salazar-Diktatur spielt, machte ihn bekannt und gilt bis heute als seine wichtigste Arbeit. Es wurde 1995 von Roberto Faenza mit Marcello Mastroianni in der Hauptrolle verfilmt. Tabucchi hat 1994 den Premio Campiello gewonnen und wurde 1998 mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur ausgezeichnet. Die Erinnerungswelt der Figuren und die existenzielle Suche, die sie bewegt, spielen eine prominente Rolle in Antonio Tabucchis Werk. In seinen Büchern wird die Beziehung zwischen Fiktion und Realität sowie (wenn auch nicht immer direkt) zwischen dem Leser und dem Schriftsteller in Frage gestellt. Antonio Tabucchi ist ein engagierter Intellektueller, der oft im europäischen und internationalen Kontext Stellung bezieht und sich für die Menschenrechte einsetzt. Er sieht seine Aufgabe darin, seine Leser zum Zweifeln, also zum Nachdenken zu bringen. In seinen Erzählungen findet man zahlreiche Anspielungen und Zitate, die auf berühmte literarische und philosophische Vorbilder, besonders aber auch auf Kunstwerke, hinweisen. So begleiten Gemälde, Fotos, Skulpturen, Filme, und manchmal sogar Lieder den Leser durch die Geschichten. Antonio Tabucchi lebt in der Toskana und in Portugal. Er kommentierte die italienische Übersetzung des Werkes des portugiesischen Dichters Fernando Pessoa und gab sie heraus. Eines seiner Bücher, Lissabonner Requiem, schrieb er auf portugiesisch (ins Italienische ließ er es übersetzen, damit er nicht der Versuchung erläge, den Text zu verändern). Insofern ist auch in seinem „wirklichen" Leben die doppelte Identität sehr wichtig. . Aus: wikipedia-Antonio_Tabucchi Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 278 Belletristik, Antonio Tabuchi, Gewebe, Italienische Literatur des 20. Jahrhunderts, Landeskunde, Italienische Landschaften, Riviera, Italienische Kunst, Italien, Erzählungen, Kurzgeschichten, Italienische Geschichte, Soziale Verhältnisse, Italienische Gesellschaft, Italienerin, Mezzogiorno Hellbraunes Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln und Schutzumschlag.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kleine Missverständnisse ohne Bedeutung. Erzählungen. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Italienischen von Karin Fleichanderl. Originaltitel: Piccoli equivoci senza importanza. Deutsche Erstausgabe. - Tabucchi, Antonio
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabucchi, Antonio:
Kleine Missverständnisse ohne Bedeutung. Erzählungen. Mit einer Vorbemerkung des Verfassers. Aus dem Italienischen von Karin Fleichanderl. Originaltitel: Piccoli equivoci senza importanza. Deutsche Erstausgabe. - Erstausgabe

1986, ISBN: 3446146474

ID: 55740

Deutsche Erstausgabe. 181 Seiten. 19,3 cm. Schutzumschlag: Klaus Detjen unter Verwendung eines Ausschnitts aus: "Die Entheiligung der Hostie" von Paolo Uccello. Hellbraunes Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln und Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Tabucchi erzählt scheinbar harmlose Geschichten, die jedoch bei längerem Hinsehen rätselhaft sind, voller Unerhörtheiten dicht unter der Oberfläche, und die schleichend eine haarsträubende Wendung nehmen. - Antonio Tabucchi (* 24. September 1943 in Vecchiano bei Pisa; † 25. März 2012 in Lissabon[1][2]) war ein italienischer Schriftsteller, Literaturwissenschaftler und Übersetzer. Tabucchi studierte Geisteswissenschaften in Paris und Pisa. An der Universität Genua wurde er Professor für die portugiesische Sprache und Literatur. Sein Werk Erklärt Pereira (Sostiene Pereira, 1994), das in der Zeit der Salazar-Diktatur spielt, machte ihn bekannt und gilt bis heute als seine wichtigste Arbeit. Es wurde 1995 von Roberto Faenza mit Marcello Mastroianni in der Hauptrolle verfilmt. Tabucchi hat 1994 den Premio Campiello gewonnen und wurde 1998 mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur ausgezeichnet. Die Erinnerungswelt der Figuren und die existenzielle Suche, die sie bewegt, spielen eine prominente Rolle in Antonio Tabucchis Werk. In seinen Büchern wird die Beziehung zwischen Fiktion und Realität sowie (wenn auch nicht immer direkt) zwischen dem Leser und dem Schriftsteller in Frage gestellt. Antonio Tabucchi ist ein engagierter Intellektueller, der oft im europäischen und internationalen Kontext Stellung bezieht und sich für die Menschenrechte einsetzt. Er sieht seine Aufgabe darin, seine Leser zum Zweifeln, also zum Nachdenken zu bringen. In seinen Erzählungen findet man zahlreiche Anspielungen und Zitate, die auf berühmte literarische und philosophische Vorbilder, besonders aber auch auf Kunstwerke, hinweisen. So begleiten Gemälde, Fotos, Skulpturen, Filme, und manchmal sogar Lieder den Leser durch die Geschichten. Antonio Tabucchi lebt in der Toskana und in Portugal. Er kommentierte die italienische Übersetzung des Werkes des portugiesischen Dichters Fernando Pessoa und gab sie heraus. Eines seiner Bücher, Lissabonner Requiem, schrieb er auf portugiesisch (ins Italienische ließ er es übersetzen, damit er nicht der Versuchung erläge, den Text zu verändern). Insofern ist auch in seinem „wirklichen“ Leben die doppelte Identität sehr wichtig. ... Aus: wikipedia-Antonio_Tabucchi Versand D: 2,20 EUR Belletristik, Antonio Tabuchi, Gewebe, Italienische Literatur des 20. Jahrhunderts, Landeskunde, Italienische Landschaften, Riviera, Italienische Kunst, Italien, Erzählungen, Kurzgeschichten, Italienische Geschichte, Soziale Verhältnisse, Italienische Gesellschaft, Italienerin, Mezzogiorno, [PU:München ; Wien : Carl Hanser Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung: Erzählungen - Tabucchi, Antonio
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabucchi, Antonio:
Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung: Erzählungen - gebunden oder broschiert

1986, ISBN: 3446146474

ID: 21170857493

[EAN: 9783446146471], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.3], [PU: Carl Hanser,], GEGENWARTSLITERATUR, Jacket, 184 Seiten 1986, mit SU, (1185) S38-6RI-61L Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 240

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Rolf Kleikemper, Bad Salzuflen, Germany [62001586] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung: Erzählungen - Tabucchi, Antonio
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tabucchi, Antonio:
Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung: Erzählungen - gebrauchtes Buch

1986, ISBN: 3446146474

ID: 19489005428

[EAN: 9783446146471], [SC: 2.7], [PU: Carl Hanser,], GEGENWARTSLITERATUR, 184 Seiten schief gelesen, Artikel stammt aus Nichtraucherhaushalt! CB3167 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 240

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
buecher_baer80, Grasellenbach - Hammelbach, Germany [61885318] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.70
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung: Erzählungen
Autor:

Antonio Tabucchi, Karin Fleischanderl

Titel:

Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung: Erzählungen

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Kleine Mißverständnisse ohne Bedeutung: Erzählungen


EAN (ISBN-13): 9783446146471
ISBN (ISBN-10): 3446146474
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1986
Herausgeber: Hanser, Carl GmbH + Co.

Buch in der Datenbank seit 05.06.2007 20:13:10
Buch zuletzt gefunden am 17.05.2017 16:18:39
ISBN/EAN: 3446146474

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-446-14647-4, 978-3-446-14647-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher