Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 346203071X ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 1,07 €, größter Preis: 4,50 €, Mittelwert: 3,51 €
Der Witwentröster: Roman - Marc Wortmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marc Wortmann:
Der Witwentröster: Roman - gebunden oder broschiert

ISBN: 346203071X

[SR: 977116], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783462030716], Kiepenheuer&Witsch, Kiepenheuer&Witsch, Book, [PU: Kiepenheuer&Witsch], Kiepenheuer&Witsch, Jan Oltrogge ist Zivildienstleistender in der Luisenstiftung, Hamburg-Altona. Aber seinen Namen brauchen wir uns nicht zu merken, denn er spricht von sich selbst nur als vom "Witwentröster". Er hat zwar von Tuten und Blasen keine Ahnung, doch eines begreift er schnell: Die alten Damen im Stift sind nur zu verstehen als "Witwen", das heißt (in der indogermanischen Urbedeutung des Wortes): als "Leer-Gewordene", "Mangel-Habende". Die Konsequenzen daraus sind einfach, aber brutal: Erstens, Witwen wollen sich nicht erinnern, und zweitens: Witwen stinken. Und natürlich hängt Letzteres mit Ersterem zusammen. Und zwar ganz konkret: "Wenn sich die Witwe zu ihrem Mangel bekennt, geschieht das Unerwartete: Sie stinkt nicht mehr." Aber bis dahin ist es ein weiter Weg. Denn "die Sprache der Witwen ist eine Fremdsprache, und wer Witwen trösten will, muss diese Sprache erlernen. Es ist ein Sprung über zwei Generationen. Es ist auch ein Sprung in eine andere Lebensform: in die Lebensform des Mangel-Habens. Mangel wird in den meisten Fällen nur indirekt ausgedrückt, und diese Ausdrucksweise muss man verstehen können". Wir, die Leser, werden also Zeugen, wie Jan Oltrogge diese Fremdsprache -- anfangs zögerlich, später mit kühler Leidenschaft -- erlernt. Und wir lernen mit ihm, dass Witwentrösten eine Berufung ist -- aber auch "ein Beruf, in dem man immer ein Anfänger bleibt", weil jede Witwe den Witwentröster vor neue Anforderungen stellt. "Witwentrösten ist eine Sache fürs Leben, keine Arbeit auf Zeit." Klingt nach schwerer Kost? Irrtum. Marc Wortmanns Debütroman ist mit äußerst leichter Hand und einem guten Gespür für erzählerischen Rhythmus geschrieben. Dass Jan Oltrogge als Person merkwürdig fahl bleibt und von ihm immer nur als dem "Witwentröster" die Rede ist, hat natürlich Methode. Je mehr Jan Oltrogge als Person ungreifbar wird, umso verständlicher wird die Unbedingtheit, mit der er seiner Berufung nachgeht, ja: ihr geradezu erliegt. Aber auch die Hybris, die seinem Unterfangen innewohnt. Dasselbe gilt für die fast manieriert wirkende Penetranz, mit der die Wörter "Witwe" und "Witwentröster" verwendet werden: Der Ernst des Lebens im Altenheim ist ein Spiel mit klar verteilten Rollen. Und Herr Oltrogge kein Idealist, sondern ein Spieler, der Ernst macht. Auf dieses Buch habe ich beinahe 15 Jahre gewartet. Und ich behaupte mal: Für jeden, der als 19-Jähriger (mit den entsprechenden Begleiterscheinungen) 13, 15 oder gar 20 Monate Dienst an alten Menschen verrichtet hat, wird die Lektüre ein kathartisches, wenn nicht therapeutisches Erlebnis sein. Wir haben die Generation, die sich nicht erinnern wollte, zu knacken versucht. Gelegentlich haben wir darüber unsere eigentlichen Pflichten vernachlässigt (jeden Patienten höchstens fünf Minuten füttern!) oder uns generell doof angestellt. Aber wir haben etwas gelernt. Fürs Leben, wie man so sagt. Marc Wortmanns Roman ist eine späte Genugtuung für die Generation der Zuvieldienstleistenden der späten Achtziger, die sich damals noch Drückeberger nennen lassen mussten. --Axel Henrici, 419914031, Gegenwartsliteratur, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 419915031, Klassiker, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 419922031, Historische Romane, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 420015031, Märchen, Sagen & Legenden, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 420050031, Fantasy, 142, Fantasy & Science Fiction, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Witwentröster. Roman. - Wortmann, Marc
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wortmann, Marc:
Der Witwentröster. Roman. - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783462030716

[PU: Köln, Kiepenheuer & Witsch], 347 Seiten., 8. OPappe mit OSchutzumschlag (dieser mit Gebrauchsspuren)., Titelblatt beschabt, sonst gutes Exemplar., DE, [SC: 2.00], gebraucht mittelmäßig, gewerbliches Angebot, [GW: 560g], 1. Auflage., offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Kreditkarte, Banküberweisung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat an der Nikolaikirche Einzelunternehmen
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gebr. - Der Witwentröster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gebr. - Der Witwentröster - gebrauchtes Buch

2017, ISBN: 9783462030716

ID: 3fbf83b38b2c613ec181bbf127624158

Letzte Aktualisierung am: 01.11.2017 11:10:27 Binding: Gebundene Ausgabe, Label: Kiepenheuer & Witsch, Publisher: Kiepenheuer & Witsch, medium: Gebundene Ausgabe, publicationDate: 2002-01-01, authors: Marc Wortmann, languages: german, ISBN: 346203071X Bücher, Marc Wortmann

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M0346203071X. Versandkosten:Versandkostenfrei ab einem Warenkorbwert von 10€, 1-3 Tage, DE. (EUR 1.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Witwentröster. Roman. 1. Auflage. - Wortmann, Marc
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wortmann, Marc:
Der Witwentröster. Roman. 1. Auflage. - gebrauchtes Buch

2002, ISBN: 346203071X

ID: 24123

1. Auflage. 347 Seiten., 8°. OPappe mit OSchutzumschlag (dieser mit Gebrauchsspuren)., Titelblatt beschabt, sonst gutes Exemplar. Versand D: 2,00 EUR Literatur, [PU:Köln, Kiepenheuer & Witsch,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat an der Nikolaikirche Einzelunternehmen, 04109 Leipzig
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Witwentröster: Roman - Wortmann, Marc
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wortmann, Marc:
Der Witwentröster: Roman - gebunden oder broschiert

2002, ISBN: 9783462030716

ID: 145663

352 Seiten Gebundene Ausgabe KiWi - 1. Auf. 2002 : Marc Wortmann - gb - Leihbücherei übliche stempel OF-AY76-LQQM Versand D: 3,00 EUR Gegenwartsliteratur, [PU:Kiepenheuer&Witsch,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Armebooks, 65929 Frankfurt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der Witwentroster: Roman
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Jan Oltrogge ist Zivildienstleistender in der Luisenstiftung, Hamburg-Altona. Aber seinen Namen brauchen wir uns nicht zu merken, denn er spricht von sich selbst nur als vom "Witwentröster". Er hat zwar von Tuten und Blasen keine Ahnung, doch eines begreift er schnell: Die alten Damen im Stift sind nur zu verstehen als "Witwen", das heißt (in der indogermanischen Urbedeutung des Wortes): als "Leer-Gewordene", "Mangel-Habende".

Die Konsequenzen daraus sind einfach, aber brutal: Erstens, Witwen wollen sich nicht erinnern, und zweitens: Witwen stinken. Und natürlich hängt Letzteres mit Ersterem zusammen. Und zwar ganz konkret: "Wenn sich die Witwe zu ihrem Mangel bekennt, geschieht das Unerwartete: Sie stinkt nicht mehr."

Aber bis dahin ist es ein weiter Weg. Denn "die Sprache der Witwen ist eine Fremdsprache, und wer Witwen trösten will, muss diese Sprache erlernen. Es ist ein Sprung über zwei Generationen. Es ist auch ein Sprung in eine andere Lebensform: in die Lebensform des Mangel-Habens. Mangel wird in den meisten Fällen nur indirekt ausgedrückt, und diese Ausdrucksweise muss man verstehen können".

Wir, die Leser, werden also Zeugen, wie Jan Oltrogge diese Fremdsprache -- anfangs zögerlich, später mit kühler Leidenschaft -- erlernt. Und wir lernen mit ihm, dass Witwentrösten eine Berufung ist -- aber auch "ein Beruf, in dem man immer ein Anfänger bleibt", weil jede Witwe den Witwentröster vor neue Anforderungen stellt. "Witwentrösten ist eine Sache fürs Leben, keine Arbeit auf Zeit."

Klingt nach schwerer Kost? Irrtum. Marc Wortmanns Debütroman ist mit äußerst leichter Hand und einem guten Gespür für erzählerischen Rhythmus geschrieben. Dass Jan Oltrogge als Person merkwürdig fahl bleibt und von ihm immer nur als dem "Witwentröster" die Rede ist, hat natürlich Methode. Je mehr Jan Oltrogge als Person ungreifbar wird, umso verständlicher wird die Unbedingtheit, mit der er seiner Berufung nachgeht, ja: ihr geradezu erliegt. Aber auch die Hybris, die seinem Unterfangen innewohnt. Dasselbe gilt für die fast manieriert wirkende Penetranz, mit der die Wörter "Witwe" und "Witwentröster" verwendet werden: Der Ernst des Lebens im Altenheim ist ein Spiel mit klar verteilten Rollen. Und Herr Oltrogge kein Idealist, sondern ein Spieler, der Ernst macht.

Auf dieses Buch habe ich beinahe 15 Jahre gewartet. Und ich behaupte mal: Für jeden, der als 19-Jähriger (mit den entsprechenden Begleiterscheinungen) 13, 15 oder gar 20 Monate Dienst an alten Menschen verrichtet hat, wird die Lektüre ein kathartisches, wenn nicht therapeutisches Erlebnis sein. Wir haben die Generation, die sich nicht erinnern wollte, zu knacken versucht. Gelegentlich haben wir darüber unsere eigentlichen Pflichten vernachlässigt (jeden Patienten höchstens fünf Minuten füttern!) oder uns generell doof angestellt. Aber wir haben etwas gelernt. Fürs Leben, wie man so sagt. Marc Wortmanns Roman ist eine späte Genugtuung für die Generation der Zuvieldienstleistenden der späten Achtziger, die sich damals noch Drückeberger nennen lassen mussten. --Axel Henrici

Detailangaben zum Buch - Der Witwentroster: Roman


EAN (ISBN-13): 9783462030716
ISBN (ISBN-10): 346203071X
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Kiepenheuer & Witsch

Buch in der Datenbank seit 05.05.2007 04:15:22
Buch zuletzt gefunden am 03.11.2017 19:16:56
ISBN/EAN: 346203071X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-462-03071-X, 978-3-462-03071-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher