. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3518021206 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,00 €, größter Preis: 47,99 €, Mittelwert: 30,03 €
Aller Welt Freund. - Becker, Jurek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Becker, Jurek:
Aller Welt Freund. - Erstausgabe

1982, ISBN: 9783518021200

[ED: Leinen], [PU: Suhrkamp Verlag], Schutzumschlag etwas nachgedunkelt und mit Lichtrand, Leineneinband tadellos, Schnitt und Seiten etwas nachgedunkelt, Preisangabe (mit Bleistift) auf dem Vorsatzblatt, keine Anstreichungen oder Notizen, alles in allem ordentliches/gutes Exemplar. Wikipedia über den Verfasser: Jurek Becker (* vermutlich 30. September 1937 in Lodz, Polen 14. März 1997 in Sieseby, Schleswig-Holstein) war ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und DDR-Dissident. Jurek Becker wurde in Łódź in Polen geboren. Sein Geburtsdatum ist unbekannt, da sein Vater ihn im Ghetto als älter angab, als er war, um ihn vor der Deportation zu bewahren. Später erinnerte er sich nicht mehr an das richtige Geburtsdatum. Wahrscheinlich war Jurek Becker einige Jahre jünger als überall verzeichnet ist. Beckers Eltern waren Juden sein Vater Max Becker (19001972), der ursprünglich aus Bayern stammte, arbeitete als Angestellter und später als Prokurist in einer Textilfabrik. 1939 wurde Jurek Becker zusammen mit seinen Eltern ins Ghetto von Lodz deportiert. Im Alter von fünf Jahren kam er, getrennt von seinen Eltern, zunächst in das KZ Ravensbrück und später nach Sachsenhausen bzw. ins KZ- Außenlager Königs Wusterhausen. Nach Ende des Krieges fand ihn sein Vater, der in Auschwitz überlebt hatte, mit Hilfe einer amerikanischen Suchorganisation wieder. Seine Mutter sowie ungefähr 20 weitere Familienmitglieder waren umgebracht worden. Eine Tante, die vor dem Einmarsch der Deutschen in die USA geflüchtet war, sowie Jurek und sein Vater waren die einzigen Überlebenden der Familie. 1945 zog Becker mit seinem Vater in die Lippehner Straße 5 (heute Käthe-Niederkirchner-Straße) nach Ost-Berlin. Diese Entscheidung begründete der Vater damit, dass in der sowjetischen Besatzungszone Antifaschisten an die Macht kamen und nirgends so gründlich gegen den Antisemitismus vorgegangen wurde wie an der Stelle, an der er die größte Ausprägung erfahren hatte. Max Becker unterschied auch später stark zwischen sich und den Deutschen. Becker lebte nach 1945 in Ost-Berlin, unter anderem in einer Wohngemeinschaft mit Manfred Krug, den er seit 1957 kannte, in der Cantianstraße in Berlin-Prenzlauer Berg. 1955 machte Jurek Becker das Abitur und meldete sich anschließend freiwillig zwei Jahre zur Kasernierten Volkspolizei, dem Vorläufer der Nationalen Volksarmee. Außerdem wurde er Mitglied der FDJ. Gegen den Willen seines Vaters, der wollte, dass er Arzt würde, entschied er sich 1957 für das Studium der Philosophie und wurde Mitglied der SED. Nach sechs Semestern wurde er 1960 aus politischen Gründen von der Universität relegiert und wurde freier Schriftsteller. 1960 begann er ein kurzes Film-Szenariums-Studium im DDR-Filmzentrum Babelsberg und schrieb mehrere Kabarett-Texte. 1962 war er fest angestellter Drehbuchautor bei der DEFA und schrieb einige Fernsehspiele und Drehbücher. Als 1968 sein Drehbuch Jakob der Lügner abgelehnt wurde, arbeitete er es zu seinem ersten Roman um, der 1969 erschien und 1974 doch noch verfilmt wurde. 1971 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis und den Charles-Veillon-Preis. Sein berühmtestes Buch, Jakob der Lügner, wurde bisher zweimal verfilmt. Die Verfilmung durch die DEFA war für den Oscar als bester ausländischer Film nominiert (1974, DEFA-Studio der DDR, Regie: Frank Beyer, Darsteller: Vlastimil Brodský, Erwin Geschonneck, Henry Hübchen). 1972 starb sein Vater. 1973 erschien sein zweiter Roman, Irreführung der Behörden. Außerdem wurde er in den Vorstand des Schriftstellerverbandes gewählt. 1974 erhielt er für Irreführung der Behörden den Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen und 1975 den Nationalpreis der DDR für Literatur. 1976 unterzeichnete der politisch engagierte Jurek Becker mit elf weiteren Schriftstellern einen Brief gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns, was mit dem Ausschluss aus der SED und aus dem Vorstand des Schriftstellerverbands der DDR bestraft wurde. Der Roman Der Boxer erschien. 1977 trat Jurek Becker aus Protest gegen den Ausschluss Reiner Kunzes aus dem Schriftstellerverband aus und zog mit Genehmigung der DDR-Behörden in den Westen, da seine Bücher in der DDR nicht mehr verlegt und Filmprojekte abgelehnt wurden. Von 1978 bis 1984 erschienen zwei weitere Romane (Schlaflose Tage 1978 und Aller Welt Freund 1982) und eine Sammlung von Erzählungen (Nach der ersten Zukunft 1980). Jurek Becker war Gastprofessor an Universitäten und hielt mehrere programmatische Vorträge. 1986 erschien der Roman Bronsteins Kinder. Außerdem schrieb er in diesem Jahr das Drehbuch für die erfolgreiche Fernsehserie Liebling Kreuzberg, für die er 1987 zusammen mit Manfred Krug und Heinz Schirk mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold ausgezeichnet wurde. Jurek Becker hatte drei Söhne, zwei mit seiner ersten Frau Erika. Der dritte, Jonathan (von seiner zweiten Frau Christine), wurde 1990 geboren.[1] Becker starb 1997 an Darmkrebs, der im Dezember 1995 diagnostiziert worden war., [SC: 1.50], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, circa 12 cm x 19 cm, [GW: 277g], [PU: Frankfurt am Main], 1. Auflage

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
helphand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aller Welt Freund - Jurek Becker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jurek Becker:
Aller Welt Freund - neues Buch

ISBN: 9783518021200

ID: 12688004

´´Es geht um Kilian. Kilian ist ein junger Mann, dreissig ist er alt. Er ist Nachrichtenredakteur einer Tageszeitung. Er ist unverheiratet, doch seit Jahren befreundet mit Sarah. Er hat einen Bruder; Manfred ist sein Zwillingsbruder. Die Mutter heisst Sonja; der Vater ist den Brüdern unbekannt. Kilian wohnt in Untermiete bei Frau Abraham. Soweit sind die Verhältnisse überschaubar. Doch die Erzählung beginnt am Montag, an jenem Tag, als Frau Abraham zum Flughafen aufgebrochen war und Kilian das Langgeplante in die Tat umgesetzt hat: den Selbstmordversuch. Er hatte die Fenster und Türen abgedichtet, die Gashähne aufgedreht, war auf den Stuhl gestiegen, den er auf den Tisch gestellt hatte, in der Annahme, da oben gehe es schneller. Er stürzte, brach sich den Arm; nun liegt er auf dem Boden und Frau Abraham kommt zurück, weil an diesem nebeligen Morgen die Flugzeuge nicht starten. Das ist das Ende des Versuchs, ein Ende zu machen. Zumindest das Ende eines vorläufigen Versuchs. Warum das? Nicht nur Kilian äussert sich. Eine unglückliche Liebesgeschichte ist es nicht; es gibt gründlichere Gründe. Seit vier Jahren arbeitet er, wie gesagt, als Nachrichtenredakteur. Und die Nachrichten sind schlecht, schlimmer noch, sie werden immer schlechter. Immer neuer Hunger auf der Welt, immer neue Waffen, Krieg da und Bürgerkrieg dort. Und die vielen kleinen Kriege streben aufeinander zu, sie kommen näher und näher, sie haben uns zu ihrem Mittelpunkt erkoren und fressen sich von allen Seiten auf uns zu. Das ist alles? Ist nur Kilian auf dieser Welt - und mit ihm noch einige wenige - so sensibel ausgerichtet, dass er an dieser Welt zugrunde gehen muss?´´ Roman Bücher > Romane & Erzählungen > Nach Ländern & Kontinenten > Europa > Deutschland gebundene Ausgabe 04.09.1982 Buch (dtsch.), Suhrkamp Verlag AG, .198

Neues Buch Buch.ch
No. 1930281 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aller Welt Freund. Roman. [Widmungsexemplar]. - Becker, Jurek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Becker, Jurek:
Aller Welt Freund. Roman. [Widmungsexemplar]. - signiertes Exemplar

1982, ISBN: 3518021206

Erstausgabe, ID: 9331DB

8°. 20 cm. 185 Seiten. Original-Leinenband mit Original-Schutzumschlag. 1. Auflage. Mit 5-zeiliger signierter (Jurek) und datierter (31.1.84) Widmung von Jurek Becker auf Vorsatz. Schnitt fleckig. Gutes Exemplar. Versand D: 2,30 EUR deutsche Literatur / german literature; Signatur, signiert / signature, signed copy; Widmungsexemplar / presentation copy, [PU:Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1982.]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Lenzen GbR, 40470 Düsseldorf
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aller Welt Freund - Becker, Jurek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Becker, Jurek:
Aller Welt Freund - signiertes Exemplar

1982, ISBN: 3518021206

ID: 19211069358

[EAN: 9783518021200], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Suhrkamp Verlag,], GEGENWARTSLITERATUR, 186 Seiten Suhrkamp - 1. Auf. 1982 - gb + Su - mit Original Signiert von Autor Jurek Becker GU-4BAF-NVJN Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 281

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Antiquariat Armebooks, Frankfurt am Main, Germany [61850530] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.80
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aller Welt Freund - Becker, Jurek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Becker, Jurek:
Aller Welt Freund - signiertes Exemplar

1982, ISBN: 9783518021200

Gebundene Ausgabe

[PU: Suhrkamp Verlag], 186 Seiten Gebundene Ausgabe Suhrkamp - 1. Auf. 1982 - gb + Su - mit Original Signiert von Autor Jurek Becker GU-4BAF-NVJN, [SC: 6.90], Sammlerstück gut, gewerbliches Angebot, [GW: 281g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Armebooks
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 6.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Aller Welt Freund
Autor:

Jurek Becker

Titel:

Aller Welt Freund

ISBN-Nummer:

Aus der Bibliothek von FJR 2 Bll. Verlagsanzeigen, OLnbd., illustrierter OU., 19 x 11,5 cm. 185 (1) Seiten

Detailangaben zum Buch - Aller Welt Freund


EAN (ISBN-13): 9783518021200
ISBN (ISBN-10): 3518021206
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1982
Herausgeber: Suhrkamp Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 24.05.2007 15:09:54
Buch zuletzt gefunden am 12.05.2017 01:41:27
ISBN/EAN: 3518021206

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-518-02120-6, 978-3-518-02120-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher