. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3518069128 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 6,50 €, größter Preis: 29,80 €, Mittelwert: 18,30 €
Wechseljahre oder See-Leben II. Roman. - (=Suhrkamp Taschenbuch, st 412). Erste Auflage dieser Ausgabe. - Koch, Werner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Koch, Werner:
Wechseljahre oder See-Leben II. Roman. - (=Suhrkamp Taschenbuch, st 412). Erste Auflage dieser Ausgabe. - Erstausgabe

1977, ISBN: 3518069128

Taschenbuch, ID: 56658

Erste Auflage dieser Ausgabe. 202 (14) Seiten. 17,7 cm. Umschlag nach Entwürfen von Willy Fleckhaus und Rolf Staudt. Taschenbuch. Kartoniert. Lesetipp des Bouquinisten! Guter Zustand. Mit einer Verlagsbeilage: Suhrkamp Literatur 2. Halbjahr 1977. Wechseljahre oder See-Leben II ist die unmittelbare Fortsetzung von See-Leben I. Wie in See-Leben I lebt der Angestellte einer Kölner Firma in seiner Hütte an einem See, und das bleibt weiterhin der Versuch, eine utopische Existenz zu verwirklichen, indem er von seinem Schreibtisch auf der Wiese aus seine berufliche Existenz zu meistern versucht und die Möglichkeiten eines individuellen Lebens durchprobiert. Aber die Realität bricht mit aller Härte in diese trotzig behauptete Wunschwelt ein. Die Kölner Firma, die ihren Angestellten, den Sonderling, bisher hablbwegs gewähren ließ, soll vor der drohenden Pleite an eine amerikanische Firma verkauft werden. Die Arbeiter und Angestellten leisten Widerstand, sie wollen die Firma in ihren eigenen Besitz überführen und damit retten. Jedoch auch diese, sozialistisch gemeinte Realität erweist sich als Wunschtraum, beim Wechsel der Firma in die Hände der darin Arbeitenden brechen Machtkämpfe und Interessenkonflikte aus, die denen im kapitalistischen System aufs Haar gleichen. Unser Angestellter gerät dabei zwischen die Fronten, wiederum verweigert er sich jeder Anpassung und Unterwerfung... . - Werner Koch (* 4. August 1926 in Mülheim an der Ruhr; † 30. März 1992 in Köln) war ein deutscher Schriftsteller. Leben: Werner Koch stammte aus einer Pastorenfamilie. Er studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie. Von 1948 bis 1954 war er Redakteur für das Feuilleton der Rheinischen Zeitung, von 1954 bis 1961 Dramaturg und Regisseur an den Städtischen Bühnen in Köln. Von 1961 bis 1965 leitete er das Fernsehmagazin „Spektrum“ und ab 1965 die Programmgruppe Kultur beim Westdeutschen Rundfunk, wo er auch eigene Fernsehsendungen produzierte, darunter zahlreiche zu Themen des arabischen Kulturraums. Seit 1962 war Koch Mitglied des PEN-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland, seit 1977 der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. Er erhielt u.a. 1960 den Erzählerpreis des Süddeutschen Rundfunks, 1964 den Preis der Académie Française für den besten ausländischen Roman sowie 1972 den Bodensee-Literaturpreis. Werner Kochs erzählerische Prosa behandelt vorwiegend biblische, religiöse und philosophische Themen. Daneben ist der Verfasser auch als Essayist hervorgetreten. ... Aus: wikipedia-Werner_Koch_(Schriftsteller) Versand D: 2,20 EUR Deutsche Literatur der siebziger Jahre, Aussteigerroman, Deutsche Literatur der 70-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, [PU:Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wechseljahre oder See-Leben II. Roman. - (=Suhrkamp Taschenbuch, st 412). - Koch, Werner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Koch, Werner:
Wechseljahre oder See-Leben II. Roman. - (=Suhrkamp Taschenbuch, st 412). - Erstausgabe

1977, ISBN: 9783518069127

Taschenbuch

[PU: Frankfurt/Main, Suhrkamp Verlag], 202 (14) Seiten. 17,7 cm. Umschlag nach Entwürfen von Willy Fleckhaus und Rolf Staudt. Taschenbuch. Kartoniert. Lesetipp des Bouquinisten! Guter Zustand. Mit einer Verlagsbeilage: Suhrkamp Literatur 2. Halbjahr 1977. Wechseljahre oder See-Leben II ist die unmittelbare Fortsetzung von See-Leben I. Wie in See-Leben I lebt der Angestellte einer Kölner Firma in seiner Hütte an einem See, und das bleibt weiterhin der Versuch, eine utopische Existenz zu verwirklichen, indem er von seinem Schreibtisch auf der Wiese aus seine berufliche Existenz zu meistern versucht und die Möglichkeiten eines individuellen Lebens durchprobiert. Aber die Realität bricht mit aller Härte in diese trotzig behauptete Wunschwelt ein. Die Kölner Firma, die ihren Angestellten, den Sonderling, bisher hablbwegs gewähren ließ, soll vor der drohenden Pleite an eine amerikanische Firma verkauft werden. Die Arbeiter und Angestellten leisten Widerstand, sie wollen die Firma in ihren eigenen Besitz überführen und damit retten. Jedoch auch diese, sozialistisch gemeinte Realität erweist sich als Wunschtraum, beim Wechsel der Firma in die Hände der darin Arbeitenden brechen Machtkämpfe und Interessenkonflikte aus, die denen im kapitalistischen System aufs Haar gleichen. Unser Angestellter gerät dabei zwischen die Fronten, wiederum verweigert er sich jeder Anpassung und Unterwerfung... . - Werner Koch (* 4. August 1926 in Mülheim an der Ruhr 30. März 1992 in Köln) war ein deutscher Schriftsteller. Leben: Werner Koch stammte aus einer Pastorenfamilie. Er studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie. Von 1948 bis 1954 war er Redakteur für das Feuilleton der Rheinischen Zeitung, von 1954 bis 1961 Dramaturg und Regisseur an den Städtischen Bühnen in Köln. Von 1961 bis 1965 leitete er das Fernsehmagazin Spektrum und ab 1965 die Programmgruppe Kultur beim Westdeutschen Rundfunk, wo er auch eigene Fernsehsendungen produzierte, darunter zahlreiche zu Themen des arabischen Kulturraums. Seit 1962 war Koch Mitglied des PEN-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland, seit 1977 der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. Er erhielt u.a. 1960 den Erzählerpreis des Süddeutschen Rundfunks, 1964 den Preis der Académie Française für den besten ausländischen Roman sowie 1972 den Bodensee-Literaturpreis. Werner Kochs erzählerische Prosa behandelt vorwiegend biblische, religiöse und philosophische Themen. Daneben ist der Verfasser auch als Essayist hervorgetreten. ... Aus: wikipedia-Werner_Koch_(Schriftsteller), [SC: 2.00], gewerbliches Angebot, [GW: 170g], Erste Auflage dieser Ausgabe.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gesammelte Prosa. Band I: 1949-1977. Band II: 1978-1986. Band III: 1987-1991. Band IV: 1991-1995. Band V: 1996-2001: Gesammelte Prosa: Band 2: 1978-19
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gesammelte Prosa. Band I: 1949-1977. Band II: 1978-1986. Band III: 1987-1991. Band IV: 1991-1995. Band V: 1996-2001: Gesammelte Prosa: Band 2: 1978-19 - gebrauchtes Buch

2001, ISBN: 9783518069127

ID: 00ae755888b9307937ce0b36d4607c51

Vieles von dem, was einst nur tastend zueinanderfand, vermittelt im nachhinein den Eindruck einer kompakten Formation. Auch die Prosa Friederike Mayröckers, die uns in dieser Ausgabe wie ein riesenhaft wirkender Block vor Augen steht, scheint aus literaturhistorischer Sicht das Produkt einer konzisen Entwicklung zu sein, die von kleinen verstreuten Textpartisanen zur Aufschichtung einer neuen Prosaform führt. Eine entscheidende Etappe in diesem Prozeß des produktiven Andersseins fand in den 70er Jahren s Vieles von dem, was einst nur tastend zueinanderfand, vermittelt im nachhinein den Eindruck einer kompakten Formation. Auch die Prosa Friederike Mayröckers, die uns in dieser Ausgabe wie ein riesenhaft wirkender Block vor Augen steht, scheint aus literaturhistorischer Sicht das Produkt einer konzisen Entwicklung zu sein, die von kleinen verstreuten Textpartisanen zur Aufschichtung einer neuen Prosaform führt. Eine entscheidende Etappe in diesem Prozeß des produktiven Andersseins fand in den 70er Jahren statt. Friederike Mayröcker entfaltete einen Stil, der sich über stets größer werdende Flächen breitete und in den Bänden Die Abschiede (1980) und Reise durch die Nacht (1984) vorläufige Gipfelpunkte fand. Das rein experimentelle Schreiben - ein Schreiben, das die Sprache als Material für formale Arrangements verstand und an Inhalten zumal psychologischer Natur demonstratives Desinteresse zeigte - empfand Mayröcker seit Beginn der 70er Jahre als eine Beschränkung ihrer schriftstellerischen und wohl auch eine Beschneiung der sprachintern gegebenen Möglichekeiten. Sie öffnete ihr Schreiben neuen Inhalten und Formen. In einers zusehends direkteren Weise fand autobiographisches Material in die Texte Eingang; behutsam entwickelte sich jenes unkonventionelle und unorthodoxe Erzählverhalten, das in den nachfolgenden Prosabüchern Größe und Form gewann. (Klaus Kastberger), [PU: Suhrkamp, Frankfurt am Main]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03518069128 Versandkosten:, 3, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gesammelte Prosa 2 - Mayröcker, Friederike
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mayröcker, Friederike:
Gesammelte Prosa 2 - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 9783518069127

[ED: Hardcover], [PU: Suhrkamp], Vieles von dem, was einst nur tastend zueinanderfand, vermittelt im nachhinein den Eindruck einer kompakten Formation. Auch die Prosa Friederike Mayröckers, die uns in dieser Ausgabe wie ein riesenhaft wirkender Block vor Augen steht, scheint aus literaturhistorischer Sicht das Produkt einer konzisen Entwicklung zu sein, die von kleinen verstreuten Textpartisanen zur Aufschichtung einer neuen Prosaform führt. Eine entscheidende Etappe in diesem Prozeß des produktiven Andersseins fand in den 70er Jahren statt. Friederike Mayröcker entfaltete einen Stil, der sich über stets größer werdende Flächen breitete und in den Bänden "Die Abschiede" (1980) und "Reise durch die Nacht" (1984) vorläufige Gipfelpunkte fand. Das rein experimentelle Schreiben - ein Schreiben, das die Sprache als Material für formale Arrangements verstand und an Inhalten zumal psychologischer Natur demonstratives Desinteresse zeigte - empfand Mayröcker seit Beginn der 70er Jahre als eine Beschränkung ihrer schriftstellerischen und wohl auch eine Beschneiung der sprachintern gegebenen Möglichekeiten. Sie öffnete ihr Schreiben neuen Inhalten und Formen. In einers zusehends direkteren Weise fand autobiographisches Material in die Texte Eingang behutsam entwickelte sich jenes unkonventionelle und unorthodoxe "Erzählverhalten", das in den nachfolgenden Prosabüchern Größe und Form gewann. (Klaus Kastberger) 2007. 625 S. 196 mm Versandfertig in ca. 2 Wochen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gesammelte Prosa - Friederike Mayröcker; Klaus Kastberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Friederike Mayröcker; Klaus Kastberger:
Gesammelte Prosa - Erstausgabe

2007, ISBN: 9783518069127

Gebundene Ausgabe, ID: 7778592

Band 2: 1978-1986, [ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: Suhrkamp]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 5-7 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Gesammelte Prosa. Band I: 1949-1977. Band II: 1978-1986. Band III: 1987-1991. Band IV: 1991-1995. Band V: 1996-2001: Gesammelte Prosa: Band 2: 1978-1986: BD 2
Autor:

Friederike Mayröcker, Klaus Kastberger

Titel:

Gesammelte Prosa. Band I: 1949-1977. Band II: 1978-1986. Band III: 1987-1991. Band IV: 1991-1995. Band V: 1996-2001: Gesammelte Prosa: Band 2: 1978-1986: BD 2

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Gesammelte Prosa. Band I: 1949-1977. Band II: 1978-1986. Band III: 1987-1991. Band IV: 1991-1995. Band V: 1996-2001: Gesammelte Prosa: Band 2: 1978-1986: BD 2


EAN (ISBN-13): 9783518069127
ISBN (ISBN-10): 3518069128
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1973
Herausgeber: Frankfurt am Main : Suhrkamp,

Buch in der Datenbank seit 06.06.2007 12:13:03
Buch zuletzt gefunden am 10.05.2017 14:37:09
ISBN/EAN: 3518069128

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-518-06912-8, 978-3-518-06912-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher