. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7,99 €, größter Preis: 54,99 €, Mittelwert: 45,59 €
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Hans-Gerd Schäfer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans-Gerd Schäfer:

Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Taschenbuch

ISBN: 9783528284077

ID: 9783528284077

Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium Astronomie ist nicht nur die iilteste Wissenschaft, sie ist auch eine der faszinierendsten Wissenschaften. Physik ist eine sehr alte Wissenschaft, wenn in friiher Zeit auch nicht immer die Methoden benutzt wurden, die wir heute als wissenschaftlich bezeichnen. Mindestens seit der Entdeckung des Gravitationsgesetzes sind Astronomie und Physik unlosbar mit einander verbunden. Astrophysik ist heute das umfangreichste Teilgebiet der Astronomie. Das zeigt schon ein kurzer Blick in ein Lehrbuch der Astronomie oder ein umfangreicheres Tabellenwerk. Es gibt heute wohl kanm ein Gebiet der Physik, das nicht unmittelbaren oder mittelbaren EinfluB auf die astrunomische Forschung hat. Die Astronomie `bedankt` sich dafm durch Anregungen und die Klarung vieler Fragen, die in irdischen Laboratorien nicht bearbeitet werden konnen. Nur skizzenhaft sollen einige Querverbindungen zwischen Astronomie und Physik aufge zeigt werden. 1800 entdeckte W. Herschel den infraroten Teil des Spektrums, als er mit einem Thermo meter das Sonnenspektrum und die angrenzenden Bereiche untersuchte. 1859 schufen Bunsen und Kirchhoff die Grundlagen der Spektralanalyse, ohne die die Astronomie im wesentlichenPositionsastronomie geblieLen ware. Die Fotografie, die bald nach ihrer Er findung in die astronomische Forschung eingeftihrt wurde, dient der gesamten Astronomie, also sowohl der Astrometrie als auch der Astrophysik. Fast jede neue Entdeckung in der Physik wirkt sich in irgendeiner Weise auf die astronomische Forschung aus und sei es auch nur bei der Verbesserung der Gerate und MeBmethoden. Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen: Astronomie ist nicht nur die iilteste Wissenschaft, sie ist auch eine der faszinierendsten Wissenschaften. Physik ist eine sehr alte Wissenschaft, wenn in friiher Zeit auch nicht immer die Methoden benutzt wurden, die wir heute als wissenschaftlich bezeichnen. Mindestens seit der Entdeckung des Gravitationsgesetzes sind Astronomie und Physik unlosbar mit einander verbunden. Astrophysik ist heute das umfangreichste Teilgebiet der Astronomie. Das zeigt schon ein kurzer Blick in ein Lehrbuch der Astronomie oder ein umfangreicheres Tabellenwerk. Es gibt heute wohl kanm ein Gebiet der Physik, das nicht unmittelbaren oder mittelbaren EinfluB auf die astrunomische Forschung hat. Die Astronomie `bedankt` sich dafm durch Anregungen und die Klarung vieler Fragen, die in irdischen Laboratorien nicht bearbeitet werden konnen. Nur skizzenhaft sollen einige Querverbindungen zwischen Astronomie und Physik aufge zeigt werden. 1800 entdeckte W. Herschel den infraroten Teil des Spektrums, als er mit einem Thermo meter das Sonnenspektrum und die angrenzenden Bereiche untersuchte. 1859 schufen Bunsen und Kirchhoff die Grundlagen der Spektralanalyse, ohne die die Astronomie im wesentlichenPositionsastronomie geblieLen ware. Die Fotografie, die bald nach ihrer Er findung in die astronomische Forschung eingeftihrt wurde, dient der gesamten Astronomie, also sowohl der Astrometrie als auch der Astrophysik. Fast jede neue Entdeckung in der Physik wirkt sich in irgendeiner Weise auf die astronomische Forschung aus und sei es auch nur bei der Verbesserung der Gerate und MeBmethoden., Vieweg & Teubner Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Print on Demand, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen: Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen: Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783528284077

ID: eaf4ef81c3b57920d7a104701fa980a2

Astronomie ist nicht nur die iilteste Wissenschaft, sie ist auch eine der faszinierendsten Wissenschaften. Physik ist eine sehr alte Wissenschaft, wenn in friiher Zeit auch nicht immer die Methoden benutzt wurden, die wir heute als wissenschaftlich bezeichnen. Mindestens seit der Entdeckung des Gravitationsgesetzes sind Astronomie und Physik unlosbar mit­ einander verbunden. Astrophysik ist heute das umfangreichste Teilgebiet der Astronomie. Das zeigt schon ein kurzer Blick in ein Lehrbuch der Astronomie o Astronomie ist nicht nur die iilteste Wissenschaft, sie ist auch eine der faszinierendsten Wissenschaften. Physik ist eine sehr alte Wissenschaft, wenn in friiher Zeit auch nicht immer die Methoden benutzt wurden, die wir heute als wissenschaftlich bezeichnen. Mindestens seit der Entdeckung des Gravitationsgesetzes sind Astronomie und Physik unlosbar mit­ einander verbunden. Astrophysik ist heute das umfangreichste Teilgebiet der Astronomie. Das zeigt schon ein kurzer Blick in ein Lehrbuch der Astronomie oder ein umfangreicheres Tabellenwerk. Es gibt heute wohl kanm ein Gebiet der Physik, das nicht unmittelbaren oder mittelbaren EinfluB auf die astrunomische Forschung hat. Die Astronomie bedankt sich dafm durch Anregungen und die Klarung vieler Fragen, die in irdischen Laboratorien nicht bearbeitet werden konnen. Nur skizzenhaft sollen einige Querverbindungen zwischen Astronomie und Physik aufge­ zeigt werden. 1800 entdeckte W. Herschel den infraroten Teil des Spektrums, als er mit einem Thermo­ meter das Sonnenspektrum und die angrenzenden Bereiche untersuchte. 1859 schufen Bunsen und Kirchhoff die Grundlagen der Spektralanalyse, ohne die die Astronomie im wesentlichenPositionsastronomie geblieLen ware. Die Fotografie, die bald nach ihrer Er­ findung in die astronomische Forschung eingeftihrt wurde, dient der gesamten Astronomie, also sowohl der Astrometrie als auch der Astrophysik. Fast jede neue Entdeckung in der Physik wirkt sich in irgendeiner Weise auf die astronomische Forschung aus und sei es auch nur bei der Verbesserung der Gerate und MeBmethoden., [PU: Vieweg, Braunschweig/Wiesbaden]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03528284072 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 1.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Hans-Gerd Schäfer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans-Gerd Schäfer:
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Taschenbuch

1988

ISBN: 3528284072

ID: 20143638020

[EAN: 9783528284077], Neubuch, [PU: Vieweg & Teubner Verlag Jan 1988], Neuware - Astronomie ist nicht nur die iilteste Wissenschaft, sie ist auch eine der faszinierendsten Wissenschaften. Physik ist eine sehr alte Wissenschaft, wenn in friiher Zeit auch nicht immer die Methoden benutzt wurden, die wir heute als wissenschaftlich bezeichnen. Mindestens seit der Entdeckung des Gravitationsgesetzes sind Astronomie und Physik unlosbar mit einander verbunden. Astrophysik ist heute das umfangreichste Teilgebiet der Astronomie. Das zeigt schon ein kurzer Blick in ein Lehrbuch der Astronomie oder ein umfangreicheres Tabellenwerk. Es gibt heute wohl kanm ein Gebiet der Physik, das nicht unmittelbaren oder mittelbaren EinfluB auf die astrunomische Forschung hat. Die Astronomie 'bedankt' sich dafm durch Anregungen und die Klarung vieler Fragen, die in irdischen Laboratorien nicht bearbeitet werden konnen. Nur skizzenhaft sollen einige Querverbindungen zwischen Astronomie und Physik aufge zeigt werden. 1800 entdeckte W. Herschel den infraroten Teil des Spektrums, als er mit einem Thermo meter das Sonnenspektrum und die angrenzenden Bereiche untersuchte. 1859 schufen Bunsen und Kirchhoff die Grundlagen der Spektralanalyse, ohne die die Astronomie im wesentlichenPositionsastronomie geblieLen ware. Die Fotografie, die bald nach ihrer Er findung in die astronomische Forschung eingeftihrt wurde, dient der gesamten Astronomie, also sowohl der Astrometrie als auch der Astrophysik. Fast jede neue Entdeckung in der Physik wirkt sich in irgendeiner Weise auf die astronomische Forschung aus und sei es auch nur bei der Verbesserung der Gerate und MeBmethoden. 168 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium - Schäfer, Hans-Gerd
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schäfer, Hans-Gerd:
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium - Taschenbuch

1988, ISBN: 9783528284077

[ED: Taschenbuch], [PU: Vieweg & Teubner], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 301g], 3. Aufl. 1988

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Österreich (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Hans-Gerd Schäfer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans-Gerd Schäfer:
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen - Taschenbuch

1988, ISBN: 9783528284077

ID: 18864323

Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium, [ED: 3], 3. Aufl. 1988, Softcover, Buch, [PU: Vieweg & Teubner]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen: Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium
Autor:

Hans Schäfer

Titel:

Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen: Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium

ISBN-Nummer:

3528284072

Astronomie ist nicht nur die iilteste Wissenschaft, sie ist auch eine der faszinierendsten Wissenschaften. Physik ist eine sehr alte Wissenschaft, wenn in friiher Zeit auch nicht immer die Methoden benutzt wurden, die wir heute als wissenschaftlich bezeichnen. Mindestens seit der Entdeckung des Gravitationsgesetzes sind Astronomie und Physik unlosbar mit einander verbunden. Astrophysik ist heute das umfangreichste Teilgebiet der Astronomie. Das zeigt schon ein kurzer Blick in ein Lehrbuch der Astronomie oder ein umfangreicheres Tabellenwerk. Es gibt heute wohl kanm ein Gebiet der Physik, das nicht unmittelbaren oder mittelbaren EinfluB auf die astrunomische Forschung hat. Die Astronomie "bedankt" sich dafm durch Anregungen und die Klarung vieler Fragen, die in irdischen Laboratorien nicht bearbeitet werden konnen. Nur skizzenhaft sollen einige Querverbindungen zwischen Astronomie und Physik aufge zeigt werden. 1800 entdeckte W. Herschel den infraroten Teil des Spektrums, als er mit einem Thermo meter das Sonnenspektrum und die angrenzenden Bereiche untersuchte. 1859 schufen Bunsen und Kirchhoff die Grundlagen der Spektralanalyse, ohne die die Astronomie im wesentlichenPositionsastronomie geblieLen ware. Die Fotografie, die bald nach ihrer Er findung in die astronomische Forschung eingeftihrt wurde, dient der gesamten Astronomie, also sowohl der Astrometrie als auch der Astrophysik. Fast jede neue Entdeckung in der Physik wirkt sich in irgendeiner Weise auf die astronomische Forschung aus und sei es auch nur bei der Verbesserung der Gerate und MeBmethoden.

Detailangaben zum Buch - Astronomische Probleme und ihre physikalischen Grundlagen: Eine Auswahl für Unterricht und Selbststudium


EAN (ISBN-13): 9783528284077
ISBN (ISBN-10): 3528284072
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1980
Herausgeber: Vieweg+Teubner

Buch in der Datenbank seit 16.04.2007 22:23:17
Buch zuletzt gefunden am 12.02.2017 15:21:18
ISBN/EAN: 3528284072

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-528-28407-2, 978-3-528-28407-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher