. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 35,00 €, größter Preis: 59,19 €, Mittelwert: 49,82 €
Interaktionelle Psychosomatik - Thomas Stüttgen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Stüttgen:

Interaktionelle Psychosomatik - neues Buch

ISBN: 9783540154693

ID: 2bd9939a29c2598bbd4ef7b4e4f79573

Die Affekte und die Entwicklung des Selbst "Bei grossen Krisen wird die physische Natur dort angegriffen, wohin die Wesensanlage des Individuums den Sitz des Lebens verlegt hat. Schwache Leute bekommen dann Kolik. Napoleon verfiel in Schlaf, .. (Honore de Balzac, Histoire de la grandeur et de la decadence de Cesar Birroteau, 1837) Seitdem sich die tiefenpsychologische Betrachtungsweise der Psychoanalyse nach dem Jahre 1920 einer allgemeinen wissenschaftlichen Akzeptanz erfreuen durfte, wurde die Psychoanalyse auch die Wegbereiterin der Psychosomatik. Die psycho­ analytisch-psychosomatische Betrachtungsweise stellte dabei die Frage - ausge­ hend von der Lehre von der hysterischen Konversionsneurose -, ob unbewusste Determinanten für die Auslösung einer somatischen Erkrankung mitbestimmend sind. Im Verlauf der Entwicklung der Psychosomatik als einer eigenständigen Wissen­ schaft wurde der Aspekt des unbewussten triebdynamischen, quasi neurotischen Konflikts immer mehr aufgegeben zugunsten der Ansicht, dass die psychosomati­ sche Krankheitsentstehung mit der Basis der Persönlichkeitsentwicklung während des 1. Lebensjahrs zu tun hat. Daraus folgernd befasst sich die tiefenpsycholo­ gisch-psychoanalytische Psychosomatik heute mit den Mfekten im Rahmen einer interpersonellen Interaktion sowie mit der Entstehung des Ich und des Selbst und deren Beeinflussung durch biologische und psychosoziale Bedingungen. Die vorliegende Arbeit handelt von der Mfektdynamik und der interpersonel­ len, interaktionellen Entwicklung des Ich und des Selbst im Rahmen der frühen Kindheitsentwicklung auf der Grundlage einer psychosomatischen Betrachtungs­ weise. Dabei liess sich nicht vermeiden, dass sich manche Darstellungen ansatzweise wie­ derholen. Aber der Verfasser ging davon aus, dass es dem mit der psychosomati­ schen Literatur weniger vertrauten Leser nicht leicht fallen würde, sich einen per­ sönlichen Zugang zu diesem Themenkreis zu verschaffen. Bücher / Fachbücher / Psychologie 978-3-540-15469-3, Springer

Neues Buch Buch.ch
Nr. 37495786 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interaktionelle Psychosomatik - Thomas Stüttgen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Thomas Stüttgen:

Interaktionelle Psychosomatik - neues Buch

ISBN: 9783540154693

ID: d8378f8d5bb5752c3dae73be7f819d96

Die Affekte und die Entwicklung des Selbst "Bei großen Krisen wird die physische Natur dort angegriffen, wohin die Wesensanlage des Individuums den Sitz des Lebens verlegt hat. Schwache Leute bekommen dann Kolik. Napoleon verfiel in Schlaf, .. (Honore de Balzac, Histoire de la grandeur et de la decadence de Cesar Birroteau, 1837) Seitdem sich die tiefenpsychologische Betrachtungsweise der Psychoanalyse nach dem Jahre 1920 einer allgemeinen wissenschaftlichen Akzeptanz erfreuen durfte, wurde die Psychoanalyse auch die Wegbereiterin der Psychosomatik. Die psycho­ analytisch-psychosomatische Betrachtungsweise stellte dabei die Frage - ausge­ hend von der Lehre von der hysterischen Konversionsneurose -, ob unbewußte Determinanten für die Auslösung einer somatischen Erkrankung mitbestimmend sind. Im Verlauf der Entwicklung der Psychosomatik als einer eigenständigen Wissen­ schaft wurde der Aspekt des unbewußten triebdynamischen, quasi neurotischen Konflikts immer mehr aufgegeben zugunsten der Ansicht, daß die psychosomati­ sche Krankheitsentstehung mit der Basis der Persönlichkeitsentwicklung während des 1. Lebensjahrs zu tun hat. Daraus folgernd befaßt sich die tiefenpsycholo­ gisch-psychoanalytische Psychosomatik heute mit den Mfekten im Rahmen einer interpersonellen Interaktion sowie mit der Entstehung des Ich und des Selbst und deren Beeinflussung durch biologische und psychosoziale Bedingungen. Die vorliegende Arbeit handelt von der Mfektdynamik und der interpersonel­ len, interaktionellen Entwicklung des Ich und des Selbst im Rahmen der frühen Kindheitsentwicklung auf der Grundlage einer psychosomatischen Betrachtungs­ weise. Dabei ließ sich nicht vermeiden, daß sich manche Darstellungen ansatzweise wie­ derholen. Aber der Verfasser ging davon aus, daß es dem mit der psychosomati­ schen Literatur weniger vertrauten Leser nicht leicht fallen würde, sich einen per­ sönlichen Zugang zu diesem Themenkreis zu verschaffen. Bücher / Fachbücher / Psychologie 978-3-540-15469-3, Springer

Neues Buch Buch.de
Nr. 37495786 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interaktionelle Psychosomatik - Thomas Stüttgen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Stüttgen:
Interaktionelle Psychosomatik - neues Buch

ISBN: 9783540154693

ID: 117289657

Bei großen Krisen wird die physische Natur dort angegriffen, wohin die Wesensanlage des Individuums den Sitz des Lebens verlegt hat. Schwache Leute bekommen dann Kolik. Napoleon verfiel in Schlaf, .. (Honore de Balzac, Histoire de la grandeur et de la decadence de Cesar Birroteau, 1837) Seitdem sich die tiefenpsychologische Betrachtungsweise der Psychoanalyse nach dem Jahre 1920 einer allgemeinen wissenschaftlichen Akzeptanz erfreuen durfte, wurde die Psychoanalyse auch die Wegbereiterin der Psychosomatik. Die psycho­ analytisch-psychosomatische Betrachtungsweise stellte dabei die Frage - ausge­ hend von der Lehre von der hysterischen Konversionsneurose -, ob unbewußte Determinanten für die Auslösung einer somatischen Erkrankung mitbestimmend sind. Im Verlauf der Entwicklung der Psychosomatik als einer eigenständigen Wissen­ schaft wurde der Aspekt des unbewußten triebdynamischen, quasi neurotischen Konflikts immer mehr aufgegeben zugunsten der Ansicht, daß die psychosomati­ sche Krankheitsentstehung mit der Basis der Persönlichkeitsentwicklung während des 1. Lebensjahrs zu tun hat. Daraus folgernd befaßt sich die tiefenpsycholo­ gisch-psychoanalytische Psychosomatik heute mit den Mfekten im Rahmen einer interpersonellen Interaktion sowie mit der Entstehung des Ich und des Selbst und deren Beeinflussung durch biologische und psychosoziale Bedingungen. Die vorliegende Arbeit handelt von der Mfektdynamik und der interpersonel­ len, interaktionellen Entwicklung des Ich und des Selbst im Rahmen der frühen Kindheitsentwicklung auf der Grundlage einer psychosomatischen Betrachtungs­ weise. Dabei ließ sich nicht vermeiden, daß sich manche Darstellungen ansatzweise wie­ derholen. Aber der Verfasser ging davon aus, daß es dem mit der psychosomati­ schen Literatur weniger vertrauten Leser nicht leicht fallen würde, sich einen per­ sönlichen Zugang zu diesem Themenkreis zu verschaffen. Die Affekte und die Entwicklung des Selbst Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Psychologie, Springer

Neues Buch Thalia.de
No. 37495786 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interaktionelle Psychosomatik: Die Affekte und die Entwicklung des Selbst - Stüttgen, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stüttgen, Thomas:
Interaktionelle Psychosomatik: Die Affekte und die Entwicklung des Selbst - gebrauchtes Buch

1985, ISBN: 3540154698

ID: 229565

XII, 151 S. : 1 graph. Darst. ; 25 cm Broschiert Papier oben etwas wellig ( bis Seite 63 ca.), Papier etwas nachgedunkelt ISBN 3540154698 Versand D: 1,80 EUR Psychologie, Medizin Narzissmus - Psychosomatische Erkrankung - Interaktionelle Psychosomatik: Die Affekte und die Entwicklung des Selbst Stüttgen, Thomas, [PU:Berlin ; Heidelberg ; New York ; Tokyo : Springer,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Papierplanet-Krefeld, Einzelunternehmen, 47798 Krefeld
Versandkosten:Versendingskosten in Duitsland (EUR 1.80)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Interaktionelle Psychosomatik - Thomas Stüttgen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Stüttgen:
Interaktionelle Psychosomatik - Taschenbuch

1985, ISBN: 9783540154693

ID: 16212871

Die Affekte und die Entwicklung des Selbst, Softcover, Buch, [PU: Springer Berlin]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Interaktionelle Psychosomatik: Die Affekte und die Entwicklung des Selbst
Autor:

Thomas Stüttgen

Titel:

Interaktionelle Psychosomatik: Die Affekte und die Entwicklung des Selbst

ISBN-Nummer:

3540154698

Detailangaben zum Buch - Interaktionelle Psychosomatik: Die Affekte und die Entwicklung des Selbst


EAN (ISBN-13): 9783540154693
ISBN (ISBN-10): 3540154698
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1985
Herausgeber: Springer

Buch in der Datenbank seit 26.05.2007 08:52:56
Buch zuletzt gefunden am 14.03.2017 12:57:45
ISBN/EAN: 3540154698

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-540-15469-8, 978-3-540-15469-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher