. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 361500051X ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 30,00 €, größter Preis: 78,00 €, Mittelwert: 60,26 €
Die Philosophie der mittleren Stoa - Schmekel, August
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmekel, August:
Die Philosophie der mittleren Stoa - Erstausgabe

1989, ISBN: 9783615000511

Gebundene Ausgabe

[ED: Leinen], [PU: Weidmannsche Verlagsbuchhandlung], August Schmekel Die Philosophie der mittleren Stoa Weidmann Hildesheim 1989 Inhalt: Einleitung: Äußere Geschichte 1-17 1. Panätius 1-9 2. Posidonius 9-14 3. Hekaton, Mnesarchus, Dionysius 14-17 I. Teil. Quellen A. Panätius Kap. 1. Cicero de officiis 18-46 1. Die Komposition 19-29 2. Quellen-Analyse von Buch I und II 29-46 Kap. 2. Cicero de legibus I und de republica III 47-63 1. Komposition von de leg I 47-54 2. De leg. I = de rep. III 55-61 3. Quelle 61-63 Kap. 3. Cicero de republica I-II 64-85 1. Die Staatslehre des Polybius 64-66 2. Cic. de rep. I-II. Komposition u. Quelle 67-85 B. Posidonius Kap. 4. Peri theon 85-104 Kap. 5. Varro: Antiquitates rerum divinarum I 104-154 1. Quellen 104-117 2. Fragmenta libri I 117-132 3. Quelle von Cic. Tusc. disp. I und Varr. Ant. rer. div. I 132-154 C. Carneades-Clitomachus Kap. 6. Cicero de fato 155-184 1. Der Anfang 155-165 2. Quelle 165-184 II. Teil. System der Philosophie A. Panätius Einleitung 185-186 Kap. 1. Physik 186-195 1. Die letzten Gründe 186-190 2. Freiheit und Notwendigkeit 190-195 Kap. 2. Anthropologie 195-205 1. Wesen der Seele 195-197 2. Teile der Seele 198-205 Kap. 3. Logik 205-210 Kap. 4. Ethik 210-224 1. Das Ziel 210-212 2. Die Tugend Wesen, Einteilung, Inhalt 212-221 3. Glückseligkeit 221-224 Kap. 5. Staatslehre 225-229 Kap. 6. Die exakten Wissenschaften 229-238 B. Posidonius Einleitung 238 Kap. 1. Physik 239-248 1. Die letzten Gründe 239-241 2. Die Welt 241-243 3. Das Fatum 244-248 Kap. 2. Anthropologie 248-263 1. Wesen der Seele 248-256 2. Vermögen der Seele 257-263 Kap. 3. Logik 263-269 Kap. 4. Ethik 269-281 1. Das Ziel 269-270 2. Die Tugend 270-274 3. Das höchste Gut 274-277 4. Der Weise 278-281 Kap. 5. Die exakten Wissenschaften 281-290 C. Hekaton, Mnesarchus, Dionysius Kap. 1. Hekaton 290-296 Kap. 2. Mnesarchus 296-297 Kap. 3. Dionysius 298-303 III. Teil. Stellung der mittleren Stoa A. Zur Vergangenheit Kap. 1. Physik 304-323 1. Die Ewigkeit der Welt 304-318 2. Das Verhängnis 318-323 Kap. 2. Anthropologie 324-337 Kap. 3. Erkenntnistheorie 337-356 Kap. 4. Ethik und Politik 356-379 Kap. 5. Geschichte der Philosophie 379-384 B. Zur Folgezeit Kap. 1. Die Skepsis 384-399 Kap. 2. Die Mystik 400-439 Kap. 3. Die römische Aufklärung 439-465 Schluss 465-479 Namenverzeichnis 480-483 Berichtigungen 484 Vorwort: Wenn der Wanderer aufs Gebirge steigt, rastet er oft, um Ausschau zu halten in die umgebende Landschaft, und so oft er es tut, jedes Mal bringt ihm der höhere Standpunkt eine größere Fernsicht und einen veränderten Anblick, der das Gesehene zwar wiederum zeigt, aber in neuer Art und anderer Umgebung und Gruppierung. Unwiderstehlich zieht es ihn daher zum Gipfel empor, um von dort sein Auge umherschweifen zu lassen, und hat er ihn erreicht, so fühlt er sich belohnt: Was er bis dahin immer nur einzeln geschaut, hier vereinigt es sich ihm zu einem großen Bild, das ihm zusammenhängende Aussichten bietet, wie er sie vorher nicht erwartet hatte. Einer solchen Wanderung gleich war dem Verfasser auch die nachfolgende Arbeit. Ausgehend von einer einzelnen Frage über die Politik des Panätius führte ihn die Untersuchung oft fast wider seinen Willen von einem Punkt zum andern, und als er endlich sich veranlasst sah, die Lehre dieses Philosophen und ihren Einfluss im Zusammenhang darzustellen, musste er bald inne werden, dass auch dieses für sich allein nicht anginge. Nicht ohne Zögern ging er an die neue Aufgabe, doch als er es getan hatte, zeigte sich ihm, und je mehr er sich dem Abschluss näherte, desto klarer, der ehedem von ihm kaum geahnte Zusammenhang, der in dem philosophischen Leben dieser Epoche stattgehabt hat. In dem Gang nun, den diese Untersuchung genommen, liegt zum größten Teil auch die Form der Darstellung begründet andererseits freilich wirkte auf die Wahl derselben auch der Widerwille gegen eine unklare Verschmelzung der verschiedenen Teile in einander: Klarheit verlangte er von sich, Klarheit auch dem Leser zu geben war sein stetes Bestreben. Was den Titel betrifft, so könnte er umfassender zu sein scheinen als die Arbeit selber doch einmal sind Panätius und Posidonius entschieden die bedeutendsten und auch die eigentlichen Vertreter der mittleren Stoa, da bei ihren Vorgängern der Durchbruch, der die mittlere Stoa von der älteren scheidet, in den Hauptpunkten noch nicht erfolgt ist, und zweitens werden auch die Hauptlehren der anderen an verschiedenen Stellen berücksichtigt. Nicht ungerechtfertigt dürfte somit die getroffene Wahl sein. Jede ernste Forschung ist als Dienst an der Wahrheit ein heiliger Dienst. Wer sich ihm widmet, den lohnen ja nach Plato so göttliche und goldene Schätze, dass er gern alles tut, was von ihm verlangt wird. Auch der Verfasser ist stets bemüht gewesen, nicht mit leichtsinnigem Ungestüm nach ihr zu streben aber menschliches Wissen ist doch immer nur Stückwerk und neben und in diesem lauert der Irrtum. Doppelt schwer war es nun hier an diesen drohenden Klippen vorbeizukommen, da schon die Quellen selbst oft nur wenig zureichend und unklar sind. Er ist sich daher wohl bewusst nicht alles erreicht zu haben, was und wie er es erstrebte gleichwohl hofft oder wünscht er wenigstens, dass sein Streben nicht erfolglos gewesen sein möge, durch die nebelhaft verschwommene Überlieferung hindurch einen Lichtstrahl der Wahrheit zu erblicken. Den Männern nun, deren Namen das Buch an der Spitze tragen darf, möge es den Dank bringen, den der Verfasser für sie im Herzen trägt. Möge es ihrer nicht ganz unwert sein! Ebenso fühlt er sich auch der Verlagsbuchhandlung zu großem Dank verbunden, den zu unterlassen Pflichtvergessenheit wäre. Impressum: August Schmekel Die Philosophie der mittleren Stoa Weidmann Dem Nachdruck liegt das Exemplar der Universitätsbibliothek Erlangen zugrunde. Signatur: Phs. C 2622 3. Auflage 1989. Reprint der 1. Auflage, Berlin 1892. Die 2. Auflage erschien als Reprint im Georg Olms Verlag, Hildesheim 1974. Weidmannsche Verlagsbuchhandlung GmbH, Hildesheim 1989. Alle Rechte vorbehalten. Printed in Germany. Herstellung: Weihert-Druck GmbH, Darmstadt. ISBN 3-615-00051-X. * Die Philosophie der mittleren Stoa in ihrem geschichtlichen Zusammenhange Dargestellt von A. Schmekel Weidmannsche Buchhandlung Berlin 1892 Zustand: VIII + 483 Seiten, in blauem Leinen mit Goldprägung gebunden etwa 19,3 cm hoch, 3 cm breit, 14 cm tief etwa 570 g schwer guter, sauberer Zustand, DE, [SC: 2.20], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, etwa 19,3 cm hoch, 3 cm breit, 14 cm tief, VIII + 483 Seiten, [GW: 570g], [PU: Hildesheim], 3. Auflage Reprint der 1. Auflage, Berlin 1892, Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Philosoph_in_Frankfurt
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Philosophie der mittleren Stoa in ihrem geschichtlichen Zusammenhange. - Schmekel, August
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmekel, August:
Die Philosophie der mittleren Stoa in ihrem geschichtlichen Zusammenhange. - Erstausgabe

1989, ISBN: 9783615000511

Gebundene Ausgabe

[ED: Hardcover], [PU: Hildesheim: Weidmann 1989.], 3. Auflage. 8. VIII, 483 S. Leinen (Einband wasserfleckig sonst gut erhalten) Nachdruck der 1. Auflage Berlin 1892., CH, [SC: 8.00], gewerbliches Angebot, [GW: 800g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Bücher Eule
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 8.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Philosophie der mittleren Stoa. - Schmekel, August
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmekel, August:
Die Philosophie der mittleren Stoa. - neues Buch

1989, ISBN: 9783615000511

[PU: Hildesheim : Weidmann], VIII, 483 S. 20 cm Gewebe ISBN 361500051X, DE, [SC: 2.30], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], 3. Aufl., Repr. d. 1. Aufl. Berlin, 1892, Banküberweisung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Philosophie der mittleren Stoa in ihrem geschichtlichen Zusammenhange dargestellt - Schmekel, August
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmekel, August:
Die Philosophie der mittleren Stoa in ihrem geschichtlichen Zusammenhange dargestellt - gebrauchtes Buch

1989, ISBN: 361500051X

ID: 2d4947_2

3. Aufl. Weidmann, Berlin, 1989. VIII/483 S., Leinen Leinen - Neuwertig, original verlagsfrisch verpackt. Nach der Ausgabe Berlin, 1893 - Philosophie gebraucht; gut, [PU:Weidmann]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Celler Versandantiquariat, 29358 Eicklingen
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Philosophie der mittleren Stoa.  3. Aufl., Repr. d. 1. Aufl. Berlin, 1892 - Schmekel, August
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmekel, August:
Die Philosophie der mittleren Stoa. 3. Aufl., Repr. d. 1. Aufl. Berlin, 1892 - gebrauchtes Buch

1989, ISBN: 361500051X

ID: 203063

3. Aufl., Repr. d. 1. Aufl. Berlin, 1892 VIII, 483 S. ; 20 cm Gewebe ISBN 361500051X Versand D: 3,45 EUR Mittlere Stoa, Philosophie, [PU:Hildesheim : Weidmann,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Philosophie der mittleren Stoa, in ihrem geschichtlichen Zusammenhange dargestellt.
Autor:

August Schmekel

Titel:

Die Philosophie der mittleren Stoa, in ihrem geschichtlichen Zusammenhange dargestellt.

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Die Philosophie der mittleren Stoa, in ihrem geschichtlichen Zusammenhange dargestellt.


EAN (ISBN-13): 9783615000511
ISBN (ISBN-10): 361500051X
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1989
Herausgeber: Hildesheim: Weidmann.

Buch in der Datenbank seit 20.05.2007 13:30:38
Buch zuletzt gefunden am 29.06.2017 03:19:28
ISBN/EAN: 361500051X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-615-00051-X, 978-3-615-00051-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher