Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3638263266 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9,40 €, größter Preis: 11,08 €, Mittelwert: 10,71 €
Disziplinprobleme und Strafen - Sybille Kolb
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sybille Kolb:
Disziplinprobleme und Strafen - neues Buch

3, ISBN: 9783638263269

ID: 166819783638263269

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: 'Disziplinprobleme im Unterricht', Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, nämlich die körperliche Züchtigung und Bestrafung von Kindern und Jugendlichen in der Schule, ist heute offiziell kaum mehr ein Thema. Körperliche Gewalt in Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: 'Disziplinprobleme im Unterricht', Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, nämlich die körperliche Züchtigung und Bestrafung von Kindern und Jugendlichen in der Schule, ist heute offiziell kaum mehr ein Thema. Körperliche Gewalt in der Familie nimmt 'von Generation zu Generation' 1 ab und Pädagogen und Lehrer sprechen sich mittlerweile fast vollständig gegen diese Art des Bestrafens in der Schule aus. Dennoch belegen repräsentative Studien, wie z.B. eine Jugendstudie von 1992 und eine Erwachsenenbefragung von 1994 teilweise das genaue Gegenteil dieser Annahmen. (vgl. Bastian, Johannes (Hg.): 'Strafe muB sein?' Das Strafproblem zwischen Tabu und Wirklichkeit. Beltz, Weinheim und Basel 1995, Seite 29 - 41.) Vor allem dieser Widerspruch hat mich zu dem Thema 'Strafen und OrdnungsmaBnahmen' geführt. Ich möchte mich in der folgenden Arbeit zunächst einleitend mit dem geschichtlichen Hintergrund des Strafens beschäftigen und nach den rechtlichen Grundlagen von Strafen und OrdnungsmaBnahmen fragen. Im Hauptteil werde ich mich mit verschiedenen Handlungsmöglichkeiten und den Alternativen des Strafens und einen genaueren Blick auf die heutige Strafpraxis in deutschen Schulen werfen. Educational Psychology, Educational Theory, Disziplinprobleme und Strafen~~ Sybille Kolb~~Educational Psychology~~Educational Theory~~9783638263269, de, Disziplinprobleme und Strafen, Sybille Kolb, 9783638263269, GRIN Verlag, 03/23/2004, , , , GRIN Verlag, 03/23/2004

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Disziplinprobleme und Strafen - Sybille Kolb
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sybille Kolb:
Disziplinprobleme und Strafen - neues Buch

2004, ISBN: 9783638263269

ID: 689113859

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: ´Disziplinprobleme im Unterricht´, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, nämlich die körperliche Züchtigung und Bestrafung von Kindern und Jugendlichen in der Schule, ist heute offiziell kaum mehr ein Thema. Körperliche Gewalt in der Familie nimmt von Generation zu Generation 1 ab und Pädagogen und Lehrer sprechen sich mittlerweile fast vollständig gegen diese Art des Bestrafens in der Schule aus. Dennoch belegen repräsentative Studien, wie z.B. eine Jugendstudie von 1992 und eine Erwachsenenbefragung von 1994 teilweise das genaue Gegenteil dieser Annahmen. (vgl. Bastian, Johannes (Hg.): Strafe muss sein? Das Strafproblem zwischen Tabu und Wirklichkeit. Beltz, Weinheim und Basel 1995, Seite 29 - 41.) Vor allem dieser Widerspruch hat mich zu dem Thema Strafen und Ordnungsmassnahmen geführt. Ich möchte mich in der folgenden Arbeit zunächst einleitend mit dem geschichtlichen Hintergrund des Strafens beschäftigen und nach den rechtlichen Grundlagen von Strafen und Ordnungsmassnahmen fragen. Im Hauptteil werde ich mich mit verschiedenen Handlungsmöglichkeiten und den Alternativen des Strafens und einen genaueren Blick auf die heutige Strafpraxis in deutschen Schulen werfen. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: ´Disziplinprobleme im Unterricht´, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, ... eBooks > Fachbücher > Pädagogik PDF 23.03.2004 eBook, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 26246906 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Disziplinprobleme und Strafen - Sybille Kolb
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sybille Kolb:
Disziplinprobleme und Strafen - neues Buch

2004, ISBN: 9783638263269

ID: 726291106

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: ´Disziplinprobleme im Unterricht´, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, nämlich die körperliche Züchtigung und Bestrafung von Kindern und Jugendlichen in der Schule, ist heute offiziell kaum mehr ein Thema. Körperliche Gewalt in der Familie nimmt von Generation zu Generation 1 ab und Pädagogen und Lehrer sprechen sich mittlerweile fast vollständig gegen diese Art des Bestrafens in der Schule aus. Dennoch belegen repräsentative Studien, wie z.B. eine Jugendstudie von 1992 und eine Erwachsenenbefragung von 1994 teilweise das genaue Gegenteil dieser Annahmen. (vgl. Bastian, Johannes (Hg.): Strafe muss sein? Das Strafproblem zwischen Tabu und Wirklichkeit. Beltz, Weinheim und Basel 1995, Seite 29 - 41.) Vor allem dieser Widerspruch hat mich zu dem Thema Strafen und Ordnungsmassnahmen geführt. Ich möchte mich in der folgenden Arbeit zunächst einleitend mit dem geschichtlichen Hintergrund des Strafens beschäftigen und nach den rechtlichen Grundlagen von Strafen und Ordnungsmassnahmen fragen. Im Hauptteil werde ich mich mit verschiedenen Handlungsmöglichkeiten und den Alternativen des Strafens und einen genaueren Blick auf die heutige Strafpraxis in deutschen Schulen werfen. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: ´Disziplinprobleme im Unterricht´, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, ... eBook PDF 23.03.2004 eBooks>Fachbücher>Pädagogik, GRIN, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 26246906. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 3.02)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Disziplinprobleme und Strafen - Sybille Kolb
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sybille Kolb:
Disziplinprobleme und Strafen - neues Buch

2003, ISBN: 9783638263269

ID: 180601597

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: ´Disziplinprobleme im Unterricht´, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, nämlich die körperliche Züchtigung und Bestrafung von Kindern und Jugendlichen in der Schule, ist heute offiziell kaum mehr ein Thema. Körperliche Gewalt in der Familie nimmt von Generation zu Generation 1 ab und Pädagogen und Lehrer sprechen sich mittlerweile fast vollständig gegen diese Art des Bestrafens in der Schule aus. Dennoch belegen repräsentative Studien, wie z.B. eine Jugendstudie von 1992 und eine Erwachsenenbefragung von 1994 teilweise das genaue Gegenteil dieser Annahmen. (vgl. Bastian, Johannes (Hg.): Strafe muss sein? Das Strafproblem zwischen Tabu und Wirklichkeit. Beltz, Weinheim und Basel 1995, Seite 29 - 41.) Vor allem dieser Widerspruch hat mich zu dem Thema Strafen und Ordnungsmassnahmen geführt. Ich möchte mich in der folgenden Arbeit zunächst einleitend mit dem geschichtlichen Hintergrund des Strafens beschäftigen und nach den rechtlichen Grundlagen von Strafen und Ordnungsmassnahmen fragen. Im Hauptteil werde ich mich mit verschiedenen Handlungsmöglichkeiten und den Alternativen des Strafens und einen genaueren Blick auf die heutige Strafpraxis in deutschen Schulen werfen. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: ´Disziplinprobleme im Unterricht´, Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, ... eBook eBooks>Fachbücher>Pädagogik, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 26246906 Versandkosten:DE (EUR 13.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Disziplinprobleme und Strafen - Sybille Kolb
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sybille Kolb:
Disziplinprobleme und Strafen - neues Buch

2003, ISBN: 9783638263269

ID: 4b4c2e7d0dc35c7eb3a8ed1ddadb14c6

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: 'Disziplinprobleme im Unterricht', Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, ... Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: sehr gut, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: 'Disziplinprobleme im Unterricht', Sprache: Deutsch, Abstract: Was bis vor etwa 35 Jahren, d.h. bis zur Studentenbewegung 1968, gang und gäbe war, nämlich die körperliche Züchtigung und Bestrafung von Kindern und Jugendlichen in der Schule, ist heute offiziell kaum mehr ein Thema. Körperliche Gewalt in der Familie nimmt von Generation zu Generation 1 ab und Pädagogen und Lehrer sprechen sich mittlerweile fast vollständig gegen diese Art des Bestrafens in der Schule aus. Dennoch belegen repräsentative Studien, wie z.B. eine Jugendstudie von 1992 und eine Erwachsenenbefragung von 1994 teilweise das genaue Gegenteil dieser Annahmen. (vgl. Bastian, Johannes (Hg.): Strafe muß sein? Das Strafproblem zwischen Tabu und Wirklichkeit. Beltz, Weinheim und Basel 1995, Seite 29 - 41.) Vor allem dieser Widerspruch hat mich zu dem Thema Strafen und Ordnungsmaßnahmen geführt. Ich möchte mich in der folgenden Arbeit zunächst einleitend mit dem geschichtlichen Hintergrund des Strafens beschäftigen und nach den rechtlichen Grundlagen von Strafen und Ordnungsmaßnahmen fragen. Im Hauptteil werde ich mich mit verschiedenen Handlungsmöglichkeiten und den Alternativen des Strafens und einen genaueren Blick auf die heutige Strafpraxis in deutschen Schulen werfen. eBooks / Fachbücher / Pädagogik, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 26246906 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.