Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3639420772 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 44,89 €, größter Preis: 49,00 €, Mittelwert: 48,18 €
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten (German Edition) - Bettina Crowe-Meichtry, Stefan Hauri
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bettina Crowe-Meichtry, Stefan Hauri:
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten (German Edition) - Taschenbuch

ISBN: 3639420772

Paperback, [EAN: 9783639420777], AV Akademikerverlag, AV Akademikerverlag, Book, [PU: AV Akademikerverlag], AV Akademikerverlag, Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Klienten und Klientinnen, die zu einer Verhaltensänderung nicht motiviert sind oder so erscheinen, gibt es in allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Es gilt zu unterscheiden, ob die Klientel freiwillig Unterstützung sucht oder ob sie sich gedrängt oder gezwungen fühlt, Kontakt mit einer Fachstelle aufzunehmen. Der Begriff „Zwangskontext“ wird benutzt, wenn es sich um eine fremd initiierte Kontaktaufnahme handelt. Dies ist bei allen Beratungen in der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn und auf dem Jugendgericht des Berner Oberlandes der Fall. Wir müssen uns unter anderem mit Themen wie Unmotiviertheit, Widerstand und Uneinsichtigkeit auseinandersetzen. Unsere Absicht ist es, Wege zu finden, damit unsere unfreiwilligen Klienten, Klientinnen zu freiwilligen werden können. Unsere Arbeit untersucht zwei Theoriemodelle, die sich mit der Beratung in Zwangskontexten befassen. Anhand von exemplarischen Befragungen bei der Klientel und den Beratenden haben wir zu ermitteln versucht, wie Klienten, Klientinnen und Beratende im gesetzlichen Rahmen handeln. Wir haben eine Schwerpunktliste erarbeitet, welche Fachpersonen unterstützen kann, konstruktiv und effizient zu beraten. Die Schwerpunktliste ist ein Hilfsmittel für die Arbeit mit unfreiwilliger Klientel. Das Erproben dieser Erkenntnisse in der Praxis ist nicht Gegenstand dieser Arbeit., 11232, Social Sciences, 3048861, Children's Studies, 13022421, Communication & Media Studies, 11005, Criminology, 11244, Customs & Traditions, 11247, Demography, 10555, Disaster Relief, 11251, Emigration & Immigration, 11256, Folklore & Mythology, 11258, Gender Studies, 11270, Gerontology, 10775, Holidays, 11272, Human Geography, 69845, Library & Information Science, 11986, Linguistics, 11274, Methodology, 16233621, Museum Studies & Museology, 11276, Philanthropy & Charity, 4556, Popular Culture, 11280, Pornography, 10576, Poverty, 11282, Reference, 11284, Research, 11286, Social Work, 11298, Specific Demographics, 11324, Urban Planning & Development, 3825161, Violence in Society, 3377866011, Politics & Social Sciences, 1000, Subjects, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
marvelio
, Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - Crowe-Meichtry, Bettina / Hauri, Stefan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Crowe-Meichtry, Bettina / Hauri, Stefan:
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - Taschenbuch

ISBN: 3639420772

ID: 19633130554

[EAN: 9783639420777], Neubuch, Publisher/Verlag: AV Akademikerverlag | Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Klienten und Klientinnen, die zu einer Verhaltensänderung nicht motiviert sind oder so erscheinen, gibt es in allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Es gilt zu unterscheiden, ob die Klientel freiwillig Unterstützung sucht oder ob sie sich gedrängt oder gezwungen fühlt, Kontakt mit einer Fachstelle aufzunehmen. Der Begriff Zwangskontext wird benutzt, wenn es sich um eine fremd initiierte Kontaktaufnahme handelt. Dies ist bei allen Beratungen in der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn und auf dem Jugendgericht des Berner Oberlandes der Fall. Wir müssen uns unter anderem mit Themen wie Unmotiviertheit, Widerstand und Uneinsichtigkeit auseinandersetzen. Unsere Absicht ist es, Wege zu finden, damit unsere unfreiwilligen Klienten, Klientinnen zu freiwilligen werden können. Unsere Arbeit untersucht zwei Theoriemodelle, die sich mit der Beratung in Zwangskontexten befassen. Anhand von exemplarischen Befragungen bei der Klientel und den Beratenden haben wir zu ermitteln versucht, wie Klienten, Klientinnen und Beratende im gesetzlichen Rahmen handeln. Wir haben eine Schwerpunktliste erarbeitet, welche Fachpersonen unterstützen kann, konstruktiv und effizient zu beraten. Die Schwerpunktliste ist ein Hilfsmittel für die Arbeit mit unfreiwilliger Klientel. Das Erproben dieser Erkenntnisse in der Praxis ist nicht Gegenstand dieser Arbeit. | Format: Paperback | 171 gr | 220x150x6 mm | 116 pp, [PU: VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken]

Neues Buch Abebooks.de
European-Media-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - Bettina Crowe-Meichtry
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bettina Crowe-Meichtry:
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - Taschenbuch

2012, ISBN: 3639420772

ID: 10407759455

[EAN: 9783639420777], Neubuch, [PU: AV Akademikerverlag Mai 2012], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Klienten und Klientinnen, die zu einer Verhaltensänderung nicht motiviert sind oder so erscheinen, gibt es in allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Es gilt zu unterscheiden, ob die Klientel freiwillig Unterstützung sucht oder ob sie sich gedrängt oder gezwungen fühlt, Kontakt mit einer Fachstelle aufzunehmen. Der Begriff Zwangskontext wird benutzt, wenn es sich um eine fremd initiierte Kontaktaufnahme handelt. Dies ist bei allen Beratungen in der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn und auf dem Jugendgericht des Berner Oberlandes der Fall. Wir müssen uns unter anderem mit Themen wie Unmotiviertheit, Widerstand und Uneinsichtigkeit auseinandersetzen. Unsere Absicht ist es, Wege zu finden, damit unsere unfreiwilligen Klienten, Klientinnen zu freiwilligen werden können. Unsere Arbeit untersucht zwei Theoriemodelle, die sich mit der Beratung in Zwangskontexten befassen. Anhand von exemplarischen Befragungen bei der Klientel und den Beratenden haben wir zu ermitteln versucht, wie Klienten, Klientinnen und Beratende im gesetzlichen Rahmen handeln. Wir haben eine Schwerpunktliste erarbeitet, welche Fachpersonen unterstützen kann, konstruktiv und effizient zu beraten. Die Schwerpunktliste ist ein Hilfsmittel für die Arbeit mit unfreiwilliger Klientel. Das Erproben dieser Erkenntnisse in der Praxis ist nicht Gegenstand dieser Arbeit. 116 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - Bettina Crowe-Meichtry#Stefan Hauri
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bettina Crowe-Meichtry#Stefan Hauri:
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - neues Buch

ISBN: 9783639420777

ID: 5c457fdde38874d49d5b1c718ef9e4e5

Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Klienten und Klientinnen, die zu einer Verhaltensänderung nicht motiviert sind oder so erscheinen, gibt es in allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Es gilt zu unterscheiden, ob die Klientel freiwillig Unterstützung sucht oder ob sie sich gedrängt oder gezwungen fühlt, Kontakt mit einer Fachstelle aufzunehmen. Der Begriff "Zwangskontext" wird benutzt, wenn es sich um eine fremd initiierte Kontaktaufnahme handelt. Dies ist bei allen Beratungen in der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn und auf dem Jugendgericht des Berner Oberlandes der Fall. Wir müssen uns unter anderem mit Themen wie Unmotiviertheit, Widerstand und Uneinsichtigkeit auseinandersetzen. Unsere Absicht ist es, Wege zu finden, damit unsere unfreiwilligen Klienten, Klientinnen zu freiwilligen werden können. Unsere Arbeit untersucht zwei Theoriemodelle, die sich mit der Beratung in Zwangskontexten befassen. Anhand von exemplarischen Befragungen bei der Klientel und den Beratenden haben wir zu ermitteln versucht, wie Klienten, Klientinnen und Beratende im gesetzlichen Rahmen handeln. Wir haben eine Schwerpunktliste erarbeitet, welche Fachpersonen unterstützen kann, konstruktiv und effizient zu beraten. Die Schwerpunktliste ist ein Hilfsmittel für die Arbeit mit unfreiwilliger Klientel. Das Erproben dieser Erkenntnisse in der Praxis ist nicht Gegenstand dieser Arbeit. Bücher / Fachbücher / Pädagogik 978-3-639-42077-7, AV Akademikerverlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 32306132 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - Bettina Crowe-Meichtry
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bettina Crowe-Meichtry:
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten - neues Buch

ISBN: 9783639420777

ID: 7b11bce2ca29c26d3a448936c32eb9a9

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Klienten und Klientinnen, die zu einer Verhaltensänderung nicht motiviert sind oder so erscheinen, gibt es in allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Es gilt zu unterscheiden, ob die Klientel freiwillig Unterstützung sucht oder ob sie sich gedrängt oder gezwungen fühlt, Kontakt mit einer Fachstelle aufzunehmen. Der Begriff Zwangskontext wird benutzt, wenn es sich um eine fremd initiierte Kontaktaufnahme handelt. Dies ist bei allen Beratungen in der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn und auf dem Jugendgericht des Berner Oberlandes der Fall. Wir müssen uns unter anderem mit Themen wie Unmotiviertheit, Widerstand und Uneinsichtigkeit auseinandersetzen. Unsere Absicht ist es, Wege zu finden, damit unsere unfreiwilligen Klienten, Klientinnen zu freiwilligen werden können. Unsere Arbeit untersucht zwei Theoriemodelle, die sich mit der Beratung in Zwangskontexten befassen. Anhand von exemplarischen Befragungen bei der Klientel und den Beratenden haben wir zu ermitteln versucht, wie Klienten, Klientinnen und Beratende im gesetzlichen Rahmen handeln. Wir haben eine Schwerpunktliste erarbeitet, welche Fachpersonen unterstützen kann, konstruktiv und effizient zu beraten. Die Schwerpunktliste ist ein Hilfsmittel für die Arbeit mit unfreiwilliger Klientel. Das Erproben dieser Erkenntnisse in der Praxis ist nicht Gegenstand dieser Arbeit. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Soziologie, [PU: VDM Verlag Dr. Müller, Saarbrücken]

Neues Buch Dodax.de
Nr. 577e96bde4b0f83dd9fcf2cd Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 6 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Klienten und Klientinnen, die zu einer Verhaltensänderung nicht motiviert sind oder so erscheinen, gibt es in allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Es gilt zu unterscheiden, ob die Klientel freiwillig Unterstützung sucht oder ob sie sich gedrängt oder gezwungen fühlt, Kontakt mit einer Fachstelle aufzunehmen. Der Begriff „Zwangskontext“ wird benutzt, wenn es sich um eine fremd initiierte Kontaktaufnahme handelt. Dies ist bei allen Beratungen in der Jugendanwaltschaft des Kantons Solothurn und auf dem Jugendgericht des Berner Oberlandes der Fall. Wir müssen uns unter anderem mit Themen wie Unmotiviertheit, Widerstand und Uneinsichtigkeit auseinandersetzen. Unsere Absicht ist es, Wege zu finden, damit unsere unfreiwilligen Klienten, Klientinnen zu freiwilligen werden können. Unsere Arbeit untersucht zwei Theoriemodelle, die sich mit der Beratung in Zwangskontexten befassen. Anhand von exemplarischen Befragungen bei der Klientel und den Beratenden haben wir zu ermitteln versucht, wie Klienten, Klientinnen und Beratende im gesetzlichen Rahmen handeln. Wir haben eine Schwerpunktliste erarbeitet, welche Fachpersonen unterstützen kann, konstruktiv und effizient zu beraten. Die Schwerpunktliste ist ein Hilfsmittel für die Arbeit mit unfreiwilliger Klientel. Das Erproben dieser Erkenntnisse in der Praxis ist nicht Gegenstand dieser Arbeit.

Detailangaben zum Buch - Sozialarbeiterische Beratung in Zwangskontexten


EAN (ISBN-13): 9783639420777
ISBN (ISBN-10): 3639420772
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: AV Akademikerverlag

Buch in der Datenbank seit 01.10.2012 10:12:11
Buch zuletzt gefunden am 07.10.2017 10:30:12
ISBN/EAN: 3639420772

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-42077-2, 978-3-639-42077-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher