. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,91 €, größter Preis: 12,99 €, Mittelwert: 12,97 €
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert: Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: 'Die kleine Seejungfrau' - Wirtz, Verena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wirtz, Verena:

Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert: Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: 'Die kleine Seejungfrau' - neues Buch

1, ISBN: 9783640817368

ID: 101159783640817368

In dieser Arbeit soll die Epoche des Biedermeier im Hintergrund des Vormärz und sein konzipiertes, viel diskutiertes Frauenbild im Vordergrund der Analyse stehen und anhand H.C. Andersens 'Die kleine Seejungfrau' untersucht werden. Es stellt sich also die Frage, inwiefern das idealisierte Frauenbild des Biedermeier den Imaginationsraum der 'kleinen Seejungfrau füllt und in entstellter Form des Undinenmythos im Kunstmärchen in Erscheinung tritt. Welche Geschlechterkonstellation und welches Gesel In dieser Arbeit soll die Epoche des Biedermeier im Hintergrund des Vormärz und sein konzipiertes, viel diskutiertes Frauenbild im Vordergrund der Analyse stehen und anhand H.C. Andersens 'Die kleine Seejungfrau' untersucht werden. Es stellt sich also die Frage, inwiefern das idealisierte Frauenbild des Biedermeier den Imaginationsraum der 'kleinen Seejungfrau füllt und in entstellter Form des Undinenmythos im Kunstmärchen in Erscheinung tritt. Welche Geschlechterkonstellation und welches Gesellschaftsmodell stehen hinter der fiktiven Geschichte H.C. Andersens, das rezeptionsästhetisch eine derartige Popularität erfahren hat? Und inwiefern steht es im Wechselspiel mit der zeitgenössischen Vorstellung von Weiblichkeit und der Rolle der Frau in der Gesellschaft?Von diesen Fragestellungen ausgehend vereint sich methodisch gesehen die literaturhistorische Perspektive mit dem individualpsychologischen Moment der Untersuchung. Die daraus resultierende sozialpsychologische Betrachtung lehnt zwar an Gender Studies und feministischer Literaturwissenschaft an, die sich besonders seit den 80er Jahren heterogen und eingehend mit dem Undinenmythos in der Literaturgeschichte beschäftigte, grenzt sich jedoch zugleich von ihr ab, indem sie nicht nur von der Geschlechterdifferenz und der Geschichte der Frau, sondern auch von ihren sozialen und kulturellen Repräsentationssystemen im historischen Wandel erzählt. In Folge dessen soll der Gegenstand der Analyse in drei Schritten bearbeitet werden: Zunächst ist die Darstellung des Undinenmythos, seine Faszination, seine Rezeption und seine Sonderstellung im 19. Jahrhundert, auch in Abgrenzung zu umliegenden Epochen zu betrachten, um im Folgenden den Geschlechterdiskurs und das zeitgenössische Frauenbild im Wandel zu erfassen, bevor das Kunstmärchen auf Grundlage dessen interpretiert wird. Diese Vorgehensweise entspringt dem Anspruch, die Geschlechterproblematik unserer Zeit in Verbindung mit der typisierten Vorstellung vom Undinenmythos Sociology, Social Science, Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert: Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: 'Die kleine Seejungfrau'~~ Wirtz, Verena~~Sociology~~Social Science~~9783640817368, de, Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert: Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: 'Die kleine Seejungfrau', Wirtz, Verena, 9783640817368, GRIN Verlag, 01/01/2011, , , , GRIN Verlag, 01/01/2011

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: Die kleine Seejungfrau - Verena Wirtz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Verena Wirtz:

Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: Die kleine Seejungfrau - neues Buch

ISBN: 9783640817368

ID: 343562

In dieser Arbeit soll die Epoche des Biedermeier im Hintergrund des Vormärz und sein konzipiertes, viel diskutiertes Frauenbild im Vordergrund der Analyse stehen und anhand H. C. Andersens Die kleine Seejungfrau untersucht werden. Es stellt sich also die Frage, inwiefern das idealisierte Frauenbild des Biedermeier den Imaginationsraum der kleinen Seejungfrau füllt und in entstellter Form des Undinenmythos im Kunstmärchen in Erscheinung tritt. Welche Geschlechterkonstellation und welches Gesellschaftsmodell stehen hinter der fiktiven Geschichte H. C. Andersens, das rezeptionsästhetisch eine derartige Popularität erfahren hat? Und inwiefern steht es im Wechselspiel mit der zeitgenössischen Vorstellung von Weiblichkeit und der Rolle der Frau in der Gesellschaft?Von diesen Fragestellungen ausgehend vereint sich methodisch gesehen die literaturhistorische Perspektive mit dem individualpsychologischen Moment der Untersuchung. Die daraus resultierende sozialpsychologische Betrachtung lehnt zwar an Gender Studies und feministischer Literaturwissenschaft an, die sich besonders seit den 80er Jahren heterogen und eingehend mit dem Undinenmythos in der Literaturgeschichte beschäftigte, grenzt sich jedoch zugleich von ihr ab, indem sie nicht nur von der Geschlechterdifferenz und der Geschichte der Frau, sondern auch von ihren sozialen und kulturellen Repräsentationssystemen im historischen Wandel erzählt. In Folge dessen soll der Gegenstand der Analyse in drei Schritten bearbeitet werden:Zunächst ist die Darstellung des Undinenmythos, seine Faszination, seine Rezeption und seine Sonderstellung im 19. Jahrhundert, auch in Abgrenzung zu umliegenden Epochen zu betrachten, um im Folgenden den Geschlechterdiskurs und das zeitgenössische Frauenbild im Wandel zu erfassen, bevor das Kunstmärchen auf Grundlage dessen interpretiert wird. Diese Vorgehensweise entspringt dem Anspruch, die Geschlechterproblematik unserer Zeit in Verbindung mit der typisierten Vorstellung vom Undinenmythos nicht bloß auf das Werk H. C. Andersens zu übertragen, sondern die spezifischen Problemstellungen seiner Zeit im Spiegel des Meerjungfrauenmotivs zu erfassen - oder im Freudschen Sinne den entstellten Überresten von Wunschphantasien ein Stück näher zu kommen.[PU:GRIN Verlag], [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3640817362_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: Die kleine Seejungfrau - Verena Wirtz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Wirtz:
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: Die kleine Seejungfrau - neues Buch

ISBN: 9783640817368

ID: 343562

In dieser Arbeit soll die Epoche des Biedermeier im Hintergrund des Vormärz und sein konzipiertes, viel diskutiertes Frauenbild im Vordergrund der Analyse stehen und anhand H. C. Andersens Die kleine Seejungfrau untersucht werden. Es stellt sich also die Frage, inwiefern das idealisierte Frauenbild des Biedermeier den Imaginationsraum der kleinen Seejungfrau füllt und in entstellter Form des Undinenmythos im Kunstmärchen in Erscheinung tritt. Welche Geschlechterkonstellation und welches Gesellschaftsmodell stehen hinter der fiktiven Geschichte H. C. Andersens, das rezeptionsästhetisch eine derartige Popularität erfahren hat? Und inwiefern steht es im Wechselspiel mit der zeitgenössischen Vorstellung von Weiblichkeit und der Rolle der Frau in der Gesellschaft?Von diesen Fragestellungen ausgehend vereint sich methodisch gesehen die literaturhistorische Perspektive mit dem individualpsychologischen Moment der Untersuchung. Die daraus resultierende sozialpsychologische Betrachtung lehnt zwar an Gender Studies und feministischer Literaturwissenschaft an, die sich besonders seit den 80er Jahren heterogen und eingehend mit dem Undinenmythos in der Literaturgeschichte beschäftigte, grenzt sich jedoch zugleich von ihr ab, indem sie nicht nur von der Geschlechterdifferenz und der Geschichte der Frau, sondern auch von ihren sozialen und kulturellen Repräsentationssystemen im historischen Wandel erzählt. In Folge dessen soll der Gegenstand der Analyse in drei Schritten bearbeitet werden:Zunächst ist die Darstellung des Undinenmythos, seine Faszination, seine Rezeption und seine Sonderstellung im 19. Jahrhundert, auch in Abgrenzung zu umliegenden Epochen zu betrachten, um im Folgenden den Geschlechterdiskurs und das zeitgenössische Frauenbild im Wandel zu erfassen, bevor das Kunstmärchen auf Grundlage dessen interpretiert wird. Diese Vorgehensweise entspringt dem Anspruch, die Geschlechterproblematik unserer Zeit in Verbindung mit der typisierten Vorstellung vom Undinenmythos nicht bloß auf das Werk H. C. Andersens zu übertragen, sondern die spezifischen Problemstellungen seiner Zeit im Spiegel des Meerjungfrauenmotivs zu erfassen - oder im Freudschen Sinne den entstellten Überresten von Wunschphantasien ein Stück näher zu kommen., [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3640817362_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: ?Die kleine Seejungfrau? - Wirtz, Verena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wirtz, Verena:
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: ?Die kleine Seejungfrau? - neues Buch

2011, ISBN: 3640817362

ID: 9783640817368

Verlag: GRIN Verlag, PC-PDF, 23 Seiten, 1., Auflage, [GR: 9726 - Nonbooks, PBS / Soziologie/Frauenforschung, Geschlechterforschung], [SW: - Gender Studies, Gender-Gruppen], [Ausgabe: 1][PU:GRIN Verlag], [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Verena Wirtz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Wirtz:
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert - Erstausgabe

2011, ISBN: 9783640817368

ID: 25090541

Das biedermeierliche Frauenbild im Spiegel von Hans Christian Andersens: 'Die kleine Seejungfrau', [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert
Autor:

Wirtz, Verena

Titel:

Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert

ISBN-Nummer:

3640817362

Detailangaben zum Buch - Der Undinenmythos im frühen 19. Jahrhundert


EAN (ISBN-13): 9783640817368
ISBN (ISBN-10): 3640817362
Erscheinungsjahr: 1
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 25.09.2009 14:43:02
Buch zuletzt gefunden am 27.02.2017 17:42:01
ISBN/EAN: 3640817362

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-81736-2, 978-3-640-81736-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher