Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3643908393 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 34,90, größter Preis: € 34,90, Mittelwert: € 34,90
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Hansjörg Hohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hansjörg Hohr:
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783643908391

[ED: Taschenbuch], [PU: Lit Verlag], Neuware - Das Ästhetische bildet die Grundlage des Erlebens und erschließt somit die Welt der Handlungen. Damit rückt die ästhetische Erziehung ins Zentrum der pädagogischen Aufmerksamkeit. Das ist die zentrale These des vorliegenden Buches. Die Argumentation stützt sich insbesondere auf den pragmatischen Erfahrungsbegriff bei John Dewey sowie auf die psychoanalytische Objekt-Relationstheorie bei Alfred Lorenzer. Besondere Berücksichtigung erfahren ferner der neukantianische Ansatz bei Susanne Langer und der informationstheoretische bei Gregory Bateson. 'Erfahrung', 'Symbolik' und 'Interaktion' sind die zentralen Begriffe. Das Buch besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil entfaltet das Thema systematisch, während der zweite Teil Detailfragen aufgreift, u. a. jene der erzieherischen Bedeutung des Spiels und des Volksmärchens. Dazu treten Fragen über die Rolle von Belletristik in Erziehung insbesondere jener in der Erziehung zum Weltbürgertum. Eine Begriffsklärung in Bezug auf die ästhetische Erziehung beschließt die vorliegende Studie. -, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 233x164x22 mm, 292, [GW: 516g], PayPal, Kreditkarte, offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung  Hansjörg Hohr  Taschenbuch  Erziehungswissenschaft (Lit-Verlag)  Deutsch  2017 - Hohr, Hansjörg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hohr, Hansjörg:
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung Hansjörg Hohr Taschenbuch Erziehungswissenschaft (Lit-Verlag) Deutsch 2017 - Taschenbuch

2017, ISBN: 9783643908391

[ED: Taschenbuch], [PU: Lit Verlag], Das Ästhetische bildet die Grundlage des Erlebens und erschließt somit die Welt der Handlungen. Damit rückt die ästhetische Erziehung ins Zentrum der pädagogischen Aufmerksamkeit. Das ist die zentrale These des vorliegenden Buches. Die Argumentation stützt sich insbesondere auf den pragmatischen Erfahrungsbegriff bei John Dewey sowie auf die psychoanalytische Objekt-Relationstheorie bei Alfred Lorenzer. Besondere Berücksichtigung erfahren ferner der neukantianische Ansatz bei Susanne Langer und der informationstheoretische bei Gregory Bateson. "Erfahrung", "Symbolik" und "Interaktion" sind die zentralen Begriffe. Das Buch besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil entfaltet das Thema systematisch, während der zweite Teil Detailfragen aufgreift, u. a. jene der erzieherischen Bedeutung des Spiels und des Volksmärchens. Dazu treten Fragen über die Rolle von Belletristik in Erziehung insbesondere jener in der Erziehung zum Weltbürgertum. Eine Begriffsklärung in Bezug auf die ästhetische Erziehung beschließt die vorliegende Studie., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 292, [GW: 516g], sofortueberweisung.de, PayPal, Banküberweisung

Neues Buch Booklooker.de
preigu
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Hansjörg Hohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hansjörg Hohr:
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Taschenbuch

ISBN: 9783643908391

[ED: Taschenbuch], [PU: Lit Verlag], Neuware - Das Ästhetische bildet die Grundlage des Erlebens und erschließt somit die Welt der Handlungen. Damit rückt die ästhetische Erziehung ins Zentrum der pädagogischen Aufmerksamkeit. Das ist die zentrale These des vorliegenden Buches. Die Argumentation stützt sich insbesondere auf den pragmatischen Erfahrungsbegriff bei John Dewey sowie auf die psychoanalytische Objekt-Relationstheorie bei Alfred Lorenzer. Besondere Berücksichtigung erfahren ferner der neukantianische Ansatz bei Susanne Langer und der informationstheoretische bei Gregory Bateson. 'Erfahrung', 'Symbolik' und 'Interaktion' sind die zentralen Begriffe. Das Buch besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil entfaltet das Thema systematisch, während der zweite Teil Detailfragen aufgreift, u. a. jene der erzieherischen Bedeutung des Spiels und des Volksmärchens. Dazu treten Fragen über die Rolle von Belletristik in Erziehung insbesondere jener in der Erziehung zum Weltbürgertum. Eine Begriffsklärung in Bezug auf die ästhetische Erziehung beschließt die vorliegende Studie., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 233x164x22 mm, 292, [GW: 516g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung - Bides GbR
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Hohr, Hansjörg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hohr, Hansjörg:
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Taschenbuch

2017, ISBN: 9783643908391

[ED: Softcover], [PU: Lit Verlag], Das Ästhetische bildet die Grundlage des Erlebens und erschließt somit die Welt der Handlungen. Damit rückt die ästhetische Erziehung ins Zentrum der pädagogischen Aufmerksamkeit. Das ist die zentrale These des vorliegenden Buches. Die Argumentation stützt sich insbesondere auf den pragmatischen Erfahrungsbegriff bei John Dewey sowie auf die psychoanalytische Objekt-Relationstheorie bei Alfred Lorenzer. Besondere Berücksichtigung erfahren ferner der neukantianische Ansatz bei Susanne Langer und der informationstheoretische bei Gregory Bateson. "Erfahrung", "Symbolik" und "Interaktion" sind die zentralen Begriffe. Das Buch besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil entfaltet das Thema systematisch, während der zweite Teil Detailfragen aufgreift, u. a. jene der erzieherischen Bedeutung des Spiels und des Volksmärchens. Dazu treten Fragen über die Rolle von Belletristik in Erziehung insbesondere jener in der Erziehung zum Weltbürgertum. Eine Begriffsklärung in Bezug auf die ästhetische Erziehung beschließt die vorliegende Studie. 2017. 292 S. 23. Sofort lieferbar, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Hansjörg Hohr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hansjörg Hohr:
Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung - Taschenbuch

2017, ISBN: 9783643908391

ID: 38110164

Softcover, Buch, [PU: Lit Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Erfahrungstheoretische Begründung ästhetischer Erziehung


EAN (ISBN-13): 9783643908391
ISBN (ISBN-10): 3643908393
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1
Herausgeber: Lit Verlag

Buch in der Datenbank seit 23.02.2017 15:18:25
Buch zuletzt gefunden am 09.12.2018 13:59:02
ISBN/EAN: 3643908393

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-643-90839-3, 978-3-643-90839-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher