Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3720150674 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 6,95, größter Preis: € 6,97, Mittelwert: € 6,95
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Illies, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Illies, Joachim:
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - gebunden oder broschiert

1975, ISBN: 3720150674

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Edition Interfrom], Kartonierte Broschur. Die Schnitte leicht berieben, das Papier etwas nachgedunkelt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Joachim Illies (* 23. März 1925 in Ketzin, Kreis Westhavelland 3. Juni 1982 in Schlitz im Vogelsbergkreis) war ein deutscher Biologe, Entomologe und Sachbuchautor. Joachim Illies studierte Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er war Honorarprofessor für Zoologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, forschte am damaligen Max-Planck-Institut für Limnologie in Plön und leitete zeitweise dessen Außenstelle Limnologische Fluss-Station in Schlitz. Illies beschäftigte sich wissenschaftlich vorwiegend mit limnologischen Fragestellungen, insbesondere mit der Ökologie und der Systematik von Süßwasserinsekten. 1981 gehörte Illies zum kleinen Kreis der Erstunterzeichner des Heidelberger Manifestes, dessen ethnopluralistisch und ökologisch begründeter Rassismus die bundesdeutsche Öffentlichkeit aufschreckte und in der rechtsextremen Szene große Bedeutung erlangte. Gegenüber der Wochenzeitung Die Zeit erklärte Illies: Ich habe meine Unterschrift gegeben, dabei bleibe ich. Mehr aber bitte nicht. und auf eine Nachfrage hinsichtlich des rassistischen Inhaltes: In der Biologie ist man jetzt schon so weit, daß man das Wort Rasse nur noch bei Kaninchen in den Mund nehmen darf. Gemeinsam mit Werner Georg Haverbeck, einem weiteren Erstunterzeichner des Manifestes, gelang Illies 1982 die Berufung in den Ökologischen Rat der neu gegründeten Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp). (Wikipedia), DE, [SC: 1.85], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 8 (125 x 210mm), 91, (5), [GW: 130g], [PU: Zürich], Erste Aufl., Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandantiquariat Abendstunde
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 1.85)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Illies, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Illies, Joachim:
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - gebunden oder broschiert

1975, ISBN: 3720150674

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Edition Interfrom], Kartonierte Broschur. Die Schnitte leicht berieben, das Papier etwas nachgedunkelt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Joachim Illies (* 23. März 1925 in Ketzin, Kreis Westhavelland 3. Juni 1982 in Schlitz im Vogelsbergkreis) war ein deutscher Biologe, Entomologe und Sachbuchautor. Joachim Illies studierte Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er war Honorarprofessor für Zoologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, forschte am damaligen Max-Planck-Institut für Limnologie in Plön und leitete zeitweise dessen Außenstelle Limnologische Fluss-Station in Schlitz. Illies beschäftigte sich wissenschaftlich vorwiegend mit limnologischen Fragestellungen, insbesondere mit der Ökologie und der Systematik von Süßwasserinsekten. 1981 gehörte Illies zum kleinen Kreis der Erstunterzeichner des Heidelberger Manifestes, dessen ethnopluralistisch und ökologisch begründeter Rassismus die bundesdeutsche Öffentlichkeit aufschreckte und in der rechtsextremen Szene große Bedeutung erlangte. Gegenüber der Wochenzeitung Die Zeit erklärte Illies: Ich habe meine Unterschrift gegeben, dabei bleibe ich. Mehr aber bitte nicht. und auf eine Nachfrage hinsichtlich des rassistischen Inhaltes: In der Biologie ist man jetzt schon so weit, daß man das Wort Rasse nur noch bei Kaninchen in den Mund nehmen darf. Gemeinsam mit Werner Georg Haverbeck, einem weiteren Erstunterzeichner des Manifestes, gelang Illies 1982 die Berufung in den Ökologischen Rat der neu gegründeten Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp). (Wikipedia), DE, [SC: 5.00], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 8 (125 x 210mm), 91, (5), [GW: 130g], [PU: Zürich], Erste Aufl., Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandantiquariat Abendstunde
Versandkosten:Versand in die Schweiz. (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Illies, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Illies, Joachim:
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Taschenbuch

1975, ISBN: 3720150674

ID: 22806857270

[EAN: 9783720150675], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 1.85], [PU: Edition Interfrom, Zürich], SACHBÜCHER | KULTURWISSENSCHAFTEN ANTHROPOLOGIE AUFSÄTZE JOACHIM ILLIES TEXTE + THESEN, Kartonierte Broschur. Die Schnitte leicht berieben, das Papier etwas nachgedunkelt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Joachim Illies (* 23. März 1925 in Ketzin, Kreis Westhavelland; † 3. Juni 1982 in Schlitz im Vogelsbergkreis) war ein deutscher Biologe, Entomologe und Sachbuchautor. Joachim Illies studierte Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er war Honorarprofessor für Zoologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, forschte am damaligen Max-Planck-Institut für Limnologie in Plön und leitete zeitweise dessen Außenstelle Limnologische Fluss-Station in Schlitz. Illies beschäftigte sich wissenschaftlich vorwiegend mit limnologischen Fragestellungen, insbesondere mit der Ökologie und der Systematik von Süßwasserinsekten. 1981 gehörte Illies zum kleinen Kreis der Erstunterzeichner des Heidelberger Manifestes, dessen ethnopluralistisch und ökologisch begründeter Rassismus die bundesdeutsche Öffentlichkeit aufschreckte und in der rechtsextremen Szene große Bedeutung erlangte. Gegenüber der Wochenzeitung Die Zeit erklärte Illies: „Ich habe meine Unterschrift gegeben, dabei bleibe ich. Mehr aber bitte nicht." und auf eine Nachfrage hinsichtlich des rassistischen Inhaltes: „In der Biologie ist man jetzt schon so weit, daß man das Wort ‚Rasse‘ nur noch bei Kaninchen in den Mund nehmen darf." Gemeinsam mit Werner Georg Haverbeck, einem weiteren Erstunterzeichner des Manifestes, gelang Illies 1982 die Berufung in den Ökologischen Rat der neu gegründeten Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp). (Wikipedia) In deutscher Sprache. 91, (5) pages. 8° (125 x 210mm)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 1.85
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Illies, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Illies, Joachim:
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Taschenbuch

1975, ISBN: 3720150674

ID: 22806857270

[EAN: 9783720150675], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 9.06], [PU: Edition Interfrom, Zürich], SACHBÜCHER | KULTURWISSENSCHAFTEN ANTHROPOLOGIE AUFSÄTZE JOACHIM ILLIES TEXTE + THESEN, Kartonierte Broschur. Die Schnitte leicht berieben, das Papier etwas nachgedunkelt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Joachim Illies (* 23. März 1925 in Ketzin, Kreis Westhavelland; † 3. Juni 1982 in Schlitz im Vogelsbergkreis) war ein deutscher Biologe, Entomologe und Sachbuchautor. Joachim Illies studierte Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er war Honorarprofessor für Zoologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, forschte am damaligen Max-Planck-Institut für Limnologie in Plön und leitete zeitweise dessen Außenstelle Limnologische Fluss-Station in Schlitz. Illies beschäftigte sich wissenschaftlich vorwiegend mit limnologischen Fragestellungen, insbesondere mit der Ökologie und der Systematik von Süßwasserinsekten. 1981 gehörte Illies zum kleinen Kreis der Erstunterzeichner des Heidelberger Manifestes, dessen ethnopluralistisch und ökologisch begründeter Rassismus die bundesdeutsche Öffentlichkeit aufschreckte und in der rechtsextremen Szene große Bedeutung erlangte. Gegenüber der Wochenzeitung Die Zeit erklärte Illies: „Ich habe meine Unterschrift gegeben, dabei bleibe ich. Mehr aber bitte nicht." und auf eine Nachfrage hinsichtlich des rassistischen Inhaltes: „In der Biologie ist man jetzt schon so weit, daß man das Wort ‚Rasse‘ nur noch bei Kaninchen in den Mund nehmen darf." Gemeinsam mit Werner Georg Haverbeck, einem weiteren Erstunterzeichner des Manifestes, gelang Illies 1982 die Berufung in den Ökologischen Rat der neu gegründeten Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp). (Wikipedia) In deutscher Sprache. 91, (5) pages. 8° (125 x 210mm)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 9.06
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Illies, Joachim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Illies, Joachim:
Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Bachofen. Drei Kulturforscher - Drei Bilder vom Menschen. (= Reihe: Texte + Thesen, Band 67). - Taschenbuch

1975, ISBN: 3720150674

ID: 22806857270

[EAN: 9783720150675], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Edition Interfrom, Zürich], SACHBÜCHER | KULTURWISSENSCHAFTEN ANTHROPOLOGIE AUFSÄTZE JOACHIM ILLIES TEXTE + THESEN, Kartonierte Broschur. Die Schnitte leicht berieben, das Papier etwas nachgedunkelt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Joachim Illies (* 23. März 1925 in Ketzin, Kreis Westhavelland; † 3. Juni 1982 in Schlitz im Vogelsbergkreis) war ein deutscher Biologe, Entomologe und Sachbuchautor. Joachim Illies studierte Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er war Honorarprofessor für Zoologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, forschte am damaligen Max-Planck-Institut für Limnologie in Plön und leitete zeitweise dessen Außenstelle Limnologische Fluss-Station in Schlitz. Illies beschäftigte sich wissenschaftlich vorwiegend mit limnologischen Fragestellungen, insbesondere mit der Ökologie und der Systematik von Süßwasserinsekten. 1981 gehörte Illies zum kleinen Kreis der Erstunterzeichner des Heidelberger Manifestes, dessen ethnopluralistisch und ökologisch begründeter Rassismus die bundesdeutsche Öffentlichkeit aufschreckte und in der rechtsextremen Szene große Bedeutung erlangte. Gegenüber der Wochenzeitung Die Zeit erklärte Illies: „Ich habe meine Unterschrift gegeben, dabei bleibe ich. Mehr aber bitte nicht." und auf eine Nachfrage hinsichtlich des rassistischen Inhaltes: „In der Biologie ist man jetzt schon so weit, daß man das Wort ‚Rasse‘ nur noch bei Kaninchen in den Mund nehmen darf." Gemeinsam mit Werner Georg Haverbeck, einem weiteren Erstunterzeichner des Manifestes, gelang Illies 1982 die Berufung in den Ökologischen Rat der neu gegründeten Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp). (Wikipedia) In deutscher Sprache. 91, (5) pages. 8° (125 x 210mm)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 1.65
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Adolf Portmann, Jean Gebser, Johann Jakob Bachofen: Drei Kulturforscher, drei Bilder vom Menschen (Texte, Thesen ; 67) (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783720150675
ISBN (ISBN-10): 3720150674
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1975
Herausgeber: Zürich. Osnabrück. Edition Interfrom AG. Verlag A. Fromm, 1975.

Buch in der Datenbank seit 12.06.2007 00:14:10
Buch zuletzt gefunden am 13.10.2018 05:30:22
ISBN/EAN: 3720150674

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7201-5067-4, 978-3-7201-5067-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher