. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3788718110 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7,95 €, größter Preis: 10,25 €, Mittelwert: 8,84 €
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel - Ulrich Dahmen#Armin Lange#Hermann Lichtenberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulrich Dahmen#Armin Lange#Hermann Lichtenberger:
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel - neues Buch

2000, ISBN: 9783788718114

ID: 202321782

Die am Toten Meer gefundenen Bibelhandschriften sind zu einem guten Teil über 1000 Jahre älter als die vor der Entdeckung der Bibliothek von Qumran bekannten Handschriften der Hebräischen Bibel. Sie erlauben faszinierende Einblicke in die Entstehung und Tradierungsgeschichte des Textes der biblischen Bücher. Die im vorliegenden Band gesammelten Vorträge wurden am 18. - 19. Februar 1999 in Tübingen auf einem diesem Thema gewidmeten Forschungssymposium gehalten. Nach einem einleitenden Beitrag von Prof. Dr. E. Tov, dem Hauptherausgeber der Textfunde vom Toten Meer (Die biblischen Handschriften aus der Wüste Juda - Eine neue Synthese), diskutiert Prof. Dr. H.-J. Fabry (Der Altarbau der Samaritaner - Ein Produkt der Text- und Literargeschichte? Überlegungen zu Dtn 27 und 4QJosa) die stark voneinander abweichenden Textgestalten des Josuabuches, um neue Erkenntnisse über dessen Entstehungsgeschichte zu gewinnen. Prof. Dr. O.H. Steck (Bemerkungen zur Abschnittgliederung in den Jesaja-H andschriften aus der Wüste Juda. Ein Vergleich auf Grund von 1QIsaa) fragt nach der Bedeutung der textgraphischen Gliederung der Jesajahandschriften von Qumran für die frühe Auslegungsgeschichte des Jesajabuches, und Prof. Dr. A. van der Kooij (Textual Witnesses to the Hebrew Bible and the History of Reception. The Case of Habakkuk 1:11-12) widmet sich der in den Textzeugen des Buches Habakuk erschliessbaren Wirkungsgeschichte dieser Schrift. Dr. U. Dahmen (Psalmentext und Psalmensammlung. Eine Auseinandersetzung mit P.W. Flint) fragt, ob die Psalmen-Handschriften von Qumran mehrere voneinander abweichende kanonische Psalmensammlungen repräsentieren, und R. Schäfer (Der Masoretische Text der Klagelieder und die Handschriften 3Q Lam, 4QLam und 5QLam a.b aus Qumran) zeigt, dass auch das Buch der Klagelieder in vorchristlicher Zeit in verschiedenen Textformen tradiert wurde. Die am Toten Meer gefundenen Bibelhandschriften sind zu einem guten Teil über 1000 Jahre älter als die vor der Entdeckung der Bibliothek von Qumran bekannten Handschriften der Hebräischen Bibel. Sie erlauben faszinierende Einblicke in die Entstehung und Tradierungsgeschichte des Textes der biblischen Bücher. Die im vorliegenden Band gesammelten Vorträge wollen einen Eindruck von der vielfältigen Bedeutung der biblischen Handschriften vom Toten Meer für die Auslegung der Hebräischen Bibel Bücher > Sachbücher > Religion & Glaube > Christentum & Theologie Taschenbuch 06.10.2000 Buch (dtsch.), Neukirchener Aussaat, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 3077988 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel - Ulrich Dahmen#Armin Lange#Hermann Lichtenberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulrich Dahmen#Armin Lange#Hermann Lichtenberger:
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel - neues Buch

ISBN: 9783788718114

ID: 5e934d5928fb8272306b2c60ee98aa59

Die am Toten Meer gefundenen Bibelhandschriften sind zu einem guten Teil über 1000 Jahre älter als die vor der Entdeckung der Bibliothek von Qumran bekannten Handschriften der Hebräischen Bibel. Sie erlauben faszinierende Einblicke in die Entstehung und Tradierungsgeschichte des Textes der biblischen Bücher. Die im vorliegenden Band gesammelten Vorträge wollen einen Eindruck von der vielfältigen Bedeutung der biblischen Handschriften vom Toten Meer für die Auslegung der Hebräischen Bibel Die am Toten Meer gefundenen Bibelhandschriften sind zu einem guten Teil über 1000 Jahre älter als die vor der Entdeckung der Bibliothek von Qumran bekannten Handschriften der Hebräischen Bibel. Sie erlauben faszinierende Einblicke in die Entstehung und Tradierungsgeschichte des Textes der biblischen Bücher. Die im vorliegenden Band gesammelten Vorträge wurden am 18. - 19. Februar 1999 in Tübingen auf einem diesem Thema gewidmeten Forschungssymposium gehalten. Nach einem einleitenden Beitrag von Prof. Dr. E. Tov, dem Hauptherausgeber der Textfunde vom Toten Meer (Die biblischen Handschriften aus der Wüste Juda - Eine neue Synthese), diskutiert Prof. Dr. H.-J. Fabry (Der Altarbau der Samaritaner - Ein Produkt der Text- und Literargeschichte? Überlegungen zu Dtn 27 und 4QJosa) die stark voneinander abweichenden Textgestalten des Josuabuches, um neue Erkenntnisse über dessen Entstehungsgeschichte zu gewinnen. Prof. Dr. O.H. Steck (Bemerkungen zur Abschnittgliederung in den Jesaja-H andschriften aus der Wüste Juda. Ein Vergleich auf Grund von 1QIsaa) fragt nach der Bedeutung der textgraphischen Gliederung der Jesajahandschriften von Qumran für die frühe Auslegungsgeschichte des Jesajabuches, und Prof. Dr. A. van der Kooij (Textual Witnesses to the Hebrew Bible and the History of Reception. The Case of Habakkuk 1:11-12) widmet sich der in den Textzeugen des Buches Habakuk erschließbaren Wirkungsgeschichte dieser Schrift. Dr. U. Dahmen (Psalmentext und Psalmensammlung. Eine Auseinandersetzung mit P.W. Flint) fragt, ob die Psalmen-Handschriften von Qumran mehrere voneinander abweichende kanonische Psalmensammlungen repräsentieren, und R. Schäfer (Der Masoretische Text der Klagelieder und die Handschriften 3Q Lam, 4QLam und 5QLam a.b aus Qumran) zeigt, dass auch das Buch der Klagelieder in vorchristlicher Zeit in verschiedenen Textformen tradiert wurde. Bücher / Sachbücher / Religion & Glaube / Christentum & Theologie 978-3-7887-1811-4, Neukirchener Theologie

Neues Buch Buch.de
Nr. 3077988 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel - Ulrich Dahmen#Armin Lange#Hermann Lichtenberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ulrich Dahmen#Armin Lange#Hermann Lichtenberger:
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel - neues Buch

ISBN: 9783788718114

ID: 116959578

Die am Toten Meer gefundenen Bibelhandschriften sind zu einem guten Teil über 1000 Jahre älter als die vor der Entdeckung der Bibliothek von Qumran bekannten Handschriften der Hebräischen Bibel. Sie erlauben faszinierende Einblicke in die Entstehung und Tradierungsgeschichte des Textes der biblischen Bücher. Die im vorliegenden Band gesammelten Vorträge wurden am 18. - 19. Februar 1999 in Tübingen auf einem diesem Thema gewidmeten Forschungssymposium gehalten. Nach einem einleitenden Beitrag von Prof. Dr. E. Tov, dem Hauptherausgeber der Textfunde vom Toten Meer (Die biblischen Handschriften aus der Wüste Juda - Eine neue Synthese), diskutiert Prof. Dr. H.-J. Fabry (Der Altarbau der Samaritaner - Ein Produkt der Text- und Literargeschichte? Überlegungen zu Dtn 27 und 4QJosa) die stark voneinander abweichenden Textgestalten des Josuabuches, um neue Erkenntnisse über dessen Entstehungsgeschichte zu gewinnen. Prof. Dr. O.H. Steck (Bemerkungen zur Abschnittgliederung in den Jesaja-H andschriften aus der Wüste Juda. Ein Vergleich auf Grund von 1QIsaa) fragt nach der Bedeutung der textgraphischen Gliederung der Jesajahandschriften von Qumran für die frühe Auslegungsgeschichte des Jesajabuches, und Prof. Dr. A. van der Kooij (Textual Witnesses to the Hebrew Bible and the History of Reception. The Case of Habakkuk 1:11-12) widmet sich der in den Textzeugen des Buches Habakuk erschließbaren Wirkungsgeschichte dieser Schrift. Dr. U. Dahmen (Psalmentext und Psalmensammlung. Eine Auseinandersetzung mit P.W. Flint) fragt, ob die Psalmen-Handschriften von Qumran mehrere voneinander abweichende kanonische Psalmensammlungen repräsentieren, und R. Schäfer (Der Masoretische Text der Klagelieder und die Handschriften 3Q Lam, 4QLam und 5QLam a.b aus Qumran) zeigt, dass auch das Buch der Klagelieder in vorchristlicher Zeit in verschiedenen Textformen tradiert wurde. Die am Toten Meer gefundenen Bibelhandschriften sind zu einem guten Teil über 1000 Jahre älter als die vor der Entdeckung der Bibliothek von Qumran bekannten Handschriften der Hebräischen Bibel. Sie erlauben faszinierende Einblicke in die Entstehung und Tradierungsgeschichte des Textes der biblischen Bücher. Die im vorliegenden Band gesammelten Vorträge wollen einen Eindruck von der vielfältigen Bedeutung der biblischen Handschriften vom Toten Meer für die Auslegung der Hebräischen Bibel Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Religion & Glaube>Christentum & Theologie, Neukirchener Aussaat

Neues Buch Thalia.de
No. 3077988 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Textfunde vom Toten Meer und der Text der hebräischen Bibel - Dahmen, Lange, Lichtenberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dahmen, Lange, Lichtenberger:
Die Textfunde vom Toten Meer und der Text der hebräischen Bibel - gebrauchtes Buch

2000, ISBN: 3788718110

ID: 3144370

. bro. 147 S. Die am Toten Meer gefundenen Bibelhandschriften sind zum guten Teil über 1000 Jahre älter als die vor der Entdeckung d. Bibliothek von Qumran bekannten Handschriften der Hebräischen Bibel, Neukirchener Verlag, 0

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Libri.pl
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Die Handschriftenfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel - neues Buch

ISBN: 9783788718114

ID: 707120437

Bücher > Wissenschaft > Theologie, [PU: Neukirchener, Neukirchen-Vluyn]

Neues Buch eBook.de
No. 5662944 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Textfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel
Autor:

Ulrich Dahmen, Armin Lange, Hermann Lichtenberger

Titel:

Die Textfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Die Textfunde vom Toten Meer und der Text der Hebräischen Bibel


EAN (ISBN-13): 9783788718114
ISBN (ISBN-10): 3788718110
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: Neukirchener Verlag,

Buch in der Datenbank seit 12.06.2007 14:04:28
Buch zuletzt gefunden am 12.05.2017 17:23:07
ISBN/EAN: 3788718110

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7887-1811-0, 978-3-7887-1811-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher