. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3788718161 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7,99 €, größter Preis: 10,04 €, Mittelwert: 9,00 €
Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - Tobias Kriener
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Kriener:
Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - neues Buch

2001, ISBN: 9783788718169

ID: 797858436

Keine andere neutestamentliche Schrift enthält so drastische Polemik gegen Juden wie das Johannesevangelium. Der dahinterliegende Konflikt zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum wird dargestellt als ein Konflikt zwischen Jesus selbst und ´´den Juden´´. Seinen Höhepunkt findet dieser Konflikt in Johannes 10, als ´´die Juden´´ Jesus wegen ´´Lästerung´´ steinigen wollen. Die Begründung: ´´Weil du, der du ein Mensch bist, dich zu Gott machst.´´ Diese Arbeit untersucht das Vorstellungsmaterial aus dem Alten Testament, den frühjüdischen und rabbinischen Schriften, mit dem der Evangelist die dramatische Erzählung in den Kapiteln 9 und 10 gestaltet. Damit kann die Antwort Jesu auf das Urteil ´´der Juden´´ in Kapitel 10 entschlüsselt werden als eine Neuformulierung der johanneischen Christologie mit dem Zweck, den Vorwurf der Rabbinen zu entkräften. Das war für den Evangelisten notwendig, um Mitglieder seiner Gemeinde, die selbst zum grossen Teil Juden waren, dav on zu überzeugen, dass sie mit ihrer Zugehörigkeit zur Gemeinde Jesu das Verbot des Götzendienstes nicht verletzten. Da das Johannesevangelium in den späteren Auseinandersetzungen um die kirchliche Trinitäts- und Zweinaturenlehre die gewichtigsten biblischen Argumente geliefert hat, vermag die Arbeit sowohl ein neues Licht auf die altkirchlichen Entwicklungen zu werfen als auch vor allem für heutige Bemühungen um eine ´´nicht judenfeindliche Christologie´´ im christlich-jüdischen Dialog neutestamentliche Argumente zu liefern: Trinitätslehre und Zweinaturenlehre liegen auf der Linie des johanneischen Nachdenkens über Jesus. Ebensosehr aber liegt dem 4. Evangelium daran, dieses Nachdenken über Jesus in den Dienst der ´´Heiligung des Vaters´´, d.h. in den Dienst des Bekenntnisses zum Gott Israels zu stellen. Die scharfe Polemik gegen Juden im Johannesevangelium ist Folge des bitteren Konflikts zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum. Die Gemeinde sah sich dem Vorwurf ausgesetzt, mit ihrer Verehrung Jesu Götzendienst zu betreiben und damit das zweite Gebot zu verletzen. Die Entschlüsselung der Erzählsprache des Johannesevangeliums zeigt, wie der Evangelist diesem Vorwurf entgegentritt und seine Christologie im Dienst der alleinigen Verehrung des Gottes Israels ent Bücher > Sachbücher > Religion & Glaube > Judentum > Christlich-jüdische Beziehungen Taschenbuch 16.11.2001 Buch (dtsch.), Neukirchener Aussaat, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 3077990 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
´ Glauben an Jesus´ - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - Tobias Kriener
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Kriener:
´ Glauben an Jesus´ - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - neues Buch

ISBN: 9783788718169

ID: 116959577

Keine andere neutestamentliche Schrift enthält so drastische Polemik gegen Juden wie das Johannesevangelium. Der dahinterliegende Konflikt zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum wird dargestellt als ein Konflikt zwischen Jesus selbst und ´´den Juden´´. Seinen Höhepunkt findet dieser Konflikt in Johannes 10, als ´´die Juden´´ Jesus wegen ´´Lästerung´´ steinigen wollen. Die Begründung: ´´Weil du, der du ein Mensch bist, dich zu Gott machst.´´ Diese Arbeit untersucht das Vorstellungsmaterial aus dem Alten Testament, den frühjüdischen und rabbinischen Schriften, mit dem der Evangelist die dramatische Erzählung in den Kapiteln 9 und 10 gestaltet. Damit kann die Antwort Jesu auf das Urteil ´´der Juden´´ in Kapitel 10 entschlüsselt werden als eine Neuformulierung der johanneischen Christologie mit dem Zweck, den Vorwurf der Rabbinen zu entkräften. Das war für den Evangelisten notwendig, um Mitglieder seiner Gemeinde, die selbst zum großen Teil Juden waren, dav on zu überzeugen, dass sie mit ihrer Zugehörigkeit zur Gemeinde Jesu das Verbot des Götzendienstes nicht verletzten. Da das Johannesevangelium in den späteren Auseinandersetzungen um die kirchliche Trinitäts- und Zweinaturenlehre die gewichtigsten biblischen Argumente geliefert hat, vermag die Arbeit sowohl ein neues Licht auf die altkirchlichen Entwicklungen zu werfen als auch vor allem für heutige Bemühungen um eine ´´nicht judenfeindliche Christologie´´ im christlich-jüdischen Dialog neutestamentliche Argumente zu liefern: Trinitätslehre und Zweinaturenlehre liegen auf der Linie des johanneischen Nachdenkens über Jesus. Ebensosehr aber liegt dem 4. Evangelium daran, dieses Nachdenken über Jesus in den Dienst der ´´Heiligung des Vaters´´, d.h. in den Dienst des Bekenntnisses zum Gott Israels zu stellen. Die scharfe Polemik gegen Juden im Johannesevangelium ist Folge des bitteren Konflikts zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum. Die Gemeinde sah sich dem Vorwurf ausgesetzt, mit ihrer Verehrung Jesu Götzendienst zu betreiben und damit das zweite Gebot zu verletzen. Die Entschlüsselung der Erzählsprache des Johannesevangeliums zeigt, wie der Evangelist diesem Vorwurf entgegentritt und seine Christologie im Dienst der alleinigen Verehrung des Gottes Israels ent Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Religion & Glaube>Judentum>Christlich-jüdische Beziehungen, Neukirchener Theologie

Neues Buch Thalia.de
No. 3077990 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - Tobias Kriener
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Kriener:
Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - neues Buch

ISBN: 9783788718169

ID: 116959577

Keine andere neutestamentliche Schrift enthält so drastische Polemik gegen Juden wie das Johannesevangelium. Der dahinterliegende Konflikt zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum wird dargestellt als ein Konflikt zwischen Jesus selbst und ´´den Juden´´. Seinen Höhepunkt findet dieser Konflikt in Johannes 10, als ´´die Juden´´ Jesus wegen ´´Lästerung´´ steinigen wollen. Die Begründung: ´´Weil du, der du ein Mensch bist, dich zu Gott machst.´´ Diese Arbeit untersucht das Vorstellungsmaterial aus dem Alten Testament, den frühjüdischen und rabbinischen Schriften, mit dem der Evangelist die dramatische Erzählung in den Kapiteln 9 und 10 gestaltet. Damit kann die Antwort Jesu auf das Urteil ´´der Juden´´ in Kapitel 10 entschlüsselt werden als eine Neuformulierung der johanneischen Christologie mit dem Zweck, den Vorwurf der Rabbinen zu entkräften. Das war für den Evangelisten notwendig, um Mitglieder seiner Gemeinde, die selbst zum großen Teil Juden waren, dav on zu überzeugen, dass sie mit ihrer Zugehörigkeit zur Gemeinde Jesu das Verbot des Götzendienstes nicht verletzten. Da das Johannesevangelium in den späteren Auseinandersetzungen um die kirchliche Trinitäts- und Zweinaturenlehre die gewichtigsten biblischen Argumente geliefert hat, vermag die Arbeit sowohl ein neues Licht auf die altkirchlichen Entwicklungen zu werfen als auch vor allem für heutige Bemühungen um eine ´´nicht judenfeindliche Christologie´´ im christlich-jüdischen Dialog neutestamentliche Argumente zu liefern: Trinitätslehre und Zweinaturenlehre liegen auf der Linie des johanneischen Nachdenkens über Jesus. Ebensosehr aber liegt dem 4. Evangelium daran, dieses Nachdenken über Jesus in den Dienst der ´´Heiligung des Vaters´´, d.h. in den Dienst des Bekenntnisses zum Gott Israels zu stellen. Die scharfe Polemik gegen Juden im Johannesevangelium ist Folge des bitteren Konflikts zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum. Die Gemeinde sah sich dem Vorwurf ausgesetzt, mit ihrer Verehrung Jesu Götzendienst zu betreiben und damit das zweite Gebot zu verletzen. Die Entschlüsselung der Erzählsprache des Johannesevangeliums zeigt, wie der Evangelist diesem Vorwurf entgegentritt und seine Christologie im Dienst der alleinigen Verehrung des Gottes Israels ent Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Religion & Glaube>Judentum>Christlich-jüdische Beziehungen, Neukirchener Theologie

Neues Buch Thalia.de
No. 3077990 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - Tobias Kriener
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Kriener:
Glauben an Jesus - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? - neues Buch

ISBN: 9783788718169

ID: 116959577

Keine andere neutestamentliche Schrift enthält so drastische Polemik gegen Juden wie das Johannesevangelium. Der dahinterliegende Konflikt zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum wird dargestellt als ein Konflikt zwischen Jesus selbst und ´´den Juden´´. Seinen Höhepunkt findet dieser Konflikt in Johannes 10, als ´´die Juden´´ Jesus wegen ´´Lästerung´´ steinigen wollen. Die Begründung: ´´Weil du, der du ein Mensch bist, dich zu Gott machst.´´ Diese Arbeit untersucht das Vorstellungsmaterial aus dem Alten Testament, den frühjüdischen und rabbinischen Schriften, mit dem der Evangelist die dramatische Erzählung in den Kapiteln 9 und 10 gestaltet. Damit kann die Antwort Jesu auf das Urteil ´´der Juden´´ in Kapitel 10 entschlüsselt werden als eine Neuformulierung der johanneischen Christologie mit dem Zweck, den Vorwurf der Rabbinen zu entkräften. Das war für den Evangelisten notwendig, um Mitglieder seiner Gemeinde, die selbst zum großen Teil Juden waren, dav on zu überzeugen, dass sie mit ihrer Zugehörigkeit zur Gemeinde Jesu das Verbot des Götzendienstes nicht verletzten. Da das Johannesevangelium in den späteren Auseinandersetzungen um die kirchliche Trinitäts- und Zweinaturenlehre die gewichtigsten biblischen Argumente geliefert hat, vermag die Arbeit sowohl ein neues Licht auf die altkirchlichen Entwicklungen zu werfen als auch vor allem für heutige Bemühungen um eine ´´nicht judenfeindliche Christologie´´ im christlich-jüdischen Dialog neutestamentliche Argumente zu liefern: Trinitätslehre und Zweinaturenlehre liegen auf der Linie des johanneischen Nachdenkens über Jesus. Ebensosehr aber liegt dem 4. Evangelium daran, dieses Nachdenken über Jesus in den Dienst der ´´Heiligung des Vaters´´, d.h. in den Dienst des Bekenntnisses zum Gott Israels zu stellen. Die scharfe Polemik gegen Juden im Johannesevangelium ist Folge des bitteren Konflikts zwischen der johanneischen Gemeinde und dem frühen rabbinischen Judentum. Die Gemeinde sah sich dem Vorwurf ausgesetzt, mit ihrer Verehrung Jesu Götzendienst zu betreiben und damit das zweite Gebot zu verletzen. Die Entschlüsselung der Erzählsprache des Johannesevangeliums zeigt, wie der Evangelist diesem Vorwurf entgegentritt und seine Christologie im Dienst der alleinigen Verehrung des Gottes Israels ent Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Religion & Glaube>Judentum>Christlich-jüdische Beziehungen, Neukirchener Aussaat

Neues Buch Thalia.de
No. 3077990 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
´ Glauben an Jesus´ - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? als Buch von Tobias Kriener - Tobias Kriener
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Kriener:
´ Glauben an Jesus´ - ein Verstoß gegen das zweite Gebot? als Buch von Tobias Kriener - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783788718169

ID: 679134948

´ Glauben an Jesus´ - ein Verstoß gegen das zweite Gebot?:Die johanneische Christologie und der jüdische Vorwurf des Götzendienstes Tobias Kriener ´ Glauben an Jesus´ - ein Verstoß gegen das zweite Gebot?:Die johanneische Christologie und der jüdische Vorwurf des Götzendienstes Tobias Kriener Bücher > Wissenschaft > Theologie, Neukirchener Theologie

Neues Buch Hugendubel.de
No. 5663122 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.